ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Familienauto

Kaufberatung Familienauto

Themenstarteram 29. Dezember 2019 um 14:08

Hallo liebe MotorTalker*innen,

 

ich bin neu hier und brauche eure Hilfe.

Ich bin dabei mir einen neuen gebrauchten zu holen. Es soll ein Familienauto werden. Ich bin verheiratet und habe zwei kleine Kinder (1 Jahr und 2 Jahre). Da ist mir genügend Platz im Auto eine Voraussetzung.

 

Neulich habe ich einen VW Sharan, 2015, 177PS, Diesel probegefahren. War leider kein Automatik, was eigentlich ein must have für uns ist.

 

Desweiteren habe ich einen Ford Gaxy, 2015, 163PS, Diesel ausprobiert. Hat mir nicht gefallen. Viel zu groß und fährt sich recht ungemütlich.

 

Mein Favorit ist ein Ford S-max, ab 2016, Diesel, Automatik. Hab ihn aber noch nicht probegefahren.

 

Das Auto brauche ich für den alltäglichen Einkauf und für längere Strecken. Auf die Arbeit fahre ich mit dem Fahrrad. Da ich aus Bosnien komme, muss ich mindestens 2 mal im Jahr ins Heimatland und wieder zurück. Das sind ca. 3.000 Km hin und zurück. Da soll die Fahrt angenehm sein.

 

Meine Grenze liegt bei 20.000€. Der neue gebrauchte sollte mindestens 170-220 PS haben und nicht über 120tKm. Diesel oder Benziner ist mir eigentlich egal. Es kann auch ein Variant anderer Marken und Modelle sein.

 

Mich würden eure Meinung und Vorschläge interessieren. Ein frohes Fest und guten Rutsch allen Motor-Talker*innen.

 

LG, Edin

Ähnliche Themen
32 Antworten

Bei den Vans ist ein Diesel hinsichtlich Verbrauch durchaus angezeigt. Aber bei 6tkm Bosnientour und sonst nur Kurzstrecke (?) wäre der Benziner die bessere Wahl. Da gibt's Mondeo und Insignia schon als JW bis runter zur Tzl (Insignia EU-Import in Flensburg) (165 PS, Wandler- u. Klimaautomatik, paar Sachen dazu, Garantie).

 

Beim S-Max Diesel war bis 07/18 die Automatik ein Powershift. Ford verwendet seither wieder Wandler. So junge S-Maxe finde ich keine. Höchstens den Grand C-Max, dessen 2.0 TDCI seit 2015 ein Wandlergetriebe drin hat.

Themenstarteram 29. Dezember 2019 um 16:14

Zitat:

@PeterBH schrieb am 29. Dezember 2019 um 15:50:12 Uhr:

Stelle mir das gerade mal bildlich vor. Auf dem Beifahrersitz die Angetraute, auf dem Rücksitz in den Kindersitzen zwei Kleinkinder - und Papa möchte sportlich fahren.

Lieber Peter, du bist mir heute irgendwie negativ drauf. Warum denn? Weil ich aus Bih komme?

Papa ist nicht 60 sondern 30 Jahre alt. Papa fährt öfters auch mal alleine. Da will der gute Papa auch ein Auto haben dass sich sportlich fährt. Der gute Papa liebt seine Kinder und seine wunderschöne Frau über alles, und passt gut auf sie auf. Vergolde deine wertvolle Zeit nicht mit dummen Phantasien.

Zitat:

@Bigedin schrieb am 29. Dezember 2019 um 15:16:05 Uhr:

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 29. Dezember 2019 um 15:00:29 Uhr:

Inwiefern bietet ein Sharan mehr Fahrspaß als ein Touran? Womit verbindest du Fahrspaß. Meist meint man damit Agilität und Dynamik. Du aber anscheinend gar nicht. Der Sharan gefällt dir ja mehr weil er viel sanfter und ruhiger fährt. Jetzt kommen auch noch Kombis ins Spiel.

Man wird dir schlecht helfen können wenn du selbst nicht weißt was du suchst und willst und irgendwie widersprüchliche Aussagen machst.

Normalerweise sollte mit 2 Kindern auch ein Kombi a la Golf reichen. Wenn man halt etwas größeres haben will Passat, Octavia, Mondeo, Mazda 6 oder der größte in der Klasse, Superb.

Den Sharan habe ich gar nicht mit dem Touran verglichen. Mein Vergleich war Sharan mit dem Galaxy. Ich habe geschrieben dass ich nicht sicher bin was ich möchte /brauche. Desweiteren habe ich auch erwähnt dass Kombis nicht auszuschließen sind. Bislang hatte ich einen Toyota Yaris. Mit einem Kind ging es irgendwie. Jetzt wo das zweite Kind da ist, brauche ich dringend etwas größeres. Mich interessieren eure Meinung und Erfahrungen. Was würde vom Platz her ausreichen.

Meinungen und Erfahrungen werden weit auseinander gehen. Meine Cousine fährt einen Polo mit zwei Kindern. Die haben zwar noch einen Cayenne, aber den fährt ausschließlich mein Schwager zur Arbeit. Selbst in den Center Park geht es zu viert mit dem Polo oder auch zum nächsten Flughafen in der 2 Wochen Urlaub. Andere holen sich beim zweiten Kind einen T5 Bus. Ihr müsstet erstmal selbst ermitteln wieviel Platz ihr braucht und sich einfach mal einen Fabia Kombi, Golf Variant, Touran oder Superb live anschauen und ausprobieren. Dann wisst ihr zumindest welche klasse euch zusagt und sich die alternativen dort anschauen.

Zitat:

@Bigedin schrieb am 29. Dezember 2019 um 16:14:11 Uhr:

Zitat:

@PeterBH schrieb am 29. Dezember 2019 um 15:50:12 Uhr:

Stelle mir das gerade mal bildlich vor. Auf dem Beifahrersitz die Angetraute, auf dem Rücksitz in den Kindersitzen zwei Kleinkinder - und Papa möchte sportlich fahren.

Lieber Peter, du bist mir heute irgendwie negativ drauf. Warum denn? Weil ich aus Bih komme?

Papa ist nicht 60 sondern 30 Jahre alt. Papa fährt öfters auch mal alleine. Da will der gute Papa auch ein Auto haben dass sich sportlich fährt. Der gute Papa liebt seine Kinder und seine wunderschöne Frau über alles, und passt gut auf sie auf. Vergolde deine wertvolle Zeit nicht mit dummen Phantasien.

Das siehst du vollkommen falsch. Ich hatte auch mal zwei kleine Kinder (inzwischen erwachsen) und da gab es ein Familienauto (Bora Variant V5 Automatik, danach Touran 2.0 TDI Highline, 170 PS mit Sportfahrwerk). Mit den Kindern hinten gab es ziemlich wenig Stress beim sportlich fahren. Nur die Angetraute durfte nicht dabei sein, die passte nämlich auch gut auf ihre Küken auf. Machte übrigens mit dem Touran ziemlichen Spaß, gerade weil der ein Van ist und deshalb vollkommen unterschätzt wird.

 

Wie sieht es denn mit einem Zafira Tourer aus? Sollte für das Geld locker zu bekommen sein auch jüngeren Baujahres. Ein Insignia B ST würde auch passen. Weiß aber nicht wie dort die Preise sind.

Also als Familienkutsche reicht ein Kompakt-Kombi (Opel Astra, Ford Focus, VW Golf, Renault Megane, Mazda 3, Skoda Oktavia & Co.). Wenn's mehr Platz sein soll, halt Passat, Mondeo, Insignia, Mazda 6, Talisman & Co.

Ggf. geht auch ein Kleinwagen (die mittlerweile nicht mehr klein sind), nur gibt es da nur noch wenige Kombis bzw. weölche mit großem Kofferraum (wegen dem Verstauen von Kinderwagen & Co.): Renault Clio 4, Skoda Fabia/Rapid, Seat Ibiza/Toledo.

Wie "sportlich" die sind, weiß ich nicht. Kommt halt auf die Motorisierung an und darauf, was man unter "sportlich" versteht.

Automatik - eine klassische Wandlerautomatik wird mittlerweile nur noch selten angeboten, meist bekommt man diese Direktschaltgetriebe (DSG, PowerShift und wie die alle heißen). Keine Ahnung, was da jetzt gewünscht wird.

Bei mir war damals die Familienkutsche zuerst ein Astra F Schrägheck (Kinderwagen passte gerade so in den Kofferraum), danach ein alter Mitsubishi Lancer Kombi. Auch mit zwei Kindersitzen hinten.

Meine Meinung als Vater von 3 Kindern:

Für 2 Erwachsene und zwei kleine Kinder (1 Jahr und 2 Jahre) reicht, wenn man nicht mit Zelt-, Taucher- oder kompletter Skiausrüstung inkl. Kinderrodel unterwegs ist und auch sonst keine größeren Gepäckstücke transportieren muss, ein Mittelklassekombi aus. Alles an größeren Fahrzeugen dient eher dem Luxus oder spezifischen Notwendigkeiten, die jede Familie für sich anders präferiert.

Wir sind in den 90gern mit 3 Kindern, Kinderbett, Bollerwagen und Surfbrett auf dem Dach mit einem Ford Sierra Turnier mehrfach für 3 Wochen bis nach Spanien in den Urlaub gefahren. Als die Kinder dann über 10 Jahre alt waren, brauchte es dann allerings die Größe eines 4,70 langen Volvo V70, um mit 5 Personen für 2-3 Wochen mit Gepäck zu verreisen (ebenfalls ohne Dachbox).

Seit 5 Jahen haben wir uns wieder um 7 cm Fahrzeuglänge verkleinert und fahren einen BMW 3er (F31) Kombi. Der bietet fast soviel Platz wie ein 5er (E39) BMW vor 15 Jahren. In 2 Wochen geht es wieder für 7 Tage mit 3 Erwachsenen und voller Skiausrüstung nach Österreich zum Wintersport. Das packt der 3er von der Beladung her sogar ohne Dachbox mit 3 Paar Ski an Bord.

Fahrspaß und Kompaktvan oder SUV schließen sich meiner Meinung nach weitgehend aus. Schon ein Kombi ist gegenüber der Limousine aus gleichem Haus mit ähnlicher Ausstattung fahrspaßmäßig meist weniger toll, aber immer noch der bessere Kompromiss.

Beim Komaktvan und SUV sollte man stets bedenken, dass man für vergleichbare Fahrleistungen im Vergleich zu einem ähnlich großem Kombi-PKW mindestens 10% mehr PS-Leistung benötigt, die oft die Kfz-Versicherung teurer machen und an der Tankstelle ist man dann schnell mit 1-2 l/100 km Mehrverbrauch dabei, was sich wegen des höheren CO2-Ausstoßes des Fahrzeugs dann auch noch kostentreibend in der Kfz-Steuer bemerkbar macht.

Aber jeder hat halt andere Bedürfnisse. Ich kenne in meinem Freundeskreis auch jemanden, für den reicht selbst die neue Mercedes E-Klasse nicht aus, um allein mit seiner Frau für 14 Tage in den Sommerurlaub zu fahren. Diese liebt nämlich die große Abendgarderobe und benötigt dazu alleine 4 große Reisekoffer und 2 Schminkkoffer mittlerer Größe. Die Klamotten meines Freundes werden dann in einer Gepäckbox auf dem Dach untergebracht.

Noch ein Tipp:

Eines der besten Ergebisse bei Außengröße vs. Innen- und Gepäckraumer bietet der Skoda Octavia Kombi und bei einem Buget von 20k € hat man bei einem jungen Gebrauchten dann fast die freie Auswahl....

...... außerdem, als RS bringt er Papi sogar auch einigen Fahrspaß:D.

Kombis haben bessere Fahreigenschaften als Vans, scheinen so besser zu deinen Wünschen zu passen. zb Mazda 6 Kombi.

Hier hätte ein Händler mehrere Tageszulassungen des Opel Insignia mit 165 PS Turbobenziner für €20k: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Wenn es etwas handlicher / sportlicher sein soll sieh dir die Kombiversionen von Opel Astra und Peugeot 308 mit den Motoren ab 180 PS an.

Themenstarteram 29. Dezember 2019 um 20:14

Vielen Dank für eure Meinungen und Erfahrungen.

@Volvoluder, dein Post hat mir geholfen mich für einen Kombi zu entscheiden. Ich denke dass man im Kombi, je nach Modell, genügend Platz hat.

Einer von diesen beiden könnte es werden.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Was hält ihr vom Volvo XC60?

Hallo @Bigedin , Deine 170-220 PS kamen auch erst später.........

ursprünglich verstand ich Deine Anfrage eher nach einem geräumigen

Familienwagen........

Doch fangen hier alle Anfragen wie Deine, ganz harmlos an, aber dann.......

was hälst Du von einem Avensis Kombi oder dto. Auris Kombi (ist etwas kleiner)

ganz aktuell den Corolla Kombi. Alle als Benziner ,wenn es denn schneller sein muß.

Ansonsten als HYBRIDE , die wären preiswert zu halten.

Auch KIA bzw. Hyundai bieten große schnelle Fahrzeuge an. Schlechte Autos gibt

es eh`nicht mehr. Renault baut richtig schöne Autos, ebenso wie OPEL........

Das Angebot ist schier endlos.............

Themenstarteram 29. Dezember 2019 um 21:21

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 29. Dezember 2019 um 21:13:49 Uhr:

Hallo @Bigedin , Deine 170-220 PS kamen auch erst später.........

ursprünglich verstand ich Deine Anfrage eher nach einem geräumigen

Familienwagen........

Doch fangen hier alle Anfragen wie Deine, ganz harmlos an, aber dann.......

was hälst Du von einem Avensis Kombi oder dto. Auris Kombi (ist etwas kleiner)

ganz aktuell den Corolla Kombi. Alle als Benziner ,wenn es denn schneller sein muß.

Ansonsten als HYBRIDE , die wären preiswert zu halten.

Auch KIA bzw. Hyundai bieten große schnelle Fahrzeuge an. Schlechte Autos gibt

es eh`nicht mehr. Renault baut richtig schöne Autos, ebenso wie OPEL........

Das Angebot ist schier endlos.............

Danke für den Hinweis. Avensis war lange Zeit der Favorit, aber als ich den Superb und die E Klasse gesehen habe, vergaß ich den Avensis sehr schnell ??.

Renault, Kia usw. möchte ich nicht. Ist ein Vorurteil, aber hab keine Probleme damit. ??

Na`ich auch nicht, am Besten ist immer, Du hast eine eigene Meinung

und weißt was Du willst und Was nicht. Damit vermeidest Du später,

ach hätte ich mal.........Viel Glück und ein gutes Händchen bei Deiner

Wahl............Guten Rutsch ins neue Jahr..........

Also soll's wohl eher in Richtung gehobene Mittelklasse gehen. Was ist mit Lexus?

Zitat:

@Bigedin schrieb am 29. Dezember 2019 um 20:14:50 Uhr:

Vielen Dank für eure Meinungen und Erfahrungen.

@Volvoluder, dein Post hat mir geholfen mich für einen Kombi zu entscheiden. Ich denke dass man im Kombi, je nach Modell, genügend Platz hat.

Einer von diesen beiden könnte es werden.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Was hält ihr vom Volvo XC60?

Wenn Du einen sportlichen VAN suchst könntest Du Dir auch einen BMW 2er Gran Tourer F46 anschauen. Diesen habe ich gegen einen Kombi eingetauscht und bin als Familienvater sehr zufrieden. Preislich solltest Du auch hinkommen.

S-Max! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Familienauto