ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Kaufberatung: Marco Polo (MP) oder Marco Polo Horizon (MPH)

Kaufberatung: Marco Polo (MP) oder Marco Polo Horizon (MPH)

Mercedes V-Klasse
Themenstarteram 21. Febuar 2018 um 9:30

Hallo zusammen,

wir (2 Erwachsene, 2 Kinder (8+1 Jahre) beabsichtigen uns einen Marco Polo oder Marco Polo Horizon zu kaufen. Wir nutzen die Campingfunktion vermutlich 10x pro Jahr am Wochenende für kurze Übernachtungen in der Natur (Angeln mit Familie) oder bei Freunden. Längeres Campen werden wir eher selten nutzen (mag meine Frau nicht). Außerdem nehmen wir von Zeit zu Zeit mal Oma + Opa mit, im Sommer zum Badesee und 1-2x im Jahr in den Urlaub zur Ostsee oder nach Schweden. Wenn wir zu sechst reisen, ist die Schlaffunktion von untergeordneter Bedeutung. Auch Geschäftspartner werden evtl. von Zeit zu Zeit mal von den Sitzen 5+6 Gebrauch machen.

Aktuell fahren wir einen Sharan (7-Sitzer) und kommen mit dem Platz gut klar. Bei sechs Leuten kommt ne Dachbox rauf und alles ist Prima.

Jetzt meine Fragen:

1) Wer hat einen MP mit 2. Sitzbank (6-Sitzer) und kann mal berichten, wie sich das macht (Platz für 6 Personen, Kofferraum)? Kann man mit eingebauter 2. Sitzbank noch unten schlafen oder reicht der Platz nicht? Wie leicht lässt sich die Sitzbank demontieren und geht das allein oder braucht man zwei Personen? Bekommt man das hin ohne auf Dauer den Innenraum zu zerkratzen (wird ein Leasingfahrzeug)? Wie ist das im Vergleich beim MPH mit 2 zusätzlichen Einzelsitzen. Geht der Ein-/Ausbau wesentlich leichter? Kann man das allein machen?

2) Wie oft nutzt ihr bei WE-Ausflügen die Küche? Wäre evtl. ein MPH die bessere Option?

3) Ich bin mal mit einem MP Probe gefahren, leider nur 4 Sitze. Kofferraum ist schon recht klein. Wie weit kann man die 2. Sitzreihe nach vorne schieben, wenn die erste Sitzreihe montiert bleibt und man mit 4 Personen reist. Wie groß wäre dann ca. der Kofferraum?

4) Der MP Probewagen hat stark geklappert und gequietscht (Laufleistung 17.000 km). Bekommt das MB hin / ist das mittlerweile gelöst oder muss ich mich auf so etwas dauerhaft einstellen? Gibt es Unterschiede beim Klappern / Quietschen zwischen MP und MPH? Gibt es einen Unterschied zw. elektr. Dach / man. Dach bzw. elektr. Türen / man. Türen?

5) Wer hat einen Vergleich 4matic vs. nur Heckantrieb (beide 190PS)? Merkt man den Beschleunigungsunterschied 0-100km/h? Wie störend ist der größere Wendekreis beim 4matic? Wir werden zum Angeln auch mal unbefestigte Wege fahren. Wie groß ist hier der Vorteil des 4matic?

6) Wie macht ihr das mit dem WC?

7) Gibt es sonst noch Empfehlungen auf was wir achten sollten?

Liebe Grüße und vielen Dank für Eure Hilfe!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

Vor derselben Frage stand ich auch und habe mich für den MP-H entschieden, der glücklicherweise zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt kam… :-)

Für uns war es wichtiger, auch mal 7 Leute mitnehmen zu können (Wir beide, 3 Zwerge und Oma und Opa) und gleichzeitig noch etwas Platz zu haben aber trotzdem mal mit dem Wagen irgendwo übernachten zu können (also mit Aufstelldach).

Ich hatte mir hier mal vor Ort einen MP mit 6 Sitzen angeschaut und fand die Platzverhältnisse schon sehr eng – da merkt man, dass beim MP eher Augenmerk auf 4 Sitzer und Komfort für die 4 Leute für‘s Campen gelegt wurde.

Für’s Campen überlege ich, mir mal bei Gelegenheit so ein mobiles Modul zuzulegen (Bsp. Maxxcamp), welches ich dann nur einbaue, wenn wir wirklich mal campen fahren…..

Zum Wendekreis: Ich kenne den Wendekreis beim Nicht-4Matic nicht, muss aber sagen, dass uns das bisher nicht im Geringsten gestört hat.

LG

Hallo

Zu 1. Mit eingebauter Sitzbank in der zweiten Reihe kann man unten leider nicht mehr schlafen. Die Zweier Zusatzbank ist schon recht schwer und man sollte zu zweit sein. Ich habe einen Einzelsitz zusätzlich. Dieser ist schon schwer genug. Und das Rausnehmen und wieder einsetzen nervt auf Dauer und habe den Zusatzsitz mittlerweile im Keller stehen. Zum Thema zerkratzen: Meine Letzte Sitzteihe wurde ausgetauscht. Dort in der Werkstatt haben sie mir auch ein paar Kratzer hinterlassen.

Zu 2. Ich nutze die Küche lediglich zum Kühlen und mal Wasser kochen. Dafür habe ich aber noch einen externen Ofen, den man mit rumliegenden Holz befeuern kann. Topf oben drauf und geht wunderbar.

Ich habe mich für die Küche entschieden, weil sie mir gefiel und ich immer die Möglichkeit habe, sie zu nutzen. Einfach die Möglichkeit reicht mir schon.

Zu 4. Da es ein Wohnmobil ist und viel verbaut wurde, kann man doch ein klappern nicht verhindern. Irgendwas rappelt immer. Selbst die eigenen Sachen die man untergebracht haben klappern hier und da. Ich finde das gehört dazu. Ich habe aber zusätzlich die Schubläden und Schränke mit Schaumstoff aufgefüllt. Dies bringt zumindest das Geschirr zur Ruhe. Aber wie gesagt, für mich ist das kein Manko oder so. Wir reden ja vom Campen.

Zu 5. Ich habe den V250 4Matic und würde nie etwas anderes nehmen. Allein schon aus Gründen der Sicherheit, gerade bei Schnee usw. Zimindest gibt es meinem Kopf Sicherheit.

Renne fahren kann man mit dem Auto natürlich nicht und an der Ampel muss man auch nicht der erste sein. Mir macht es mittlerweile Riesen Spaß mit dem Auto schön entspannt zu fahren.

7. Ich baue mir gerade ein WC für den MP. Dieser kommt hinter den Fahrersitz und das Bett kann trotzdem aufgefahren werden. Ich nutze eine Trockenvariante von Cactus.

Lieber Gruss

Hallo,

Zu 1.: wir haben einen MP 250 4Matic mit einer zusätzlichen Sitzbank, die wir nur im Winter nutzen. Ich habe ein Bild angehängt, wo man die Platzverhältnisse gut sieht. Wenn man Oma und Opa oder andere Kinder gelegentlich transportieren will, ist das eine gute Lösung. Der Ein- und Ausbau ist wenn man weiß wie es geht zu zweit in Ordnung. Ich wollte das nicht allzu häufig machen, weil die Bank schwer ist und man leicht dabei den Boden bzw. die Schienen zerkratzen kann.

Obwohl wir zum Bestellzeitpunkt einen damals nicht existierenden Horizont wollten, würde ich heute wieder einen "normalen" MP nehmen, weil uns die Schränke nicht stören. Ganz im Gegenteil: Der Wagen ist mit einer Grundausstattung immer reisebereit, ohne dabei im Alltag negativ aufzufallen. Wir sind auch zu viert und wenn man diese Wäschebeutel in verschiedenen Größen und Farben nimmt, dann braucht man nicht so viel Platz im Kofferraum.

Zu 2.: Bisher haben wir nur den Kühlschrank genutzt und natürlich die zahlreichen Schränke. Diese aber regelmäßig. Das Auto ist immer bereit für ein Camping-Wochenende.

Zu 3.: Siehe Bild. Wir verstauen weiteres Gepäck dann in der zweiten Sitzreihe, ohne zu verschieben.

Zu 4.: Die Schiebetür wurde bei unserem mal nachjustiert, sonst hat man natürlich bei größeren Unebenheiten Geräusche aus dem Dach auch. Bei normaler Fahrt auf der Autobahn ist es ok. Still wie ein PKW wird´s nie.

Zu 5.: Beschleunigungsunterschied? Kommt es dir wirklich auf 1-2 Sekunden an? Keine Ahnung.

Zu 6.: Wir haben ein Porta Potti für Notfälle

Grüße,

Attila

Thumb-img-0289-1024
Themenstarteram 21. Febuar 2018 um 19:56

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Bin echt begeistert!

Meine Befürchtung ist, dass wir, bis auf ein paar mal wo gekühlte Getränke und die Möglichkeit unterwegs die Hände zu waschen oder mal schnell einen frisch gebrühten Kaffee anbieten zu können, die Küche relativ selten nutzen und doch öfters den fehlenden Platz beim MP vermissen würden, insbesondere den kleineren Kofferraum. Der Kopf sagt MPH, der Bauch sagt, dass die Küche sexy ist. Die Schränke wären wohl sekundär.

Bezgl. des Platzes für 6 Personen sieht das Bild ganz gut aus. Ich denke mehr Platz haben wir zz auch nicht. Lediglich den Ein-/Ausbau stelle ich mir bei den beengten Platzverhältnissen schwierig vor. Und eine zweite Person habe ich oft nicht zur Hand, ganz zu Schweigen davon, dass man das Ding ja auch irgendwo lagern muss.

Die Beschleunigung ist nicht ausschlaggebend, hatte mich nur gewundert. Vielmehr hatte ich Zweifel wegen dem höheren Wendekreis. Wohne in der Stadt ...

Ich werde wohl noch ein Weilchen grübeln müssen ...

Also ich fahre jeden Tag damit in die Stadt und es ist kein Hindernis sondern ein sehr entspanntes fahren. Wer parken kann, wird mit dem Auto absolut keine Probleme haben. Wer nicht parken kann, der lässt es vom Auto machen. ;) Und man passt in alle Parkhöuser die mindestens 2Meter Höhe haben.

Hallo toge2,

Dein Profil deutet eher auf den MPH.

Der MP ist für Personen-Transporte >4 Personen zwar mit weiterem Einzelsitz oder Zweierbank nutzbar (bin ihn paar Monate als 5-Sitzer gefahren), aber die Flexibilität und das Platzangebot halten sich schon arg in Grenzen. Mit Familie nebst Oma-Opa an See und in den Urlaub oder Deine Geschäftspartner-Reise-Variante mit 5-6 Personen ist mit dem MPH sicher komfortabler.

Ich bin den MPH-Vorläufer (Viano Fun) 3 Jahre gefahren und mit ähnlicher Oma-Opa/ Freunde-Konfig unterwegs gewesen. Beim Campen allerdings rächen sich das Fehlen von (organisierendem) Stauraum und der fehlende Netzanschluss.

Für 2 Tage mal ok, aber 3 Wochen Korsika haben uns letztes Jahr gezeigt (mit dem Viano), dass mehr Orga-Mobiliar wünschenswert ist. Sind zurück, MP bestellt, den ich seit 6 Wochen fahre.

WC ist das Porta-Potti 335 (passt in Kunstleder-Falthocker, der für einen Hinterbänkler während der Fahrt als Beinauflage dient).

Die Wendekreis-Diff. von Heck und 4matic spürt man deutlich. Sind "nur" 1,2 Meter, aber das Parken/ Wenden ist deutlich unhandlicher. Ich habe trotzdem den 4matic genommen. Rangieren geht trotzdem (eben anders) und der Traktionsvorteil (Skifahren Winter/ Camping Sommer) ist eklatant.

Längsdynamisch konnte ich keine Unterschiede zw. Heck und 4matic ausmachen, bin allerdings seit 09/2017 von Rasen auf Reisen umgesattelt.

Für Deine Überlegung wäre final wichtig:

1. Auto für Dich/ Familie oder für andere kaufen? (Großeltern, Freunde, Partner)

2. Eher Reise Home-Hotel/ FeWo (Transport) oder mehr Camping (Leben, Wohnen)?

Schmankerl: Den MPH gibts mit "beledertem" Armaturenbrett...hätte ich gern gehabt im MP.

Check Dein Profil und dann viel Spaß bei der Vorfreude. Jede Entscheidung wird Dir ein tolles Auto bescheren.

Freundliche Grüße

Reiko

Ich habe den MP, da es bei der Bestellung keinen MPH gab. Hätte ansonsten wohl den Horizon genommen und würde bei Bestellung heute wohl auch den Horizon kaufen.

Ich liebe meinen MP. Ausbau ist schön und wertig gemacht. Schränke sind sehr angenehm. Campingmaterial (Kleider, Geschirr, Bettwäsche) ist immer drin (in den Schränken) und bei Aussicht auf schönes Wetter sind wir am Freitagabend innerhalb einer halben Stunde auf dem Weg zum campen. Ich brauche meinen Kaffee am Morgen: kein Problem im MP. Teigwaren mit Sauce kochen geht problemlos im Trockenen und Warmen.

Aber:

Wenn was anderes gekocht werden soll, geht's sowieso nach draussen: bei 'Gestank', Spritzgefahr und Gedränge ist das 'Indoor-Kochen' nicht wirklich angesagt :(.

Der ganz grosse Vorteil des Horizons für mich wäre das breitere Bett unten. (Ca.) 112cm ist sehr, sehr eng (wie im oberen Bett auch). Da muss man schon rücksichtsvoll sein und den synchroniserten Seitenlagewechsel beherrschen, um die Beziehung nicht zu sehr auf die Probe zu stellen (die meisten Paare die ich kenne schlafen getrennt oben und unten, bringt aber mit 2 grösseren Kids zusätzlich eher wenig ;)).

Ich denke, mit einem Packsystem aus bereit stehenden Kisten etc. wäre ich mit dem Horizon ähnlich schnell On-the-Road, wie mit dem MP auch.

Bzgl. dem Sitzbank Ein- und Ausbau gewinnst Du nichts mit dem MPH, wenn Du mehr als 5 Personen befördern willst. Meines Wissens musst Du auch da zum Schlafen die 3. Sitzreihe rausnehmen.

Wenn mein Drang nach Kaffee am Morgen nicht so gross wäre und die Kühlbox bei einem kurzfristigem 'Aufbruch' nicht Gold wert wäre , würde ich mir die Anschaffung eines MPH überlegen. So bleibt's aber beim MP.

Und schlussendlich hat der uns diesen Sommer Bestens innert 4 Wochen ans Nordkapp und retour gebracht. Uns bedeutet: 2 Erwachsene, 2 Kinder (13 und 14), 2 grosse Hunde und Gepäck für 4 Wochen. War nicht super-komfortabel (im Sinn von räumlich grosszügig), aber Super-Zeit, nur beste Erinnerungen und die Reise-Etappen jeweils sehr schnell erledigt ;).

Freundliche Grüsse

Conradin

Habe erst jetzt den letzten Beitrag von Reiko durchgelesen:

Es war mir nicht bewusst, dass der MPH keinen Netzanschluss hat... In diesem Fall fällt der MPH für mich sowieso weg: ich mag es auch bei tieferen Temperaturen zu campen. Ohne Netzanschluss läuft die Standheizung nicht die Nacht durch (kann 'nur' 3 Aufweckzeiten definieren) und damit habe ich 'netzfrei' im Oktober an der Nordsee in Dänemark sehr kühle Erfahrungen gemacht... Bei Netzanschluss: 16 / 17 Grad definieren und den Rest macht der MP.

Also doch den MP für mich ;).

Wenn du im MPH die Warmluftzusatzheizung bestellst, läuft die auch ohne Netzanschluss durch. Die läuft, wenn du es willst, tagelang. Du kannst AUCH 3 programmierte Zeiten einstellen. Die können aber auch lauten: Start: 19 Uhr / Stop: 11 Uhr. Oder du schaltest sie auf unendlich. Dann läuft die thermostatgesteuert bis die Zusatzbatterie oder der Tank leer ist.

Gruß

Befner

Du hast recht Befner: hatte ich in Dänemark (ca. 5 Grad) auch so gehandhabt (allerdings noch mit Viano MP). Batterie war am Morgen leer (allerdings MP mit Kühlfach (keine Erinnerung ob aktiv), elektrischer Türe etc.)), war also trotzdem kalt am Morgen ;).

Jetzt noch meine letzten Anmerkungen MP <-> MPH:

Habe mir die Beiden (bei MB Schweiz) nochmals konfiguriert. Bin erstaunt:

2018 selbstverständliche (ob auch nötig ist anderes Thema) "Extras" gibt's für den MP nach wie vor nicht:

DAB, elektrisch verstellbare Sitze vorne, belüftete Sitze vorne scheinen immer noch nicht möglich zu sein.

Begründung 2015:

"Westfalia-Bedienteil" in der Mittelkonsole nimmt DAB den Platz weg

Zusatzbatterie etc. nimmt den elektrisch verstellbaren Sitzen den Platz weg

In der Schweiz kann mir niemand sagen, ob Livetraffic beim Command Online (nicht TMC, MP BJ 2016) funktioniert, da je nach MB-Ansprechpartner 'Modem' (Com-Modul?) nötig sei (gemäss anderen Quellen ist das nicht nötig) und das aufgrund Westfalia-Bedienteil nicht verbaut werden kann.

Grüsse und schönen Abend

Conradin

Beim MP gehen die elektrischen Sitze nicht, da der MP immer Drehsitze haben soll. Die fallen bei den elektr. Sitzen weg. Das ist halt beim MPH eher zu vernachlässigen als beim MP, da beim dem alles auf die Drehsitze konstruiert ist (z.B. die Tischposition). Leider gibt es nicht die Möglichkeit, den elektr. Sitz NUR als Fahrer zu wählen. Das wäre meiner Meinung nach die Ideallösung. Habe dies schon mehrfach Richtung Daimler argumentiert, wird aber vermutlich technisch zu aufwändig sein, da es dann noch einen weiteren Fahrzeug-Kabelbaum geben müsste.

DAB geht mittlerweile beim MP, da wird das DAB Steuergerät in der Küchenzeile verstaut. Das wiederum geht nicht beim MPH mit Warmluftzusatzheizung (das kollidiert bzgl. Stauraum).

Belüftete Sitze gehen nicht bei Drehsitzen. Daher nicht möglich beim MP.

COMAND in der V-Klasse hat IMMER Live Traffic. Jedes COMAND in V-Klasse oder Marco Polo W447 hat das KOM-Modul bzw. später HERMES-Modul.

Gruß

Befner

Vielen Dank Befner!

Habe soeben Neues über meinen eigenen MP gelernt. Leider hatten meine bisherigen MP-Ansprechpartner nicht Deine Kompetenz :(

Gruss, danke und ganz schönes Wochenende

Conradin

Themenstarteram 23. Febuar 2018 um 21:41

Bzgl. MPH - hat der auch eine zweite Batterie oder läuft da alles über die Starterbatterie? Was passiert wenn die Batterie leer ist? Kann man dann ein elektr. Dach von Hand öffnen / schließen? Machen die elektrischen Türen eigentlich beim Öffnen / Schließen Geräusche?

Was ist eigentlich der Vorteil der Warmwasserheizung? Hat jemand beides oder reicht die Warmluftheizung?

LG

MPH hat immer die Zusatzbatterie. Da es den MPH nicht mit elektrischem Dach gibt, erübrigt sich die Frage. Beim MP geht das elektr. Dach bei leerer Zusatzbatterie nicht zu. Dazu muss man einige Zeit den Motor laufen lassen.

Die elektr. Türen sind sehr leise. Auf dem Campingplatz auf jeden Fall deutlich leiser als mechanische Türen.

Warmluftheizung ist wesentlich leistungsfähiger und verbraucht weniger Strom (von der Zusatzbatterie) und läuft dauerhaft und thermostatgesteuert, wenn man möchte. Die Warmwasserheizung läuft max. 50 Minuten und macht in erster Linie die WSS eisfrei und wärmt den Innenraum etwas auf. Diese läuft aber auf der Hauptbatterie und verbraucht mehr Strom. Als ZUSÄTZLICHE Heizung zur Warmlufth. aber durchaus sinnvoll. Da man die Warmwasserh. per App steuern kann (Mobilfunknetz und Smartphone vorausgesetzt), kann man z.B. die FB der Warmlufth. sparen. Damit ist fast die halbe Warmwasserh. schon bezahlt. Da per App, ist diese gerade im Winter deutlich komfortabler zu steuern. Nutzt man nur die Warmlufth. im Winter, ist zwar das Auto warm, es kommt anfänglich aber erstmal kalte Luft aus den Fahrzeuglüftungsdüsen. Nach laufender Warmwasserh. kommt direkt warme Luft. Das ist mir jetzt aufgefallen beim MPH in Nutzung.

Gruß

Befner

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Kaufberatung: Marco Polo (MP) oder Marco Polo Horizon (MPH)