ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung paar Fragen

Kaufberatung paar Fragen

Themenstarteram 2. Mai 2021 um 21:28

Seevus kaufe bald ein Auto und habe paar Fragen an euch Das Auto habe ich vor Ort gesehen mit Kumpel abgescheckt soweit Motor sieht in Ordnung aus. Testfahrt haben wir auch gemacht. erste Frage ist der Verkäufer will keine Kaufvertrag abschließen wie soll ich vorgehen und zweite Frage ist der Verkäufer sagte das Auto wäre *Unfallfrei* aber Kumpel von mir sagte nacher es kann sein dass das Auto Unfall hatte dass der Verkäufer dies verheimlichen könnte deswegen bin ich mir unsicher. WIE kann ich bevor ich das Auto kaufe prüfen ob das Auto Unfall hatte? Kann ich durch dieses Fahrzeug Nummer von Verkäufer tsn oder so meine Versicherung fragen ob das Auto Unfall hatte? Weil der Verkäufer hat mir Kopie von seine Fahrzeug Schein per Bild geschickt es wäre super wenn meine Versicherung wissen könnte wenn das Auto Unfall hatte dann kann ich von Preis her runterdrücken.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Kannst auf Deine Kosten schätzen lassen.

DAT-Schätzungsstelle z.B.

Über welche Summe reden wir denn hier ??

Und ohne Kaufvertrag schon gar nicht.

Mach ich selbst bei meinem Kumpel nicht - als ich dem ein Boot für etwas über 3 Mille abgekauft hab.

Themenstarteram 2. Mai 2021 um 21:35

Zitat:

@olli27721 schrieb am 2. Mai 2021 um 21:31:32 Uhr:

Kannst auf Deine Kosten schätzen lassen.

DAT-Schätzungsstelle z.B.

Über welche Summe reden wir denn hier ??

Und ohne Kaufvertrag schon gar nicht.

Mach ich selbst bei meinem Kumpel nicht - als ich dem ein Boot für etwas über 3 Mille abgekauft hab.

Das Auto kostet 6.200 Euro

Kann ich das nicht bei meiner Versicherung nachfragen? Habe Fahrzeug Nummer etc

Es ist DEIN Geld.

Aber ohne KV würde ich kein Fahrzeug kaufen.

Er kann ja die Gewährleistung ausschliessen, wenn er will / ihr wollt.

Aber bei der Summe würde ich auf jeden Fall ein Schriftstück machen.

  • ALLE Schlüssel
  • Brief
  • Schein
  • TÜV/Dekra
  • AU
  • ....

sowieso dabei.

Und vor allem seine Personalien prüfen (Ausweis) !!

Themenstarteram 2. Mai 2021 um 21:49

Zitat:

@olli27721 schrieb am 2. Mai 2021 um 21:45:48 Uhr:

Es ist DEIN Geld.

Aber ohne KV würde ich kein Fahrzeug kaufen.

Er kann ja die Gewährleistung ausschliessen, wenn er will / ihr wollt.

Aber bei der Summe würde ich auf jeden Fall ein Schriftstück machen.

  • ALLE Schlüssel
  • Brief
  • Schein
  • TÜV/Dekra
  • AU
  • ....

sowieso dabei.

Und vor allem seine Personalien prüfen (Ausweis) !!

Ja ich kläre das vielleicht aber Kann ich das nicht bei meiner Versicherung nachfragen? Habe Fahrzeug Nummer etc wenn ich vorher das weiß dann bin ich auf sicherer Seite

Was soll die Versicherung denn da wissen?

Wenn er einen Unfall hatte, aber ein anderer ihm die Vorfahrt genommen hat, dann weiß das ja nur die Versicherung des Anderen, weil der andere zu 100% Schuld war. Und bei deiner Versicherung kannst du schon gar nicht fragen, weil die keine Daten von anderen Versicherten haben. Und bei seiner Versicherung kannst du nicht fragen (selbst wenn du wüsstest welche), weil sie es dir aufgrund von Datenschutz nicht sagen dürfen.

Oder er hat einen Unfall gehabt ohne Beteiligung von Dritten und ohne Vollkasko und hat es selbst in einer Werkstatt reparieren lassen ohne Versicherung...

Da hilft nur selbst erkennen, oder Gutachten machen lassen.

Ohne Kaufvertrag würde ich nicht kaufen, es gibt vom ADAC einen, der ist so simpel, es spricht nichts dagegen den zu nehmen. Das ist eine Seite! Ohne Kaufvertrag ist schon irgendwie komisch, hat er Gründe dafür genannt?

Themenstarteram 2. Mai 2021 um 23:36

Zitat:

@Maexchen2012 schrieb am 2. Mai 2021 um 22:50:38 Uhr:

Was soll die Versicherung denn da wissen?

Wenn er einen Unfall hatte, aber ein anderer ihm die Vorfahrt genommen hat, dann weiß das ja nur die Versicherung des Anderen, weil der andere zu 100% Schuld war. Und bei deiner Versicherung kannst du schon gar nicht fragen, weil die keine Daten von anderen Versicherten haben. Und bei seiner Versicherung kannst du nicht fragen (selbst wenn du wüsstest welche), weil sie es dir aufgrund von Datenschutz nicht sagen dürfen.

Oder er hat einen Unfall gehabt ohne Beteiligung von Dritten und ohne Vollkasko und hat es selbst in einer Werkstatt reparieren lassen ohne Versicherung...

Da hilft nur selbst erkennen, oder Gutachten machen lassen.

Ohne Kaufvertrag würde ich nicht kaufen, es gibt vom ADAC einen, der ist so simpel, es spricht nichts dagegen den zu nehmen. Das ist eine Seite! Ohne Kaufvertrag ist schon irgendwie komisch, hat er Gründe dafür genannt?

Danke für die Antworten.

Er sagte es geht nur Barbezahlung mit Quittung er will keine Garantie oder Gewährleistung geben möchte er will kein Problem haben wenn später irgendwelche teile doch kaputt gehen und er darunter leiden soll.... aber ohne Kaufvertrag werde ich auf keinen Fall das Auto kaufen anscheinend verheimlicht er doch etwas denke ich was ist wenn ich KV mache und beide unterschreiben und er als unfallfrei ankreuzt und später doch erfahre dass das Auto doch Unfall hatte ? Welche Rechte habe ich kann ich ihn anzeigen das Auto zurückgeben?

Also auf dem ADAC Formular gibt's eine Klausel das steht, dass der Verkäufer im Nachhinein für eventuelle Mangel nicht haftbar gemacht werden kann. Damit wäre es für ihn kein Risiko, einen Vertrag zu machen. Also du kannst dann nicht hinterher kommen und sagen, 2 Tage nach dem Kauf ist der Zahnriemen gerissen, du willst Geld zurück, denn dann müsstest du ihm beweisen, dass er es gewusst hat.

Falls er aber etwas bewusst verschleiert, wie einen Unfall oder einen anderen Schaden, dann kannst du gegen ihn vorgehen.

Aber ohne Kaufvertag geht gar nichts, um Gottes Willen nicht bei 6000 Euro. Denn ohne Kaufvertag kann er behaupten, er hätte die den Wagen nie verkauft, sondern bspw. geschenkt usw... Dann hast du gar nichts in der Hand....

Also der Kaufvertrag ist sowohl für ihn, als auch für dich eine wichtige Absicherung.

Welcher BMW ist es den?

Themenstarteram 3. Mai 2021 um 4:09

Kein BMW Mercedes

Macht es auch nicht viel besser um ehrlich zu sein. Einfach Finger weg von offensichtlich unseriösen Autos, unseriösen Verkäufern und niemals niemals niemals auf krumme Dinge einlassen, NIE. Es ist es einfach nicht wert.

Problem gelöst

Junge, Junge, Junge... Die kaufst NIE aber NIE Autos von jemanden der irgendwas nicht ordnungsgemäß machen will, egal ob den Wagen für Ankaufstest zur Verfügung stellen oder schummelt beim Vertrag, und wenn der Händler schreibt "Vermittlungsverkauf" oder "im Kundenauftrag" dreh dich um und geh heim. Diese Erfahrungen brauchst du nicht im Leben.

Zitat:

@Damir_1210 schrieb am 3. Mai 2021 um 08:23:13 Uhr:

Junge, Junge, Junge... Die kaufst NIE aber NIE Autos von jemanden der irgendwas nicht ordnungsgemäß machen will, egal ob den Wagen für Ankaufstest zur Verfügung stellen oder schummelt beim Vertrag, und wenn der Händler schreibt "Vermittlungsverkauf" oder "im Kundenauftrag" dreh dich um und geh heim. Diese Erfahrungen brauchst du nicht im Leben.

Ich finde es schön dass wir zwei mal einer Meinung sind. Unsere Paartherapie scheint Wirkung zu zeigen.

:) :)

Zitat:

@janhaurau90 schrieb am 3. Mai 2021 um 04:09:19 Uhr:

Kein BMW Mercedes

-

Komisch - die Fin sagt immer BMW. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung paar Fragen