ForumJuke, Qashqai & X-Trail
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Juke, Qashqai & X-Trail
  6. Kaufberatung Qashqai Tekna+ Baujahr 2019

Kaufberatung Qashqai Tekna+ Baujahr 2019

Nissan
Themenstarteram 5. Mai 2020 um 16:35

Hallo liebe Leute, nach nun 30 Jahren Opel muß ich der Marke wohl den Rücken kehren, da mir aktuell kein Modell so richtig zusagt.

Ich habe mich nach dem Qashqai umgeguckt, der Tekna+ sieht super aus, hat alles drin, Budget ist 20.000 Euro, dafür kriegt man hier und da einen 2019er.

Motor soll ein Benziner sein, 140 oder 160 PS. Leider sind Automatik sehr selten und die manuelle Schaltung soll lange Schaltwege haben und schwammig sein.

Ich habe Bedenken, da ich kein Auto kaufen will, daß evtl. viele Probleme macht. Er hätte zwar Garantie (würde 5 Jahre machen wenns geht) aber hier in Bremerhaven gibt es keine Servicewerkstatt mehr, die nächsten beiden sind erst ca 30 und 40 km entfernt.

Was meint ihr? Mache ich einen Fehler? Sind diese Autos zuverlässig und nicht besonders reparaturanfällig?

Fahrweise ist ca. 60 % Bundestrasse, 30% Stadt, 10% Autobahn, ich bin 50 Jahre alt und ein ruhiger Fahrer und pflege Autos immer anständig. Jährliche Fahrleistung ca 12.000 km, Arbeitsweg 10 km in eine Richtung, fast nur Bundestraße.

Danke für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
10 Antworten

Nicht so einfach zu beantworten, denn jedes Auto und jedes Modell hat so seine Macken. Bei einem recht neuen Auto plus Garantie , so wie Du es suchst, ist das Risiko ja erstmal geringer. Fahr doch einfach mal einen QQ Probe, um Dir ein Bild davon zu machen. Ich finde den QQ ganz ordentlich und komfortabel zu fahren. Hatte zuvor einen Opel Mokka und bereue den Wechsel nicht. Zum Motor kann ich nichts sagen, da ich noch den 1,2er mit 115PS habe, der mir (bzw. meiner Frau) vollkommen langt.

Zum Motor kann man noch nicht viel sagen was die Zuverlässigkeit angeht da ja recht neu aber er macht richtig Spaß zu fahren grad als DCT bei sehr guten Verbrauchswerten. Einfach mal bei spritmonitor nachsehen, der Diesel braucht nicht weniger Sprit.

Der Qashqai in der aktuellen Generation hatte am Anfang bei manchen so seine Probleme, betraf aber eher die ersten Modelljahre 14/15. Die aktuellen sind ausgereift und man bekommt grad beim Tekna+ sehr viel für sein Geld.

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 4:30

Vielen Dank für eure Infos, die sind mir wichtig. Klarer Fall, jedes Auto hat seine Schwächen, bei einem Fahrzeug, das 1 oder 2 Jahre alt ist sollte aber kein Reparaturmarathon zu erwarten sein.

Manchmal macht man sich auch unnötig zuviele Sorgen.

Findet ihr die manuelle Schaltung tatsächlich schwammig oder die Schaltwege sehr lang? Gerade bei 6 Gängen schaltet man entsprechend häufig..

Ich kenn die neusten QQ nicht, aber bein meinem finde ich Schaltung ok und nicht besser oder schlechter als bei anderen. Dass die Schaltwege lang sind, empfinde ich nicht so. Wie erwähnt, mach ne Probefahrt.

Einzig das von dir erwähnte Werkstattnetz ist etwas dünn gesäät. Ich muss auch 30km fahren bis zum nächsten FNH und dass im Großraum Stuttgart. Das empfinde ich auch eher als lästig, aber gut, wenn es nur einmal im Jahr ist. .....

Themenstarteram 7. Mai 2020 um 7:16

So, habe gestern einen 2019er Tekna+ mit 160 PS probegefahren. Hatte Automatik, und war sonst voll ausgestattet. Direkt nach dem losfahren bemerkte ich die sehr straffe Federung , wodurch man fast das Gefühl hatte, daß er etwas hüpft, insbesondere wenn man über diese runden Gullideckel fuhr, hatte 19Zöllner drauf, Qualitätsgefühl im Innenraum war sehr gut, aber meiner Meinung nach nicht perfekt, der Wählhebel z.B. sah zwar stabil aus, aber war recht klapprig, auch die Taste hatte 1 oder 2 Millimeter lose, was man bei jedem Anfassen zu spüren bekam. Sonst ein wenig Kunststoffpräsenz, die bei jedem Daumendruck nachgibt, wahrscheinlicih alles, um Fahrzeuggewicht zu sparen. Aber das kann man alles verkraften.

Aber ich will nicht zu kleinlich sein, technische Spielereien sind ohne Ende vorhanden, da braucht man wahrscheinlich Wochen, um das alles zu lernen, Motor und Getriebe passen sehr gut zusammen, der Wagen fährt recht leise und zieht auch kräftig durch. Drinnen ist alles so hübsch, daß man irgendwie alles anfassen will, und es riecht gut, die Anzeige zwischen Drehzahlmesser und Tacho zeigt ja alles Mögliche an, hätte nur etwas größer sein können, man muß während der Fahrt schon genau hinsehen (ich schätze, da gewöhnt man sich dran, und muß nicht mehr alles genau ablesen, wenn man es kennt). Beim Einparken sind die Kameras ein Gedicht, zeigen alles genauestens, sogar von oben sieht man den Abstand zum Kantstein, wirklich super!

Das Leder ist total hübsch und modern und auch gemütlich (das Lenkrad eine Wohltat für die Hände) und obwohl der Wagen in der Sonne stand, hat es sich kaum aufgewärmt. Tja dann war es auch schon vorbei.

Der Eindruck: ein super Auto, allerdings kam er 26.500 Euro, ne Menge Holz, über meinem Budget, angeblicher Neupreis über 40.000 Euro lt. Verkäufer. Wollte euch nur berichten. Ich muß nochmal mindestens 1 oder 2 Nächte über den QQ schlafen.

Hi,

stimmt Neupreis ist bei voller Hütte über 40T €.

MfG

Super-TEC

Hallo,

wir haben uns letztes Jahr schon mit befasst nen Qashqai zu kaufen und hatten es irgendwie wieder verworfen.

Nach mehren Jung und Jahreswagen Sichtungen kamen wir zur Erkenntnis, daß es sich für uns nicht rechnet, die Ersparnis war gegen über einem gut rabattierten Neuwagen max. 2.500€.

Anfang Januar waren wir beim Nissan Händler und der hatte uns ein sehr gutes Angebot gemacht, wir lagen 25% unter Neupreis bei einem N-Connecta mit 160 PS, Automatik, Winterpaket und Voll LED. Das Fahrzeug (Neupreis 34.500€) wurde nicht finanziert, ob das eine Rolle spielt?

In die Berechnung wurde ein Nissan Bonus für eine Inzahlungnahme eingerechnet, der ca. 3% entsprach.

Die besten Rabatte lagen Ende 2019 bei 18% für ein Deutsches Fahrzeug (kein EU).

Es ist ein sehr großer Händler und er hatte unsere Wunschkonfiguration dastehen, so das der Kauf innerhalb 2 Wochen abgewickelt war, denn es wurden auch noch die Sommerreifen von der Auslieferung mit GJR getauscht.

So das war unsere "Geschichte"!

Der Listenneupreis mag zutreffen, allerdings gibt es beim QQ ein hohes Rabattniveau. Insofern ist die Differenz nicht so hoch. Bar zahlen ist inzwischen eher ein Nachteil, schließlich geht die potentielle Prov bei der Finanzierung verloren.

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 5:13

Es ist ein Qashqai Tekna + geworden, schwarz, 140 PS, 6 Gang Schalter,

und die Schaltung ist super, keine langen Schaltwege, knackig ist sie auch.

Der Motor zieht in jedem Gang wirklich kräftig durch, der Wagen ist angenehm leise, und der Verbrauch liegt aktuell bei 5,9 l/100km , damit etwa einen Liter weniger als unser Vorgänger Opel Meriva B 1.4 100PS

Die Ausstattung ist sehr umfangreich, man muß da erstmal alles erlernen, das Licht ist eine Wohltat (LED , Bi-LED, Kurvenlicht), was die Ausstattung angeht, könnte ich hier lange schreiben.

Ein bishen enttäuscht bin ich von der Innenbeleuchtung, ich hatte wenigstens Fussraumbeleuchtung erwartet, oder beleuchtete Lüftungsdüsen-Drehregler (heissen die so) , ist ja immerhin der Tekna+ , aber das bleibt alles dunkel. Beleuchtung in der Mittelarmlehne hat er auch nicht, so muß man im dunkeln sich anderweitig helfen...

Sonst ist alles da , was man an Beleuchtung braucht. Sind überglücklich mit dem Wagen! Ist eine Tageszulassung, Baujahr 10/2019 , hatte aber beim Abholen nur 28 km auf dem Tacho. Preis war jüngst 24.500, dann fiel er (wohl wegen Corona?) auf 22.990 , und für 22.500 Euro haben wir ihn bekommen.

Bei diesem Preis kann man wohl wegen der fehlenden Beleuchtung nicht meckern. Der Preis ist sensationell finde ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Juke, Qashqai & X-Trail
  6. Kaufberatung Qashqai Tekna+ Baujahr 2019