ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung

Kaufberatung

Themenstarteram 4. Februar 2020 um 9:39

Hallo Gemeinde,

ich bin neu in dem Forum, daher ein Hallo in die Runde.

Ich bin ein junger Familienvater, Mitte 30 und wir haben eine 3-jährige Tochter.

Bald steht (in den nächsten 3-4 Monaten) ein Autokauf an, bin hier aber noch unschlüssig was es werden soll.

Meine Frau fährt eine B-Klasse (Baujahr 2018) ist damit absolut zufrieden. Aktuell teilen wir uns das Auto, aber wie gesagt bald steht ein 2tes Auto an. Mein letzten 2 Autos waren ein reiner Fehlkauf. Erst ein Auto A4 Diesel, leider betroffen vom Abgasskandal (welches ich leider abgeben musste, auch wenn ich das Auto sehr gemocht habe), danach haben wir aus der Not heraus weil wir ein 2tes brauchten einen Dacia Logan Stepway geholt, eine reine Vollkatastrophe, zum Glück ist das Auto wieder weg :)

Wir möchten gerne als Zweitwagen eine Limousine oder ein Coupe haben, welches ich für die tägliche Fahrt zur Arbeit (sind täglich 2x30KM Autobahn), sowie für alltägliche Fahrten (einkaufen) oder auch mal längere Touren für Ausflüge nutzen möchten. Wir sind uns aber noch nicht ganz sicher welches Modell es am Ende wird. Wir schwanken zwischen BMW und Mercedes. Bei BMW ist ein 3er, ein 4er Gran Coupe oder ein 2er Gran Coupe in der Verlosung, sowie eine C Klasse oder ein CLA. Es sollte ein Benziner sein, sowie ein Automatikgetriebe habe. Meine Frau ist (1,75cm) groß und ich 1.84cm. Im Kofferraum sollte schon ein Kinderwagen (notfalls reinpassen) etc.

Mit dem Mercedes (B-Klasse) bin ich soweit auch sehr zufrieden. Wir sind auch bereits eine C Klasse und ein CLA probefahren und vor 3-4 Jahren (ich weiß ist länger her) auch einen BMW (zwar ein 1er und x1) Probefahre gefahren. Waren alle sehr gut, daher ist die Entscheidung sehr schwer.

PS Leistung ist mir jetzt nicht so wichtig, er sollte sparsam sein, komfortabel sein und bei Bedarf auch sportlich (freie Fahrt auf der Autobahn) und halt familientauglich.

Was sind da eure Erfahrungen, Meinungen und Tipps. Bin gespannt und freue mich auf Eure Antworten.

Gruß

Marcel

Ähnliche Themen
44 Antworten

Nur aus Neugierde was war bei dem Logan so schlimm?

Themenstarteram 10. Februar 2021 um 19:45

Sorry für die verspätete Antwort, weil dieser auseinander fiel und sehr viele macken hatte. Hat auch einige Reisen hinter sich ( Fahrt nach Paris zweimal, Belgien Und diverse Fahrten nach Holland.

Der Autokauf hat sich bis dieses Jahr verschoben. Steht aber jetzt an.

Als Budget steht ca 20-22K und sollte Benziner sein und ggfs Automatik. Zur Wahl stehen 3er, 3er Gt od x1. Was ist so eure Empfehlung wenn damit auch in den Urlaub gefahren soll, wie oben beschrieben sind wir 3 Leute 2x Erwachsene und 1x vierjährige Tochter. Ich bin 1,84cm meine Frau 1,75 und unsere Tochter 1,05cm.

Was taugt sich da besser als familienwagen. Meine Frau fährt nach wie vor die b klasse

Zitat:

@marcel1183 schrieb am 4. Februar 2020 um 09:39:17 Uhr:

tägliche Fahrt zur Arbeit (sind täglich 2x30KM Autobahn)

Dafür ist ein Diesel besser, besonders was Gebrauchtwagen betrifft. Warum willst du einen Benziner?

X1 ist viel schlechter als 3er.

Themenstarteram 10. Februar 2021 um 21:17

Zitat:

Zitat:

@marcel1183 schrieb am 4. Februar 2020 um 09:39:17 Uhr:

tägliche Fahrt zur Arbeit (sind täglich 2x30KM Autobahn)

Dafür ist ein Diesel besser, besonders was Gebrauchtwagen betrifft. Warum willst du einen Benziner?

 

X1 ist viel schlechter als 3er.

Wegen den ganzen Abgasen, seitdem A4 vor Jahren schlechtes Gefühl bei Diesel.

 

X1 schlechter weil?

Ob ein Euro 6 Diesel eher von Einfahrverboten bedroht ist als ein Benziner, steht m. E. in den Sternen, gerade im Vergleich zu Benzinern ohne OPF.

 

Und BMW hat nicht betrogen. Das ist ein Thema, das primär VW/Audi betrifft.

 

Ich würde auch vom X1 abraten. SUV haben grundsätzlich kaum Vorteile. Den Hype habe ich nie verstanden. Wenn Du einen größeren und gut nutzbaren Kofferraum brauchst, nimm lieber einen Kombi (bei BMW Touring).

Zitat:

Zur Wahl stehen 3er, 3er Gt od x1.

3er Touring oder 3er GT sind davon die besten Familienautos.

3er Limousine hat keinen gut beladbaren Kofferaum.

X1 ist zu hoch für die Strecken.

Ich seid mit der B-Klasse zufrieden, warum nicht eine weiteren Stern. Am Ende macht man aber mit BMW und Mercedes nichts falsch.

Zitat:

@marcel1183 schrieb am 10. Februar 2021 um 19:45:46 Uhr:

Der Autokauf hat sich bis dieses Jahr verschoben. Steht aber jetzt an. Als Budget steht ca 20-22K und sollte Benziner sein und ggfs Automatik. Zur Wahl stehen 3er, 3er Gt od x1. Was ist so eure Empfehlung wenn damit auch in den Urlaub gefahren soll, wie oben beschrieben sind wir 3 Leute 2x Erwachsene und 1x vierjährige Tochter. Ich bin 1,84cm meine Frau 1,75 und unsere Tochter 1,05cm.

Was taugt sich da besser als familienwagen. Meine Frau fährt nach wie vor die b klasse

BMW 4er Gran Coupe nicht mehr im Rennen? In der Eingangsfrage letztes Jahr hattest Du ja einen Coupe ins Spiel gebracht. Der 4er GC hat zwar nicht ganz die Praktikabilität/Zuladung von Touring oder GT, ist aber sehr einfach beladbar, da sich die Heckscheibe mit dem Kofferraumdeckel mit öffnet und sieht natürlich mehr nach Coupe aus als Touring oder GT. 420i GC sollte da gebraucht drin sein, wobei natürlich ein Diesel (420d zB) besser zu Deiner Fahrleistung passen würde (trotz allem).

Familienfreundliche Autos müssen für uns Praktikabel sein. Wir haben einen Zafira von 2016 und einen 5er Touring auch von 2016. Ich muss wirklich gestehen, dass der Opel Zafira deutlich praktischer für eine Familie ist. Der Raum der einen zur Verfügung steht ist wirklich überwältigend. Bequem und praktisch beim Transport von Sachen und angenehm auf längeren Urlaubsreisen.

Der 530 ist eine Sportwagen . Die Materialien sind hochwertig aber ziemlich empfindlich, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Dafür ist das mein absolutes Winterauto wegen dem Allradantrieb und der Power.

Wir hatten vorher einen Astra Caravan, der war schon groß, aber nicht zu vergleichen mit dem Zafria. Ansonsten gibt es ja noch Ford C-Max und noch eine Nr größer S-Max . Wichtig ist natürlich der Pflegezustand des Autos und der seriöse Vorbesitz.

Grundsätzlich:

- Ein Zweitürer ist eine GANZ schlechte Idee. Auf dem Supermarkt-Parkplatz die Tür zu öffnen ist noch einfach, wenn man am anderen Ende parkt, im Parkhaus wird's zum Horror.

- Ein Benziner und "freie Fahrt" verträgt sich nur mit häufigen Tankstopps und dicker Brieftasche.

Ansonsten: für 22K kriegst Du einen schönen 3-er, Premium Selection. Zweifellos - Benziner ist dabei teurer als Diesel, Limousine meist teurer als Kombi. Manche Städte im Ausland ticken aus und verbieten Diesel, können aber nicht prüfen, ob das Auto ein Diesel ist. Deswegen ist eine Beschriftung (eBay, einige EUR, direkt aus China, sieht aus wie Original) mit Benziner-Buchstaben auf einem Diesel vielleicht hilfreich (z.B. 320i auf einem 320d). Musst nur aufpassen, dass der Auspuff stimmt. Ich kann wegen des Doppelauspuffs keinen 318i kleben. Deswegen habe ich 320i für meinen 325d besorgt.

Benz oder BMW...? Ich würde bei einem (etwas lahmen) 318i Touring auf eine Sparbüchse tippen - vergleichsweise.... Spaßbüchsen beginnen leider oberhalb des Budgets.

Im Budget:

Lahm aber dicht am Budget, 136 PS. Ausstattung geht soweit...

Nicht im Budget:

Manuelle Schaltung, hoffentlich kein Raucherfahrzeug.

Das ist schon was für einen guten Standard, aber nichts Besonderes...

Hier ist schon etwas Komfort im Spiel, bei bald 28.000 EUR...

Das "Gleiche" in Diesel....:

Leicht über Budget:

Diesel, Ausstattung genügt für den Gebrauch.

Nicht ganz so leicht über Budget. Etwas lahm, aber flotter als ein 318i.

Immer noch unter 25K. Mehr Auto braucht kein Mensch ;-) Bei einem Kauf "Ich brauche jetzt, schnell, ein gutes Auto als Kombi" würde ich dieses Auto kaufen. Ansonsten würde ich warten, bis etwas Vergleichbares für 22K inseriert ist.

Fazit: unter 25K bekommst Du einen hochwertig ausgestatteten Diesel. Als Benziner bist Du bei brauchbarer Ausstattung schon da oder drüber - bei mehr Verbrauch.

Immer vorausgesetzt, Du kannst den Motor regelmäßig warmfahren und "ausblasen", sonst fliegt Dir die AGR und der Rest des Diesels um die Ohren.

 

Mit etwas Geduld bekommst Du auch einen guten Diesel unter 22K. Aber dann muss man schnell sein!

ich stehe mehr auf die Limousine. Verbraucht weniger, ist schneller, ist aber tatsächlich nur mäßig famlienfreundlich. Aber auf welchem Niveau wird hier "kritisiert"... Mit dem Trabant ist die Familie auch zu fünft zum Plattensee gefahren...

2x30km ist fuer moderne Diesel immer noch Kurzstrecke. Ist das im flachen, werden die gerade so auf Betriebstemperatur gebracht, wenn ueberhaupt. Das wuerde ich nur machen, wenn das Fahrzeug dann auch regelmaessig (mindestens 2-3mal im Monat) auch eine laengere Strecke sieht.

Themenstarteram 23. Februar 2021 um 19:58

Zitat:

@DavidMay schrieb am 13. Februar 2021 um 19:24:02 Uhr:

Zitat:

@marcel1183 schrieb am 10. Februar 2021 um 19:45:46 Uhr:

Der Autokauf hat sich bis dieses Jahr verschoben. Steht aber jetzt an. Als Budget steht ca 20-22K und sollte Benziner sein und ggfs Automatik. Zur Wahl stehen 3er, 3er Gt od x1. Was ist so eure Empfehlung wenn damit auch in den Urlaub gefahren soll, wie oben beschrieben sind wir 3 Leute 2x Erwachsene und 1x vierjährige Tochter. Ich bin 1,84cm meine Frau 1,75 und unsere Tochter 1,05cm.

Was taugt sich da besser als familienwagen. Meine Frau fährt nach wie vor die b klasse

BMW 4er Gran Coupe nicht mehr im Rennen? In der Eingangsfrage letztes Jahr hattest Du ja einen Coupe ins Spiel gebracht. Der 4er GC hat zwar nicht ganz die Praktikabilität/Zuladung von Touring oder GT, ist aber sehr einfach beladbar, da sich die Heckscheibe mit dem Kofferraumdeckel mit öffnet und sieht natürlich mehr nach Coupe aus als Touring oder GT. 420i GC sollte da gebraucht drin sein, wobei natürlich ein Diesel (420d zB) besser zu Deiner Fahrleistung passen würde (trotz allem).

Ein 4er GC ist auch in der Verlosung. Beim 3erGt hab ich die Bedenken da er nicht mehr produziert wird.

Von der Form her find ich den 4er GC extrem schick. Der 3er Gt auch aber wie gesagt bedenken wegen nicht mehr produzieren.

Der 3er hat auch etwas. Aber ja von der Beladung hat der 4er GC klare Vorteile gegen über den normalen 3er.

Die Fahrt ist kurz Stadt und ca 26km über Autobahn. Und dann wieder kurz Stadt.

Länge Fahrten würde es geben wenn wieder alles offen wäre. Dann wären regelmäßige Fahrten nach Holland drin sowie ggfs Frankreich und Belgien.

Themenstarteram 23. Februar 2021 um 20:00

Zitat:

@seahawk schrieb am 13. Februar 2021 um 18:59:27 Uhr:

Ich seid mit der B-Klasse zufrieden, warum nicht eine weiteren Stern. Am Ende macht man aber mit BMW und Mercedes nichts falsch.

Wegen Stern war ich kurz dran am überlegen aber da bleibt nur die c od e klasse. Und die finde ich gegenüber die BMW nicht so schick, will ja auch Freude am Fahren haben.

CLA hatten wir vor 2 Jahren mal zum probefahren, da war kaum Platz und alles sehr eng.

Oder ein GLA, wenn der X1 auch im Rennen ist. Oder der CLA Shooting Brake?

Deine Antwort
Ähnliche Themen