ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Zweitwagen Frau mit Kindern

Kaufberatung Zweitwagen Frau mit Kindern

Themenstarteram 29. August 2018 um 18:59

Hallo zusammen,

ich bräuchte dringend eure Hilfe.

Kurz zur aktuellen Situation: Mein Mann fährt einen 3 Jahre alten A6 Avant und ich aktuell eine Skoda Octavia Limosine BJ 2009. Wir haben das Auto damals neu gekauft und es hat auch erst 97.000 Kilometer drauf, aber da es ein 1,8 TSI ist schluckt das Auto jedes Jahr mehr Öl und daher wollen wir es abstoßen, da es zunehmend Probleme macht.

Ich fahre im Jahr nur ca. 10.000km und möchte ein praktisches, zuverlässiges Auto im Alltag mit Kindern.

Vor dem A6 hatten wir einen Polo als Zweitwagen, daher weiß ich, dass mir diese Autogröße mit 2 Kindern, Kinderwagen und Co. zu klein ist.

Spontan fallen wir folgende Autos ein Golf, Golf Variant, Touran, Skoda Rapid, Skoda Octavia Kombi. Bezüglich des Budgets denken wir so an 15.000-20.000€.

Welches Auto könntet Ihr mir empfehlen ? Macht es eurer Meinung nach mehr Sinn einen Gebrauchten ( Max 4 Jahre und 50.000km) zu kaufen oder doch lieber einen neuen EU Reimport Wagen?

Habe mal geschaut den Golf VII Facelift bekommt man neu schon ab 15.000€, den Variant auch schon ab16.500€.

Allerdings hat unsere Oktavia auch erst Probleme gemacht nach den 4 Jahren Garantie :-(

Freue mich sehr auf eure Meinungen

Flapi

 

Ähnliche Themen
16 Antworten

Sieh Dir vielleicht mal einen HONDA Jazz an. Für das Budget in super Ausstattung zu bekommen. Und sehr geräumig und variabel.

Der neue Polo ist aber deutlich größer geworden. Einfach mal probieren

Bei 20000.- bist du fast schon bei einem neuen EU-Golf

Kommt darauf an welche Ausstattung gewünscht ist

Vielleicht noch etwas warten und einen mit Abgasnorm 6dTemp kaufen

Themenstarteram 29. August 2018 um 19:40

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 29. August 2018 um 19:06:16 Uhr:

Sieh Dir vielleicht mal einen HONDA Jazz an. Für das Budget in super Ausstattung zu bekommen. Und sehr geräumig und variabel.

Ich werde mir das Auto anschauen, vielen Dank dir.

Themenstarteram 29. August 2018 um 19:45

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 29. August 2018 um 19:32:04 Uhr:

Der neue Polo ist aber deutlich größer geworden. Einfach mal probieren

Bei 20000.- bist du fast schon bei einem neuen EU-Golf

Kommt darauf an welche Ausstattung gewünscht ist

Vielleicht noch etwas warten und einen mit Abgasnorm 6dTemp kaufen

Den neuen Polo hat meine Mutter, den will ich definitv nicht. Ich bin jetzt eben den riesigen Skodakofferaum gewohnt ;-)

Also um 16.850€ würde ich einen EU Golf um die Ecke bekomme in einer Aussattung die für mich reichen würde. Das wäre die Ausstattung:

Ich frage mich eben, ob sich ein Neuwagen wirklich lohnt. Bei unserem Skoda kamen die Mängel ja erst nach der Garantie, der hat sich als Neuwagen nur gelohnt, da es damals die Abwrackprämie gab, plus eine Skodaprämie. Wie stehst du dazu?

Benziner 110PS, Winterpaket. PDC, sowie BMT

Volkswagen Golf 7

Facelift

Modell 2018

Neuwagen ohne Zulassung

Klimaautomatik - "Air Care Climatronic"

Winterpaket

Sitzheizung

Metallic Lackierung

Einparkhilfe - Warnsignale bei Hindernissen im Front- und Heckbereich

Müdigkeitserkennung

Umfeldbeobachtungssystem

"Front Assist" mit City-Notbremsfunktion und Fußgängererkennung

3-Speichen-Lederlenkrad

Schaltknauf in Leder

Connectivity-Paket

Telefonschnittstelle

USB-Schnittstelle auch für iPod/iPhone

Nebelscheinwerfer

Abbiegelicht

Scheibenwaschdüsen vorn automatisch beheizt

Scheinwerfer-Reinigungsanlage

Vordersitze beheizbar

Warnleuchte für Waschwasserstand

Kennzeichen-beleuchtung mit LED

Doppelter Kofferraumboden

Fahrersitz höhenversellbar

Bordcomputer Plus

Parkpilot

Seitenairbags

Kopfairbagsystem

Außenspiegelgehäuse und Türgriffe in Wagenfarbe

Frontscheibe in Wärmeschutzglas

Halogen-Doppelscheinwerfer und Blinkleuchten unter gemeinsamer Klarglasabdeckung

LED-Tagfahrlicht

Kühlergrill schwarz mit Chromleiste

VW Neuwagengarantie bis 8/2020

Meine Meinung: ich wollte kein Auto mehr mit Halogen-Scheinwerfern.

Themenstarteram 29. August 2018 um 20:03

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 29. August 2018 um 19:57:45 Uhr:

Meine Meinung: ich wollte kein Auto mehr mit Halogen-Scheinwerfern.

Interessant, das heißt du fährst nur Xenon? Warum genau?

Ich fahre nur LED - die Ausleuchtung ist einfach erheblich besser als mit Halogen.

Dir fallen nur Autos aus dem VW Konzern ein?

Es darf auch etwas anderes sein? Für das Geld gäbe es tolle Kombis.

Themenstarteram 29. August 2018 um 21:24

Zitat:

@DerBasse schrieb am 29. August 2018 um 20:46:25 Uhr:

Dir fallen nur Autos aus dem VW Konzern ein?

Es darf auch etwas anderes sein? Für das Geld gäbe es tolle Kombis.

Guten Abend,

sorry ich bin mit VWs und Audis groß geworden, das hat wohl Spuren hinterlassen.

Aber ja, es darf selbstverständlich auch was anderes sein.

Nur her mit den Ideen :)

Wie alt/groß sind denn die Kinder? Wieviel Platz im Kofferraum brauchst du? Wie ist das genaue Fahrprofil (Kurzstrecken)?

Themenstarteram 29. August 2018 um 22:17

Zitat:

@LKOS schrieb am 29. August 2018 um 22:06:53 Uhr:

Wie alt/groß sind denn die Kinder? Wieviel Platz im Kofferraum brauchst du? Wie ist das genaue Fahrprofil (Kurzstrecken)?

Die Kinder sind 3,5 und 3 Monate. Ich möchte schon Platz für Kinderwagen, Einkäufe mal ein Laufrad etc.

Ich fahre eigentlich überwiegend Kurzstrecken wie Kindergarten, Arzt, Einkaufen und 10km später wieder zur Arbeit.

Meine Frau möchte nichts mehr anderes als einen Minivan. Wir haben ihn (Toyota corolla Verso) vor 1,5 Jahren gekauft und sie ist komplett glücklich damit. Die Kinder haben hinten massig Platz, sie kann alle bequem anschnallen, Kinderwagen und Einkauf passen ohne weiteres rein.

Bei deinem Budget gibts ohne Probleme den Nachfolger und den kann ich dir nur empfehlen.

Toyota Verso 1.8 benziner

Als "VW-Technik-Geschädigter" würde ich mir das mit der Markentreue gut überlegen... Mal abgesehen davon das die neueren Motorengenerationen wieder unproblematischer laufen, hat VAG euch wohl gezeigt wie Kulant sie zu Kunden sein können (lese ich aus den "Probleme haben leider erst nach der Garantie angefangen" heraus), mit einem Fahrzeug, welches noch laaaaange nicht zum alten Eisen gehört!!!

 

Gerade in der Kompaktklasse ist der Markt doch eigenich überschwemmt... Es gibt so viele Alternativen, Opel Astra/Meriva, Ford Focus/C-Max, Hyundai i30, Kia Ceed/Venga/Carens, Peugeot 308/2008/3008, Citroen C4/C4 Picasso evntl. ein Aircross, Toyota Auris evnt. als Hybrid - wäre recht sparsam, Honda Civic, Fiat Tipo...

Um mal die Beispiele zu nennen, welche mir auf Anhieb spontan einfallen!

 

Ich persönlich würde bei viel Kurzstreckenverkehr auf möglichst einfache Technik wert legen, also ohne Turbolader oder Direkteinspritzer-Technik (wie es z.B. bei VAG nicht mehr anders zu finden ist)...

Hallo,

Focus Turnier ecoboost mit 125 PS als Tageszulassung und mit Garantieverlängerung auf 5 Jahre, so als Idee.

Gruß, der. Bazi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Zweitwagen Frau mit Kindern