ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung

Kaufberatung

Themenstarteram 4. Februar 2020 um 9:39

Hallo Gemeinde,

ich bin neu in dem Forum, daher ein Hallo in die Runde.

Ich bin ein junger Familienvater, Mitte 30 und wir haben eine 3-jährige Tochter.

Bald steht (in den nächsten 3-4 Monaten) ein Autokauf an, bin hier aber noch unschlüssig was es werden soll.

Meine Frau fährt eine B-Klasse (Baujahr 2018) ist damit absolut zufrieden. Aktuell teilen wir uns das Auto, aber wie gesagt bald steht ein 2tes Auto an. Mein letzten 2 Autos waren ein reiner Fehlkauf. Erst ein Auto A4 Diesel, leider betroffen vom Abgasskandal (welches ich leider abgeben musste, auch wenn ich das Auto sehr gemocht habe), danach haben wir aus der Not heraus weil wir ein 2tes brauchten einen Dacia Logan Stepway geholt, eine reine Vollkatastrophe, zum Glück ist das Auto wieder weg :)

Wir möchten gerne als Zweitwagen eine Limousine oder ein Coupe haben, welches ich für die tägliche Fahrt zur Arbeit (sind täglich 2x30KM Autobahn), sowie für alltägliche Fahrten (einkaufen) oder auch mal längere Touren für Ausflüge nutzen möchten. Wir sind uns aber noch nicht ganz sicher welches Modell es am Ende wird. Wir schwanken zwischen BMW und Mercedes. Bei BMW ist ein 3er, ein 4er Gran Coupe oder ein 2er Gran Coupe in der Verlosung, sowie eine C Klasse oder ein CLA. Es sollte ein Benziner sein, sowie ein Automatikgetriebe habe. Meine Frau ist (1,75cm) groß und ich 1.84cm. Im Kofferraum sollte schon ein Kinderwagen (notfalls reinpassen) etc.

Mit dem Mercedes (B-Klasse) bin ich soweit auch sehr zufrieden. Wir sind auch bereits eine C Klasse und ein CLA probefahren und vor 3-4 Jahren (ich weiß ist länger her) auch einen BMW (zwar ein 1er und x1) Probefahre gefahren. Waren alle sehr gut, daher ist die Entscheidung sehr schwer.

PS Leistung ist mir jetzt nicht so wichtig, er sollte sparsam sein, komfortabel sein und bei Bedarf auch sportlich (freie Fahrt auf der Autobahn) und halt familientauglich.

Was sind da eure Erfahrungen, Meinungen und Tipps. Bin gespannt und freue mich auf Eure Antworten.

Gruß

Marcel

Ähnliche Themen
44 Antworten
Themenstarteram 23. Februar 2021 um 22:59

Danke dir für dein Feedback.

Den cla shooting Brake hatten wir, da wirkte alles sehr eng.

Ca fahr Leistung im Jahr sind 10.000-15.000km im Jahr. Geplant ist das der Wagen 5-10j mindestens halten soll.

Themenstarteram 26. Februar 2021 um 8:54

Wie sieht es eigentlich mit den rahmenlose Türen aus im Winter? Habt ihr da Erfahrungen? Gibt es Probleme oder läuft das Problemlos?

Frag bzgl 4er GC und 3er GT

Ich hatte ne Weile ein Auto mit rahmenlosen Türen und hatte absolut keine Problem im Winter. Ich muss aber noch sagen das ich die ab und zu eingeschmiert hab.

Themenstarteram 26. Februar 2021 um 19:04

Weil von der Form wäre klar der 3er GT oder der 4er GC mein Favorit, auch wegen der Kofferraum Öffnung. Weiss aber nicht ob die rahmenlose Türen ein Problem sind, sowie die eingestellte Produktion des 3er GTs.

Der 3er ist halt ein Kompromiss von beiden irgendwo.

Früher der A4 den wir hatten war echt super, fuhr gut. War bis dato das beste Auto. Audi und BMW waren immer meine Wunschmarken.

Schau dir mal den 2er GranTourer an, wir kutschieren damit 2 Erwachsene 1,86 1,76 und zwei Kinder eins 4 im Kindersitz und 0,5+ bald wieder im Reboarder. Niemand hat die Knie hinter den Ohren und in den Kofferraum passt der halbe Hausstand.

Wieso siehst du es als problem, dass der 3 er gt nicht mehr produziert wird?

Themenstarteram 27. Februar 2021 um 19:19

Zitat:

@Puntomaniac schrieb am 27. Februar 2021 um 12:19:50 Uhr:

Wieso siehst du es als problem, dass der 3 er gt nicht mehr produziert wird?

Bzgl Ersatzteile etc dachte das es da Probleme geben kann?

Wie viel sollte ein gebrauchter max gelaufen sein. Wenn man ca 10.000km.im Jahr fährt und den Wagen lange fahren möchte? Ist da eher bei 50.000km Schluss oder gehen auch 75.000?

@marcel1183

Kurz und knapp - wenn der neue Wagen auch als Familienkutsche herhalten soll, dann kannst Du alles mit 2 Türen schon mal streichen!

Ob nun Kombi oder Limo, ist eine reine Geschmacksache. Gerade die Lifestylekombis haben eher weniger Platz , so dass man auch mit einer Limo ganz gut bedient ist. Lediglich bei größeren Transportaufgaben ist der Kombi im Vorteil...aber dafür habt ihr ja auch noch die B-Klasse.

Bzgl. Auswahl der Hersteller finde ich das etwas engstirnig. Gerade im Bereich der Mittelklasse gibt es eine Menge Alternativen zu BMW und MB, sofern man jetzt nicht gerade eine Kiste mit 500 PS sucht.

Hinsichtlich Zuverlässigkeit kann man nur schwer eine Aussage treffen, da das heutzutage nichts mehr mit dem Hersteller, sondern eher dem verbauten Motor zu tun hat. Und das ein 3l-Reihensechser vermutlich zuverlässiger wie ein 3-Zylinder-Turbo ist, dürfte jedem klar sein. Ist aber halt auch immer eine Frage des Preises und was man tatsächlich braucht.

Wenn Du mal über den Tellerrand blicken willst - auch Volvo hat hübsche Fahrzeuge im Angebot. ;)

Gruß

Frank

Themenstarteram 28. Februar 2021 um 14:36

Zitat:

@hansaplast18 schrieb am 28. Februar 2021 um 06:07:48 Uhr:

@marcel1183

Kurz und knapp - wenn der neue Wagen auch als Familienkutsche herhalten soll, dann kannst Du alles mit 2 Türen schon mal streichen!

Ob nun Kombi oder Limo, ist eine reine Geschmacksache. Gerade die Lifestylekombis haben eher weniger Platz , so dass man auch mit einer Limo ganz gut bedient ist. Lediglich bei größeren Transportaufgaben ist der Kombi im Vorteil...aber dafür habt ihr ja auch noch die B-Klasse.

Bzgl. Auswahl der Hersteller finde ich das etwas engstirnig. Gerade im Bereich der Mittelklasse gibt es eine Menge Alternativen zu BMW und MB, sofern man jetzt nicht gerade eine Kiste mit 500 PS sucht.

Hinsichtlich Zuverlässigkeit kann man nur schwer eine Aussage treffen, da das heutzutage nichts mehr mit dem Hersteller, sondern eher dem verbauten Motor zu tun hat. Und das ein 3l-Reihensechser vermutlich zuverlässiger wie ein 3-Zylinder-Turbo ist, dürfte jedem klar sein. Ist aber halt auch immer eine Frage des Preises und was man tatsächlich braucht.

Wenn Du mal über den Tellerrand blicken willst - auch Volvo hat hübsche Fahrzeuge im Angebot. ;)

Gruß

Frank

Ich schaue ja auch über den Tellerrand. Sagte lediglich nur das ich Audi und BMW sehr mag bzw. meine Frau MB.

Und es sollen definitiv keine 500PS sein, sondern max 200PS und hält Benziner wenn möglich. Da ich wie bereits erwähnt mit Diesel sehr schlechte Erfahrung gemacht habe.

Hatte auch Opel insignia ins Auge gefasst. Da ich damals vor dem Audi, 16jahre lang einen Opel gefahren habe. War nur damals mit dem Motor nicht zufrieden das er auf Autobahnen sehr lange bräuchte bis man einen LKW überholten könnte.

Volvo hat definitiv schöne Autos, hier ist das Problem das die Kofferraums meistens kleiner sind als bei den genannten Autos. Da ich kein Kombi machen möchte. Sondern entweder Limousine / Coupe od SUV (wobei ihr dir Diskussion des Sinnes nicht von UnGefahr kommt.

Und wenn man dann bei Volvo schaut bleibt da nur der s60 od s90 und hier ist das Platz Angebot gegenüber einem 3er/4erGC od 3erGt nicht wirklich besser.

Ford hatte ich früher mal als Leihwagen von der Firma für eine Geschäftsreise und war froh als der Weg war.

Durch die leider gemachten Erfahrung habe ich das Vertrauen in den VW Konzern (Audi, VW, Skoda, Seat) leider verloren.

Und dann bleibt nicht mehr so viel übrig leider, was auch preislich interessant ist. Es sei den ich hatte eine Marke übersehen. Volvo wenn die grosser wären waren die auch eine Überlegung wert.

 

Zitat:

@marcel1183 schrieb am 27. Februar 2021 um 19:19:13 Uhr:

Zitat:

@Puntomaniac schrieb am 27. Februar 2021 um 12:19:50 Uhr:

Wieso siehst du es als problem, dass der 3 er gt nicht mehr produziert wird?

Bzgl Ersatzteile etc dachte das es da Probleme geben kann?

Wie viel sollte ein gebrauchter max gelaufen sein. Wenn man ca 10.000km.im Jahr fährt und den Wagen lange fahren möchte? Ist da eher bei 50.000km Schluss oder gehen auch 75.000?

Die 3er limo der F Baureihe und das 4 GC werden auch nicht mehr gebaut, somit haben diese drei alle den gleichen Stand. Da würde ich mir wegen Ersatzteilversorgung in ein paar Jahren keine Sorge macgen.

Zitat:

@marcel1183 schrieb am 27. Februar 2021 um 19:19:13 Uhr:

Bzgl Ersatzteile etc dachte das es da Probleme geben kann?

Wie viel sollte ein gebrauchter max gelaufen sein. Wenn man ca 10.000km.im Jahr fährt und den Wagen lange fahren möchte? Ist da eher bei 50.000km Schluss oder gehen auch 75.000?

Die Ersatzteilversorgung von Autos die als Massenware bezeichnet werden können ist gesichert. Selbst für den SVX kriege ich noch Teile bei Subaru Deutschland und davon wurden in Europa keine 3000 verkauft...

Auch gehörst du zu den komischen Leuten, die irgendwie denken, nen Fahrzeug fällt bei 100.000km auseinander und hat sich bei 200.000km komplett aufgelöst. Komisch dass es Fahrzeuge gibt die auch darüber kommen...

Zitat:

@taurus1 schrieb am 15. Februar 2021 um 12:07:39 Uhr:

2x30km ist fuer moderne Diesel immer noch Kurzstrecke. Ist das im flachen, werden die gerade so auf Betriebstemperatur gebracht, wenn ueberhaupt. Das wuerde ich nur machen, wenn das Fahrzeug dann auch regelmaessig (mindestens 2-3mal im Monat) auch eine laengere Strecke sieht.

Auch mal wieder so eine schwachsinnige Aussage und dann bedanken sich noch irgendwelche Zombies für son Quatsch. Gerade die modernen Diesel kommen gut und schnell auf Temperatur, da reichen schon 20km Autobahn.

Da reichen 10 km irgendwas....mache ich jeden Tag, wenn ich meine Tochter zur Kita bringe....selbst vor ein paar Wochen und Minus 15 Grad.

Mag sein, dass das Kühlwasser durch den Zuheizer schnell warm ist, das Öl sicherlich nicht.

@marcel1183

Da Du ein Gebrauchtfahrzeug suchst, wären das bei Volvo S40, S60 oder S80 (bei den Limos). Der S90 ist nicht im Budget, da schlicht zu teuer.

Bzgl. Volumen - der 3er F30 hat 375l Kofferraumvolumen. S40 hat 404l, S60 380l, S80 480l und S90 500l (wobei S80 und S90 eher mit dem 5er verglichen werden sollten). Würde also passen.

Oder ein Jaguar XF (ebenfalls eine Limo im Budget) - knackige 540l Kofferraumvolumen. Lexus GS - 405l Kofferraum.

Einfach ausgedrückt - der 3er BMW ist schon ziemlich klein und es gibt unzählige Fahrzeuge in dieser Klasse, die da locker mithalten können. Und nette Motoren haben die auch. ;)

Um mal beim Thema Zuverlässigkeit zu bleiben - nicht ohne Grund erreichen die Volvo-Fünfzylinder exorbitante Laufleistungen, von denen andere Hersteller nur träumen können. Selbst wenn Du ein Fahrzeug mit 150tkm kaufst, kannst Du da noch locker 10 Jahre mit fahren, ohne dass seitens des Motors Ungemach droht. Wenn ich mir meinen Oldie anschaue, bin ich da schon ziemlich beeindruckt - ich hatte noch nie ein Fahrzeug, das mit 310tkm täglich klaglos seinen Dienst verrichtet und einfach nicht kaputt gehen möchte. Und ich bin kein Schleicher!

Gruß

Frank

Zitat:

@hansaplast18 schrieb am 28. Februar 2021 um 16:51:27 Uhr:

@marcel1183

Einfach ausgedrückt - der 3er BMW ist schon ziemlich klein und es gibt unzählige Fahrzeuge in dieser Klasse, die da locker mithalten können. Und nette Motoren haben die auch. ;)

Fairerweise sollten wir noch die Volumina vom 4er GC (F36) und 3er GT (F34) dazu tun, die ja für den TE auch konkret im Fokus waren. Dort sieht es schon besser aus:

4er GC (F46): 480 Liter

3er GT (F34): 520 Liter

Ob man die jetzt eher mit richtigen Kombis (F31 oder V40 und Co.) vergleichen sollte, ist wieder eine andere Diskussion. Aber zumindest richtige Kombis waren bisher aber nicht im Suchraster des TE (ob sie das sein sollten, ist wiederum eine andere Frage).

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen