ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Kaufen ohne Probefahrt

Kaufen ohne Probefahrt

Themenstarteram 9. Mai 2008 um 17:16

Ich bin hier gerade auf 180.....ich weiss nich wie ihr darüber denkt aber ich wollte ja dieses Fahrzeug hier kaufen:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=7971187

Heute hab ich angerufen weil ich das Fahrzeug auch eben probefahren wollte, der Händler liess sich nicht drau ein, weil er eben seine 10 Autos die davorstehen erst wegfahren müsste.......

Das zweite is das ich nach der Probefahrt mich dann auch entscheiden solle sofort...nichtmal ne Nacht drüber schlafen..er hätte keine Lust auf so etwas da er X viele Autos verkauft im Monat das Gespräch wurde immer lauter und lauter aber ich hatte am Anfang chon nen komisches Bauchgefühl als ich den Wagen gesehen habe und wir danach über Kaufkonditionen gesprochen ahbe und er mir nen Angebot hemacht hatte wo ich sagte da sich drüber nachdene er dann auch meinte ja und was is bitteschön Moren anders als heute und solche Bemerkungen.

Hinterhof Händler..ich kauf net oft Autos (es is mein drittes jetzt) aber ich konnte immer mit den beiden und andere Fahrzeuge die ich angeschaut habe ne Runde drehen....

 

Das is ja nen Witz oder wie seht ihr das?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Timo1983

… das Gespräch wurde immer lauter und lauter aber ich hatte am Anfang chon nen komisches Bauchgefühl … wie seht ihr das?

=> neuen Händler suchen

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Timo1983

… das Gespräch wurde immer lauter und lauter aber ich hatte am Anfang chon nen komisches Bauchgefühl … wie seht ihr das?

=> neuen Händler suchen

Ich wollte auch mal bei so einem "Hinterhofhändler" ein Auto kaufen. Wollte natürlich erst eine Probefahrt machen.

Weil der Wagen wirklich in der hintersten Ecke von seinem Hof stand dachte ich, dass er mir den erst bis zum nächsten Tag oder so rausfährt, aber von ihm kam nur der Hammerspuch: "Probefahren können sie erst wenn der Kaufvertrag unterschrieben ist"

Naja mehr muss ich wohl nicht sagen, habe seinen Hof einfach wieder verlassen.

Sorry, nein!

überlegen, probefahren, nochmal überlegen, entscheiden, kaufen!

So ist die Reihenfolge, und nicht anders.

Wenn der Händler nicht mitmacht, neuen Händler suchen, ganz einfach!

Der Wagen wurde fast "professionell" aufpoliert....

 

Den alten Zustand kann man noch an den Raddeckelchen und den Sitzwangenrändern sehen - muss vorher schlimm ausgesehen haben... 

 

Der Doppelrohrauspuff und die Alus lassen das typische Vorbesitzer Klientel vermuten... - wird wahrscheinlich verheizt sein...

Tus nicht.

Ich hab momentan ein Fahrzeug vom Kumpel im Hof stehen, dass er ohne Probefahrt gekauft hat.. nie wieder..

Gebrauchtwagenkauf ohne Probefahrt und Preisverhandlung - für mich ein absolutes NO-GO.

am 9. Mai 2008 um 23:15

Zitat:

Original geschrieben von Timo1983

Ich bin hier gerade auf 180.....ich weiss nich wie ihr darüber denkt aber ich wollte ja dieses Fahrzeug hier kaufen:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=7971187

Heute hab ich angerufen weil ich das Fahrzeug auch eben probefahren wollte, der Händler liess sich nicht drau ein, weil er eben seine 10 Autos die davorstehen erst wegfahren müsste.......

(...)

Das is ja nen Witz oder wie seht ihr das?

Ja, das ist ein Witz.

Bei solch einem Haendler sollte man keinen cent lassen - kaum vorstellbar, dass der nach dem Verkauf des Fzgs kulanter auftritt !

Themenstarteram 10. Mai 2008 um 9:44

Und so jemand macht das Geschäft seit über 10 Jahren und wirbt mit seit 22 ein geführtes Familienunternehmen....

am 10. Mai 2008 um 12:22

Zitat:

Original geschrieben von Timo1983

Und so jemand macht das Geschäft seit über 10 Jahren und wirbt mit seit 22 ein geführtes Familienunternehmen....

+ 12 monate gewährleistung, noch genialeres kaufargument:D

wenn zu mir jmand sagt "probefahrt erst nach unterschriebenem kaufvertrag" dann würde ich nicht einfach vom hof schleichen, sondern den onkel mal schön laut auslachen. HA HA

Er kann es natürlich mit oder ohne Probefahrt anbieten, aber wenn es nicht gerade eine Resteverwertung für 300€ ist wo es verständlich wäre dass er nicht noch Probefahrten anbietet, würde ich das Angebot kurz gesagt einfach nicht beanspruchen. Schöne Werbung hast Du gemacht ;) , ich denke das wird Einige abhalten dort zu kaufen.

Das beschriebene Auftreten erinnert mich so etwas an diese Händler die so ein handgeschriebenes Schild mit Handynummer oben aufstellen ...

was übrigens nicht heißt dass die Marge kleiner ausfällt weil sie 100€ für ein Schild eingespart haben, sondern zeigt wie ernst sie das Geschäft nehmen.

Übrigens sieht das Bild (und vor allem das mit der Heckansicht) so aus als ob der Wagen bewegt werden könnte, es sei denn er hat sich weiter vorne die Einfahrt mit anderen Autos zugestellt, was ja theoretisch sein kann, aber doch unwahrscheinlich erscheint.

Denn wenn man genauer guckt kann er dann weder die Garage/Werkstatt daneben anfahren, noch das Büro.

Wenn ich mir noch ein anderes Bild im Netz ansehe wo man das Grundstück fast ganz sieht und das mit der sonstigen Aufstellung der Wagen vergleiche, kann er nur ein Auto vorne stehen haben welches die Einfahrt/Ausfahrt aller verhindert. Na ja, ich sage lieber nichts mehr dazu wonach das riecht.

am 11. Mai 2008 um 4:12

Ja, das kann man nur drüber schmunzeln.

Hatte auch mal so ein Erlebnis. Hatte mir damals einen Accent (gebraucht) ausgesucht, Händler war in PF. 3 Tage vorher Termin ausgemacht.

Obwohl der Händler wußte, daß wir kamen, stand das Auto dann irgendwo zugeparkt in einer Garage. Auf eine Probefahrt wollte der Händler sich nicht einlassen, Zitat "Probefahrt nicht nötig, Chef sagt Auto is ok", bei der ersten Begutachtung war starker Steinschlag (Lack) aufgefallen, Fensterheber auf einer Seite gingen nicht, Motor verlor Motoröl (irgendwo bei den Ventilen) beim Laufen im Stand. Wir waren zwar zu dritt, aber alles Laien, was Autos angeht, sonst wäre da sicher noch mehr aufgefallen.

Wie zum Teufel will so ein Händler jemals ein Auto verkaufen?

Bei Neuwagenkauf waren ähnliche lustige Dinge:

Ich rief am Samstag an, wollte hin, mir gleich ein Angebot machen lassen. Samstags ist aber wohl kein Verkäufer bei dem Laden da, habe ich am Telefon erfahren. Wie bitte?

Nächsten Händler angeschrieben, er möge mir bitte ein Angebot machen. Er ruft irgendwann zurück, fängt an, mir irgendwelche Konditionen vorzulesen. Ich bat ihn, mir das doch alles per E-Mail zu schicken. Daraufhin meinte er, daß er es nicht so mit E-Mails hat und so, seltsamerweise habe ich nie wieder was von ihm gehört.

Einem anderen habe ich auf den AB gesprochen, weil du seinen Geschäftszeiten niemand ans Telefon ging. Der Rückruf erfolgte ca. 1 Woche später.

Noch ein anderer hat mir ein Angebot gemacht, das über 20% teurer war, als irgendwelche festen Preise von anderen Händlern, bei denen ich noch nichtmal handeln müßte. Spekuliert er drauf, daß die Leute nicht vergleichen?

Moin,

Iss doch simpel ... Du kaufst das Auto woanders ! Der Gebrauchtwagenmarkt ist RAPPELVOLL mit Autos ... Wenn der eine Händler NICHT will ... findet sich ein ANDERER der sich besser präsentiert.

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von Opelowski

...das mit der sonstigen Aufstellung der Wagen vergleiche, kann er nur ein Auto vorne stehen haben welches die Einfahrt/Ausfahrt aller verhindert.

Selbst wenn da 20 Fahrzeuge stehen sollten, dann hat er die wegzufahren, wenn ich mit dem hintersten Wagen eine Probefahrt machen will. Wenn der Händler Geld sehen will, dann will ich im Gegenzug (Arbeits-)Leistung von ihm sehen. Geld im Schlaf verdienen ist nicht...

am 11. Mai 2008 um 13:47

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Opelowski

...das mit der sonstigen Aufstellung der Wagen vergleiche, kann er nur ein Auto vorne stehen haben welches die Einfahrt/Ausfahrt aller verhindert.

Selbst wenn da 20 Fahrzeuge stehen sollten, dann hat er die wegzufahren, wenn ich mit dem hintersten Wagen eine Probefahrt machen will. Wenn der Händler Geld sehen will, dann will ich im Gegenzug (Arbeits-)Leistung von ihm sehen. Geld im Schlaf verdienen ist nicht...

geld im schlaf verdienen: da gibt es aber viele händler, die so arbeiten. einfach irgendeinen platz irgendwo gemietet, dann 10 autos draufstellen und verbindung gibts nur übers handy, weil der verkäufer nie dort ist

wenn da noch ne werkstatt angeschlossen ist, ok, aber so.......

Deine Antwort
Ähnliche Themen