ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufentscheidung Octavia 3 Combi vs. Astra K Sports Tourer

Kaufentscheidung Octavia 3 Combi vs. Astra K Sports Tourer

Themenstarteram 13. November 2017 um 13:57

Hallo,

ich bin dabei, mich für einen gebrauchten Octavia oder einen Astra Sportstourer zu entscheiden und brauche eure Hilfe. Es fällt mir sehr schwer, das für und wider abzuwägen:

1. Octavia

45.000km

06/2014

16.000 Euro

1.4 140 PS TSI, benziner

1 Jahr Garantie

Anhängekupplung, Winterräder, neuer Gurt, weil alter Abnutzung hat, Klimatronic, PDC, Bolero Radio, Sitzheizung etc. optisch sehr guter Zustand, bis auf leichte Spaltmaßunterschiede an der Motorhaube und es wurde wohl laut Dekra mal was lackiert vorne am Kotflügel und hinten. Ist direkt in einem Skoda Vertragsautohaus, 1 Vorbesitzer

2. Astra Sporttourer K

19500 km

10/2016

16.000 Euro

1.4 125 PS, Benziner

2 Jahre Garantie

ohne Anhängekupplung, ansonsten alles was der Skoda auch hat und mehr mit Android Auto, 7" Touch auch Winterräder (neuer). Auch Opel Vertragshändler.

Nun die Frage... Die Marke Skoda spricht ja für sich, und alles ist eini wenig wertiger aber halt auch älter und mit mehr Laufleistung.. da kommen bei mir Kopf und Herz nicht so ganz zusammen.

Wer kann helfen.

Danke, Carsten

Beste Antwort im Thema

Beim Skoda ist alles etwas wertiger ... aber nach 3 Jahren und 45000km muss ein Gurt wegen Abnutzung ausgetauscht werden? Du hast verschiedene Spaltmaße entdeckt, sowie Nachlackierungen, die Ausstattung ist schlechter. Also wenn es nur zwischen diesen beiden zu entscheiden ist, dann spricht für mich nach den obigen Informationen erstmal alles mehr für den Opel.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Beim Skoda ist alles etwas wertiger ... aber nach 3 Jahren und 45000km muss ein Gurt wegen Abnutzung ausgetauscht werden? Du hast verschiedene Spaltmaße entdeckt, sowie Nachlackierungen, die Ausstattung ist schlechter. Also wenn es nur zwischen diesen beiden zu entscheiden ist, dann spricht für mich nach den obigen Informationen erstmal alles mehr für den Opel.

1) Warum nur die beiden?

2) Muss es wirklich so viel Geld sein?

3) Bitte immer Fahrerprofil (Raser, Schleicher, Verbrauchsorientierter fahrer ect.), Streckenprofil (wieviel Autobahn, Landstraße, Stadtverkeher, Arbeitsweg) sowie Gesamtfahrleistung angeben!!!

4) Wieviel Platz wird benötigt (Kinder, Arbeitsmittel ect.)?

 

Tendenziell lässt sich vernünftiges auch für deutlich weniger Geld finden! Opel reicht mit den 125PS? Der Octavia mit seinem Alter + Laufleistung + Nachlackierung sowie Spaltmaßunterschied steht hier aber nicht wirklich gut da zum selben Preis... Typisch VAG 1 Jahr Garantie, da sind mindestens 3-5 Jahren möglich, die ich bei VAG ungedingt empfehlen würde!!!

Schonmal was von einem Fiat Tipo 1.4 T-Jet 120PS gehört, gäbe es auch mit Auto oder Erdgas!

Was sagt der Probefahrt Eindruck?

Woher kommst du?

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 13. November 2017 um 14:52:59 Uhr:

1) Warum nur die beiden?

2) Muss es wirklich so viel Geld sein?

3) Bitte immer Fahrerprofil (Raser, Schleicher, Verbrauchsorientierter fahrer ect.), Streckenprofil (wieviel Autobahn, Landstraße, Stadtverkeher, Arbeitsweg) sowie Gesamtfahrleistung angeben!!!

4) Wieviel Platz wird benötigt (Kinder, Arbeitsmittel ect.)?

 

Tendenziell lässt sich vernünftiges auch für deutlich weniger Geld finden! Opel scheint mir mit fast 20Tsd.€ mit 125PS ein bisschen teuer zu sein! Der Octavia mit seinem Alter + Laufleistung + Nachlackierung sowie Spaltmaßunterschied steht hier aber auch nicht wirklich besser da für 3.500€ weniger...

Schonmal was von einem Fiat Tipo 1.4 T-Jet 120PS gehört, gäbe es auch mit Auto oder Erdgas!

Was sagt der Probefahrt Eindruck?

Woher kommst du?

Zu 1 - dieser Frage würde ich mich anschließen

Zu 2 - "viel Geld" ist relativ. Wir bewegen uns hier doch ziemlich am unteren Ende der Range

Zu 3 - wäre hilfreich, ich unterstelle jetzt mal dass der TE die Angebote danach aussuchte (?)

Zu 4 - selbiges hier, ich unterstelle dass der TE ein Auto wenigstens grob nach seinen Bedürfnissen sucht

Zum Astra - wo liest Du 20000€?

Zum Tipo - den würde ich mir anstelle des TE auch mal ansehen, guter Tip. Ich werfe dazu noch den Honda Civic ins Rennen, den gibt's für,den Preis mit guter Ausstattung

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 13. November 2017 um 15:02:35 Uhr:

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 13. November 2017 um 14:52:59 Uhr:

1) Warum nur die beiden?

2) Muss es wirklich so viel Geld sein?

3) Bitte immer Fahrerprofil (Raser, Schleicher, Verbrauchsorientierter fahrer ect.), Streckenprofil (wieviel Autobahn, Landstraße, Stadtverkeher, Arbeitsweg) sowie Gesamtfahrleistung angeben!!!

4) Wieviel Platz wird benötigt (Kinder, Arbeitsmittel ect.)?

 

Tendenziell lässt sich vernünftiges auch für deutlich weniger Geld finden! Opel scheint mir mit fast 20Tsd.€ mit 125PS ein bisschen teuer zu sein! Der Octavia mit seinem Alter + Laufleistung + Nachlackierung sowie Spaltmaßunterschied steht hier aber auch nicht wirklich besser da für 3.500€ weniger...

Schonmal was von einem Fiat Tipo 1.4 T-Jet 120PS gehört, gäbe es auch mit Auto oder Erdgas!

Was sagt der Probefahrt Eindruck?

Woher kommst du?

Zu 1 - dieser Frage würde ich mich anschließen

Zu 2 - "viel Geld" ist relativ. Wir bewegen uns hier doch ziemlich am unteren Ende der Range

Zu 3 - wäre hilfreich, ich unterstelle jetzt mal dass der TE die Angebote danach aussuchte (?)

Zu 4 - selbiges hier, ich unterstelle dass der TE ein Auto wenigstens grob nach seinen Bedürfnissen sucht

Zum Astra - wo liest Du 20000€?

Zum Tipo - den würde ich mir anstelle des TE auch mal ansehen, guter Tip. Ich werfe dazu noch den Honda Civic ins Rennen, den gibt's für,den Preis mit guter Ausstattung

Örrb strimmt, i-wie gerade mit den 19.500km durcheinander gebracht! Ich editiere es nochmal...

Wir werden sehen was der TE antwortet!

Wird jetzt eher was im größen Bereich des Octavia´s gesucht/gebraucht oder ist was Kompakteres á la Astra/Focus/Megane/Tipo/Auris ect. zum besseren einparken eher die Wahl...?

Schon lustig, es wird explizit nach zwei Fahrzeugen gefragt - die auch in der gleichen Liga spielen - und schon werden andere Fahrzeuge ins spiel gebracht.

Richtig gelesen wird auch nicht, der Opel soll laut ersten Beitrag 16t€ kosten und somit genau gleichauf wie der Skoda und vergleichbare kosten bei Mobile min. 18t€ (deutschlandweit).

Bei der Auswahl würde ich zum Opel tendieren, wenn der Platzmäßig ausreicht und ich auf die Anhängerkupplung verzichten könnte. Der ist nicht nur das jüngere Fahrzeug mit weniger Laufleistung, bietet auch mehr Garantie.

Außerdem kann ich die Wertigkeit eines Octavias auch nicht unbedingt nach empfinden (halbes Jahr alter Neuwagen), dieser ist sehr laut, Windgeräusche an der Tür/ A-Säule, Tank schwappt hörbar, Navi hängt sich auf, der Verbaute Kunststoff sieht auch nicht überall so hochwertig aus ...

Der Astra bzw. auch der Zafira hat mich in der Probefahrt doch mehr überzeugt gehabt, war aber insgesamt auch enger, wenn evtl. auch nur gefühlsmäßig. Leider hatte ich nicht so die Auswahl bei dem Fahrzeug.

Günstigere Alternativen gibt es meistens, aber der Preis kommt dann auch irgendwo her, so hat man dann mitunter eine laute Geräuschkulisse oder es fehlen Extras die man schon als selbstverständlich ansieht (z.B. auch beim Octavia asphärische Spiegel, Beleuchtung im Kosmetikspiegel oder allgemein gesehen, automatischer lauf der Fensterheber, Beleuchtung in der zweiten Reihe oder Kofferraum, Lautsprecher hinten, höheneinstellbarer Gurt, abschaltbarer Beifahrerairbag ....)

16.000 € für einen drei Jahre alten Octavia? Das ist viel zu teuer, wenn man bedenkt, mit welchem Rabatt der als Neuwagen verkauft wird!

Der Octavia hat mehr Platz (Innenraum und Kofferraum) als der Astra, aber ansonsten sind die beiden Autos recht ähnlich.

Der Astra ist deutlich jünger, hat weniger km und noch länger Garantie - so schwer kann die Entscheidung doch gar nicht sein...

Themenstarteram 13. November 2017 um 15:12

Also ich komme aus Weimar und suche im Bereich Erfurt, Weimar, Jena... also 50 km.. bis Gotha. Der Markt ist hier in Thüringen nicht der Größte, was vermutlich an der Einwohnerzahl liegt.

Zu deinen Fragen:

1) Es gibt nur 4 Modelle, die mir gefallen: Opel Astra K Sports Tourer, Octavia Combi III, Hyundai i30 Combi (2017er Face), und VW Golf VII Variant

2) Hmm, ich hatte mir 15.000 Euro und 50.000 km, ab 2015 zur Grenze gemacht. Das Auto soll ne ganze Weile im Einsatz sein und nicht nach 3 Jahren wieder verkauft werden.

3) Ich bin ein verbrauchsorientierter Fahrer, es werden im Jahr nur 10.000 bis 12.000 km gefahren, meistens Stadt und Landstraße + 2-3 mal Urlaub mit längeren Strecken.

4) Es soll ein Kombi sein, weil es vielleicht mal Nachwuchs gibt und gebaut wird.

Preislich liegt der Opel aber laut mobile.de im Guten Durchschnitt, beim Skoda ist es schon eher schwierig überhaupt einen zu finden. Ich hatte mir noch einen Golf angesehen, war aber auch 2014 und hatte keine Einparkhilfe und beim Hyundai bekommen man schon fast eine Tageszulassung, allerdings dann mit PDC und Winterrädern bei 18.000, dann aber 5 Jahre Garantie.

Ich kann ja mal beide Angebote hier rein posten:

https://suchen.mobile.de/.../253054860.html?action=parkItem

https://suchen.mobile.de/.../252013730.html?action=parkItem

Ps: Beim Astra fehlen die Bilder, aber ich habe ihn mir vorort angesehen. Alles in sehr gutem Zustand und er war noch nicht aufbereitet.

Zitat:

@cyliax schrieb am 13. November 2017 um 15:12:29 Uhr:

 

1) Es gibt nur 4 Modelle, die mir gefallen: Opel Astra K Sports Tourer, Octavia Combi III, Hyundai i30 Combi (2017er Face), und VW Golf VII Variant

4) Es soll ein Kombi sein, weil es vielleicht mal Nachwuchs gibt und gebaut wird.

beim Hyundai bekommen man schon fast eine Tageszulassung, allerdings dann mit PDC und Winterrädern bei 18.000, dann aber 5 Jahre Garantie.

Bei dieser Auswahl - eindeutig der Opel. (Für mich)

Was die Begründung für den Kombi angeht, halte ich das jetzt aber durchaus für überdenkenswert. Wenn ich es richtig verstehe willst Du heute ein Auto kaufen das für eine Nutzung irgendwann in der (nahen/fernen) Zukunft passt. Warum nicht eines kaufen für die aktuelle Nutzung?

Den i30 halte ich für überbewertet, die Garantie auch (warum fährt nur alles da drauf ab? Marketing hat da die richtige Entscheidung getroffen).

Schließe mich den anderen an - wenn nur die beiden zur Auswahl stehen ganz klar den Astra.

Themenstarteram 13. November 2017 um 15:41

Ich bedanke mich schonmal vielmals bei Euch allen. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen. Komischerweise geben einem fremde Menschen hier mit Leichtigkeit Empfehlungen, während sich Bekannte und Freunde zurückhalten, weil keiner Verantwortung übernehmen will :-)

Der Kopf hat die ganze Zeit schon mehr zum Astra tendiert, aber man lässt sich halt vom Statusdenken doch irgendwie beeinflussen. Da liest man halt Elegance Ausstattung ... und hat die Testberichte vom Skoda im Kopf und schon kommt der Pragmatiker durcheinander. Nur gehen die Tests nicht von 2 Jahren Altersunterschied usw. aus.

Ich habe dem Skoda Händler nun abgesagt und das Auto geht wieder in den Verkauf. Bei Opel habe ich noch ein wenig Bedenkzeit.

Also nochmals Danke für eure Zeit.

Zitat:

@cyliax schrieb am 13. November 2017 um 15:41:25 Uhr:

 

Der Kopf hat die ganze Zeit schon mehr zum Astra tendiert, aber man lässt sich halt vom Statusdenken doch irgendwie beeinflussen. Da liest man halt Elegance Ausstattung ... und hat die Testberichte vom Skoda im Kopf und schon kommt der Pragmatiker durcheinander. Nur gehen die Tests nicht von 2 Jahren Altersunterschied usw. aus.

Naja, als Statussymbol taugen doch weder Astra noch Octavia ... und die Testberichte sagen auch nichts darüber aus, wie man persönlich als Nutzer mit einem Fahrzeug klar kommt. Ich zB finde die viel gelobte tolle Sitzposition in den meisten SUV für mich unpassend, da können die Zeitschriften noch so oft positiv drüber schreiben. Und den ewigen Testsieger Golf würde ich auch nicht dem Astra vorziehen.

Ich frage mich gerade, wie man Wertigkeit und Skoda Octavia auf einen Nenner bringt? Klar gehört Skoda zu VAG, aber ein Skoda (ausgenommen der neue Superb) ist nicht mit VW und Audi vergleichbar. Einfach mal genauer und objektiver hinschauen.

Ich würde den Astra nehmen, Opel hat zwar nicht den coolsten Ruf, aber für mich ist der Astra das modernere Auto, ich bin ihn bei der Präsentation gefahren und empfand ihn um einiges attraktiver als den Skoda Octavia meines Freundes (der sich jetzt besonnen hat und sich einen richtigen VW gekauft und sieht jetzt auch das Skoda nichts mit VW zu tun hat, außer der Technik und Bodengruppe), ich empfand ihn auch komfortabler und der Innenraum gefällt "mir" auch besser.

Gruß Tom

Ich hätte auch dem neueren Astra den Vorzug gegeben, jünger, mehr Garantie und weniger km.

Wenn man besonders viel Platz möchte, kann man sich den Civic Tourer anschauen. Dieser hat auch im Gegensatz zum Octavia eine ebene Ladefläche. Und ein adaptives Fahrwerk, das auf Beladung reagiert. Der Motor hat ne Steuerkette, keinen Turbo und keine Direkteinspritzung.

https://www.autoscout24.de/.../...0b66-a7c4-4945-8692-737170b41155?...

Glückwunsch zur Entscheidung, wobei meiner Meinung nach fast alle Kompakten gut aussehen!

Ok Megane mit dem senkrecht langen Bildschirm etwas gewöhnungsbedürftig, Civic hat immer noch etwas von Raumschiff (oder CivicTourer?).

Ceed SW, 308SW, Tipo ect. sehen ja auch gut aus!

Zugegeben beim der Focus gefällt mir von der Mittelkonsole (á la Radio, Klimabedienung) nicht und die Rücklichter sind etwas speziell, aber sonst...

@Frada84 es ging nicht nur darum... Ältere/Vorgänger (Konkurenz) Modelle sind gerne mal genau so Kompfortabel und wertig ect.

Als Mittelklasse fahrer hat mich doch sehr der Kompakte Tipo überrascht, zieht von 1700min-4000min gut durch (mehr war leider nicht möglich). Ist Flott unterwegs, dazu kam er mir nicht unkomfortabel vor, Handschaltung passt gut, besondere Windgeräusche konnte ich auch nicht vernehmen (ist oftmals unterhalb der Mondeoklasse der fall), passendes Fahrwerk... Und als Unwertig kann ich ihn absolut nicht bezeichnen!

Zum unschlagbaren Preis einfach!

Zitat:

Naja, als Statussymbol taugen doch weder Astra noch Octavia ...

Wer braucht denn bitte schön Status?

Die einzigen die ihre Potenz steigern müssen, spielen in einer anderen Liga und da gibts im doppelten - vierfachen - sechsfachen Preisbereich genug Auswahl!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufentscheidung Octavia 3 Combi vs. Astra K Sports Tourer