ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Knarren und Quitschen beim Bremsen

Knarren und Quitschen beim Bremsen

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 8. April 2011 um 15:14

Hallo,

endloses Geschraube an meinem Wagen...

Hatte starke Geräuschentwicklung beim Bremsen an der Vorderachse, Beläge waren gerade mal zur Hälfe verschlissen.

Jedenfalls neue Bremsklötze verbaut ( 39€ für die Vorderachse beide Seiten bei Ebay in Erstausrüsterquali gekauft)

Der Wagen hat SBC Bremse, also vorab mit Problemen zu rechnen, da ich diese nicht weiter deaktivieren wollte, mir zu aufwendig.

Das Verbauen funktioniert auch so, solange im Vorfeld kein Fehler im KI angezeigt wird. Hinweise hier erfolgen ohne Gewähr, sind bei späterer Selbstreparatur eigenverantwortlich!!!

Wagen komplett aufgebockt, vorn, Räder abmontiert, alle Verbraucher ausgeschaltet, Lichtschalter auf null, Türen geschlossen und den Wagen verriegelt. 20sek gewartet, Wagen entriegelt, ca. 20Sek gewartet und dann erneut verriegelt. Fernbedienung schön weit weg gelegt, 10min gewartet bis sich alle Steuergeräte in Ruhe befanden und dann Belege ganz auf herkömmliche Weise gewechselt. Auf keinen Fall wärend der Arbeiten Wagen öffnen oder dergleichen! Das kann teuer oder auch schmerzhaft werden...unbedingt beachten!!!!!! SBC arbeitet mit Hochdruck!

Anschließend Räder wieder dran, Wagen abgebockt und Testläuf der SBC nach öffnen der Fahrertür. Wagen gestartet, Bremspedal betätigt und alles war zur 100%igen Zufriedenheit. Kein Quitschen, Knarren an den Bremsen mehr und Bremsleistung merklich besser.

Gruß Jens

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 8. April 2011 um 18:22

Zitat:

Original geschrieben von Krische41

...Jedenfalls neue Bremsklötze verbaut ( 39€ für die Vorderachse beide Seiten bei Ebay in Erstausrüsterquali gekauft)

Wie definierst Du denn den Begriff "Erstausrüsterquali(tät)" und von welchem Hersteller waren denn die Bremsbeläge für 39,- Euro ?

FP

hey das selbe hab ich auch !!

es kommt von den bremsklötzen und zwar sind die brembeläge in so ne art metallrahmen eingepresst und der metallrahmen löst sich von den bremsklötzen und das ist der grund davon wenn du die beläge rausmachst dann kannst du es schön sehen dann hast du die bremsen in 2 teile :D also neue beläge holen

Zitat:

Original geschrieben von hArUn38

hey das selbe hab ich auch !!

es kommt von den bremsklötzen und zwar sind die brembeläge in so ne art metallrahmen eingepresst und der metallrahmen löst sich von den bremsklötzen und das ist der grund davon wenn du die beläge rausmachst dann kannst du es schön sehen dann hast du die bremsen in 2 teile :D also neue beläge holen

muss wohl dazu sagen meine beläge sind original und der misst taugt nichts

am 8. April 2011 um 21:52

Zitat:

Original geschrieben von hArUn38

es kommt von den bremsklötzen und zwar sind die brembeläge in so ne art metallrahmen eingepresst und der metallrahmen löst sich von den bremsklötzen und das ist der grund davon wenn du die beläge rausmachst dann kannst du es schön sehen dann hast du die bremsen in 2 teile :D also neue beläge holen

muss wohl dazu sagen meine beläge sind original und der misst taugt nichts

Da hat Dich wer übers Ohr gehauen. Denn original Mercedes Bremsklötze sind nicht in eine Art Metallrahmen eingepresst. Sowas gibts wohl nur bei Bremsklötzen in Erstausrüsterqualität für 39,95 ausm Ebay...

FP

mich hat keiner vors ohr gehauen komischer weise waren diese klötze in einem original mercedes karton drinnen und bei mercedes gekauft

.

Themenstarteram 9. April 2011 um 0:36

He Leute, seid bitte nett zu einander. Wir sind doch hier um Erfahrungen und Meinungen auszutauschen und nicht um uns gegenseitig vollzulöffeln, oder?

Habe meine Beläge über ebay von einem Taxizulieferer aus Berlin erworben, sie stammen von Meyle mit E-Prüfzeichen und laut dessen Aussage in entsprechender Qualität. Sollten diese jedoch nur halb so lange halten wie die vom freundlichen der die Dinger von sonst wo erhält und eben halt einen MB Aufdruck oder Aufkleber erhalten bin ich schon zufrieden, da diesen noch nicht mal ein drittel von dem Kosten was MB haben will. Da kann ich sie dann ruhig mal öfters wechseln.. :-))) !!!

Und was Du mit Metallrahmen eingepresst meinst, ist ganz einfach das sogenannte Anti-Quietsch-Blech, welches schon der Name sagt, genau das verhindern soll. Leider rostet der Kram ziemlich schnell und genau aus dem Grund treten dann eben diese Geräusche auf.

Dem kannst Du dann etwas entgegen wirken, diese mit Kupferpaste an den Stellen bestreichen an denen Kontakt zum Bremssattel und zum Bremskolben besteht.

Und nochmal zu Belägen von MB, diese letzt verbauten in meinem Wagen hätten zwar noch eine ganze Weile gehalten (verschlissen bis zur Hälfte) aber leider Quietschen und Knarren auch angeblich teure und hochwertige Beläge.

Aber ich denke, jeder sollte nach eigenen Ermessen seine Ersatzteile auswählen, Preisklasse...Hersteller...oder sonst der gleichen.

In diesem Sinne einen Gruß an alle MB-Fahrer.

 

oh man... haben wir das alle gleichzeitig?????

meiner quitscht seit ein paar tagen beim betätigen des Bremspedals..kommt von vorne links. hoffe das es nur die beläge sind.. was kostet es diese beim :) wechseln zu lassen? (nur circa)

ich hoffe das es nicht mehr ist!!! es quitscht und knarzt! wie ein 30 jahre alter karren..echt peinlich beim einparken;)

lg tom

ein neuen bremssattel bitte :) kostet 180 € im ausstausch dann noch entlüften wenn es denn dann noch eine sbc anlage ist dann auch nocht bremsflüssigkeitwechsel unterm strich 250 - 260 € wirste los sein :)

warum einen neuen Bremssattel??? klingt eher nach dem komischen blech;)

genaues kann man ja so nicht sagen,wiess ich ja..

was kostet es denn die beläge beim 220CDI Bj 3/06 zu wechseln?

lg

ehm kann ich dir sagen , ich hatte mein bremssattel auseinander gemacht und gesehen das er trocken lief der koblen !!

ich garantiere dir wenn du die bremsklötze neu machst das dann das gerräusch weg ist aber es wieder kommt sobald der kolben wieder an der gleichen stelle ist wie es im moment ist ( durch den verschleiss) aber naja musst du wissen fahr mal zum :) der sagt dir das gleiche ;)

Wie gesagt... Abwarten was der :€ sagt... So ein Mist nach erst 112000 km.;)

Sind bei 60000 km schon komplett inkl Scheiben gewechselt worden

mist..... bremssattel defekt....Dichtung gerissen..und beläge sind platt nach nur 52000km....

kann jemand einen defekten Bremssattel gebrauchen? vielleicht kanns ja jemand reparieren!?

Kosten ca 750 Euro....

lg tom

was mich immer wundert das die bremse nicht quietscht wenn es noch original bremsen vom werk sind, und immer erst quietscht wenn es schon einmal gewechselt worden ist.

wenn ein bremssattel defekt ist, fällt das noch unter die garantie? junge sterne

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Knarren und Quitschen beim Bremsen