ForumZafira Tourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Kaufberatung Opel Zafira Bj. 2017 1.6 170PS

Kaufberatung Opel Zafira Bj. 2017 1.6 170PS

Opel Zafira C Tourer
Themenstarteram 1. Oktober 2018 um 2:51

Hallo Community,

Auf der Suche nach einer schönen jedoch erschwinglichen Familienkutsche bin ich auf das besagte Fahrzeug gestoßen.

 

Gefahren wird hauptsächlich in der Stadt. Allerdings möchte ich auch eine halbwegs starke Motorisierung haben um Überholmanöver auf Autobahn/Landstraßen besser absolvieren zu können. Daher dachte ich an den Benziner mit 170PS. 200Ps wären mir zwar noch lieber, aber da es hierzu kein Automatikgetriebe mehr gibt muss ich wohl darauf verzichten.

 

Das Fahrzeug gibt es in der „Innovation-Ausstattung“ für ca. 23k im Berliner Raum mit einer Laufleistung von max. 30000 km.

 

Wie ist die Motorleistung in etwa einzuschätzen? Könnte man damit halbwegs sportlich unterwegs sein sofern es die Situation erfordert?

 

Wie ist der Sound der Anlage?

 

Gibt es sonst irgendwelche Punkte/Macken die man unbedingt vor dem Kauf wissen sollte?

Bin für jede Antwort dankbar!!

 

Viele Grüße

Pakman

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ist ok, die Automatik macht ihn halt etwas behäbiger. Subjektiv kam er mir bei der Probefahrt nur unwesentlich flotter vor als der Astra ST 1.4T (140 PS) mit Automatik, den ich zu dem Zeitpunkt hatte. Deswegen ist es bei mir dann doch der 200 PS Handschalter geworden. Wenn Du aber die Eigenheiten der Automatik kennst, ggfs. auch mal per Hand runterschaltest, dann kann man sicher auch damit glücklich werden :) Ist halt eine Abwägungssache ob man den Komfort der Automatik bevorzugt oder doch die Mehr-PS.

Ich hatte halt vor dem Astra einen Zafira A OPC, da war ich ein wenig verwöhnt.

Wie der Sound beim 170PS ist kann ich Dir nicht sagen, der 200PS hat immerhin zwei statt nur einem Endrohr. Wenigstens optisch was ;) Klang ist aber auch da nicht besonders, typisch braver 4-Zylinder halt.

Prinzipiell ist das kein sportliches Auto. Das kann man aber von einem Van, egal in welcher Größe, nicht erwarten. Bei Sound meinst du die Musikanlage, nehme ich an. Deren Sound (bei mir 650 Navi) ist für Musik ok. Für Leute, die statt Musik nur Bässe hören wollen, reicht vmtl. die Lautstärke nicht.

Zum Motor: das Ding ist konzeptbedingt in meinen Augen eine lahme Karre. In der Stadt und über Land ist das natürlich dicke ausreichend. Auf der Autobahn lässt das wg fehlendem Hubraum zu wünschen übrig. Bis 130 km/h ist es ok., aber bei meiner Reisegeschwindigkeit von 160 - 180 km/h fällt halt auf, dass ab 140 nur noch wenig kommt, bzw. man bei jedem Beschleunigen den Kickdown nutzt. Das bedeutet hohe Drehzahlen und dementsprechend ist die ganze Downsizing-Idee für den ... Mein Verbrauch mit dieser Fahrweise und gut 300 kg Zuladung liegt über Alles bei 10,5l / 100 km (Echter Wert über 25t km, Bordcomputer zeigt wie immer bei Opel deutlich weniger.)

Platz für Mensch und Material ist super, besonders die 4-Sitz-Variante ist extrem bequem. Komfort hält sich bei flottem Fahren in Grenzen, mir ist der Wagen zu nervös, aber das ist Geschamckssache. Verarbeitung und Materialien ist halt Opel. Insgesamt ist der Wagen schon empfehlemswert, aber mit bequemem Reisen in einer heckangetriebenen Limousine nicht zu vergleichen.

Rotfl, Sound der Anlage - da bin ich echt nicht auf Musik gekommen sondern dachte nur an den Auspuff ;)

Aber da bin ich eh raus, hab das Infitiny drin.

Ich liege bei 1/3 Stau, 1/3 Stadt, 1/3 Autobahn bei ca. 9,5l, damit kann ich leben. Wenn man ihn tritt, dann geht der Verbrauch aber sehr schnell hoch. Downsizing/Turbo ist halt dann Säufer und nicht mehr sparsam. In der Stadt gehts auf, da verbraucht er trotz Mehrgewicht deutlich weniger als der A OPC mit 2.0T damals.

Nervös ist er, das stimmt. Flexride hilft da, wenn man die "sportliche Lenkung" einschaltet, dann hat man weniger Lenkunterstützung, macht die Autobahn viel angenehmer, Und im Tour-Modus auch eine sehr angenehme Dämpfung für schlechte Straßen in der Stadt. Aber das ist halt keine Serienausstattung.

Die Statements über Nervosität, dass man mit einer heckgetriebenen Limo viel ruhiger unterwegs und die nochmalige Bestätigung er sei nervös kann ich absolut nicht nachvollziehen. Fahrwerk ? Raddimensionen ?

Ich fahre die 17-Zoll Beräderung und das Opel Sportfahrwerk. Ich hatte zuvor 10 bzw. 12 Jahre 2 Mercedes, einmal Frontgetrieben A 200 W169 und parallel SLK R170 heckgetrieben. Gut, beide hatten einen z.T. deutlich kürzeren Radstand aber die waren im direkten Vergleich nervös.

Der jetzige Zafira ist für mich dagegen die Reiselimousine. Gelassen, mit stoischem Geradeauslauf und total relaxt.

Und das Fahrwerk ist eine Macht, gerade was Ruhe, Souveränität in Kurven, Reise-und Abrollkomfort angeht.

Bin auch andere MB aus unserem Fuhrpark gefahren, wie E-Klasse etc., habe also Vergleichsmöglichkeiten.

Was die Leistung angeht kann ich den 170 PS Automatik nicht beurteilen. Ich fahre den 140 PS Handschalter und bin, gerade auf der AB sehr zufrieden. Von wegen ab 140 geht nicht mehr viel. Er hängt in solchen Regionen stramm am Gas und dreht willig hoch bei gutem Vortrieb. Man darf natürlich nicht unmittelbar zuvor einen 3.0 V6 TDI gefahren sein o.ä.

Ich drücke es mal so aus. Ich möchte meine 200 PS nicht mehr missen. Es geht nicht nur um schnelles fahren, schön ist es bei130 schön ruhig zu fahren und an Bergen muss ich nicht runterschalten.

Fahr den Wagen am besten Probe. In 95% der Situationen bist du damit ordentlich und völlig ausreichend motorisiert.

@Silbermopf

Nervös bei mir im Sinne von "zu viel Lenkunterstützung auf der Autobahn". Den Unterschied merkt man, wenn man Flexride in den Sportmodus schaltet und so die Lenkunterstützung reduziert, das ist bei hohen Geschwindigkeiten erheblich angenehmer zu fahren. In der Stadt hingegen ist die höhere Lenkunterstützung im Normal (oder bei Flexride auch im Tour-Modus) sehr sinnvoll und angenehm.

@hoetilander

Da hast Du Recht, in den allermeisten Situationen ist man damit gut unterwegs. Ob einem die anderen Situationen dann den Komfortverlust wegen der Automatik wert sind, kann jeder nur selbst beurteilen. Es geht eben nichts über eine Probefahrt.

Themenstarteram 2. Oktober 2018 um 12:35

Erst einmal danke für eure Antworten. Ist die Flexride Funktion serienmäßig mit dabei? Falls nicht, wie erkenne ich, dass diese vorhanden ist. Denn wenn jede Körperzuckung in eine Lenkbewegung des Fahrzeugs resultiert, stelle ich mir eine Autobahnfahrt ziemlich anstrengend und angespannt vor.

 

Ich war gestern bei einem Opelhändler und habe mir das Fahrzeug angeschaut. Dabei ist mir der Menüpunkt „Handy Projektion“ o.ä. aufgefallen. Heißt das, dass ich damit Apple Carplay verwenden kann?

 

Wie findet ihr das Preisleistungsverhältnis so im Allgemeinen? Würdet ihr den Zafira erneut kaufen oder kennt ihr mittlerweile Alternativen die ihr für das bessere Gesamtpaket befindet?

 

Mir fallen als Alternativen der Renault Espace und der Ford S-Max ein. Den letzteren gibt es auch mit ordentlichen 2Liter-Maschinen. Allerdings kosten Sie auch locker mal 10k€ mehr.

Zum Thema Preis/Leitung ist der Zafira Tourer nicht zu schlagen.

Alternativen: eigentlich nur der S-Max, aber deutlich teurer. Espace, Galaxy etc. sind halt nochmal ne Nummer größer. BeiMazda der 5er, hat zwar weniger Sitzraum, aber auf Dauer die bessere Verarbeitung und Schiebetüren.

Ich werde vmtl keinen Van mehr kaufen (evlt. noch Mercedes R-Klasse, aber auch erheblich teurer und als Benziner so gut wie nicht zu haben). Das ist aber eher auf de Änderung meiner KFZ-Nutzung zurückzuführen, als es gegen den ZT spricht.

@PakMan

Nein, Flexride ist keine Serienausstattung. Wobei ich gerade überlege, ob das nicht beim Facelift auch als Option ganz rausgestrichen wurde ... Bewerte den Punkt auch nicht über, er fährt auch "normal" sehr ordentlich, wenn ich den Vergleich nicht hätte, würde ich vermutlich gar nichts sagen :)

Android Auto/Apple Car Play hat mein 2015er noch nicht.

Hubraum ist auch nicht alles, der ZT mit 1.6T/200 PS fährt in allen Belangen angenehmer/besser als der Zafira A OPC mit 2.0T/200 PS und das auch noch sparsamer. Der Unterschied im Hubraum ist nicht so gewaltig als das das ein Kaufkriterium sein müsste.

Der S-Max ist halt noch einbischen größer und deswegen auch merklich teurer. Beim Mazda 5 gefiel mir persönlich die Optik gar nicht und die Sitze im hinteren Bereich auch nicht.

Flexride gibts auch im FL noch - zumindest hat meiner (02/2017) das drin! ;)

Die Unterschiede zwischen den Modi sind schon spürbar, aber das hat seinen deutlichen Aufpreis.

Für Automatik-Fahrer ist Flexride allerdings aus folgendem Grund interessant: mit dem Sport–Modus wird nicht nur die Federung/Lenkung härter und die Gaspedal-Kennlinie anders, sondern auch die Automatik dreht höher und schaltet früher zurück beim Bremsen. Ich bilde mir auch ein, dass die Schaltvorgänge als solches schneller stattfinden. Auf das würde ich nur ungern verzichten wollen; das macht ab und zu schon Spaß... :)

Themenstarteram 4. Oktober 2018 um 16:53

Hallo nochmal, ich bin nun auf die Problematik mit dem Gebläse und dem hochfrequenten Ton gestoßen. Ich meine ebenfalls ein solches Pfeifen kurzzeitig bei der Besichtigung wahrgenommen zu haben als ich die Zündung gedreht habe.

 

Wie sieht es mit euren Zafiras aus?

Meiner ist (noch ?) nicht betroffen. EZ 01/2017.

Zitat:

@MadCat69 schrieb am 2. Oktober 2018 um 10:09:16 Uhr:

@Silbermopf

Nervös bei mir im Sinne von "zu viel Lenkunterstützung auf der Autobahn". Den Unterschied merkt man, wenn man Flexride in den Sportmodus schaltet und so die Lenkunterstützung reduziert, das ist bei hohen Geschwindigkeiten erheblich angenehmer zu fahren. In der Stadt hingegen ist die höhere Lenkunterstützung im Normal (oder bei Flexride auch im Tour-Modus) sehr sinnvoll und angenehm.

Ich hatte das auch so verstanden. Trotz Deiner korrekten Funktionsbeschreibung von Flex-Ride empfinde ich keine zu hohe Lenkunterstützung auf der AB. Zusätzlich denke ich da an die Äusserung eines Meisters beim Freundlichen, der Flex-Ride als eher unnötiges Gimmick und weitere, potentielle Störquelle bewertet hat, denn als ein wirklich nötiges Feature. Entsprechendes Fahrwerk und Reifen natürlich vorrausgesetzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Kaufberatung Opel Zafira Bj. 2017 1.6 170PS