ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kleines Unfall - lohnt sich ein anwalt

Kleines Unfall - lohnt sich ein anwalt

Themenstarteram 13. Februar 2016 um 19:01

Hallo

Ich hatte gestern einen kleinen Unfall als ich auf einer 2 spurigen Strecke unterwegs war und der Unfall Verursacher plötzlich von rechts auf meine Spur kam und ich Vollbremsung durchführen musste um eine Kollision zu verhindern.

Weiterhin musste ich ausweichen und kam mit dem Felge (vorne links) gegen Bordstein.

Alles wurde polizeilich aufgenommen

Zeuge ist vorhanden (mein Cousin fuhr mit seinem Pkw hinter mir her, also hatte er die Übersicht was alles geschah)

Meine Frage ist jetzt: lohnt sich ein Anwalt für so einen "kleinen Schaden"? Da ich weiß, das bei solchen Sachen die Versicherung Probleme machen und ich keine Lust habe mich drum zu kümmern.

Meiner Meinung nach beläuft sich der Schaden um ca 870 Euro dies aus dem Grund:

1x Felge (550 Euro)

1x reifen (200 Euro)

1x achsvermessung (100 Euro)

1x Montage etc (20 Euro)

Danke für euren Aufmerksamkeit

Beste Antwort im Thema

und was machst du, wenn sich bei der Vermessung herausstellt, dass mehr kaputt ist?

Sollte sich eine unfallbedingte Fehlstellung offenbahren muss nämlich ein bischen mehr erneuert werden, wie nur die Rad/-Reifenkombination.

Zum Beispiel das Lenkgetriebe, oder der/-die Querlenker oder, oder......

Ich würde dir empfehlen, dass Auto erst einmal einen Sachverständigen vorzustellen.

Der wird dich dann weiter beraten und dich erläutern was du machen kannst, oder auch nicht.

Ist aber nur ein Empfehlung, musst du natürlich selber wissen.

 

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten
Themenstarteram 28. Februar 2016 um 12:03

So, etwas neues zu dem Geschehen:

Gutachten kam gestern. Schaden beläuft sich auf 1000 EURO.

Anwalt wird dann in den kommenden Tagen ein Anschreiben an die zuständige Versicherung schicken.

Weiteres folgt.

Zitat:

@Onur91 schrieb am 28. Februar 2016 um 12:03:35 Uhr:

Gutachten kam gestern. Schaden beläuft sich auf 1000 EURO.

Dein erster Beitrag ist vom 13.02., warum hast du das Gutachten dann erst am 27.02. = 2 Wochen später bekommen.

So ein Gutachten sollte eigentlich, wenn kein Restwert benötigt wird und es sich um kein Exotenfahrzeug handelt, innerhalb eines Arbeitstages nach erfolgter Achsvermessung fertig sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kleines Unfall - lohnt sich ein anwalt