ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi gesucht Budget max. 30-35k

Kombi gesucht Budget max. 30-35k

Themenstarteram 2. Mai 2023 um 21:11

Hallo zusammen,

ich suche auf diesem Weg nach eurem Rat in Bezug auf mein nächstes Auto.

Aktuell fahre ich seit ca. 10 Jahren einen Golf 6 (14 Jahre alt) mit dem 1,6l Benziner.

Der lässt mich jetzt leider durch Rost an allen erdenklichen Stellen im Stich, sodass ich nach einem Nachfolger suche.

Üblicherweise fahre ich 10-15.000km im Jahr (12km zur Arbeit) mit gelegentlicher Langstrecke >150km.

Lademöglichkeit für Elektro habe ich nur sehr eingeschränkt, würde daher erstmal in Richtung Benziner tendieren.

Was ich mir grundsätzlich vorstelle ist ein Kombi mit ca. >190PS, bis ca. 4 Jahre alt und in etwa 50-60k gelaufen.

Ich bin eher der Typ, der sein Auto sehr lang fährt, daher lieber ein jüngeres Modell.

In Bezug auf Ausstattung wären mir die folgenden Punkte wichtig:

Tempomat

Klima

PDC (vorne & hinten)

LED Scheinwerfer

Beheizbare Außenspiegel

Carplay/Android Auto

Nice to have wären:

Beheizbare Frontscheibe

Klimatisierte Sitze

Totwinkelassistent

Worüber ich nachgedacht habe wären beispielsweise C-Klasse, 3er BMW, Peugeot 508, Skoda Octavia, etc. welche mir beispielsweise auch optisch gut gefallen.

Was würdet ihr empfehlen? Worauf sollte ich achten?

Vielen Dank und beste Grüße

Ähnliche Themen
10 Antworten

Toyota Corolla 2.0 Hybrid. Für deine Kurzstrecken sehr gut geeignet, sparsam und sehr zuverlässig. Regelmäßige Wartung bei Toyota vorausgesetzt (1x jährlich oder alle 15000km) gibt's bis 10 Jahre/160000km die Toyota Relax Garantie dazu.

Focus MK4 ST Tounrnier/Kombi.

Hat alles geforderte an Bord:

2,3 Liter EcoBoost 280 PS

Tempomat

Klima

PDC (vorne & hinten)

LED Scheinwerfer

Beheizbare Außenspiegel

Carplay/Android Auto

Nice to have wären:

Beheizbare Frontscheibe

Totwinkelassistent

@Yoon

Gibt es in der C-Klasse, im 3er BMW, im Peugeot 508 oder im Skoda Octavia schon klimatisierte Sitze?

Unabhängig und unbeachtet dem da würde ich, wenn ich es 10 Jahre (!!!) in einem Golf 6 ausgehalten habe, was ja schon an ein Wunder grenzt, einfach einen späten 7er Golf mit sehr guter Ausstattung suchen. Dann hast du auf jeden Fall ein super Upgrade und Geld gespart, weil das Budget brauchst du da nicht. Auch wenn bei 150PS dann Schluss wäre.

Bei der Autosuche irritieren mich immer Leistungsangaben und Einschränkungen bei Fahrzeugalter und Kilometer.

am 3. Mai 2023 um 7:59

Wenn die aktuellen Anforderungen einen Kombi benötigen, dann würde ich auch einen Kombi nehmen der wirklich Platz hat :

Skoda Superb oder Opel Insignia

Zitat:

@autosmachenfreude schrieb am 3. Mai 2023 um 07:59:54 Uhr:

Wenn die aktuellen Anforderungen einen Kombi benötigen, dann würde ich auch einen Kombi nehmen der wirklich Platz hat :

Skoda Superb oder Opel Insignia

... VW Passat

Für 30-35k € gibt es einen halbwegs gut ausgestatteten 2-4 Jahre alten BMW 520d Touring (G31) mit 190 PS und einer Laufleistung um ca. 60.000 km. Hier ein Beispielsangebot:

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Den würde ich, wenn es auf Langstreckenkomfort ankommt, einem VW Passat, Opel Insignia, Ford Mondeo oder Mittelklasse-Asiaten-Kombi vorziehen.

Weitere Alternativen auf dem Komfortniveau eines BMW 5er sind Audi A6 Avant oder die Mercedes E-Klasse.

am 3. Mai 2023 um 15:58

Es könnte sein, dass der Langstreckenkomfort bei 12 km bis zur Arbeit und gelegentlichen Strecken über 150 km nicht der entscheidende Faktor ist. Zumal die jährlichen Fahrleistung nur 10-15 TKM beträgt

Wenn ein praktischer Kombi gesucht wird, dann ist man mit einem Superb oder Passat meistens besser bedient

Tja, wenn man wüsste, auf was der TE mehr Wert legt, ob auf Komfort oder Praktibilität? Ich weiß es nicht. Deshalb schrieb ich ja auch oben : "...wenn es auf Langstreckenkomfort ankommt"....

Auch macht meiner Ansicht nach ein Diesel nur dann Sinn, wenn die Fahrleistung eher bei 15tkm p.a., denn bei 10tkm p.a. liegt. Da muss dann der TE entscheiden, ob unter der Motorhaube des Kombi, wenn keine Limousine gewünscht ist, ein Benzin- oder Dieselmotor arbeiten soll und zwar unabhängig davon, ob an dem Auto vorne ein Stern, ein weiß-blauer Propeller, ein VW-Zeichen angebracht ist oder sich am Grill z.B. 4 Ringe befinden.

Es bleibt noch viel Raum für Spekulationen, gerade bei einem Budgetrahmen, der bis 35k € geht.

Aber vielleicht konkretisiert der TE ja noch seine Wünsche noch etwas genauer.

Themenstarteram 3. Mai 2023 um 20:03

Hallo zusammen,

danke für die vielen Antworten bislang!

Also zum Thema Langstreckenkomfort vs. Praktikabilität:

Ich muss grundsätzlich nicht über die Straße schweben, da bin ich von meinem Golf eh nicht grade verwöhnt.

Für die Strecke zur Arbeit ist es ziemlich egal, für die längeren Strecken würde ich mir schon mehr Komfort wünschen, insbesondere etwas bessere Schalldämmung, ab 120 wird es aktuell nämlich relativ ungemütlich.

Habe da nicht viele Vergleichswerte, aber der A4 meines Vaters (BJ'10) und die C-Klasse eines Kumpels (BJ'18) sind da schon sehr angenehm. In etwa auf dem Level, aber ruhig auch etwas weniger Komfort wären das Ziel.

Bezüglich des Themas Kombi:

Ich bin mit dem Platzangebot des Golfs immer gut zurecht gekommen.

Jetzt renoviere ich mittlerweile ein Haus und transportiere öfter Kram, da wäre einfach mehr Platz schon praktisch.

Und da ich, wie schon gesagt, eher der Typ bin, der ein Auto länger fährt, wäre ich auch gerüstet, wenn das Thema Familie mal näher rückt. Kombi wäre daher schon die Wahl, es müsste aber nicht zwingend ein wirklich großer Kombi sein.

Eine Limousine finde ich übrigens optisch super schön, denke aber einfach, dass sie im Vergleich zum Kombi etwas unpraktischer ist.

Vielleicht bin ich auch abgestumpft, aber ich fand die 10 Jahre im Golf nicht so schlimm :D

Kein Leistungswunder, laut, aber liegt dank Sportfahrwerk sehr gut in der Kurve und ist einfach sehr handlich :)

Zitat:

@Yoon schrieb am 3. Mai 2023 um 20:03:38 Uhr:

....

Also zum Thema Langstreckenkomfort vs. Praktikabilität:

........

Für die Strecke zur Arbeit ist es ziemlich egal, für die längeren Strecken würde ich mir schon mehr Komfort wünschen, insbesondere etwas bessere Schalldämmung, ab 120 wird es aktuell nämlich relativ ungemütlich.

Habe da nicht viele Vergleichswerte, aber der A4 meines Vaters (BJ'10) und die C-Klasse eines Kumpels (BJ'18) sind da schon sehr angenehm. In etwa auf dem Level, aber ruhig auch etwas weniger Komfort wären das Ziel.

Bezüglich des Themas Kombi:

.... Kombi wäre daher schon die Wahl, es müsste aber nicht zwingend ein wirklich großer Kombi sein.

......

Vielleicht bin ich auch abgestumpft, aber ich fand die 10 Jahre im Golf nicht so schlimm :D

Kein Leistungswunder, laut, aber liegt dank Sportfahrwerk sehr gut in der Kurve und ist einfach sehr handlich :)

Na, dann würde ich auch einmal über einen Skoda Octavia Kombi nachdenken, denn den gibt es neu ja mit um die 12-15 % Rabatt in der gehobenen Ausstattungsvariante Edition bereits ab 33k € und als Jahreswagen mit noch laufender Werksgarantie werden die für knapp 30k € angeboten. Da passen in den Kofferraum ohne Umklappen der Rücksitze 640 l. Mit dem 1,5 l TSI Motor, der 110 kW leistet, ist man bereits ordentlich motorisiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi gesucht Budget max. 30-35k