ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. KFZ bis ca. 3000€

KFZ bis ca. 3000€

Themenstarteram 27. November 2019 um 1:52

Hey,

ich möchte mir gern Meinungen von erfahreneren Leuten einholen als ich es selbst bin bzw. mein Umfeld es ist.

Mein letztes KFZ war ein Corsa D 3 Türer mit 69PS. Da mir dieser aber zu klein geworden ist und zu untermotorisiert war, soll jetzt was größeres mit mehr Power her. Und das ganze für ca. 3000€ (+ - 200€)

Ich habe nun schon etwas in den Börsen rum geschaut und folgende Modelle geparkt.

Ford Mondeo Limousine

https://suchen.mobile.de/auto-inserat/ford-mondeo-ghia-navi-xenon-tempomat-pdc-recklinghausen/287007584.html?action=parkItem

Audi A4 Limousine

https://suchen.mobile.de/auto-inserat/audi-a4-lim-2-0-euskirchen/279614115.html?action=parkItem

Ford Focus C-Max

https://suchen.mobile.de/auto-inserat/ford-focus-c-max-1-8-fun-x-t%C3%BCv-au-neu-klima-dortmund/287576511.html?action=parkItem

Ford Focus Turnier

https://suchen.mobile.de/auto-inserat/ford-focus-turnier-1-6-t%C3%BCv-neu-winterreifen-m%C3%BCnster/288915240.html?action=parkItem

Was haltet Ihr davon? Wichtig ist mir ein recht Zeitloses Design sowie Innen Austattung.. Gut wäre auch die Möglichkeit das alte Original Radio gegen ein Doppel Din zu tauschen.

Und ich habe noch eine wichtige Frage:

Bis zu welcher Laufleistung würdet ihr ein Auto noch kaufen? Ich habe bisher versucht zu schauen das es unter 150 000 Km liegt, alles was drüber ist bereitet mir schon etwas bauchweh :/.

Bin auf Eure antworten gespannt.

MfG Dot.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 20:51

Heyho,

Wollte nur kurz bescheid geben: Es ist ein Mercedes Benz A170 von 2005 (W169) mit Avantgarde Ausstattung in "Quellblau Metallic" geworden die Farbe sieht aber eher nach Mint Grün Metallic aus :D.

133 TKM

für 2900€

Bilder kann ich gerne Morgen nachreichen wenns interessant ist :).

 

Danke an alle die sich hier beteiligt haben :).

MfG Dot.

115 weitere Antworten
Ähnliche Themen
115 Antworten

Zitat:

@kine050683 schrieb am 27. November 2019 um 19:15:38 Uhr:

Zitat:

@UnshavedRelease schrieb am 27. November 2019 um 19:07:26 Uhr:

Die Steuerkette wird nie gewechselt, was bei so einem alten Auto schon ein Nogo ist.

Inwiefern? Es gibt ja nicht nur Hersteller, die keine haltbare Steuerkette konstruieren können.

Weil das Material altert. Laut Wartungsplan wird die Steuerkette nicht gewechselt. Ich würde mir nie ein Auto mit einer so alten Steuerkette kaufen.

Wobei ein Wechsel auch nichts unlösbares ist. Je nach Auto ist man mit 800-1500 Euro dabei. Die kann man auch schon mal beim Zahnriemen Wechsel ausgeben

1200€ bei einem Autowert von 3000€ sind eine Stange Geld.

Themenstarteram 27. November 2019 um 20:43

So, hab Ihn besichtigt hat sich aber für mich als Reinfall herausgestellt.

Morgen werde ich mir den hier anschauen, gerne auch da Tipps oder Meinungen zum Fahrzeug :).

https://suchen.mobile.de/.../289026728.html?action=parkItem

Mfg Dot

...Reinfall? Sag mal warum.

Zitat:

@DotProject schrieb am 27. November 2019 um 20:43:38 Uhr:

 

Morgen werde ich mir den hier anschauen, gerne auch da Tipps oder Meinungen zum Fahrzeug :).

https://suchen.mobile.de/.../289026728.html?action=parkItem

Ja, such dir was anderes. Scenic 2 ist wirklich kein Modell, das für Qualität berühmt ist (hab selber 3 Renault gefahren).

Falls du ihn doch anschaust: Der Zahnriemen sollte schon gemacht sein, der ist alle 120000km oder ich glaub 6 Jahre, je nachdem was zuerst erreicht wird, fällig.

Themenstarteram 27. November 2019 um 22:07

Das Auto stand aufn ersten Blick nicht schlecht da und was wir gefunden haben waren auch nur kleine Mängel wie z.B

Heckklappen Dämpfer die, die Klappe nicht mehr gehalten haben oder die Armlehne bei der, der Schließmechanismus gebrochen ist und die Armlehne wackelt.

Allerdings habe ich mich bei dem Verkäufer nicht wohl gefühlt. Probefahrt musste innerhalb von 15 Minuten stattfinden, und auch nur wenn ich danach eine Entscheidung treffen würde.

 

Okay, habt ihr sonst noch Vorschläge bzw. empfehlenswerte Fahrzeuge nach denen man ausschau halten sollte?

Aha, naja wenn's Bauchgefühl nicht stimmt sollte man's lassen.

Mazda 626, sind unkaputtbar, allerdings stark rostanfällig...(beißt sich die Aussage nicht irgendwie?)

Gruß jaro

Zitat:

@Rotherbach schrieb am 27. November 2019 um 15:58:21 Uhr:

... - misstrauisch sein, wenn das Auto warm ist (wobei - sollte man ja immer sein).

wobei es auch weniger intelligente Händler gibt:

ich hatte einmal einen Besichtigungstermin, wo der Händler den Motor gerade warmlaufen ließ, wie ich gekommen bin

nachdem der Motor schon ein paar Minuten gelaufen war, hatte sich auch schon eine Lache unter dem Auto gebildet ...

weder Wasser noch Öl, sondern Diesel

--> ich habe daraus auf eine undichte/defekte Einspritzpumpe/Injektoren geschlossen ...

... und habe auf die Probefahrt (und erst recht auf Preisverhandlungen/evtl. den Kauf) verzichtet ;)

Zitat:

@UnshavedRelease schrieb am 27. November 2019 um 19:07:26 Uhr:

Die Steuerkette wird nie gewechselt, was bei so einem alten Auto schon ein Nogo ist.

Bei meinem Mondeo MK3 ist auch nach 302.000 km noch die erste Steuerkette drin und da schwächelt nichts.

Moin,

Wie gesagt - Steuerketten müssen auch nicht wie ein Zahnriemen alle xtkm gewechselt werden, sondern man prüft ob sie gelängt sind (typischerweise heutzutage elektronisch oder man hört es) und wechselt dann. Der Unterschied zum ZR ist ja eben, dass keine direkte Alterung des Materials stattfindet (jedenfalls nicht ohne Grund).

Insoferm - ist sie heile, ist sie heile.

LG Kester

Zitat:

@UnshavedRelease schrieb am 27. November 2019 um 19:07:26 Uhr:

... Die Steuerkette wird nie gewechselt, was bei so einem alten Auto schon ein Nogo ist.

...

Das ist der Sinn einer Steuerkette!

Um regelmäßige Werkstattaufträge zu generieren gibt es Zahnriemen ;)

(und wenn Steuerketten nicht zu 80 oder 90 % so lange halten wie der Rest des Autos, dann gehört der zuständige Einkäufer mit den ausgeleierten Ketten ausgepeitscht!)

Moin,

Quatsch ... Leider auch der "Legende" aufgesessen. Natürlich werden und wurden Steuerketten schon immer gewechselt und standen zumindest früher auch regelmäßig in den Wartungsplänen drin mit dem Hinweis: Prüfen und bei Bedarf ersetzen. Bei Mercedes bis zum W124 z.B. ab 120tkm (2V Motoren) bzw 160tkm (4V Motoren). Ist dann, weil die wenigsten Autos wirklich solange zum Hersteller kommen dann aus der Doku geflogen (irgendwann 94/95).

Steuerketten sind auch wenig überraschend schon immer kaputtgegangen - seien es frühe M102 Motoren, einige M103 Motoren, die Transferkette beim 944S2/968.

Diese Story von wegen völlig wartungsfrei ein Autolebenlang ist ähnlich wie die Lebensölfüllung bei AT Getriebe so eine"Erfindung" der ausgehenden 90er Jahre - weil eben die meisten Steuerketten selten vor 250tkm wirklich fällig waren (und das für die meisten eben tatsächlich ne Lebenszeit waren).

Klar - sollten die nicht weniger als ein ZR halten - aber Wunderdinger sind das nun beim besten willen auch nicht. Das ist eher die Fantasie einiger Nutzer.

LG Kester

Themenstarteram 28. November 2019 um 14:10

Ich noch mal ... :)...

Ich finde leider nicht wirklich gute Angebote in der Preisklasse ... :/ Und ich schau schon nicht nach marke usw. meine Suchkriterien sind folgende:

- Preis bis 3500€

- Umkreis 100km (46145 PLZ)

- 4/5 Türer

- HU min. 18 Monate

- Grüne Umweltplakette

- min. 115 PS

- Limousine, Kombi, Van

- ~ Max. 160 TKM

Wie gesagt heute geh ich mir den hier anschauen:

https://suchen.mobile.de/.../289026728.html?action=parkItem

Leider finde ich bei Google nicht viel zu dem Fahrzeug aber hier wurde ja schon eher abgeraten ... sind die Renaults wirklich so schlecht? Weil was Ausstattung und Optik von Fotos betrifft steht der ja erstmal gar nicht so schlecht da.

Mfg Dot

Deine Antwort
Ähnliche Themen