ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Kaufentscheidungshilfe/-empfehlung Seat Altea Sport oder VW Polo GTI

Kaufentscheidungshilfe/-empfehlung Seat Altea Sport oder VW Polo GTI

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 9:09

Kann mich nicht entscheiden ob ich mir den Seat Alte Sport mit TSI Motor und 160 PS

oder den neuen VW Polo Highline mit 105 PS oder Polo GTI mit 180 PS.

Möchte den Seat-Fahrern nicht zu nahe treten, aber als langjähriger zufrieder

VW Kunde bin ich mir nicht ganz sicher ob ich auf den SEAT Altea wechseln soll,

da man in Sachen Verarbeitungsqualität etc. (weiß nicht wie ich mich da ausdrücken

soll bei Seat "schlechter" fahren soll. Aber bitte liebe Seatfahrer bitte nicht böse

sein und gebt mir lieber eine ehrliche Begründung, da mir der SEAT Altea im Preis-

Leistungsverhältnis und vom Raumangebot gefallen würde.

Vielen Dank schon mal für eure ehrlichen Antworten!!

Ähnliche Themen
26 Antworten

Zunächst einmal vergleichst du einen Van ( Sportvan) mit einem Kleinwagen.  Die verbauten Teile stammen sammt alle aus dem VW Hochregallager so das die Qualität aller Bauteile zu 100 % auf VW Nieveau liegt.

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 11:11

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zunächst einmal vergleichst du einen Van ( Sportvan) mit einem Kleinwagen.  Die verbauten Teile stammen sammt alle aus dem VW Hochregallager so das die Qualität aller Bauteile zu 100 % auf VW Nieveau liegt.

Vielen Dank für die Antwort und mir ist bewußt, daß ich den Seat nicht 1:1 mit dem Polo vergleichen kann,

wobei das Preisleistungsverhältnis für den Seat spricht, da ich halt mehr einen Van mit einem großen

Platzangebot bekomme. Wenn ich das Geld in einen Polo investiere bekomme ich einen "Kleinwagen"

den ich teuer bezahlen muß.

Hi,

sorry, aber Dein Frage ist eigentlich garnicht zu beantworten, da die Modelle nicht nur 1:1, sondern überhaupt nicht zu vergleichen sind.

Wie schon erwähnt erhälst Du bei Seat VW-Technik anders (IMHO deutlichst eleganter, doch ist das Geschmackssache) verpackt und zum deutlich geringeren Preis.

Bei der Innenausstattung verwendet Seat i.d.R. nicht so hochwertige anmutende Materialien, doch dafür ist die Grundausstattung schon etwas üppiger, als bei VW.

Bei Deiner Auswahl (bzgl. Größe und Motorisierung) erschliesst mich zudem nicht, was Du eigentlich möchtest, bzw. wofür das Fahrzeug verwendet werden soll (z.B. km/Jahr, für wieviel Personen, Fahrstil...).

Ich bin übrigens von einem Audi A3 auf einen Seat Leon umgestiegen (die sind wenigstens grössenmässig vergleichbar) und habe es bisher noch keine Sekunde bereut.

Gruß

Burkhardt

das du zweifel an der Qualität von seat hast , kann ich sehr gut nachvollziehen, ich komme ursprünglich aus der audi ecke und als sich meine frau vor 4 jahren einen seat ibiza kaufen wollte bin ich bald aus allen wolken gefallen, aber jetzt nach 4 jahren muß ich sagen das ich doch sehr positiv überrascht bin (klar kann man die materialanmutung nicht mit audi vergleichen, aber der ist ja auch schließlich mind. 10000 euro teurer !) aber ich denke in etwa auf vw niveau, es rappelt und klappert

nix, und das auto läuft wie ein schweitzer uhrwerk, kann aber auch nur zufall sein !?,

wir sind so zufrieden das wir von unserem ursprünglichen vorhaben einen a1 zu kaufen aus vernunftsgründen abgerückt sind, wir haben uns für einen ibiza fr entschieden..........

so hoffe ich konnte dir so ein wenig die angst nehmen!

ich hatte mal in erwägung gezogen mir einen golf3 gti zu kaufen weil ich immer nen gti haben wollte.

bin dann auch ein paar probe gefahren aber irgendwie habe ich mir das anders vorgestellt.

die fahrleistungen waren hinter meinen erwartungen zurück geblieben.

dann bot mir ein bekannter seinen ibiza gti an,den bin ich gefahren und habe ihn auch gleich gekauft.

der hat die gleiche technik wie der 3er,ist aber um einiges leichter.

ich bzw meine frau und ich sind so begeistert davon das meine frau ihren passat vr6 verkaufen wird und wir ende des jahres noch einen ibiza gti bekommen.

gut ich schraube alles selbst aber die unterschiede in sachen qualität sind sehr gering aber preis und leistung sind für mich überzeugend.

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 14:43

Zitat:

Original geschrieben von MR RATTE

ich hatte mal in erwägung gezogen mir einen golf3 gti zu kaufen weil ich immer nen gti haben wollte.

bin dann auch ein paar probe gefahren aber irgendwie habe ich mir das anders vorgestellt.

die fahrleistungen waren hinter meinen erwartungen zurück geblieben.

dann bot mir ein bekannter seinen ibiza gti an,den bin ich gefahren und habe ihn auch gleich gekauft.

der hat die gleiche technik wie der 3er,ist aber um einiges leichter.

ich bzw meine frau und ich sind so begeistert davon das meine frau ihren passat vr6 verkaufen wird und wir ende des jahres noch einen ibiza gti bekommen.

gut ich schraube alles selbst aber die unterschiede in sachen qualität sind sehr gering aber preis und leistung sind für mich überzeugend.

Vielen Dank für die Antwort und das ist es ja was mich als ewigen VW Fahrer ins grübeln bringt. Wenn ich sehe, was

ein Golf oder GolF GTI kostet und mir so die Preise bei Seat anschaue, egal ob Ibizia, Leon GTI oder Cupra, da liegen

Welten dazwischen. Aber mir ist bewußt, daß ich in Sachen auch dann Abstriche machen muß, denn irgendwo müssen

ja die Preisunterschiede herkommen.

Könnt ihr mir auch mal als Laien den Unterschied eines FSI und TSI Motores und die Vor und Nachteile erklären!?

der tsi hat glaube ich einen turbo.

aber mit den neuen motoren kenne ich mich garnicht mehr aus.

wenn es jemand weiss,bitte,mich interessiert das auch.

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 15:04

Zitat:

Original geschrieben von MR RATTE

der tsi hat glaube ich einen turbo.

aber mit den neuen motoren kenne ich mich garnicht mehr aus.

wenn es jemand weiss,bitte,mich interessiert das auch.

Hab mal bei VW und Audi nachgeschaut. Bei VW spricht man von TSI Motore und

bei Audi von TFSI Motoren. Vielleicht hat das was damit zu tun.

Hi,

ja FSI wahren die Saugmotoren mit Direkteinspritzung während die TSI oder TFSI Motoren Turbolader haben. Die TSI haben bisher eigentlich alle überzeugt während die FSI Motoren meistens net so überzeugend wahren.

Wie schon geschrieben ist es sehr schwierig die von dir genannten Modelle zu vergleichen und zu bewerten. Sind eben komplett unterschiedlich.

Der Polo mit 105PS ist sicher ausreichend Motorisiert um Spaß zu haben,sportlich ist er aber eher net. Die Unterhaltskosten dürften in sehr günstig sein,ebenso der Verbrauch.

Der Altea mit dem 1,8 TSI Motor soll auch sehr gut sein,der Motor hat schon viele Tester begeistert. Der Altea bietet natürlich sehr viel mehr Platz und Raum als der Polo. Der Innenraum ist Qualitätsmäßig net ganz so hochwertig und vom Design her auch net so ansprechend wie der VW (ist natürlich Geschmackssache) aber die Technik stammt komplett von VW uns die Verarbeitungsqualität ist wohl auch ok. Trotz seiner sportlichkeit ist der Altea aber halt ein Van,hoher Schwerpunkt und höheres Gewicht als beim Polo. Ich hab mir schon überlegt so einen als Familienwagen zu kaufen.

Der Polo GTI ist gegenüber den beiden anderen natürlich ein ganz anderes Kaliber,Motorisierung und Fahrverhalten sollen deutlich dichter am Golf GTI sein als es den Golf Fahrern lieb sein dürfte.

Die Unterhalskosten sind halt hoch,sowas kauft man wirklich nur wenn es will,vernünftige Gründe dafür gibt es eigentlich net :D

Gruß Tobias

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 15:15

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

ja FSI wahren die Saugmotoren mit Direkteinspritzung während die TSI oder TFSI Motoren Turbolader haben. Die TSI haben bisher eigentlich alle überzeugt während die FSI Motoren meistens net so überzeugend wahren.

Wie schon geschrieben ist es sehr schwierig die von dir genannten Modelle zu vergleichen und zu bewerten. Sind eben komplett unterschiedlich.

Der Polo mit 105PS ist sicher ausreichend Motorisiert um Spaß zu haben,sportlich ist er aber eher net. Die Unterhaltskosten dürften in sehr günstig sein,ebenso der Verbrauch.

Der Altea mit dem 1,8 TSI Motor soll auch sehr gut sein,der Motor hat schon viele Tester begeistert. Der Altea bietet natürlich sehr viel mehr Platz und Raum als der Polo. Der Innenraum ist Qualitätsmäßig net ganz so hochwertig und vom Design her auch net so ansprechend wie der VW (ist natürlich Geschmackssache) aber die Technik stammt komplett von VW uns die Verarbeitungsqualität ist wohl auch ok. Trotz seiner sportlichkeit ist der Altea aber halt ein Van,hoher Schwerpunkt und höheres Gewicht als beim Polo. Ich hab mir schon überlegt so einen als Familienwagen zu kaufen.

Der Polo GTI ist gegenüber den beiden anderen natürlich ein ganz anderes Kaliber,Motorisierung und Fahrverhalten sollen deutlich dichter am Golf GTI sein als es den Golf Fahrern lieb sein dürfte.

Die Unterhalskosten sind halt hoch,sowas kauft man wirklich nur wenn es will,vernünftige Gründe dafür gibt es eigentlich net :D

Gruß Tobias

Hallo Tobias,

vielen Dank für die Info und mir ist bewußt, daß ich Äpfel nicht mit Birnen vergleichen kann (das ist nicht böse gemeint),

Wenn ich ehrlich bin, weiß ich im Moment noch nicht so richtig, was ich will. Mir ist klar, daß ich einen Van nicht mit einem

"Sportwagen" vergleichen kann. Auf der einen Seite möchte ich einen Familienwagen und da gefällt mir der Seat Altea

sehr gut (aber wie du selber schreibst, ist das geschmackssache) aber auf der einen Seite möchte ich aber alternativ

einen Sportwagen. Der VW Polo GTI gefällt mir persönlich sehr gut und hätte ihn auch schon sofort bestellt, nur gefallen

mir die 3 angebotenen Metalliclackierungen überhaubt nicht, nach meinem persönlichen Geschmack. Unilacke aufe ich

grundsätzlich nicht. Alternativ gefällt mir der LEON FR/Cupra oder der IBIZA FR / Cupra auch, aber ich bin mir nicht sicher

die neueste Technik zu bekommen, wenn ich schon soviel Geld ausgebe.

Aber wie gesagt es sind momentan Überlegungen und wo ich landen werde weiß ich nocht nicht.

möchtest du auf nummer sicher gehen, und noch dazu die allerneuste technik, dann gibt es zur zeit nur 1 fahrzeug was fü dich in frage kommen könnte , und zwar der audi a1, der kostet allerdings auch eine ganze menge geld, .du kannst hin und her überlegen, aber sobald du etwas sparen möchtest und die vernunft Einzug hält muß man eben abstriche machen.......

wenn du neueste technik haben willst ist das deine sache.

ich bleibe lieber bei den dingen die schon über eine zeit erprobt und eventuell verbessert wurden weil da nämlich die ganzen kinderkrankheiten schon behoben wurden.

ich pfeif auf die neueste technik wenn ich alle naselang meine mühle in der werke stehen habe weil wieder was anderes rum spinnt.

garantie hin oder her,aber ich lege auf nen dauergast in der werke keinen wert.

Hi,

der A1 ist ein Designerstück. Von allerneuerster Technik kann man aber kaum reden der A1 basiert zu 100% auf dem Polo. Auch die Motoren gibt es alle im Polo geringfügige PS unterschiede sind reines Marketing ;)

Man könnte auch mal den Ibiza ins Auge fassen,den gibts ja auch mit dem Motor des Polo GTI.

Gruß Tobias

Ja die Audifahrer sind dann wohl die Testfahrer bis die Kinderkrankheiten verbessert wurden, dann geht die Technik zu Seat ;) und die profitieren von den Testfahrern

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Kaufentscheidungshilfe/-empfehlung Seat Altea Sport oder VW Polo GTI