ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawa läuft nur auf einem Zylinder

Kawa läuft nur auf einem Zylinder

Kawasaki EL 250
Themenstarteram 17. April 2021 um 10:58

Hallo Gemeinde

Ich hab ne 250er EL BJ 93 mit knapp 50000km.

Nach längerer Standzeit (8 Jahre) wollte ich sie wieder zum Leben erwecken. Neuer geschallter Vergaser inkl düsen verbaut. Neue Kerzen. Neuer Sprit. Tank gereinigt. Luftfilter neu. Alles geprüft was mit so einfällt. Jetzt ist es so das ich sie Mal kurz am laufen hatte. Beide Pötte. Wollte los Proberunde drehen und hatte keine Leistung. Hab dann noch entdeckt das die kleine Membrane in dem Deckel wo die kleinen Leitungen dran gehen ein Loch hatte. Also auch das erneuert. Jetzt wollte ich sie wieder starten und nix tut sich. Mit Bremsenreiniger bekomm ich sie zum laufen aber nur auf einem Zylinder. Mal läuft der rechte. Mal der linke. Völlig willkürlich. Klopft wie Sau im Stand und Gas nimmt sie nur unfreiwillig an. Was ja logisch ist bei einem Zylinder. Und nach wochenlangem suchen und Rum Doktoren bin ich mit meinem Latein am Ende. Habt ihr noch ne Idee?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Mach mal die kompletten Zündkabel auseinander, also Kabel sowohl vom Zündkerzenstecker als auch von der Zündspule ab. Je nach Modell ist das Kabel selbst in der Zündspule nur gesteckt, am Zündkerzenstecker aber geschraubt.

Grad nach langer Standzeit kann es je nach Feuchtigkeit schon sein, daß dir da ne menge Grünspan entgegen lächelt. Schau auch die Zündkabelenden selbst mal an. Und natürlich die Stromkabel zur Zündspule, also Plus und Masse. Hier mal festen Sitz durch Abziehen Prüfen und etwas Kontaktspray schadet sicher nicht.

Hast du denn den Zündfunken überhaupt überprüft? Kann ich jetzt in deinem Text so nicht lesen. Das wäre wichtig. Grad, wenn sie auch mit Startpilot oder Bremsenreiniger auch nur unwillig läuft, denn dan liegen Zündungsprobleme ganz weit oben auf der Liste der Ursachen.

Hat die EL eigentlich noch ne Kontaktzündung, also Unterbrecherkontakt(e) ? Wenn ja, dann zieh dazwischen mal etwas feines Schmirgelpapier durch. Könnte sich nämlich auch ne Oxidschicht gebildet haben, die den Zündfunken schwächt oder u.U. ganz verhindert.

Gutes Gelingen!

Prüfe doch mal die Stromversorgung zu den Zündspulen möglich das dort ein Kontakt nicht mehr in Ordnung ist oder ein Kabel gebrochen ist. Das wäre mein Ansatz da du ja geschrieben hast das es mal Rechts und mal Links zündet. Vergaser würde ich ausschließen das paßt nicht zur Problem beschreibung. Prüfe auch die Zündkabel ob da eventuell Funken sprühen, war bei mir so nachdem ich mehrfach die Kerzen Stecker gezogen hatte zum prüfen.

Themenstarteram 17. April 2021 um 12:04

Zündanlage hab ich schon komplett zerlegt. Korrosion konnte ich nirgends entdecken. Hab auch schon Kabel und spulen hin und her getauscht. Zündfunke ist da. An beiden Zylindern. Eine Kerze ist schwarz und trocken, die andere wie neu und leicht feucht. Wenn ich die Kerzen dann umstecken ist es ohne Veränderung. Sprich ich nehm das Problem dann nicht mit auf die andere Seite.

Das Hin und her wechseln ist fraglich. Denn somit ist es doch ein wandernde Fehler.

Möglich wäre noch Falschluft. Wurde der Mal kontrolliert?

Was heißt eigentlich "neuer geschallter Vergaser" ? Ist es der Vergaser, mit dem sie vorher schon lief, oder ein anderer, mit dem sie noch nie lief?

Und wurden trotz Ultraschall auch alle Kanäle und Düsen trotzdem auf freiBohrungen kontrolliert. Ultraschall ist kein Allheilmittel und schon garnicht eine Garantie für alles frei und sauber!

Was heißt "incl. Düsen" ? Sind neue Düsen reingekommen? Wenn ja, sicher, daß die Größe stimmt?

Themenstarteram 17. April 2021 um 15:43

Hab ein gebrauchten Vergaser über Kleinanzeigen gekauft. Eingebaut. Lief relativ bescheiden. Daher ging er ins Ultraschall Bad. Bei Louis 2 Rep Sätze erworben und diese nach dem schallen dann eingebaut. Vergaser wieder eingebaut und dann lief sie Mal auf dem rechten,Mal auf dem linken Pott. Falschluft kann ich ausschließen, da wir während sie "läuft“ die Gummis mit Bremsenreiniger abgesprüht haben ohne Reaktion.

Wenn sie mal so mal so läuft hat das nichts mit dem Vergaser zu tun. Das ist ein elektrisches Problem.

Genauso isses, wenn noch ein Kanal im Gaser dicht wäre dann wäre es immer nur die eine Seite.

Hatte das Problem mal, dass nach dem Schallen noch ein Kanal dicht war, also das Schallen ist

auch kein Wundermittel.

Dein Problem dürfte wohl an der Zündanlage liegen, wo kann ich dir leider nicht sagen.

Bei mir waren die Zündkabel porös hat man eigentlich nicht gesehen, habe das durch Zufall gesehen. Aber meine hatte nur immer mal Fehlzündungen.

Bei meiner 900R hatte es an vielen Stellen gebrannt. Man fragt sich wirklich, was manch Vorbesitzer unter Wartung und den Sinn dahinter versteht. Lief stellenweise nicht auf allen Zylindern, hatte massig Fehlzündungen und roch nach Benzin mit entsprechendem Verbrauch.

Schwimmerstand VIEL (nen halben Zentimeter) zu hoch, Federn der Schieber im Vergaser um fast das doppelte auseinander gezogen um so vermeintlich die total ausgeschlagenen Schieber ruhiger zu bekommen. Leerlaufgemischschrauben willkürlich verdreht und an einer sogar Scheibe und O-Ring verkehrt herum eingelegt, ein Sammelsurium aus verschiedensten und vermurksten Schrauben am Vergaser, Kerzenstecker und Kabel voller Grünspan, viele Anschlüsse von Sensoren oxidiert.....usw

Der TE muss hier wirklich alles peinlichst genau untersuchen, sonst kommt man nicht weiter und dreht sich im Kreis. Man liest leider irgendwann immer wieder so Dinge wie "oh, ihr hattet Recht, ist mir erst garnicht aufgefallen obwohl schon mehrfach geprüft".

Also, Plan machen, wirklich Zeit nehmen und alles genauestens Prüfen. Nur so kann am Ende was ordentliches raus kommen. Alles andere ist Zeitverschwendung.

Vor den Erfolg hat man nunmal den Schweiß gesetzt.

Ich drück dem TE beide Daumen und bin sicher, wenn er die Tipps beherzigt, wird er bald Spaß an seiner Kawa mit allen Zylindern haben.

Themenstarteram 18. April 2021 um 8:10

Morgen zusammen.

 

Werde heute hingehen und die Elektrik noch Mal unter die Lupe nehmen. Penibelst. Gebe dann Rückmeldung.

Danke für eure Unterstützung

Themenstarteram 18. April 2021 um 17:48

Abend zusammen. Ich kann einen Fortschritt verkünden. Sie läuft. Grund war tatsächlich Dreck im Tank der die düsen zu setzte. Hab jetzt ein Filter zwischen geklemmt. Im Stand läuft sie super. Bei langsamer Beschleunigung zieht sie auch durch ,nur bei schnellem Hahn aufdrehen fällt sie in ein Loch. Denke Einstellungssache. Hoffentlich.

Dann spüle den Tank mal, und schaue dir die Dichtung des Hahns an. Die werden gerne Porös und Krümmeln sich auch einen vor sich hin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawa läuft nur auf einem Zylinder