ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Knete

Knete

Themenstarteram 22. Dezember 2010 um 14:08

Hallo Leute

Habe bisher noch nie mit Knete gearbeitet und wollte es jetzt im Frühjahr mal testen da ich jetzt endlich ein Schwarzes Auto fahre und die Farbe ja jeden Fehler deutlich sichtbar macht!

Habe schon viel Erfahrung beim Polieren aber noch keine mit Knete!

Freu mich über jeden Beitrag!

Hoffe das es euch nicht so sehr auf den Keks geht wenn ich der 20ste bin der diese Frage stellt aber es gibt ja auch immer neue Produkte!

Danke!!!

Beste Antwort im Thema

Die Reinigungsknete benutzte ich nur, wenn wirklich der Lack nicht anders von fühlbaren Rückständen befreit werden kann. Was bisher nur ein einziges Mal vorkam. Nämlich bei meinem ersten Pflegemassaker.

Als die Knete durch Presse + Werbung etc. auf den Markt kam, entstand eine "Knete-Histerie"....ein Hype.....jeder war am kneten, ob notwendig oder nicht....."weil ist ja professionell"...(Ironie);).......kneten nur, wenn unbedingt notwendig...das ist professionell.....:cool:

 

Warum; weil Du Dir mit der Reinigungsknete auch schöne "Macken" einfahren kannst.....

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Dazu hat wohl jeder seine eigene Meinung, meine persönliche

ist, Knete gehört in`s Kinderzimmer und nicht auf den Lack.

@schnacky: Kannst du deine Fragestellung etwas konkretisieren? Ach ja, die FAQ hast du sicher schon gelesen, oder?

@Questor: Kannst du deine Einschätzung auch mit etwas Substanziellem anreichern?

Ich war anfangs, als ich davon zum ersten mal gehört habe, auch sehr skeptisch, was diese Reinigungsknete betrifft. Mittlerweile komme ich damit sehr gut klar. Ich nutze die blaue recht günstige Magic Clean Reinigungsknete von Lupus-Autopflege.de.

Je nach Notwendigkit wird der ganze Wagen oder nur punktuell (Front, Schweller) geknetet. Das ganze zwischen zwei Handwaschgängen. Als "Gleitmittel" wird ein Shampoo-Wasser-Gemisch verwendet.

Ich denke, es gibt kaum Fragen zu Knete, die hier noch nicht behandelt wurden, deshalb -> FAQ und -> Suchfunktion.

Und wenn dann noch Fragen offen sind, immer her damit. Dir wird keiner den Kopf abreissen ... hoffe ich ;)

Gruss dischu

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Kannst du deine Einschätzung auch mit etwas Substanziellem anreichern?

Das muss nicht sein, ich bin`s Leid.

Vielleicht von jemand anderem....

Sorry, aber der Kinderzimmer-Kommentar muß dann ebenso wenig sein. Er stellt einfach nur eine falsche Aussage in den Raum ("Knete gehört ... nicht auf den Lack"), und führt Hilfesuchende in die Irre und erschwert die Arbeit der hier Helfenden, die sich erstmal in Diskussionen wie diese hier verwickeln lassen müssen, um Deine Aussage zu widerlegen.

Ich bin wahrlich kein Fan von Knete (mehr), aber richtig und vor allem in der richtigen Situation angewendet kann sie wertvolle Dienste leisten.

Gruss,

Celsi

Die Reinigungsknete benutzte ich nur, wenn wirklich der Lack nicht anders von fühlbaren Rückständen befreit werden kann. Was bisher nur ein einziges Mal vorkam. Nämlich bei meinem ersten Pflegemassaker.

Als die Knete durch Presse + Werbung etc. auf den Markt kam, entstand eine "Knete-Histerie"....ein Hype.....jeder war am kneten, ob notwendig oder nicht....."weil ist ja professionell"...(Ironie);).......kneten nur, wenn unbedingt notwendig...das ist professionell.....:cool:

 

Warum; weil Du Dir mit der Reinigungsknete auch schöne "Macken" einfahren kannst.....

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

Warum; weil Du Dir mit der Reinigungsknete auch schöne "Macken" einfahren kannst.....

 

Hinzu kommt noch, dass der TE ein schwarzes Auto hat. Mit Sicherheit wird er sich dabei etwas Sichtbares "einfahren".

Gruß

Senor Coconut

 

Upps, das mit Knete und Macken ist mir neu, da

ich hier nicht jeden Fred zum Thema nachlese.

Verwende das blaue von Lupus und bin bis dato zufrieden.

Dass Du zufrieden bis, ist erstmal das wichtigste an der Sache:)!

 

Alles weitere zum Thema hatten wir bereits mehrmals und sprengt den üblichen Rahmen, glaube ich!

Auch zufrieden wären wir, und hilfreicher wäre es auch, wenn Du schärfere Bildqualität und Aufnahmen mit Auto/Lack im Licht posten würdest....dann finden wir schon die Macken....:D

 

Nimm Dir mal ne Taschnelampe, abends und leuchte mal schön nah über den Lack....guckst Du..!:p

 

 

Themenstarteram 28. Dezember 2010 um 13:03

Danke für die Antworten!

Die Fotos vom Fahrzeug werde ich 2011 nachliefern!

Habe bisher noch nicht gewust das man sich Macken reinhauen kann?

Zitat:

Original geschrieben von schnacky

Habe bisher noch nicht gewust das man sich Macken reinhauen kann?

Die Erfahrung kommt noch - im Laufe des Lebens.

Themenstarteram 28. Dezember 2010 um 15:19

Dafür ist man hier ja auch angemeldet!

Zitat:

Original geschrieben von schnacky

Danke für die Antworten!

Die Fotos vom Fahrzeug werde ich 2011 nachliefern!

Habe bisher noch nicht gewust das man sich Macken reinhauen kann?

das ist wie bei vielen sachen kann immer was schief gehen, aber immer mit flüssigkeit arbeiten da reicht spüli lauge oder so was das ganze gibt es auch von sonax im paket zukaufen mit reiniger und knete immer vorsichtig ran tasten . viel glück sonst frag noch mal nach

Themenstarteram 30. Dezember 2010 um 10:03

Danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen