ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Pendelsituation

Kaufberatung Pendelsituation

Hallo zusammen,

ich werde in naher Zukunft pro Tag einen Arbeitsweg von ca. 70 Kilometern haben. (Überwiegend Autobahn)

Es kann auch sein, dass ich während der Arbeitszeit ein paar Autofahrten vor mir habe.

Jetzt überlege ich mir ein neues Auto zuzulegen, da mein jetziger nur 69 PS hat und Baujahr 2008. (VW Polo)

Etwas Neues wäre da bestimmt nicht verkehrt.

Bisher fahre ich in der Regel 120 km/h auf der Autobahn, ab und zu mal etwas mehr.

Was mir wichtig ist:

- ich möchte während der Fahrt nicht allzu laute Fahrgeräusche haben

- Einparkhilfe und Navi (bzw. Apple Car Play)

- maximal 20.000€ gerne weniger

Ich hatte mich eigentlich schon für den Hyundai i10 entschieden (bin noch nicht Probe gefahren).

Allerdings haben mich die Beiträge verunsichert, bei denen auf die Lautstärke auf der Autobahn aufmerksam gemacht wird.

Ich wäre euch für Empfehlungen / Vorschläge sehr dankbar.

Ich habe von dem ganzen echt wenig Ahnung.

Ähnliche Themen
103 Antworten

Naja 2008 Polo gegen neuen i10 tut sich mWn nicht wirklich was in der Innenraumlautstärke auf der Bahn.

 

Fahr ihn mal und ich denke du wirst ihn als ähnlich laut wie deinen Polo empfinden. Ok andere neue kleine können das besser kosten aber auch mehr

Das habe ich mir fast gedacht. Ich möchte nicht allzu viel für einen Kleinwagen ausgeben, möchte aber auch nicht bei der langen Autofahrt denken, mir fallen gleich die Ohren ab ??

Bei 70km würd ich aber schon polo i20 etc nehmen. Einfach mehr Ruhe Geräusch mäßig und Fahrverhalten

Lautstärke ist auch immer subjektiv - da solltest Du einfach mal i10 oder auch i20 probe fahren.

Kia Rio, Renault Clio, Mazda 2 und Skoda Fabia würde ich auch mal ausprobieren.

An den I20 hatte ich auch schon gedacht. Der gefällt mir ehrlich gesagt optisch auch etwas besser. Muss ich halt preislich etwas in den sauren Apfel beißen. Den Kia Rio wollte ich mir auch noch anschauen.

Würdet ihr eher gebraucht oder Neu kaufen?

Bei 20tsd € würde ich eher an Astra / Focus oder sonst was denken.

Wäre deutlich entspannter würde ich sagen.

Was haltet ihr vom Nissan Micra? Habe ich gebraucht gesehen für knapp 14 T €

Zitat:

@BS810 schrieb am 6. November 2022 um 20:37:25 Uhr:

 

Würdet ihr eher gebraucht oder Neu kaufen?

-

Kommt aufs Angebot an - bei der Strecke würde ich eher nicht in die Kleinstwagenklasse greifen, sonderen eine drüber - also Kleinwagen wie z.B. dann i20.

Daher auch meine Aufzählung der Alternativen.

Das kommt bei derzeitigen Preisen dann ohnehin auf gebraucht und jung raus.

I10 und häufig Autobahn?

Wenn dir einer heftig von hinten reinfährt, brechen die Sitzlehne einseitig ab. Schockartig verdreht sich die Wirbelsäule mit entsprechenden Schäden. Und vor allem kannst du das Fahrzeug nicht mehr abbremsen und auch nicht mehr lenken. Du fährst dann ungesichert (kein Sicherheitsgurt am Körper) irgendwo rein.

Uns sind beide Sitzlehnen einseitig abgebrochen, weil ein Motorradfahrer vor uns gebremst hat und das nachfolgende Fahrzeug kaum verzögert hat (d.h. Schleudertrauma für beide auf den Frontsitzen).

Ich wurde anschliessend von der Polizei beschuldigt, nach den Heckaufprall nicht gebremst zu haben, bzw. unter Ablenkung gefahren zu sein. Ich lag nach dem Aufprall flach und seitlich verdreht im Auto.

Der i10 ist ein gutes Stadtauto. Mehr aber nicht.

Bei einem Budget von 20.000 Euro würde ich den Hyundai i 20 wählen. Er ist moderner, komfortabler und sicherer als ein i10.

Okay, dann werde ich den i10 komplett aus dem Kopf werfen. Danke schon mal hier für eure Hilfe!

Wie findet ihr denn die Beratung bei Hyundai?

Kann dort auch etwas „individueller“ konfiguriert werden als auf der Internetseite?

Hyundai ist bei der Konfiguration zweckmäßig wie alle asiatischen Hersteller: es gibt ein paar Varianten, dazu teilweise noch Pakete und die gewünschte Lackierung kenne gewählt werden.

Falls es noch etwas größer und komfortabler als der i 20 sein darf würde ich ein Fahrzeug aus der Kompaktklasse in Betracht ziehen wie beispielsweise einen jungen Gebrauchten Hyundai i30, Kia Ceed oder Opel Astra

Die Beratung hängt ja immer individuell vom Autohaus ab und nicht vom Hersteller

Zitat:

@BS810 schrieb am 6. November 2022 um 20:54:50 Uhr:

Wie findet ihr denn die Beratung bei Hyundai?

-

Naja - der Typ hier in HB-Nord war schon etwas seltsam - das lag aber am Verkäufer. ;)

Meist muss man eh das nehmen, was auf dem Hof, oder in der Nähe ist.

Der Händler hier (bobrink-bremen-nord) hat mehrere Häuser - der kann auch einen aus einer Filiale holen.

Zu groß ist leider etwas schwierig, da ich nicht der Meister im Einparken bin…

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Pendelsituation