ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung gebrauchter Allrad-Kombi für Alltag und Urlaub mit der Familie; Volvo XC70 vs ...?

Kaufberatung gebrauchter Allrad-Kombi für Alltag und Urlaub mit der Familie; Volvo XC70 vs ...?

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 5:57

Guten Morgen!

Ich habe am Wochenende im Volvo-Unterforum bereits einen ähnlichen Thread gestartet, bin aber leider nicht wirklich weitergekommen und möchte die Suche auf andere Hersteller ausdehnen.

Kurz zusammengefasst, ich suche einen Kombi ähnlich zu einem Volvo XC/V70. Hier wären mit Automatikgetriebe, Allradantrieb und großem Kofferraum eigentlich schon alle wesentlichen Punkte erfüllt, wäre da nicht die Sache mit der EURO 5-Norm, weshalb dieses Modell leider gestrichen ist. Alternativ hatte ich über die V60 und V90 nachgedacht, ersterer könnte aber schon wieder zu klein sein, letzterer ist mir eigentlich zu luxuriös. Höherlegung wäre nice-to-have, aber kein Muss. Ein wichtiger Punkt ist ein großer Kofferraum, um das gepäck der Freundin und zwei Hunde und perspektivisch der Familie, oder mal ein Mountainbike unterzubringen. Bezüglich Diesel/Benziner bin ich sehr unentschlossen, meine tägliche Arbeitsstrecke beträgt zusammen 32km, am Wochenende werden Ausflüge um die 100km gemacht mit ein paar längeren Strecken übers Jahr verteilt.

Ich plane einen Gebrauchtpreis von um die 40.000€ ein, natürlich möglichst wenige Kilometer, aber ich denke mal bei den neueren Autos sollten bis 70.000km auf der Uhr noch kein Problem darstellen.

Freue mich über Eure Vorschläge!

Grüße!

Ähnliche Themen
11 Antworten

Audi A6 C7 Allroad wenn er dir noch nicht zu altbacken von innen ist. Da bekommst du einen 320 PS Biturbo V6 mit E6 und um die 40-50k km für dein Budget

am 15. Juni 2020 um 16:10

Xc 70 ist ein schönes und individuelleres Fahrzeug als die üblichen Fahrzeuge der deutschen Hersteller. Die letzten Baujahre des XC 70 haben meines Wissens Euro6.

Als Alternative zum Volvo kommt mir noch der Subaru Outback in den Sinn. Den gibt es neu für unter 40.000 Euro.

Opel Insignia Country Tourer wäre noch ne Alternative:

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Subaru Levorg / Outback oder Mazda 6. Bei 32km am Tag ist im Normalfall ein Benziner die bessere Wahl - den Mazda gibt es meines Wissens nur als Diesel mit Allrad, die aktuellen Subaru nur als Benziner. Die liegen locker als gut ausgestattete Neuwagen / Tageszulassungen im Budget, gebrauchte 2019er mit wenig Kilometern gibt es teils unter €30tsd.

Hast du zuhause einen eigenen Stellplatz wo du ein Fahrzeug an eine Steckdose anschließen kannst? Dann wäre ein Plug-In Hybrid (PHEV) für dich einen Blick wert. Mitsubishi Outlander PHEV, ist zwar kein Kombi, aber vom Platzangebot vergleichbar und bei geringer Geschwindigkeit kannst du mit dem die 32 km am Tag rein elektrisch fahren. Bei längeren Strecken darfst du dir aber keinen geringen Verbrauch erwarten. Aufgrund staatlicher Förderungen bekommt man den Outlander PHEV als Neuwagen ab €28tsd.

Edit: Toyota RAV4 Prime PHEV kommt bald, weiß nicht das genaue Datum, den müsste man aber jetzt schon vorbestellen, wenn man sich einen sichern will.

Ein Corolla TS Hybrid wäre neu zu dem Preis zu haben und der Koffarraum ist für nen kompakten echt groß da sind die vom 3er /A4 auf den ersten Blick kleiner.

Der ist bei uns aber nicht mit Allrad zu haben?

Achja, Allrad hab ich überlesen, sorry

Zitat:

@The_Grumpy schrieb am 15. Juni 2020 um 05:57:34 Uhr:

… ich suche einen Kombi ähnlich zu einem Volvo XC/V70. … mit Automatikgetriebe, Allradantrieb und großem Kofferraum, … Höherlegung wäre nice-to-have … Gepäck der Freundin und zwei Hunde …

Ich suche ähnlich.

Zitat:

@The_Grumpy schrieb am 15. Juni 2020 um 05:57:34 Uhr:

… tägliche Arbeitsstrecke beträgt zusammen 32km, am Wochenende werden Ausflüge um die 100km gemacht mit ein paar längeren Strecken übers Jahr verteilt. …

200 AT x 32 km = 6.400 km

25 WE x 100 km = 2.500 km

3 LS x 2.500 km = 7.500 km

=> also ca. 17.500 km pro Jahr

=> spricht eindeutig für Benziner/Benzinerhybrid

Ich fahre 50.000 km pro Jahr, daher bei mir eindeutig Diesel.

Zitat:

@The_Grumpy schrieb am 15. Juni 2020 um 05:57:34 Uhr:

… Freue mich über Eure Vorschläge! …

Audi Q5, A4 Allroad, A6 Allroad.

Volvo XC 60 oder V90CrossCountry.

Mercedes E Allroad (mag ich nicht)

Landrover Discovery oder der kleinere Discovery Sport.

Lexus RX 450 h, NX 300 h oder Toyota RAV4.

VW Passat Alltrac, Tiguan.

Bei mir verdichtet es sich auf Volvo V90CC, XC60, Audi Q5.

Discovery Sport oder VW nur, wenn die bei ähnlicher PS-Zahl deutlich

(5.-8.000 €) günstiger liegen sollten wie erstgenannten. Danach sieht

es derzeit aber nicht aus.

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 20:21

Zitat:

@autosmachenfreude schrieb am 15. Juni 2020 um 16:10:06 Uhr:

Xc 70 ist ein schönes und individuelleres Fahrzeug als die üblichen Fahrzeuge der deutschen Hersteller. Die letzten Baujahre des XC 70 haben meines Wissens Euro6.

Als Alternative zum Volvo kommt mir noch der Subaru Outback in den Sinn. Den gibt es neu für unter 40.000 Euro.

Vielen Dank für diesen Tipp! Damit wäre der XC70 wieder im Rennen! Wenn man die Lage dann betrachtet, welche Argumente gäbe es denn dann noch für einen V60/CC bzw V90/CC?

Zitat:

@Fix_mit_dem_Fox schrieb am 15. Juni 2020 um 19:08:14 Uhr:

Zitat:

@The_Grumpy schrieb am 15. Juni 2020 um 05:57:34 Uhr:

… ich suche einen Kombi ähnlich zu einem Volvo XC/V70. … mit Automatikgetriebe, Allradantrieb und großem Kofferraum, … Höherlegung wäre nice-to-have … Gepäck der Freundin und zwei Hunde …

Ich suche ähnlich.

Zitat:

@Fix_mit_dem_Fox schrieb am 15. Juni 2020 um 19:08:14 Uhr:

Zitat:

@The_Grumpy schrieb am 15. Juni 2020 um 05:57:34 Uhr:

… tägliche Arbeitsstrecke beträgt zusammen 32km, am Wochenende werden Ausflüge um die 100km gemacht mit ein paar längeren Strecken übers Jahr verteilt. …

200 AT x 32 km = 6.400 km

25 WE x 100 km = 2.500 km

3 LS x 2.500 km = 7.500 km

=> also ca. 17.500 km pro Jahr

=> spricht eindeutig für Benziner/Benzinerhybrid

Ich fahre 50.000 km pro Jahr, daher bei mir eindeutig Diesel.

Zitat:

@Fix_mit_dem_Fox schrieb am 15. Juni 2020 um 19:08:14 Uhr:

Zitat:

@The_Grumpy schrieb am 15. Juni 2020 um 05:57:34 Uhr:

… Freue mich über Eure Vorschläge! …

Audi Q5, A4 Allroad, A6 Allroad.

Volvo XC 60 oder V90CrossCountry.

Mercedes E Allroad (mag ich nicht)

Landrover Discovery oder der kleinere Discovery Sport.

Lexus RX 450 h, NX 300 h oder Toyota RAV4.

VW Passat Alltrac, Tiguan.

Bei mir verdichtet es sich auf Volvo V90CC, XC60, Audi Q5.

Discovery Sport oder VW nur, wenn die bei ähnlicher PS-Zahl deutlich

(5.-8.000 €) günstiger liegen sollten wie erstgenannten. Danach sieht

es derzeit aber nicht aus.

Hybrid wäre tatsächlich ideal. Ich habe eine Auffahrt mit allerdings nur SchuKo-Dose vielleicht zwei Meter entfernt. Allerdings nur bedingt Regen-/Witterungsgeschützt, also vielleicht nicht so ideal. Darüber hinaus scheint das Angebot an V60/90 mit Benziner und Allrad relativ überschaubar zu sein. Ich habe versucht definitive Aussagen zu Benziner vs Diesel zu finden und ganz eindeutige Aussagen finde ich eher selten.

Bezüglich der anderen Modelle müsste ich mich mal mit beschäftigen, aber ganz ehrlich, so rein emotional finde ich Volvo halt einfach irgendwie cool...

Skoda Superb Scout.

 

Mit entsprechendem Rabatt auch schon für um die 40k neu zu bekommen.

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 20:05

Kurzes Update, ich war heute bei Volvo, Audi und VW. Unterm Strich gefallen mir aus den einen, oder anderen gründen die Volvos weiterhin am besten, allerdings habe ich jetzt eher einen V60 im Blick.

Damit würde ich die Diskussion jetzt aber in das Volvo-Forum verschieben, da ich mich nur noch zwischen den einzelnen Motoren entscheiden muss.

Ich bedanke mich nochmal für die vielen Beiträge!

Grüße!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung gebrauchter Allrad-Kombi für Alltag und Urlaub mit der Familie; Volvo XC70 vs ...?