ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Keine Interessenten für Mini Cooper S Sondermodell

Keine Interessenten für Mini Cooper S Sondermodell

Themenstarteram 15. Mai 2021 um 19:01

Moin zusammen,

ich muss mich aus Platzgründen leider von meinem geliebten MINI trennen.

Bei dem Wagen handelt es sich um ein seltenes Sondermodell inklusive Vollausstattung. Dazu gibt es ein Service-Paket (bis 11/23 oder 71tkm) und original MINI Winterräder.

Mit dieser Ausstattung gibt es bei mobile.de aktuell keinen zweiten MINI.

Dazu kommt geringe Laufleistung und die oben angegebenen Extras (Service, Räder).

Obwohl der Wagen schon 22 Mal geparkt wurde, hat sich bisher noch kein (ernsthafter) Interessent gemeldet – außer den üblichen Scammern mit ihren unterirdischen 13.000€ Angeboten.

Der Wagen steht jetzt zu einem (laut mobile.de) erhöhten Preis von 20.500€ VB drin.

Allerdings handelt es sich auch um ein super-gepflegtes Sondermodell (Seven Chili) inklusive Service-Paket, Winterrädern (MINI/Alu) und einer absoluten Top-Ausstattung:

Vollleder, Head-Up, HK Anlage, Adaptives Fahrwerk, Park- und Driving Assist etc.

Was sind eure Erfahrungen? Wie lange dauert es, den Wagen zu verkaufen und woran kann es liegen (außer jetzt wieder das ledige Preis-Thema), dass die Leute nicht anrufen. Immerhin ist der Preis VB, sprich: man kann ja gerne mit mir handeln, aber es probiert nichtmal einer.

Ich packe das Inserat mal hier mit rein und freue mich über eure Anregungen und Gedanken.

LG,

Nico

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=322666345

Ähnliche Themen
77 Antworten

Knappe Antwort, der Preis ist zu hoch. Gibt jüngere aus erster Hand mit gleicher Motorisierung günstiger beim Händler, und der kann noch eine Finanzierung anbieten. Die Ausstattung ist nice to have, wirkt sicher aber bei Gebrauchten nicht sonderlich preissteigernd aus. Ist leider die bittere Realität.

Darf ich fragen, wie hoch der BLP von diesem Modell war/ist?

Zum Preis kann ich nichts sagen.

Ich würde die Fotos woanders machen. Nicht vor so einer Mietskaserne. Irgendwo vor der Stadt, wo es ein bisschen grün ist. Ist aber mein persönliches Empfinden.

Im Anzeigentext würde ich den ganzen Kram mit schweren Herzens usw. weglassen. Interessiert keinen und man muß unnötig viel Text lesen.

Stattdessen würde ich die wichtigen Fakten mit Spiegelstrichen aufzählen, dann sieht man auf einen Blick, was wichtig ist, bzw. welche Vorteile das Auto hat.

Na ja, 4,5 Jahre alt und vermutlich noch über 50% des ehemaligen BLP.

 

Wer kauft denn so etwas? Allenfalls ein Mini-Liebhaber, der genau so etwas sucht.

 

Da heißt es halt länger warten oder 2k € mit dem Preis runter.

6 Monate würde ich bei dem aufgerufenen Preis für den Verkauf schon einplanen.

Kurz und knapp, Sondermodell hin oder her, es ist halt ein blau, das ist nicht Jedermanns Sache. Außerdem ist er zu teuer, trotz Ausstattung. Ich tippe auch, dass es ca 50% des BLP von damals sind. Das ist zu viel, auch für einen Mini, auch für einen Mini in Sonderedition. Es gibt mittlerweile auch ein neueres Modell mit den UnionJack Heckleuchten.

Mal zum Vergleich: 35% des BLP beim Händler für einen 6 Monate alten Wagen mit 8.000km. Und da meine ich keinen Dacia, sondern Wagen wie BMW und Mercedes.

Also 2k runter musst du mindestens gehen und dich dann vermutlich noch weiter runter handeln lassen. Wenn du nicht gerade einen Liebhaber erwischst, dann sind wohl eher 16.000 realistisch. Und für die angepriesenen Winterreifen auf Alu willst du noch extra etwas haben laut Inserat...?

16.350,- € beträgt laut ADAC Gebrauchtwagenbewertung der durchschnittliche Händler-VK mit Gewährleistung und Finanzierungsmöglichkeit für das Modell mit dem Alter und der Laufleistung. Und der Alte kann dabei in Zahlung gegeben werden.

Die beim Neuwagen teuer erkaufte Sonderausstattung erhöht eventuell das Interesse der Käufer, aber nur sehr geringfügig den Preis.

Kein Notverkauf - aber schweren Herzens wegen Platzbedarf. Widerspricht sich ein wenig.

2. Hand bei einem ziemlich jungen Auto

Service-Paket umfasst wirklich nur Öl- und Filterwechsel?

Themenstarteram 15. Mai 2021 um 20:52

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.

Die Anmerkungen zu den Texten habe ich direkt eingebaut: also "schweren Herzens" etc. raus. Und danke auch für den Hinweis, dass bei den Rädern noch "gegen Aufpreis" drinstand. Das habe ich auch rausgenommen. Und das mit der 2. Hand kann ich nicht ändern: war halt ein Jahreswagen. Aber ich brauche in Zukunft etwas mehr Platz. In wie fern ist das mit der "2. Hand-Zeit-Relation" etwas, das Leute abschrecken könnte?

Aber jetzt zur Sache:

Das Thema Preis ist natürlich naheliegend und scheinbar macht die Ausstattung da wirklich kaum einen Unterschied – das ist echt bitter! Dabei ist ja nicht alles nur Schnick-Schnack (Anlage und Co.), sondern der MINI hat ja auch Assistenz-Systeme, auf die eigentlich kaum einer beim Fahren mehr verzichten möchte …

Was die Fotos angeht: ich mache nochmal bessere – mit besserem Licht und mit den Sommerfelgen.

Zum Thema Mietskasernen: Sorry, da wohne ich – das ist der Wendehammer hier vorm Haus XD

Zur Info: der Neupreis des MINIs lag bei ca. 48.000€ in dieser Ausstattungsvariante. Ich habe ihn dann vor drei Jahren mit Garantie bei der BMW Niederlassung für ca. 30.000€ gekauft. Ich finde also tatsächlich, dass irgendwas zwischen 19k bis 20k eigentlich angemessen sein müsste.

Wie gesagt: Beobachter gibt es auch genug, nur es meldet sich keiner. Allerdings ist der Wagen auch "erst" seit 3 Wochen drin. Wenn sich gar nichts tut, gehe ich mit dem Preis nochmal runter – es hilft ja nix.

Ansonsten ist euer Credo aber auch nur: Neue Fotos machen und warten. Oder auf den Preis drücken, richtig? Das Inserat ist aber ansonsten so ok?

LG,

Nico

 

Das mit der Mietskaserne war auch nicht abwertend gemeint. So nennt man hier diese Häuser einfach.

Ich finde "ruhige" Hintergründe bei sowas immer besser. Betont das Auto mehr. Also keine anderen Autos im Hintergrund, keine Leute, usw. Nichts, was ablenken kann.

Aber das war auch eher als kleienr Hinweis gedacht, um die Leute aufmerksam zu machen. Das wird nicht kaufentscheidend sein.

Also BLP 48 € kann ich mir nicht wirklich vorstellen, denn in der Basisausstattung als Nacktente kostete der Wagen Anfang 2017 keine 25k €.

 

Gut, vielleicht irre ich mich auch, was die Kosten der SA angeht, denn bei BMW/Mini ist da ja so einiges möglich ;).

Mitte 2016 kostete die "nackte" Seven Chili-Variante als Cooper S laut Preisliste 26990€... Dazu kommt eine Aufpreislistenlänge...., da schlackern Dir die Ohren...; abartig lang...

Wundert mich auch, hätte jetzt auf 40k getippt, denn meine Frau hat sich im Herbst einen Cooper Cabrio geholt da war der BLP 35k. Er hat auch annähernd die Ausstattung (LED, Rückfahrkamera, Leder, Navi, DAB, Chrompakete, Einparkassi, Abstandstempomat, Chillipaket usw.), gut kein Cooper S dafür aber Cabrio.

Also ich würde im Preis auf jeden Fall runter gehen (19.000) Bilder kann man neu machen, wird aber vermutlich nicht so ausschlaggebend sein. Auf jeden Fall unter 20k gehen und auch bereit sein da noch runter zu gehen. Du wirst da nichts um die 20k für bekommen... Irgendwas zwischen 16 und 18k denke ich mit viel Wartezeit.

Ich sehe da auch keine Vollausstattung. Mindestens das Schiebdach fehlt ...

Themenstarteram 15. Mai 2021 um 21:25

Zitat:

Ich sehe da auch keine Vollausstattung. Mindestens das Schiebdach fehlt ...

Bin ich bei dir, ist aber neben der elektrischen Sitzverstellung das einzige was fehlt.

Ansonsten ist alles drin, was du in Konfiguration anklicken kannst. Alleine das “große” Navi (bei BMW heißt das “Professionell”) kostet bei fast 3000 Tacken - das haben nur die wenigstens Minis ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Keine Interessenten für Mini Cooper S Sondermodell