ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Kaufentscheid Suzuki Gsx r 1000 k3 oder doch k5-6?

Kaufentscheid Suzuki Gsx r 1000 k3 oder doch k5-6?

Suzuki GSX-R 1000
Themenstarteram 30. Juni 2019 um 1:59

Hei ihr :) bin neu in dem Forum und habe nichts vergleichbares gefunden, nur Erfahrungsberichte entweder von einem k3/4 Fahrer oder einem k5/6 Fahrer.

Mein Problem: ich möchte mir gerne eine Gsx r 1000 zulegen, darf ruhig etwas älter sein, da ich wenn möglich auch nicht mehr als 6000€ Euro ausgeben will (zumindest nicht für so ein altes Baujahr) . Von der Optik her ansprechend finde ich die k3/4 schöner als die k5/6, schon allein wegen den Blinkern in der Spiegeln etc. Kann nur nicht beide Probefahren, da ich niemanden kenne der so eine Besitzt und die nächsten Händler sind nicht gerade um die Ecke.

Ich habe bisher auch noch keinen Bericht gefunden, in dem jemand aus erster Hand beide Modelle also einmal k3/4 und dann k5/6 gefahren ist und diese gut verglichen hat in Sachen Handling, Alltagstauglichkeit, Langstrecke etc. ...

Nun zu meiner Frage:

Ist die Baureihe k5/6 wirklich so viel Handlicher und leichter gerade in Welchselkuven zu bewegen als die ältere?

Welche ist weniger Problemanfällig bei guter Pflege? Da scheinen beide ja top zu sein.

Welche ist von der Gasannahme weicher bzw schenken sie sich nicht viel? Ich würde gerne auch mal im hohen Gang bei etwas niedriger Drehzahl fahren und dann rausbeschleunigen ohne 2 Gänge runter schalten zu müssen, deshalb auch der entscheid eine 1000er zu kaufen und keine 600er.

Was würdet ihr mir raten, eher die ältere oder die neuere? Ich weiß sind beide recht alt, aber ich denke ihr wisst was ich meine.

Vielleicht gibt es hier jemanden der beide gefahren ist und mir mehr Berichten kann.

Zu mir ich denke die 160 ps der älteren reichen, da ich nur auf der Landstraße unterwegs bin und evtl. um es mal gemacht zu haben und aus Spaß an der Freude den Ring besuchen werde. Also um die Endleistung geht es mir nicht da möglichst viel zu haben.

Ein Angebot einer K3 mit 19.700 km mit Service, Hu / Au neu, sowie reifen hätte ich für 3999 Euro ... was mich etwas stutzig macht ist, dass sie 4 vorbesitzer hat. Die Bewertungen des Händlers sind aber 1A und er meint er habe sie von einem Kumpel. Und es ist ein Importfahrzeug aus der Schweiz. Das macht mich etwas nervös. Falls jemand hinweise hat, auf was ich beim Kauf achten sollte wöre ich ebenfalls sehr dankbar.

Falls es doch ein Thread diesbezglich gibt, tut es mir leid. Dann wäre ein Link nicht schlecht.

MfG und allzeit gute Fahrt wünsche ich :)

N

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ich würde an deiner Stelle zur K5/K6 greifen. Das Teil ist schlicht perfekt, hat keine Schwächen. Es ist auch das modernere Bike.

Am besten: Fahre beide probe, und entscheide was dir besser passt.

Für die K5/6 wird aber auch ganz ordentlich aufgerufen ;)

Themenstarteram 30. Juni 2019 um 12:54

Ja wie gesagt beide probe fahren wird schwierig da sich keine zum Verkauf in meinem Umkreis befindet.

 

@twindance ich wollte gestern ca 350 km fahren (ein Weg) und mir eine anschauen wurde donnerstag abend auf mobile gestellt als ich samstag morgen angerufen hatte war sie schon verkauft. Also hast recht ist nicht einfach an eine ran zu kommen .... was das ganz mit der Probefahrt etc wieder schwieriger macht.

Themenstarteram 30. Juni 2019 um 12:55

Ist denn die k3/k4 so viel schwerer im Handling? Bzw was sind die größten Unterschiede?

Der Motor der K5 ist einfach eine Legende geworden. Einfach nur ein Drehmomentwunder für einen R4

Themenstarteram 30. Juni 2019 um 20:40

Hei ich hätte ein Angebot für eine k5 gefunden allerdings mit 35.000 km und für 6000€ mit 2 Vorbesitzern in einem guten Zustand....

Was meint ihr ist das zu viel? Oder ist der Preis ok?

 

Neuer Kettensatz, neue Reifen und Tüv neu mit Leovince anlage, Scheckheftgepflegt ...

Themenstarteram 30. Juni 2019 um 22:30

Also die beiden stehen zur Auswahl .... könntet ihr mir sagen wie ihr euch entscheiden würdet? Tendiere eher zur k6 aber die ist halt 2000€ teuerer... oder doch lieber das Geld nehmen die alte kaufen und dort hineininverstieren?

 

K6:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

Suzuki GSXR 1000 GSX-R K5-K6 Leovince

Erstzulassung: 06/2006

Kilometerstand: 35.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 136 kW (185 PS)

 

Preis: 5.999 €

 

 

K3:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

Suzuki GSX - R1000 K3

Erstzulassung: 05/2003

Kilometerstand: 19.400 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 121 kW (165 PS)

 

Preis: 3.999 €

 

Anscheinend 4 Vorbesitzer und eben ehemalig aus der Schweiz

 

@twindance könntest du dazu evtl was sagen? Dmachst den Anschein dass du dich recht gut auskennst :)

 

Lg

Zu seiner Zeit hat der K6 zu den besten Supersportler gehört... bis BMW kam.

Was bringt es dir wenn du nur vergewaltigte und überteuerte findest?

Fahr beiden mal probe und dann wirst du schon selber den richtigen kaufen.

Ich persönlich würde nie ein Motorrad mehr als 2 Vorbesitzer kaufen oder einen unfaller…

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 0:22

@CLKsilber208

 

Ja nicht natürlich :)

 

ja das mit den Vorbesitzern sehe ich ähnlich deshalb bin tendiere ich auch mehr zu der k6 aber die ist leider auch knappe 400 km weit entfernt ... also das mit dem Probefahren wird schwer.

Aber solang sie keinen Rutscher oder umfaller hatte und nicht auf der Rennstrecke bewegt wurde ist doch alles im grünen Bereich oder?

Die auf der Landstraße auszufahren ist doch fast unmöglich außer auf der Autobahn oder? Oder man wohnt im Norden :)

 

Lg und Danke für die Antwort :)

Beide Angebote fair. Ich persönlich würde eher zur K6 tendieren. Entscheidender Vorteil - vom Händler mit entspr. Gewährleistung. Aber die K3 (fahre ich selber) ist auch ein grundsolider Brandstifter ;).

Die Vorbesitzer / Umfaller /Rennstrecke würde ich nicht so eng sehen.So einen dicken Kilo-Motor muss man schon mutwillig schlachten. Einen Umfaller stecken die Teile ebenfalls locker weg. Gerade meine Knubbel hat sich schon mindestens ein Dutzend mal gekugelt - die ziehst Du aus dem Graben, rückst das Plastikgeraffel zusammen und weiter gehts. Rennstreckenbikes sind in der Regel wesentlich besser gewartet und liebevoller behandelt als die Möhre eeine pickel-pubertären Rotzbengels.

Im konkreten Fall machst Du wahrscheinlich mit keiner Maschine was falsch. Eine vernünftige Begutachtung natürlich ist Pflicht

Die K 5 hatte doch das Lenkkopf-Problem.

Da gab's ne Nachrüstung von SUZUKI.

Rahmenverstärkung mit Verklebung hab ich da noch irgendwie in Erinnerung.

Frag mal den Händler,ob das gemacht wurde.

Themenstarteram 11. Juli 2019 um 21:32

So ich bins nochmal also die Entscheidung ist gefallen und ich bin nun stolzer besitzer einer kilo gixxer k6.

Preis war ok denke ich. Bisherige Probleme sind, dass nur ein Schlüssel vorhanden ist und der Kennzeichenhalter. Er hat weder Reflektor oder Kennzeichenbeleuchtung. Ist diese bei der k6 denn nötig? Habe schon gelesen, dass es nicht bemängelt wird vom Tüv, da das Rücklicht so hell ist. Wisst ihr da mehr?

Ich werde sie am Samstag abholen gehen, dann kann ich euch Bilder zeigen, wenn ihr wollt. Habe bisher nur ein Bild von mobile. Vor Ort war keine Zeit Bilder zu machen da ich mit anschauen beschäftigt war.

 

Lg :)

Mein neues Schmuckstueck.jpeg

Reflektor kostet dich nicht mal n 10er.

Ansonsten schonmal Glückwunsch zu dem Teil. Du wirst es nicht bereuen!

Sieht klasse aus.

Und in blau/weiss.

Viel Spass mit Deinem neuen Mopped.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Kaufentscheid Suzuki Gsx r 1000 k3 oder doch k5-6?