ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung

Kaufberatung

Themenstarteram 16. September 2020 um 13:26

Hallo Zusammen,

In naher Zukunft steht der Kauf eines neuen Fahrzeuges an.

Ich habe mich zwischen den 3 Premium Herstellern angesiedelt da ich schon immer Audi gefahren bin und auch fahre.

Budget bewegt sich um die 25-27000 €.Gebraucht.

Es sollte ein Benziner sein.2.0 Liter Motor reicht.Leistung ab 180 PS.

Es muss kein Sportfahrwerk sein.Komfortabel und leise sollte es im Innenraum sein.Ich bin da etwas empfindlich bezüglich Windgeräusche oder sonstiges.Bei unserem A3 finde ich die Windgeräusche relativ laut bei 140 km/h aufwärts.

Ich würde mich für einen 1 er oder 3 er BMW interessieren.

Bei Mercedes wäre es die C Klasse.

Falls es nochmal Audi werden soll wäre die Frage welcher. ??

Ich freue mich auf euere Empfehlungen.

Beste Grüße

Ähnliche Themen
12 Antworten

Wenn du Wert auf Fahrdynamik legst, dann BMW. Komfort - Mercedes. Mach einfach Probefahrten und entscheide dann. Man muss sich in der Kiste wohlfühlen, und das ist sehr, sehr subjektiv.

Themenstarteram 16. September 2020 um 13:48

Zitat:

Wenn du Wert auf Fahrdynamik legst, dann BMW. Komfort - Mercedes. Mach einfach Probefahrten und entscheide dann. Man muss sich in der Kiste wohlfühlen, und das ist sehr, sehr subjektiv.

Hallo,

 

Hat Mercedes das Rost Problem im Griff?

Welches? Bei der C-Klasse?

Kannst ja mal stöbern:

https://www.motor-talk.de/suche.html?...

Zitat:

@MK198405 schrieb am 16. September 2020 um 13:48:04 Uhr:

Zitat:

Wenn du Wert auf Fahrdynamik legst, dann BMW. Komfort - Mercedes. Mach einfach Probefahrten und entscheide dann. Man muss sich in der Kiste wohlfühlen, und das ist sehr, sehr subjektiv.

Hallo,

Hat Mercedes das Rost Problem im Griff?

Bei allem, was jünger als 10 Jahre ist eigentlich schon.

Zitat:

@MK198405 schrieb am 16. September 2020 um 13:26:22 Uhr:

Es muss kein Sportfahrwerk sein.Komfortabel und leise sollte es im Innenraum sein.Ich bin da etwas empfindlich bezüglich Windgeräusche oder sonstiges.Bei unserem A3 finde ich die Windgeräusche relativ laut bei 140 km/h aufwärts.

Mittelklasse aufwärts erfüllt das eher als Kompaktwagen. C-Klasse, E-Klasse, 3-er, 5-er. Lexus IS und GS sind direkte Konkurrenten und langfristig zuverlässiger.

Stufenhecklimousinen / Coupes sind im Innenraum leiser als Kombis / Schräghecks (Geräusche von hinten besser gedämmt).

Zitat:

@MK198405 schrieb am 16. September 2020 um 13:26:22 Uhr:

...leise sollte es im Innenraum sein.Ich bin da etwas empfindlich bezüglich Windgeräusche oder sonstiges.

Auch wenn Du Dich auf die selbsternannten Premium-Hersteller versteifst, solltest Du gerade in Bezug auf Geräuschkomfort vielleicht mal einen Blick auf den aktuellen Mazda 3 werfen.

Ich war jedenfalls erstaunt, wie leise der ist.

Die Geräuchkullise ist sehr stark von der Fahrzeugklasse abhängig.

Ein A3 ist ein Kompakter. Der Golf auch. Selbst ein KIA Ceed unterscheidet sich da nicht groß. Eine C-Klasse oder ein 3er sind mit dem A4 Vergleichbar. Setz dich mal in den A4 und schon hat sich das Thema Lautstärke deutlich verbessert. Das gleiche gilt auch für andere Autos. Premium ist ein nichtssagender Begriff. ABM ist in Qualität noch in der Ausstattung Premium. Natürlich immer im Vergleich zu gleichgroßen Fahrzeugen anderer Hersteller. Nur der Preis ist gesalzen. Schau Dir mal z.B. den Mazda 6 an oder einen Lexus oder sonst ein Auto der Mittelklasse. Dann merkst Du den Unterschied bzw. stellst fest, das es eigentlich keinen großen giebt und wenn doch, dann meist zum Nachteil von ABM.

Themenstarteram 16. September 2020 um 19:04

Das dachte ich mir bereits auch wenn ich gehofft hatte das der A3 ebenfalls gut gedämmt ist.

 

Kann man eigentlich behaupten das Audi hochwertigere Verarbeitung als die beiden Konkurrenten aufzeigt?

Zitat:

@MK198405 schrieb am 16. September 2020 um 19:04:59 Uhr:

Das dachte ich mir bereits auch wenn ich gehofft hatte das der A3 ebenfalls gut gedämmt ist.

Kann man eigentlich behaupten das Audi hochwertigere Verarbeitung als die beiden Konkurrenten aufzeigt?

Gut gedämmt ist der A3 auf jeden Fall. Der Golf ist aber nicht spürbar besser oder schlechter. Auch andere Kompakte sind gut.

Für Absatz 2 kann man kurz antworten: Nein!

Begründung: AUDI ist am Ende nur VW, die sind mittlerweile Durchschnittsware. Nicht weil sie schlecht geworden wären, sondern weil die anderen nachgezogen haben oder teilweise besser geworden sind. Schau Dir mal z.B. die Verarbeitung eines Toyota an. Bei ABM ist eigentlich nur der Preis Premium. Wenn überhaubt dann evtl. noch Mercedes aber gerade die kleineren, die A, B und C-Klasse sind leider auch nicht mehr die Spitze.

Mal in eine Giulia probieren.

Themenstarteram 16. September 2020 um 20:10

Ich bin etwas erschrocken wie erstaunlich gut das Design vom neuen Hyundai Tuscon ist der dieses Jahr auf den Markt kommt.

Da können sich ABM eine große Scheibe abschneiden.Wenn auch sich wahrscheinlich die Materialien bezüglich Haptik wohl unterscheiden werden.

Zitat:

@MK198405 schrieb am 16. September 2020 um 20:10:46 Uhr:

Da können sich ABM eine große Scheibe abschneiden.Wenn auch sich wahrscheinlich die Materialien bezüglich Haptik wohl unterscheiden werden.

Am Ende musst du es dir vor Ort anschauen. Ja, ABM können das garantiert besser. Allerdings gilt das vornehmlich für vollausgestattete Pressefahrzeuge. Ob die niedrigen Ausstattungen ebenfalls noch so sehr überlegen sind ist zumindest nicht mehr immer eindeutig. Oft genug werden Details bei ABM deutlich besser umgesetzt - da ist dann eher die Frage ob es wem der Aufpreis wert ist.

Zitat:

@MK198405 schrieb am 16. September 2020 um 19:04:59 Uhr:

Kann man eigentlich behaupten das Audi hochwertigere Verarbeitung als die beiden Konkurrenten aufzeigt?

Behaupten kann man es. Ob es stimmt ist was anderes. Ich kann das nicht pauschal bejahen. Zum Teil sogar bestreiten (es war Audi deren Lederausstattung nur auf dem Fahrersitz echtes Leder und beim Rest Kunstleder enthält - das ist bei BMW und Mercedes nicht so). Das wirst du für jede Ausstattung und jedes Modell einzeln beurteilen müssen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen