ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Klangprobleme im Golf 3

Klangprobleme im Golf 3

Themenstarteram 22. August 2004 um 11:23

Hi zusammen,

als ich mir letzten Oktober meinen Golf 3 gekauft habe, war das Hauptkaufargument, daß der Wagen 4 Orginal 16 cm Lautsprecher eingebaut hat. Prima, dachte ich mir, endlich mal ein Auto, bei dem man nichts schneiden muß um einen vernünftigen Klang zu haben. doch bei der Probefahrt und Soundcheck war ich vom Klang alles andere als begeistert. Naja, dachte ich mir, sind halt Orginallautsprecher, machste was vernünftiges rein, dann passt des scho. Ich entschloß mich dann für Mac Audio, jeweils ein 2 Wegesystem für vorne und hinten, betrieben wird das ganze mit einem Blaupunkt Los Angeles Mp72 (wegen der MP3 Funktion mit SD-Karte), die Orginalkabel habe ich dringelassen, da es mir zu aufwendig erschien neue Kabel einzuziehen.

So nun zu meinen Problem, klanglich ist die Kombination alles andere als erfreulich, die Höhen total überspitzt, die Mitten viel zu laut und der Bass, naja sagen wir mal so eigentlich ist gar kein Bass da : (

Es muß doch möglich sein, mit vier 16 cm Lautsprecher einen vernünftigen Sound zu repruduzieren, mein Verdacht geht in die Richtung, daß vielleicht die Türen nicht richtig dicht sind etc. An die Lautsprecher glaube ich kann es nicht liegen, denn gerade mit Mac Audio habe ich früher schon exelente Ergebnisse erziehlt, gerade wenn man keinen Amp hat, wegen des hohen Wirkungsgrades.

Die Kabel, naja ich weiß auch, daß die Orginalkabel nicht die besten sind, aber erfahrungsgemäß würde ich behaupten, daß es nie soviel ausmachen kann.

Was mir noch spanisch vorkmmt, daß bei den Systemen keine Weichen dabei waren, nur beim Hochtöner ist ein kleiner Elko angelötet, kann man jetzt drüber diskutieren, aber jeder weiß ja, je flankensteiler eine Weiche, desto mehr Phasenverschiebung, daher stört mich das eher weniger.

Und was mir eben noch eingefallen ist, vielleicht liegt es an der Lederausstattung, denn ich kann mir gut vorstellen, daß Polster einen anderen Einfluß auf den Klang hat, wie eine Lederausstattung, jedenfalls bin ich mit meinem Latain am Ende und hoffe einer von Euch weiß Rat.

Danke schonmal für Euere Hilfe

Ähnliche Themen
25 Antworten

Das Dir der Baß fehlt kann gut daran liegen das der Tieftöner kaum Volumen hat, hinter dem TT ist die Nässeschutzfolie die das Volumen zur Tür hin abschneidet. Schneide ein Loch hinter den TT in die Folie und es sollte mehr Baß dabei rauskommen. Für den Nässeschutz ein größeres Stück Folie von hinten auf den Ausschnitt kleben, dabei aber unten offenlassen damit das Volumen erhalten bleibt. Die Tür sollte auch gut gedämmt werden, ohne schwingt die Tür und Türverkleidung mit und erzeugt einmal ein Klappern und zum anderen wird der Baß wieder abgeschwächt. Entscheidend sind auch die Klangeinstellungen am Radio. Mußt mal schauen was es Dir für Einstellmöglichkeiten bietet.

Hmm also von Mac Audiolsp bin ich nicht gerade sonder begeistert vom Klang usw. Die Leitungen sind beim Radio betrieb ok und müssen nicht getauscht werden. Hast am Radio keine Einstellungen wo du Höhen und Mt absenken kannst? Bass brauchst von diesen LSP nicht erwarten da brauchst schon einen Subwoofer. Wenn dann geht etwas Kickbass mit 16er allerdings brauchst dann schon etwas Leistung. An den Türen kanns auch etwas liegen, schebert was mit?

Themenstarteram 22. August 2004 um 12:13

Die Folie habe ich schon rausgeschnitten, auch den Schaumstoff, der dahinter zum Vorschein kam.

Zu den Klangeinstellungen, der Blaupunkt hat einen selbsteinstellbaren Equalizer mit separatem Einmeßmicrophon, was aber auch nicht zu befriedigen Ergebnisse führte.

Was mich halt besonders stutzig machte, als ich gestern mit dem Polo (3Jahre alt)meiner Freundin mitfuhr und die org. Anlage (ein VAG-RAdio mit CD und Orginal 16 cm in den Türen) mir ein bischen anhörte, war ich total überrascht, da sind ja zu meiner Anlage Welten dazwischen, hmm..

irgendwie is da was oberfaul?

kannst z.b mal mit den HT rumspielen, Abstrahlwinkel Einbauort. Oder auch mal den TMT verpolen.

sorge mal dafür das TMT und HT FEST eingebaut sind...

am besten türaufnahmen verstärken da die original meistens nicht sonderlich stabil sind... (besonders im golf3 hab ich mal wo gelesen)

je stabiler desto besser. ist echt so. obwohl viele das nicht glauben (wollen)

das kann schon mal einiges bringen...

die LS brauchen normal auch eine gewisse einspielzeit bis sie klingen wie sie sollten, wobei sonderlich viel klang würde ich mir bei der kombi nicht unbedingt erwarten... besonders nur an den radioendstüfchen...

Themenstarteram 22. August 2004 um 14:05

Also fassen wir mal zusammen:

Von den Mac Audios haltet Ihr nicht so viel, was ich so gelesen habe. Wieso eigentlich, als ich angefangen habe mich mit Carhifi zu beschäftigen, so vor 15 Jahren, waren die der absolute Renner. Sind die in der Qualität so gesunken, oder sind se nicht schlecht, gibt aber einfach bessere für den Preis?

Mit den Hochtöners spielen? Tja ich habe mir extra aus Alu Adapterringe bauen lassen, damit die in den Orginaleinbauplätze (Armasturenbrett, vor Winschutzscheibe) Platz finden, will ich verständlicherweise nicht viel dran machen.

Die TMT verpolen? Ich dachte das bringt nur was, wenn ich noch einen Sub betreibe, und wenn die dann phasenmäßig ungünstig mit den TMT zusammenspielen?

Manchmasl denke ich auch, daß die Höchtöner gar nicht das Problem sind, wenn ich entspr. Bass hätte wäre das gar nicht allzu störend.

Das mit den Mitten liegt vielleicht daran, daß ich die Mitten doppelt wiedergebe, einmal mit dem TMT und dann noch mit dem Tweeter, wegen der fehlenden Frequenzweiche, was haltet Ihr davon?

Das mit dem Bass kann ich mir nur durch undichte, oder ungünstig verarbeitete Türen erklären?

Mir wäre ja schon geholfen, wenn mir jemand erklären könnte wie ich die blöden Türverkleidungen abmachen kann ohne daß was kaputt geht : (

Oder meint Ihr ich sollte mir andere LS gesorgen und meine guten Mac Audio ausbauen?? : ((

am 22. August 2004 um 18:53

den türgriff mim schraubenzieher aushebeln dann die schrauben rausdrehen der rest is soweit ich weiss nur mit clipsen befestigt

am 22. August 2004 um 19:14

EDIT: dummheit passiert (danke @Hankofer).

hatte überlesen dass du schreibst an den hochtönern ist ein kleiner ELKO dran.

das IST dann nämlich die "weiche" - also spielst du schon mit weiche und nicht ohne.

ist nur auch ein dezenter hinweis darauf dass das system ziemlich billig ist - kann man also nicht allzuviel erwarten davon.

/EDIT

davon abgesehen - ja, auch ich halte von mc-audio nicht viel - und das mit vor 15 jahren ... vor 15 jahren waren auch infinity noch top ;) so ändert sich eben alles im laufe der zeit.

mfg.

--hustbaer

oben schreibt er noch das an Elko an den HT war. Deshalb spielst die MT auch nur einmal ab pro Seite und nicht über HT und MT.

am 22. August 2004 um 19:57

Ne Anleitung zur Türverkleidungdemontage findest du unter http://mitglied.lycos.de/kermith/

Wenn du die Lautsprecheraufnahme verstärkst und die Tür dämmst wird der Bass denke ich auch besser. Ist leider alles etwas labil im Golf III

Gruß

Doc.

Themenstarteram 22. August 2004 um 21:09

@hustbaer:

Deiner Behauptung kann ich nicht ganz zustimmen, daß ein "nur Elko" ein Hinweis auf Billiglautsprecher ist. Der Nachteil einer 6 dB/Oc (ein Elko/eine Spule)ist eigentlich nur eine flachere Flankensteilheit, jedoch nur 45 Grad Phasenverschiebung.

Eine 12 dB Weiche (Hochpaß/tiefpaß) hat 90 Grad Phasenverschiebung, was mich persönlich mehr stört als die 6 dB/Oc, denn die hört man nicht.

@Hankofer:

Was ich meinte, der TMT ist gar nicht abgetrennt, dh. er spielt das volle Band bis ca 10-15 kHz (schätz ich mal) der Hochtöner setzt vielleicht schon bei 8 kHz ein, somit wäre der Bereich von 8 kHz bis 15 kHz doppelt abgedeckt, also + 3dB! (Zahlen nur meine Schätzwerte)

@doctorevil:

Die Anleitung is ja echt super!

"Lautsprecheraufnahme verstärkst und die Tür dämmst" ...ähmmm

hört sich gut an, aber wie? Haste evtl. ein paar Tips auf Lager?

Da gibs, glaub ich, so Bitumenmatten etc.

-keine Ahnung-

ich habe das ganze so gelöst:

türpappen raus, die kompletten pappen von hinten mit 2,6mm starken bitumenplatten verklebt, die holräume in der verkleidung mit bauschaum ausgefüllt und ein GZRC 16 eingebaut.

betrieben wird das ganze von einer raveland XA1000, das sollte auch deine bedürfnisse befriedigen und ist vom preis noch recht günstig.

Lautsprecher: 2 Wege kompo

Preis für 4 stück: 278€

Endstufe: 79€

Bitumenplatten: 40€

Akustik-Bauschaum: 10€

Kabel für verstärker (cinch und alles was dazu gehört): 50€

Zitat:

Original geschrieben von Homer J.

@Hankofer:

Was ich meinte, der TMT ist gar nicht abgetrennt, dh. er spielt das volle Band bis ca 10-15 kHz (schätz ich mal) der Hochtöner setzt vielleicht schon bei 8 kHz ein, somit wäre der Bereich von 8 kHz bis 15 kHz doppelt abgedeckt, also + 3dB! (Zahlen nur meine Schätzwerte)

Glaub aber kaum das ein TMT die Frequenzen schafft.

:-) Das Problem hatte ich auch, vor knapp 7 Jahren.

Dachte auch, endlich 16er in den Türen und oben die hochtöner. Ich also bestellt und eingebaut. Dann schalte ich das Radio ein und alles vibriert und klirrt. Ich war kurz vorm Durchdrehen. Die Plasteverkleidung im Golf 3 ist das Letzte!

Dann habe ich die Türverkleidungen mit Schaumstoff und Filzmatten hinterklebt und hinter den 16ern gedämmt. Es war eine nervenaufreibende Geschichte. Alles ist geklippst, kaum mal Schrauben, nur billig zusammengepappst. VW sollte sich schämen! Nun ja, nach meiner Aktion hatte ich aber besseren Sound und etwas Bass aber es ist nix Hundertprozentiges, denn die Türverkleidungen sind dafür nicht ausgelegt. Ständig vibriert und sirrt was und die Verkleidung wird immer wieder nach vorn gedrückt. Die hält nämlich nicht, denn die wurde nur angeklippst anstatt geschraubt...und dann die Folie hinter der Verkleidung :-((((

Beim Golf 5 und A3 haben die Techniker mal mitgedacht. Die Werksanlagen sind ganz ok (Bass, Höhen, Lautstärke) aber trotzdem wird immer mehr gespart. Ich schau mir bei einem Auto immer die Verarbeitung der Anbauteile an. Da sieht man schon, welche Hersteller nur schludern und Billigmüll einbauen. Wenns schon bei der Probefahrt sirrt: FINGER WEG! Man wird irre in so einem Fahrzeug.

Deine Antwort
Ähnliche Themen