ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Frage zum kneten

Frage zum kneten

Themenstarteram 25. Juli 2012 um 14:50

Hallo zusammen,

es ist soweit, die Front von meinem phatomschwarzen Audi ist voller Fliegen und deren Rückstände, die ich mit ner Handwäsche nicht mehr beseitigt bekomme. Bisher habe ich den Einsatz von Knete gescheut, aus Angst mir Mikrokratzer und Hologramme einzufangen. Schwarz ist in der Hinsicht ja leider eine undankbare Farbe...

Nun zu meiner Frage, ich habe die DODO JUICE Basics Clay und bin bzgl. des Gleitmittels unsicher. Es wird immer wieder (auch in der FAQ) auf eine Wasser-Shampoo Mischung als Gleitmittel verwiesen. Ich benutze das DODO JUICE Sour Power Shampoo für die Wäsche und möchte gern wissen ob ich davon einfach ein paar Tropfen in Wasser geben kann um das Ganze dann als Gleitmittel zu verwenden?

Es wird immer wieder davon gesprochen, dass hier aufgepasst werden muss, da sich die Knete ansonsten auflöst etc.

Also kann ich das Shampoo als Gleitmittel verwenden und wie ist die Dosierung, d.h. wie viel muss ich in 1 Liter Wasser geben?

2 Tropfen, 5 Tropfen oder noch mehr???

Danke für Eure Antworten.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von PointOf

Hallo zusammen,

es ist soweit, die Front von meinem phatomschwarzen Audi ist voller Fliegen und deren Rückstände, die ich mit ner Handwäsche nicht mehr beseitigt bekomme. Bisher habe ich den Einsatz von Knete gescheut, aus Angst mir Mikrokratzer und Hologramme einzufangen. Schwarz ist in der Hinsicht ja leider eine undankbare Farbe...

Nun zu meiner Frage, ich habe die DODO JUICE Basics Clay und bin bzgl. des Gleitmittels unsicher. Es wird immer wieder (auch in der FAQ) auf eine Wasser-Shampoo Mischung als Gleitmittel verwiesen. Ich benutze das DODO JUICE Sour Power Shampoo für die Wäsche und möchte gern wissen ob ich davon einfach ein paar Tropfen in Wasser geben kann um das Ganze dann als Gleitmittel zu verwenden?

Es wird immer wieder davon gesprochen, dass hier aufgepasst werden muss, da sich die Knete ansonsten auflöst etc.

Also kann ich das Shampoo als Gleitmittel verwenden und wie ist die Dosierung, d.h. wie viel muss ich in 1 Liter Wasser geben?

2 Tropfen, 5 Tropfen oder noch mehr???

Danke für Eure Antworten.

Da gibt es keine "vorgeschriebene" Dosierung. Ich habe in eine 0,5l Sprühflascheflasche 2-3 tropfen von meinem Glossworkz Shampoo gemacht. funktioniert gut. Hab auch von DJ Knete. Hauptsache es flutscht ein bissl.

Das Du Dir damit kleiner Kratzer oder Swirls reinmachst ist nicht ausgeschlossen. Aber mit genug Gleitmittel sollte es die Kratzergefahr etwas minimieren.

Gruß Micha

Bei der Mischung würde ich an deiner Stelle nicht am Shampoo sparen, damit es einen ordentlichen Gleitfilm bilden kann.

Da du nach dem Kneten ja eh neu wachsen musst, kannst du es auch ruhig überdosieren.

Da passiert gar nix, solange genug Flutschi unter der Knete ist. Sicherlich kann es zu Microkratzern kommen, aber da muss man schon seeehr genau hinschauen. Ich hab mir durchs Kneten noch nix versaut! Also, keine Angst und ran an den Lack.

Wenn man der Sache gar nicht traut, dann legt man sich einfach z.b. das DJ Natural Born Slippy zu. Hab ich auch gemacht und mir jetzt das Nachfüllkonzentrat gekauft. Eh das alle ist, wird mir vorher der Arm vom Kneten abfallen.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Also, keine Angst und ran an den Lack.

Genau. Einfach mal ran und machen...

ICH kann das z.B. nicht so gut. Meine Freundin kann damit besser um. :eek:

Und wenn Du Angst um die knete hast, nimmste halt kleine Stücke. Wenn die sich auflöst, Flutschi weiter verdünnen... :D

Ich muss dir leider sagen, das die Dodo Basic Knete nichts taugt. Ich hab mir die auch bestellt und nach einer viertel Motorhaube weggeworfen, weil die Knete kaum Ablagerungen entfernt hat. Mit der blauen Magic Clean war es kein Problem.

@Babyelch

Man sollte keines Falls lieber zu viel Schampoo als zu wenig nehmen. Das gleitet dann zwar besser, aber die Knete wird dadurch häufig bröselig.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

@Babyelch

Man sollte keines Falls lieber zu viel Schampoo als zu wenig nehmen. Das gleitet dann zwar besser, aber die Knete wird dadurch häufig bröselig.

Danke für den Hinweis, konnte die bröselige Knete zum Glück noch nicht feststellen. Kann aber auch sein, dass ich das Shampoo garnicht wirklich überdosiere.

Nehme dafür eine 0,5 l Sprühflasche und gebe dann dort 5 Tropfen CG Maxi Suds rein

1 Tropfen pro hundert ml halte ich für eine gute Mischung, bevor ich auf Detailer zum Kneten umgestiegen bin, hab ich das genauso gemacht.

Manch einer gibt ja auch einfach einen kleinen Schuss Schampoo in die Flasche, und das geht dann nach hinten los.

Zitat:

Original geschrieben von PointOf

 

Zitat:

aus Angst mir Mikrokratzer und Hologramme einzufangen. Schwarz ist in der Hinsicht ja leider eine undankbare Farbe...

unbegründet wenn Du genug "wässerst"

 

Zitat:

Nun zu meiner Frage, ich habe die DODO JUICE Basics Clay und bin bzgl. des Gleitmittels unsicher. Es wird immer wieder (auch in der FAQ) auf eine Wasser-Shampoo Mischung als Gleitmittel verwiesen.

Die Basics of Bling ist scheisse. Sorry dass ich es so sage, aber es ist so - ich habe sie vor 2 Tagen getestet und damit ging fast nichts weg.

Die Magic Blue ist sehr gut, derzeit habe ich mir mal die Dodo Supernatural Knete bestellt, mal schauen wie die ist

Zitat:

Ich benutze das DODO JUICE Sour Power Shampoo für die Wäsche und möchte gern wissen ob ich davon einfach ein paar Tropfen in Wasser geben kann um das Ganze dann als Gleitmittel zu verwenden?

nimm einfach mal EINEN Tropfen davon und reibe dann 2 Finger aneinander die du vorher mit der Lösung benetzt hast. Es soll nicht schäumen sondern nur leicht glitschig sein. Wenn es das nicht tut, dann nimm noch einen Tropefen etc.

 

Zitat:

Es wird immer wieder davon gesprochen, dass hier aufgepasst werden muss, da sich die Knete ansonsten auflöst etc.

Das kann wohl passieren wenn man zu viel Shampoo nimmt. siehe oben

 

Zitat:

Also kann ich das Shampoo als Gleitmittel verwenden und wie ist die Dosierung, d.h. wie viel muss ich in 1 Liter Wasser geben?

2 Tropfen, 5 Tropfen oder noch mehr???

rantasten - siehe oben

Gruss

E

Und das wichtigste nochmal: Immer genug Gleitmitel dazwischen.

Ich hatte zum ertsen mal auch meine Front gemacht und einfach ein "bischen" Gleitmittel (ein kleiner Sprühstoß) genommen und das gab mit ein paar Fliegenresten in der Knete durchaus ganz feine leichte Schleifspuren (Kratzer wäre zuviel gesagt).

Inzwischen bin ich richtig großzügig mit dem Gleitmittel, dass tropft einfach nur so runter... Wenn ich meinen Astra knete (Front inkl. 2/3 Motorhaube, beide Seiten ca. 1/2 Tür hoch und unterer Heckbereich), dann ist eine 500ml-Flasche leer.

Zitat:

Original geschrieben von Babyelch

Bei der Mischung würde ich an deiner Stelle nicht am Shampoo sparen, damit es einen ordentlichen Gleitfilm bilden kann.

Genau da liegt der Denkfehler. Das Shampoo nimmt nur die Oberflächenspannung vom Wasser und dafür reichen wenige Tropfen. Wie so oft in der Fahrzeugpflege greift das Motto "viel hilft viel" auch hier nicht.

Meine pers. Meinung (andere mögen da anders denken) ist dazu, dass Knete sowieso nicht der ideale Entferner für Insektenreste ist. Knete ist für pickelartige Anhaftungen gedacht, wie Flugrost, kleine Tröpfchen von Baumharz, kleine Teerspritzer ...

Das liegt am Funktionsprinzip von Knete, sie gleitet über den Gleitfilm, dicht auf der Lackoberfläche, und reißt kleine Verunreinigungen mit geringer Kontaktfläche (also kleine Sachen) einfach mit, oder noch besser: "bricht sie vom Lack ab".

Insektenreste können jedoch meiner Meinung nach von 2facher Natur sein:

1) Tatsächliche Reste des Insektenkörpers: Meist alles andere als "pickelig" oder "kleinflächig". Das wird mit Knete und etwas Geduld auch runter kommen, aber für idealer (und schonender) halte ich hier ein Einweichen der betroffenen Stellen (Zeitungs- oder Küchenpapier, ohne Reiben) und/oder einen Insektenentferner.

2) Auf dunklen "VAG"-Lacken ein großes Problem: Das Insekt selbst ist vollständig weg, hat aber einen "Schatten" im Lack hinterlassen. Der Schatten sieht manchmal einfach etwas matt aus, oft schimmert er aber auch ein wenig wie ein Ölfleck. Hier kommt man mit Knete gar nicht weiter, weil hier nichts auf dem Lack ist, sondern die in der Sonne brutzelnden Insektenleichen Substanzen abgesondert haben, die den Decklack hauchdünn angeätzt haben. Hier hilft nur eine Politur.

Schau noch mal, was es bei Dir ist, und bitte berichte, wie Du zurecht gekommen bist, wenn Du Dich für Kneten entscheidest. Dankeschön!

Gruß,

Celsi

EDIT:

Nachtrag zum Thema Gleitmittel: Bei dunklem Lack und diesen Temperaturen wird es außerdem ein Problem darstellen, dass Dein Gleitmittel Dir schnell antrocknet. Unbedingt auf Schatten und kühlen Lack achten, und auf ausreichende Benetzung mit Gleitmittel achten.

Themenstarteram 25. Juli 2012 um 18:19

Danke Euch schon mal für das schnelle Feeback!

Anbei mal ein Foto, auf denen das Problem erkennbar ist. Auch nach zweimaliger gründlicher Wäsche schaut es noch so aus.

Denkt ihr hier ist mit Knete was zu machen?

Auto-1

Zitat:

Original geschrieben von PointOf

Danke Euch schon mal für das schnelle Feeback!

Anbei mal ein Foto, auf denen das Problem erkennbar ist. Auch nach zweimaliger gründlicher Wäsche schaut es noch so aus.

Denkt ihr hier ist mit Knete was zu machen?

Wie gesagt, ja.

Aber ich halte einen Insektenentferner+Einweichen, danach vllt. noch eine Wäsche mit einem Mikrofaserhandschuh für geeigneter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen