ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Keine Ersatzteile für Opel insignia

Keine Ersatzteile für Opel insignia

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 11. August 2020 um 20:21

Hallo miteinander ;

ich fahre seit kurzem einen Opel insignia A Sports Tourer ( G09) 2.0 CDTI 170 PS Bj. 2016 Motorcode B20 DTH und habe folgendes Problem, ersatzteile sind fast kaum zu bekommen weder über Autoteile Verkäufer noch übers Internet. Die einzige Adresse ist der FOH doch meistens ist es dort überteuert. Die nächste große Inspektion steht jetzt an aber Zahnriemensatz und Wasserpumpe findest du nirgends, ich war auch schon bei ATU, doch vergeblich meinten nur das sei sehr komisch ist ja kein Japaner. Neulich ist mir der ladeluftschlauch geplatzt ein wie es scheint häufiges problem bei Variante, auch da gibts nichts lediglich zwei Angebote bei Ebay aber auch die sehen nicht gerade vertrauenswürdig aus. Meine Frage ist, wie kann das sein? Und an was es liegt? Was für Erfahrungen habt ihr gemacht speziell auch bei inspektionen usw.

Gruß

Ähnliche Themen
16 Antworten

Derzeit ist alles sehr schwierig. Obi bekommt kein Holz weil aus Polen.

Ebenso Autoteile.

Die ganze Logistik ist betroffen

Teilweise kaufen die Amis auch den Markt leer.

Grad schlimm

Hilft nur, Rechtzeitig die Teile bestellen

Aber dann lieber FOH als ATU

Grus Patrick

Dass es den Zahnriemen und die Wasserpumpe nicht in einem RepSatz gibt liegt an zwei Sachen:

=> lt. Opel ETK gibt es keinen kompletten RepSatz für den Zahnriemen unter einer zusammengefassten Teilenummer - im ETK ist alles einzeln aufgeführt

=> wird beim B20DTH die Wasserpumpe über den Keilrippenriemen angetrieben und hat daher auch eine gesonderte Ersatzteilnummer: Opel 1334231/GM 55485156

Es sollte an der Stelle hinterfragt werden, ob die WaPu den gleichen Wechselintervall hat wie der Zahnriemen oder ob es überhaupt einen Wechselintervall gibt.

Was im Rahmen des Zahnriemen-Service alles getauscht wird, sollte eigentlich das RepDoc Programm eines willigen Teilehändlers hergeben oder man versucht das beim FOH herauszufinden.

Riemen und Führungsrollen gibt es von namhaften deutschen Zulieferern - die Spannrolle scheint es nur von Opel original zu geben.

Welcher Ladeluftschlauch ist bei dir defekt? Der Schlauch von Turbo zum Ladeluftkühler (860868/13419447) oder der vom Ladeluftkühler weg (1302288/13419442)?

Bis dato hatte ich keine Probleme an Ersatzteile und Verschleißteile zu kommen - gerade die Verschleißteile gibt es reichlich und zu günstigen Preisen.

Das Einzige, was mir immer bitter bekommt sind die Ersatzteilpreise beim Opel-Händler für spezielle Komponenten, die nicht alle Tage zu wechseln sind und die es auch nicht oder zumindest nicht in vertrauenswürdiger Qualität von Aftermarket-Herstellern gibt (einige Motorteile, diverse Schmierstoffe, oftmals Ersatzteile für Automatikgetriebe, Stoßdämpfer elektronisch angesteuert usw.). Da muss man sich umsehen ob es günstige Alternativen gibt - eventuell auch in anderen Ländern (Stichwort GM USA).

Themenstarteram 12. August 2020 um 9:52

Hallo De_Ke

und danke für die ausführliche Antwort. Es ist der von der Drosselklappenstutze zum kühler also der GM 13419442, es gibt zwar polnische Alternativen aus gummi aber original fast nirgends nur auf E bay zwei mal. Ich glaube es liegt nicht an Corona wie Patricck oben meinte sonst wäre es ja nicht auf Lager, sondern die führen das ja nicht mal. Also ATU konnte keine Inspektion machen weil die die teile nicht hatten, ich meine die haben doch Programme und der Sigi ist ein geläufiges Auto, können die keine Alternativen sehen es müssen ja keine erstausstatter Teile sein. Und die Reparatur am Schlauch auch nicht weil Die weder deren Lieferanten das haben. Für artikelnummern von zahnriemensätzen, wasserpumpe oder halt einzelteilen wäre ich dankbar

Mfg

Der Schlauch vom Drosselklappenstutzen zum Kühler runter kostet so etwa 163 Euro. Mir ist nämlich das Gleiche am Abend vor der Abreise passiert ...der Stutzen musste laut Opel auch mit gewechselt werden weil es angeblich so in den Anwendungsrichtlinien festgelegt ist bei dieser Reparatur.

Der Stutzen alleine hat schon 215 Euro gekostet :rolleyes:

Dafür sind es alles Originalteile ...habe jetzt eine manuelle Kulanz angestoßen, da der Schlauch bei mir an einer Stelle kaputt gegangen ist die laut Werkstattmeister nicht normal ist. Auch das Material an der Schelle am Stutzen ist eher porös geworden.

Jetzt wird es interessant. Über den B20DTH im Zafira C habe ich einen Zahnriemensatz gefunden.

 

GM 95525927

https://www.myparto.com/.../...A-ZAFIRA-C-2-0-CDTi-95525927_OP505Z003E

 

Gibt es auch noch bei 2...3 anderen Händlern, aber immer alles GM original.

 

Die Ladeluftrohre und Schläuche sind aber bei vielen Herstellern nur original erhältlich.

Bei einem anderen Opel Motor hatte ich aber auch schon mal eine Rohrstrecke aus Polen verbaut und die war in Ordnung. Für den Preis einfach mal probieren.

Themenstarteram 14. August 2020 um 13:10

So der ladeluftschlauch beim B20DTH ist repariert. Nach den ganzen hin und her habe ich mich doch entschieden es bei Opel zu machen. Schlauch kostete 220,11 + std pipapo insgesamt 285 Euro. Schlauch war im Net für 180 zu haben mit Versand, so gesehen hat das ganze 100 euro gekostet hoffe nur das hält jetzt ne Weile.

Das ist aber echt preiswert. Ich musste vorm Urlaub noch machen lassen. Hat mich schlappe 521 Euro gekostet weil sie den Drosselklappenstutzen mit wechseln mussten laut Reparaturanweisung. Das ist wohl beim Hersteller so ein komplettes Set.

 

Alleine der Stutzen kam schon 215 Euro ..das hat mir am Abreisetag zum Urlaub hin schon echt etwas angekotzt.

 

Zitat:

@MadKera schrieb am 14. August 2020 um 13:10:34 Uhr:

So der ladeluftschlauch beim B20DTH ist repariert. Nach den ganzen hin und her habe ich mich doch entschieden es bei Opel zu machen. Schlauch kostete 220,11 + std pipapo insgesamt 285 Euro. Schlauch war im Net für 180 zu haben mit Versand, so gesehen hat das ganze 100 euro gekostet hoffe nur das hält jetzt ne Weile.

@m4niaCx nö der Stutzen muss nicht gewechselt werden. ;) es sei denn, die Werke hat was kaputtgemacht ;)

Bei mir ist es am Stutzen gebrochen...also nicht der Schlauch irgendwo gerissen. Und da es dort abgebrochen und natürlich runtergerutscht ist haben die den Stutzen mit gewechselt.

 

Habe ne manuelle Kulanz angestoßen und hoffe das mir Opel evtl doch etwas entgegen kommt bei einem 4 Jahre alten Auto und dem merkwürdigen Schadensbild

Der Schlauch bricht immer am Flansch vorne weg und nicht in der Mitte.

Betrifft viele Teile und nicht nur Opel, musste jetzt 3-Wochen auf eine Klimaleitung warten. War natürlich der perfekte Zeitraum um ohne Klima zu fahren...

Von Ford, Audi und BMW Mechanikern habe ich schon vergleichbares in den vergangenen Monaten gehört.

Du scheinst dich da sehr gut auszukennen. ;)

 

Ich fand das nur sehr ungewöhnlich, weil ich bisher immer nur gelesen habe, dass die Schläuche Risse bekommen haben bzw undicht geworden sind. Dass die so wegfetzen war bisher in den Beiträgen nicht herauszulesen.

 

Zitat:

@gott in rot schrieb am 14. August 2020 um 15:14:00 Uhr:

Der Schlauch bricht immer am Flansch vorne weg und nicht in der Mitte.

Risse bekommen die A20DTH Schläuche.

Also bei meinem B20DTH ist gestern auch der Ladeluftschlauch an der Drosselklappe abgeflogen, weil dieser mit so komischen Plastikringen fest gemacht wird an der Drosselklappe. Die Ringe an der Drosselklappe sind noch heile. Die Vertiefungen am Schlauch wo der Ring einrastet sind einfach weg gebrochen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Keine Ersatzteile für Opel insignia