ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Klimakompressor nach drei Jahren schon wieder gefressen

Klimakompressor nach drei Jahren schon wieder gefressen

Themenstarteram 18. Juni 2018 um 15:10

Hi Forum,

vor drei Jahren wurde mir vom B****-Dienst für ca. 880 netto der Klimakompressor mit Expansionsventil und Trockner sowie Dichtungen erneuert. Dabei wurde die Klimaanlage auch gespült zur Sicherheit gegen Späne.

Jetzt ist der neue Kompressor wieder festgefressen, und man bietet mir "aus Kulanz" einen Rabatt von ein paar Prozent auf die erneute Erneuerung von det janze. Mit der (m.E. frechen) Begründung, "nachdem der Kompressor einmal ausgetauscht worden sei, könne man Späne nicht mehr ausschließen, so dass immer wieder mit einem solchen Defekt gerechnet werden müsse".

Der damaligen Rechnung kann ich nicht entnehmen, dass ein Spanfilter eingebaut wurde.

Vor allem mit der obigen "Begründung" für den erneuten Defekt: wäre es nicht zwingend erforderlich gewesen, dass beim ersten Austausch ein Spanfilter hätte eingebaut werden müssen?

Danke für Eure Meinungen

--

(ist ein VW, aber das Thema ist ja eigentlich nicht markenspezifisch)

Beste Antwort im Thema

Ob du da n Spansieb reinmachst oder nicht, dass bringt kaum was... So groß sind die "Bruchstücke" idr. nicht, die in der Anlage "bleiben" und wenn, dann würden die schon eher das Expansionsventil verstopfen, bevor sie überhaupt bis zu dem Siebchen kommen. Also darauf rum zu reiten, bringt m.E. nicht viel.

Das meiste was sich in so ner Anlage sammelt, bleibt eh im Trocknerfilter hängen.

Das dein erster Kompressor kaputt gegangen ist und die Klimaanlage verunreinigt hat, dafür kann die Werkstatt ja nichts. Dass der zweite Restspäne mitbekommen hat, ist halt so, da kannst du spülen wie du willst, man bekommt idr. nicht alles raus, vor allem nicht aus dem Verdampfer und Kondensator, dass ist einfach so.

Wenn man das 100%ig haben will, müsste man die Klimaanlage komplett erneuern.

Ich sehe jetzt keinen fachlichen Fehler der Werkstatt, ist deine Karre, sind deine Späne im System, mehr als versuchen so viel wie möglich raus zu bekommen und zu hoffen, dass sich der Rest im Trockner fängt, kann man als Werkstatt da auch nicht machen...

Zum durchspülen der Klimaanlagenteile muss die Anlage an einigen Stellen geöffnet werden, und die Spülzeit muss auch beachtet werden, und das macht sich auch nicht alleine, ein Tag Arbeit ist da durchaus nicht aus der Welt, sondern realistisch angesetzt.

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Filter vor den Kompressor einbauen lassen? wäre das keine Option? Ok ist zwar nicht perfekt aber ein Hilfsmittel

@David.P

ich vermute, dass Du die Klimaautomatik zu selten eingeschaltet hast.

Die Klimaautomatiken in meinem früheren, 14 Jahre alten Passat 1.8T,

sowie in meinem jetzigen, inzwischen 7 Jahre alten Golf 6+,

wurden nie ausgeschaltet und haben nie Probleme gemacht!

(Unsere Kühl- und Gefrierschränke halten noch viel länger. :))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Klimakompressor nach drei Jahren schon wieder gefressen