Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Kofferraumdeckel klappert...?!?

Kofferraumdeckel klappert...?!?

Themenstarteram 25. November 2008 um 16:56

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit bei meinem 98er Anni CSE ein "klappern" von hinten im Kofferraum, wenn ich über Bodenwellen fahre.

Die Stoßdämpfer kann ich ausschließen, sie sind neu. Zuerst hatte ich die Heckablage in Verdacht, dass sie bei Bodenwellen hüpft. Raus damit, klappert aber immer noch! Dann habe ich den ganzen Kofferraum ausgeräumt samt dem Bordwerkzeug rechts, auch kein Erfolg.

Jetzt habe ich die ganze Heckklappe in Verdacht! Ich habe sie mal offen gelassen, bin gefahren und siehe da, das Geräusch war weg! Ich habe anschließend das Schloss untersucht, es sind aber alle Schrauben fest. Wenn allerdings der Deckel zu ist und ich daran nach oben und unten ziehe, scheint es wirklich irgendwo im Schloßbereich zu klappern...:confused:

Liegt da ein bekanntes Problem vor, hattet Ihr das auch schon mal und was kann ich dagegen tun? Vielleicht gibt es ja einen ganz einfachen Trick, mit dem ich das lästige Klappern beseitigen kann, nervt nämlich ganz schön während der Fahrt... ;)

Danke für Euere Hilfe und viele Grüße,

Jens

25 Antworten

Das Schloß der Heckklappe kann man einstellen.

Einfach etwas tiefer einstellen.....

Themenstarteram 25. November 2008 um 22:28

Ah ja, sehr interessant! Könntest Du mir bitte kurz erklären, wie ich das Schloß einstelle?

Danke und Gruß,

Jens

Das Schloßelement unten am Kofferraumboden ist mit 2 Schrauben (10er Sechskant glaube ich) befestigt.

Diese beiden etwas anlösen und das Schloßelement minimal etwas runterschieben (1-2 mm), wieder festziehen und Ausprobieren....Wenn es zu weit unten sitzt, geht rastet das Schloß nur noch schwer ein (starkes Zuschalgen erforderlich)...

Zitat:

Original geschrieben von saabfahrer

Das Schloßelement unten am Kofferraumboden ist mit 2 Schrauben (10er Sechskant glaube ich) befestigt.

Diese beiden etwas anlösen und das Schloßelement minimal etwas runterschieben (1-2 mm), wieder festziehen und Ausprobieren....Wenn es zu weit unten sitzt, geht rastet das Schloß nur noch schwer ein (starkes Zuschalgen erforderlich)...

Gleichzeitig kannst Du auch mal ein bißchen Fett ans Schloss machen und die Führungsgummis links und rechts mit Vaseline schmieren.:)

Dann ist das Klappergeräusch garantiert weg.:)

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Zitat:

Original geschrieben von saabfahrer

Das Schloßelement unten am Kofferraumboden ist mit 2 Schrauben (10er Sechskant glaube ich) befestigt.

Diese beiden etwas anlösen und das Schloßelement minimal etwas runterschieben (1-2 mm), wieder festziehen und Ausprobieren....Wenn es zu weit unten sitzt, geht rastet das Schloß nur noch schwer ein (starkes Zuschalgen erforderlich)...

Gleichzeitig kannst Du auch mal ein bißchen Fett ans Schloss machen und die Führungsgummis links und rechts mit Vaseline schmieren.:)

Dann ist das Klappergeräusch garantiert weg.:)

Ja, das Fetten wird gerne vergessen (eigentlich selbstverständlich, wie bei den Türscharnieren etc...).

Gut dass Du das nochmal erwähnst...

Themenstarteram 26. November 2008 um 14:20

Vielen Dank an Euch für die wie immer sehr schnelle und kompetente Hilfe...! :)

Ich habe meine Mittagspause genutzt und das Problem behoben.

Erst den Bügel leicht nach unten versetzt, dann alles gefettet und siehe da - das klappern ist weg...! :D

Ein dickes Lob mal wieder an das Forum und seine spitzen Mitglieder!!!

Viele Grüße,

Jens

Siehste...wenn alles so einfach zu beheben wäre :D

Themenstarteram 26. November 2008 um 15:36

Wie wahr, wie wahr...! ;-)

Gruß, Jens

Genial, wenn sich Erfahrungen ergänzen...und diese Erfahrungen nicht geheim bleiben.:)

Wenn es regnet, wird man im allgemeinen nass.

Dagegen hilft angepasste Kleidung und ein Regenschirm.

Nur für Leute, die das bisher noch nicht wussten.:D

Wenn es regnet, wird man im allgemeinen nass.

Dagegen hilft angepasste Kleidung und ein Regenschirm.

 

 

 

Gilt das auch, weil es nachts kälter ist als draußen?

Zitat:

Gilt das auch, weil es nachts kälter ist als draußen?

Natürlich,

weil es ja tagsüber auch wärmer ist als drinnen :D

Aber nur im Winter!!!

Im Sommer ist es innen kühler wie draussen...und der Schirm schützt gegen Sonne.:D

Verquerte Welt...da machste nix dran.:D

Themenstarteram 28. November 2008 um 8:32

Ihr seid die wahren Poeten...! :p

Zitat:

Original geschrieben von jensenbutton

Ihr seid die wahren Poeten...! :p

Das will ich auch wohl meinen,

sonst würden hier viele weinen!

Ob Rost im Türen-Eck,

oder am Boden ein Wasserfleck.

Der Laie macht sich Sorgen,

die Antwort kommt am Morgen.:D

Und meistens, das ist wichtig,

ist diese Antwort richtig.

Die Diagnose aus der Ferne

macht ein Werkstattprofi nur ungerne.

Für viele Sachen reicht ein Blick,

hier braucht es Interview-Geschick.

Denn viele Sachen werden umschrieben

wie ein Rezept für rote Rüben.

Geschrieben wird hier viel und gern,

aber oft sehr fern vom Pudels Kern.:(

Kleinigkeit oder grosse Sachen?

Werkstatt oder selber machen?

Welcher Tipp ist jetzt denn richtig?

Kann er selber, oder bricht er sein Genick sich?

Ich lese jede Frage gerne!

Und ich helfe aus der Ferne.

Und bei jeder Antwort denk ich mir,

was kann denn ich dafür,

das eure Bude nicht so gut ist wie wir.:D ...WIR...(damit sind die Profis hier im Forum gemeint!!!)

Gedichtet habe ich schon genug.

Scheiben, Köpfe...Zug um Zug.

Fragen sind mir nie zu heiß, egal über welchen Scheiss,

die Antwort wird kommen, prompt, wenn ich denn eine weiss.:)

Es gibt noch andere Foren mit Wissen.

Aber hier fällt man in weiche Kissen.

Hier wird nicht gefrozzelt oder dumm gesprochen.

Hier ist jeder gern gerochen.

Blöde Anmache ist uns hier fern,

wir schreiben und lesen uns sehr gern.

Die "Profis" sind schon lange hier

Und bei Bedarf ergänzen wir.

Böse Worte gibt es selten,

denn wir leben in gleichen Welten.

Der SAAB ist Liebe, Leidenschaft

der bei Zeiten "Leiden" schafft.

Genug der Dichtung und den Reimen,

jetzt soll die Prosa wieder erscheinen.:D

Hallo Jens sein Button.:D

Dein Klapperproblem ist so alt, wie der 9000er.

Ich will nicht wissen, wie lang Du gebraucht hast, um das Schloss einzustellen.

Aber wenn Du mein Kunde wärest, dann hätte ich das Schloss für nix eingestellt.:)

Denn die 5 Minuten sind keine Rechnung wert.

Solche Kleinigkeiten gehören bei einer guten Werkstatt zum Service.

Dafür muss man allerdings auch den normalen Service in einer Werkstatt machen lassen...zu einem reellen Preis.

Und da hapert es meistens.

Selberschrauber sehen äusserst selten eine Werkstatt.

Wenn nix mehr geht...oder der TÜV vor der Tür steht.

Geldmangel ist das einzigste Argument, was ich zählen lasse, wenn auf eine sachgerechte Pflege des Fahrzeugs verzichtet wird.

In der Regel spart man aber kein Geld...der GAU wird nur verschoben.

Ölwechsel selber machen...Bremsen vernachlässigen, bis es laut wird...dann sind nicht nur Klötze hinüber, die Bremsscheiben ebenfalls!!!

Und dann wird es richtig teuer!!!

Solche Sachen müssen nicht sein. Und trotzdem habe ich es schon hundertfach erlebt!

Oder der unplanmässige Stop auf der Urlaubsfahrt, weil der Auspuff abgebrochen ist.

Ärgerlich und die Kosten sind deutlich höher wie zu hause.:(

Das sind reine Verschleissteile...die einfach ignoriert werden und der Karren läuft, bis irgendwas kaputt geht.

Keilriemen, bzw. Poly-V-Riemen mit Rollen...ist genau so eine Geschichte!!!

Wenn der Riemen von der Orgel fliegt...ist Stillstand!!!

Dann geht nix mehr!!!

Zeitverlust, Abschlepper, Reparatur in fremder Werkstatt...Kosten ohne Ende!!!:(

Da zahlt der "Selberschrauber ohne Werkstatt" das Ersparte wieder ein.:(

Hier im Saabforum von M-t fragen viele Menschen nach...BEVOR sie in die Werkstatt gehen. Weil sie absolute Laien sind und sich nicht für dumm verkaufen lassen möchten.

Sie wollen nicht selber schrauben, sondern schrauben lassen, aber sich nicht für dumm verkaufen lassen.

Und da gibt es die meisten Probleme...aus meiner Sicht!!!

Die User haben sich informiert...gehen nicht als komplett Doofe in den Ring...und der Meister versucht zu verkaufen.

Manchmal muss ich mich für meine Kollegen schämen.:(

Unwissenheit oder Ignoranz ist schon fast zu entschuldigen...Doofe gibt es überall.

Aber so manches Mal erkenne selbst ich, daß es böswillige Machenschaften sind, um den Kunden über den Leisten zu ziehen.

Und da bekomme ich einen dicken Hals!!!

GUTE Arbeit, für GUTES Geld!!!

Das ist meine Devise und ich kann jedem Kunden gut in die Augen sehen.:)

Nennt man glaube ich "Berufs-Ethos".

Ärzte schwören den "Eid des Hippokrates".

KFZ-Meister müssen nicht schwören.

Mit dem Meistertitel haben sie automatisch alle Rechte und Pflichten des Handwerks am Balg.

Selbst wenn der Meister als Geselle angestellt ist, kann man ihn strafrechtlich belangen, wenn da irgendwas in die Hose gegangen ist.

Selbst, wenn er selber nix gewusst hat...krank war oder in Urlaub...:(

Vor Gericht wird er jedenfalls zitiert und muss sich dort rechtfertigen!

Und wenn es der einzigste Meister im Betrieb ist...dann hat er die Karte gezogen!!!

Er trägt Verantwortung für seine Mitarbeiter und geht im Ernstfall in den Knast.

Stehe ich in Verantwortung, wenn ich hier was schreibe?

Ganz klar NEIN. Denn ich erteile keine Arbeitsaufgaben!

Was die Fragesteller mit der Antwort machen, kann mir egal sein.

Trotzdem fühle ich mich verantwortlich und stelle die Fragen und Antworten in Relation!

Kann er selber machen...oder ist da ein Fachmann angesagt?

Oder ich schreibe nix.:D

 

 

 

 

 

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Kofferraumdeckel klappert...?!?