ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Kaufberatung Mazda Xedos 9 2.5i V6 Exclusiv, bitte !!!

Kaufberatung Mazda Xedos 9 2.5i V6 Exclusiv, bitte !!!

Themenstarteram 16. November 2007 um 17:47

Hallo, ich suche schon seit Monaten einen zuverlässigen und schönen Wagen. Mir ist der Mazda Xedos 9 Bj 2001 aufgefallen. Zuerst habe ich mich für den Mazda 6 interessiert aber der ist mir etwas zu teuer. Wollte so wenig wie möglich ausgeben aber max. bis 11.000. Habe fast nur positives über Mazda gehört.Kann mir jemand sagen wie der Xedos 9 ist , wie die Zuverläsigkeit ist und was es für Schwachstellen gibt und worauf ich beim Kauf achten muss? Ist der Xedos zuverlässiger als zb Rover 75, oder mazda 626.

Danke !!!

Mfg

ms

Ähnliche Themen
44 Antworten

Hallo. Der X 9 ist auf jeden Fall zuverlässiger als der Rover. Im Vergleich zum 626 od. 6 kann ich leider auch nix näheres sagen. Sind alle sehr zuverlässig. Mein Dad wollte sich auch mal einen X 9 kaufen. Ihn haben aber die Unterhaltskosten etwas abgeschreckt. Er hat sich für einen Mazda 5 entschieden.

@xxxxx12345: hättest Du Dir wenigstens die Mühe gemacht, genau hier in diesem Forenbereich mal grob zu schauen, wärst Du nur fünf Themen weiter fündig geworden und hättest Die Antwort auf Deine Frage(n) schon gefunden: http://www.motor-talk.de/forum/kaufentscheidung-xedos-9-t1634516.html

Übrigens: die Unterhaltskosten sind eigentlich recht angenehm, solange man nicht zum Xedos 9 Miller Cycle greift...

Gruß,

Christian

Themenstarteram 16. November 2007 um 19:46

Danke für die antworten , ich hatte mir schon die mühe gemacht :). Habe fast alle foren von motor talk durchgelesen die irgendwas mit dem Xedos zu tun haben. Da war leider öfter die rede von dem Xedos Miller oder dem Xedos 6 und seltener von dem xedos 9, aber vielleicht kann ja jemand über seine langzeiterfahrung mit dem xedos 9 berichten.

Ich könnte Dich jetzt einfach nochmal auf die Links im schon angesprochenen Thema verweisen, aber das könnte vielleicht Haue vom Mod geben... ;)

Klar findest Du hauptsächlich Beiträge über den Xedos 6, da es von ihm viel mehr Exemplare gibt. Wobei das ja fast schon albern klingt bei noch knapp 10.000 Exemplaren in Deutschland. Und vom Xedos 9 hört man meisten was vom Miller, weil dieser aufgrund der PS-Leistung gesteigertes Interesse weckt. Für den braucht man halt viel Geld und einen seeeehr leidensfähigen Mechaniker.

Ansonsten hat sich bisher noch KEIN Xedos9-Besitzer über sein Auto beschwert. Das ist zwar ein äußerst luxuriöses Gefährt, aber halt auch ein typischer Mazda: solide, pflegeleicht, langlebig. Der V6 hält auch nahezu ewig, sofern er halbwegs gut gepflegt wird. Aber im Xedos 9 MUSS es schon der 2.5i V6 sein - 2.0i V6 in so einem großen Luxusgerät geht mal gar nicht...

Wie bei jedem anderen Mazda auch, zahlt ein Xedos eine gute Pflege und regelmäßige Wartung mit enormer Treue und Zuverlässigkeit zurück. Daher ist es unbedingt wichtig, einen Xedos zu kaufen, der immer gut gepflegt wurde.

Ansonsten: http://www.xedos-community.de/Xedos9.html

Gruß,

Christian

Themenstarteram 16. November 2007 um 20:37

Danke nochmals,

sind knapp 9500 Euronen für den Xedos 9 Bj 2001 60.000Km angemessen ? Oder ist das bishen zu viel ?

Wenn es sich dabei um das 2000er Modell (zu erkennen an der Front, die so gar nicht mehr nach Xedos, sondern nach Standard-Mazda-/323-/626 aussieht und den Spiegel, die vom 626 GF stammen, zumeist mit hellbeigem Leder) und er gepflegt und kein Unfallwagen ist, dann ist der Preis bei dieser geringen Laufleistung wirklich sehr annehmbar.

Beim 2000er Modell hast Du ja zum Glück keine Unterschiede mehr bei der Ausstattung: 2.5i V6, Automatik, Leder, Vollausstattung, fertig. Na ja, die Lack-Farbe durfte sich der Kunde noch aussuchen, ansonsten nur noch ein Motor und eine einheitliche Ausstattung: Maximum.

Gruß,

Christian

Was ist an einem Xedos 9 Miller Cycle anderes im Unterhalt wie beim normalen Xedos?

Mfg

Übrigens: der Xedos 9 wird zum Luxus zum Spartarif, wenn Du einen nimmst, der schon auf Autogas umgerüstet ist, wie z.B. den hier: Mazda Xedos 9 2.5i V6 Exclusiv "Benzin u. LPG Autogas"

Billiger kann man gar nicht fahren. Der Liter im Mittel zu 65 Cent, habe ich bei meinem Xedos 6 durchschnittliche Kosten pro Kilometer auf Niveau eines sparsam gefahrenen Golf TDI! Und das bei über 3.100 Tankstellen alleine in Deutschland ;)

Gruß,

Christian

Zitat:

Original geschrieben von Alex1988

Was ist an einem Xedos 9 Miller Cycle anderes im Unterhalt wie beim normalen Xedos?

Erstens mal braucht der Miller natürlich mehr Sprit. Ein 2,3 Liter Kompressor mit 211 PS hat natürlich andere Ansprüche an die Benzinmenge als ein zum cruisen einladender 2,5 Liter.

Hinzu kommt die extreme Wartungsfeindlichkeit des Miller. Jede kleine Aktion, jede Wartung wird beim Miller gleich ziemlich teuer. Der ultimative Hammer kommt dann alle 100.000 km: der Zahnriemenwechsel. Da "freut" sich jeder Mazda-Mech sein ganzes Leben drauf ;)

Bei Miller nehmen die meisten Werkstätten für den Zahnriemenwechsel zwecks Zeit- und Arbeitsersparnis gleich den ganzen Motor raus. Noch Fragen?

Ganz nebenbei gilt die sog. Miller-Welle, also die Verdichterwelle im Lysholm-Lader (Kompressor) als nicht sonderlich solide und langlebig. Viele Miller haben daher schon die zweite oder dritte Welle oder gleich 'nen komplett neuen Kompressor drin. Auch nicht ganz billig...

Gruß,

Christian

Themenstarteram 16. November 2007 um 21:00

Komisch, den, den ich ins Auge gefasst habe hat zwar so eine Front wie beschrieben ist auch Xedos 9 2.5i V6 Exclusiv, hat aber kein leder und kein Navi mit Bildschirm, aber sonst laut Händler Vollausstattung.

Was ist da falsch, müsste doch Leder haben und Navi mit Bildschirm, oder ?

Navi nicht wirklich, aber ohne Leder habe ich bisher noch nicht einen einzigen Xedos 9 der letzten Generation gesehen. Nicht einen. Und gerade als Exclusiv schon gar nicht - selbst beim Xedos 6 bedeutete 'Exclusiv', dass hier alles einschließlich Leder an Bord ist. Wobei es beim Xedos 6 der zweiten Serie keine Leder mehr, sondern Alcantara gab.

Aber ein 2000er Modell des Xedos 9 ohne Leder ist mir noch nicht untergekommen. Davon mal abgesehen: Xedos 9 ohne Leder - das geht gar nicht. Das ist ja fast wie S-Klasse mit 'nem Dreizylinder. Vor allem, wenn Du mal das letzte X9-Modell mit dem hellen Leder-Innenraum gesehen hast.... da läuft Dir der Sabber im Mund zusammen, dann WILLST Du gar nichts Anderes mehr.... :D

Gruß,

Christian

Themenstarteram 16. November 2007 um 21:55

Diesen hier meine ich. Wie kann das sein, ist das ne fällschung :), oder was wurde da gemacht ?

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Ja, das ist ein 2000er. Und mit dem hellen Innenraum nebst Echtholz, zu dem auch das helle Leder gehört. Dafür spricht auch die Sitzheizung und die restliche Vollausstattung. Warum der aber kein Leder haben soll, ist mir rätselhaft. Ausgebaut vielleicht?!

Gruß,

Christian

Themenstarteram 16. November 2007 um 22:03

Komisch, warum sollte jemand die ledersitze ausbauen . Bestimmt waren diese so toll, da hat sich der händler bei sich eingebaut.

Aber würden sie zu diesem Wagen raten oder könnte da was faul sein, wegen den Sitzen, irgendwie brand oder unfall vertuscht, oder sowas ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Kaufberatung Mazda Xedos 9 2.5i V6 Exclusiv, bitte !!!