ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Keine Umschaltung auf Benzin

Keine Umschaltung auf Benzin

Themenstarteram 1. Dezember 2005 um 2:45

Hallo, ich hätte da mal ne Frage....

Gibt es Anlagen die bei leerem Gastank nicht wieder auf Benzin umschalten?

Vielen dank im voraus

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

meine alte Venturi in meinem letzten Benz schaltete überhaupt nicht automatisch um. Da musste man bei leerem Gastank auch von Hand (Kippschalter) zurück auf Benzin schalten.

Gruß,

Jörg

Meine AIT schaltet auch nicht um (vollsequentiell) , finde ich keinen Nachteil weil ich so mehr Reichweite habe .

Meine neue Venturi-Anlage im alten Benz schaltet auch nur von Benzin auf Gas um.

Wenn das Gas zur Neige geht muss ich den Umschaltknopf drucken und kann dann auf Benzin weiterfahren.

Sehe ich auch nicht als Mangel an.

genau ,so kann man doch noch einige km mehr rausholen .

Ergo Tank bis aufs letzte entleeren :)

Zitat:

Tank bis aufs letzte entleeren

ob dir das dein verdampfer und motor dankt???!!!

ich glaub nicht, dass es fürn motor so gut ist, wenn er immer aufm letzten tropfen läuft und folglich das gemisch abmagert und/oder der motor sogar wegen kraftstoffmangel ruckelt.

mit dem verdampfer kenn ich mich nicht wirklich gut aus, kann mir aber durchaus vorstellen, dass das sich auch nicht positiv auf ihn auswirkt.

mfg, survivor

he ,..?

verstehe deine Bedenken net .

Wenn man merkt ,das er nicht mehr zieht ,(Druck reicht nicht aus ) einfach umschalten auf Gas .

Ich meine natürlich nicht ,stundenlng berg ab mit leerem Tank auf Gas ,...:)

solange die Schubabschaltung greift ,wäre das auch egal.

Eigentlich kein Problem ,wenn er nicht umschaltet ,nur schlecht wenn Vatern mit dem Wagen fährt und an der Ecke den "Benzinhahn" sucht .:)

hab erst kurz meine anlage, aber hab bisher einmal meinen tank leergefahren und da hat sie nicht umgeschaltet, find das auch nicht schlecht so.

Themenstarteram 2. Dezember 2005 um 0:14

Erst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Dann brauche ich mir ja keine Gedanken machen.

Zur Erklärung: Ich habe meinen Hyundai Matrix, da noch Garantie besteht, bei Opel/Hyundai umbauen lassen. Die Jungs dort sind noch recht frisch bei der Geschichte und haben sich ziemlich schwer getan. Aber jeder muß ja mal anfangen.

Zum Einzelnen, es sollte eine Prins Anlage verbaut werden, geworden ist es wegen den Lieferschwierigkeiten eine Easy jet.

Umbau geplant 3Tage, gebraucht 6Tage. Und das Schlimmste, keine 100 km fahren ohne das die Motorkontrlle anging. Diese geht dann auch nicht von selber wieder aus, sondern muß mit dem Motortester wieder abgeschaltet werden.

Man hat dort lange gesucht und eingestellt, toi,toi,toi, seit drei Wochen ist Ruhe.

Ansonsten läuft der Wagen echt super, Nach knapp einem Kilometer schaltet er auf Gas um, Verbrauch ca 9l Gas,und den Tankstutzen hat man mit unter die orginale Klappe gebaut. Und ohne irgendwelche Zicken gab es immer direkt einen Leihwagen. So bin wenigstens in den Genuss einiger Probefahrten mit den Rüsselsheimer Autos gekommen.

Nur das die Anlage bei leerem Tank nicht umschaltet und bevor ich die Pferde scheu mache, wollte ich mal nachhören ob es normal sein kann.

Gruß an Alle

Konny

Hi,

schaltet nicht zurück auf Benzin soll heißen, Du hast den Tank leergefahren, bis die Kiste stehengeblieben ist?

Themenstarteram 2. Dezember 2005 um 13:28

So ungefähr, der Motor lief noch im Standgas an der Ampel nur Gas geben ging nicht mehr.

Hi,

möglicherweise läßt sich das Verhalten über die Software einstellen. Bei der BRC-Software habe ich solch eine Einstellung beim Über-die-Schulter-Blick gesehen. Aber das regelt der Ümrüster mit ein paar Mausklicks...

Themenstarteram 4. Dezember 2005 um 0:47

Hallo,

Danke für den Tipp, werde bei Gelegenheit noch einmal beim Umrüster vorbeischauen, vieleicht kann man es ja wirklich einstellen.

Wäre schon schön, ich kann mir nicht vorstellen, das es besonders gut für den Kat ist wenn man fährt bis es ruckelt bzw der Motor total abmagert.

Gruss Konny

Hi,

hatte ein ähnliches Problem mit der Easyjet, deshalb und wegen anderer Gründe wurde sie wieder ausgebaut und durch eine Prins VSI ersetzt. Auch mein Umrüster bekam die Sache nicht in den Griff, wenn der Gastank leer war verlor der Wagen konstant an Leistung und fuhr nur noch max. 100 km/h. Die Leistung verminderte sich dann immer mehr, bis man anhielt, den Motor neu auf Benzin startete - dann lief er wieder ganz normal.

Sollte auch nur Einstellungssache sein, funktionierte aber um das Verrecken nicht! :(

PS: Ist für mich ein echter Mangel, bei meiner Prins möchte ich das autom. Umschalten nicht mehr missen!

Viele Grüße

99tester

Zitat:

Original geschrieben von 99tester

Auch mein Umrüster bekam die Sache nicht in den Griff, wenn der Gastank leer war verlor der Wagen konstant an Leistung und fuhr nur noch max. 100 km/h. Die Leistung verminderte sich dann immer mehr, bis man anhielt, den Motor neu auf Benzin startete - dann lief er wieder ganz normal.

Sollte auch nur Einstellungssache sein, funktionierte aber um das Verrecken nicht! :(

Hallo,

genauso war es auch mit meiner früheren Venturi. Wenn der Gastank sich leerte brach die Motorleistung bei einer immer niedriger werdenden Drehzehl ein, bis er am Ende keine 50km/h mehr schaffte. Das ist aber ganz normal und keine Einstellungssache, da bei fast leerem Tank ab einer bestimmten Last die vom Tank gelieferte Gasmenge nicht mehr ausreicht um die benötigte Leistung zu erbringen.

Bei meiner neuen vollsequentiellen Anlage merke ich auch ganz kurz, dass die Leistung bei sich leerendem Tank einbricht worauf dann die Anlage sofort auf Benzinbetrieb umschaltet.

Starte ich den Wagen dann neu kann ich wieder auf Gas umschalten und mit wenig Gasgeben noch etwa 20-30km fahren bis dann garnichts mehr geht.

Gruß,

Jörg

Deine Antwort
Ähnliche Themen