ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Kaufberatung der etwas anderen Art... VW Passat vs. BMW

Kaufberatung der etwas anderen Art... VW Passat vs. BMW

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 5. August 2013 um 14:06

Hallo ihr lieben,

ich bräuchte mal ein wenig Hilfe bei einer Kaufentscheidung! Ich weiß, dass hier wöchentlich wenn nicht gar täglich solche Freds eröffnet werden aber ich werde nicht wirklich schlauer.

Ich suche einen sparsamen, zuverlässigen Kombi und habe gerade mein jetziges Auto (Polo 9N, 1.2) verkauft und habe nun noch 3 Wochen Urlaub vor mir, bis ich wieder ein Auto brauche um zur Arbeit zu kommen.

Ein Kollege von mir arbeitet bei VW und hat mir nun mal 2 Angebote zukommen lassen, zwischen denen ich mich einfach nicht entscheiden kann und hoffe, dass ihr mir behilflich sein könnt. Bei Mobile.de habe ich auch schon alles durchforstet, aber ich möchte halt schon gerne einen Ansprechpartner direkt vor Ort haben wenn es um ein Auto geht.

1.) VW Passat 2.0 TDI 140PS

EZ: 06/2010, DSG, 140.000km und von innen eigentlich so ziemlich alles an Ausstattung (außer Leder), dass irgendwie reingeht (Navi, Multifunktionslenkrad, Bordcomputer, usw.) Preis lt. meinem Kollegen ca. 13.500€.

Leider noch kein Link vorhanden, da das Auto ganz neu eingetroffen ist... aber ich habe unten ein paar Bilder angehängt.

Das Auto war vorher im Außendienst einer Biogas-Firma eingesetzt worden, was man an der für 3 Jahre hohen Laufleistung erkennt. Der Vorteil den ich mir dadurch erhofft habe, ist der, dass das Auto Langstrecke lief und daher immer warmgefahren wurde.

Der Nachteil wiederum könnte evtl. sein, dass die Mitarbeiter das Auto getreten haben bis zum Gehtnichtmehr.

Allerdings ist der Verkäufer wie gesagt VW selbst und gibt mir 1 Jahr Garantie, neu TÜV, usw.

2.) BMW 318d, 122PS, EZ: 04/2007, 6 Gang Getriebe, 77.000km

http://suchen.mobile.de/.../171490364.html?origin=PARK

Mein Verstand sagt mir (aufgrund der KM), dass dieses Auto vermutlich das vernünftigere wäre.

Allerdings habe ich gelesen, dass die Steuerkette und Turbolader hier beim VFL häufiger mal Probleme machen. Hinzukommt, dass ich neue Reifen/Felgen bräuchte, weil ich es optisch nicht leiden kann, dass diese so weit im Radkasten hängen... Dann müssten noch die Scheiben ab B-Säule getönt werden (Kostenpunkt auch ca. 150-200€). Das wäre beim Passat natürlich nicht der Fall... dafür ist der BMW auch knapp 1000€ günstiger.

Und BMW ist halt BMW...

Ich bin mir auch im Klaren darüber, dass ich mich hier im VW Forum befinde und ebenso gut hätte ich den Fred auch im BMW-Forum posten können (kann ich ja auch nochmal machen um zu sehen, wie die Meinungen auseinander gehen :D ) aber ich hoffe, dass ihr das einfach mal ganz neutral beurteilen könnt, wie es am sinnigsten wäre.

Danke schonmal für eure Zeit und Mühe :-)

1085483-518886941515762-1225530125-n
1082187-518887001515756-1340327674-n
1079276-518887211515735-1622530712-n
+1
Ähnliche Themen
15 Antworten

Grundsätzlich musst Du selbst wissen, was Du willst. De4r Platz spricht natürlich klar für den Passat. Auch ist er 3 Jahre jünger. Ich würde lieber das jüngere Auto mit mehr KM nehmen. Ansonsten hat der Passat DSG Getriebe. Das macht gelegentlich Probleme. Ich bin aber mit meinem super zufrieden. Nie mehr ohne.... Der Motor ist haltbar. Lass den Partikelfilter aber auslesen. Ansonsten setz Dich halt rein. Fahr Probe. Ich würde zB keinen VW ohne Sportsitze nehmen. Für andere passen die wiederum nicht.

Der Passat hat kein Xenon. Musst Du sehen wie Du klar kommst.

Insgesamt würde ich zum Passat tendieren. Für mich passt die Ausstattung aber nicht.

Ich würde auch den VW nehmen, jünger und DSG. Sehr wahrscheinlich gut gewartet (60.000 DSG ÖLwechsel!) .Dass der Passat kein Xenon hat, ist im Prinzip nur vom Vorteil, da keine teuren Teile kaputt gehen. Mit den richtigen H7 Lampen hat man auch eine prima Lichtausbeute.

am 5. August 2013 um 16:33

Zitat:

Original geschrieben von hemkekay

Hallo ihr lieben,

ich bräuchte mal ein wenig Hilfe bei einer Kaufentscheidung! Ich weiß, dass hier wöchentlich wenn nicht gar täglich solche Freds eröffnet werden aber ich werde nicht wirklich schlauer.

Ich suche einen sparsamen, zuverlässigen Kombi und habe gerade mein jetziges Auto (Polo 9N, 1.2) verkauft und habe nun noch 3 Wochen Urlaub vor mir, bis ich wieder ein Auto brauche um zur Arbeit zu kommen.

Ein Kollege von mir arbeitet bei VW und hat mir nun mal 2 Angebote zukommen lassen, zwischen denen ich mich einfach nicht entscheiden kann und hoffe, dass ihr mir behilflich sein könnt. Bei Mobile.de habe ich auch schon alles durchforstet, aber ich möchte halt schon gerne einen Ansprechpartner direkt vor Ort haben wenn es um ein Auto geht.

1.) VW Passat 2.0 TDI 140PS

EZ: 06/2010, DSG, 140.000km und von innen eigentlich so ziemlich alles an Ausstattung (außer Leder), dass irgendwie reingeht (Navi, Multifunktionslenkrad, Bordcomputer, usw.) Preis lt. meinem Kollegen ca. 13.500€.

Leider noch kein Link vorhanden, da das Auto ganz neu eingetroffen ist... aber ich habe unten ein paar Bilder angehängt.

Das Auto war vorher im Außendienst einer Biogas-Firma eingesetzt worden, was man an der für 3 Jahre hohen Laufleistung erkennt. Der Vorteil den ich mir dadurch erhofft habe, ist der, dass das Auto Langstrecke lief und daher immer warmgefahren wurde.

Der Nachteil wiederum könnte evtl. sein, dass die Mitarbeiter das Auto getreten haben bis zum Gehtnichtmehr.

Allerdings ist der Verkäufer wie gesagt VW selbst und gibt mir 1 Jahr Garantie, neu TÜV, usw.

2.) BMW 318d, 122PS, EZ: 04/2007, 6 Gang Getriebe, 77.000km

http://suchen.mobile.de/.../171490364.html?origin=PARK

Mein Verstand sagt mir (aufgrund der KM), dass dieses Auto vermutlich das vernünftigere wäre.

Allerdings habe ich gelesen, dass die Steuerkette und Turbolader hier beim VFL häufiger mal Probleme machen. Hinzukommt, dass ich neue Reifen/Felgen bräuchte, weil ich es optisch nicht leiden kann, dass diese so weit im Radkasten hängen... Dann müssten noch die Scheiben ab B-Säule getönt werden (Kostenpunkt auch ca. 150-200€). Das wäre beim Passat natürlich nicht der Fall... dafür ist der BMW auch knapp 1000€ günstiger.

Und BMW ist halt BMW...

Ich bin mir auch im Klaren darüber, dass ich mich hier im VW Forum befinde und ebenso gut hätte ich den Fred auch im BMW-Forum posten können (kann ich ja auch nochmal machen um zu sehen, wie die Meinungen auseinander gehen :D ) aber ich hoffe, dass ihr das einfach mal ganz neutral beurteilen könnt, wie es am sinnigsten wäre.

Danke schonmal für eure Zeit und Mühe :-)

Hi, ich persönlich tendiere eher zu Fahrzeugen die weniger KM haben, gern aber etwas "älter" sind als neuere Modelle die ordentlich KM geschrubbt haben. Außendienst Fahrzeuge würde ich allerdings generell ablehnen. Die wurden zwar immer gewartet, allerdings werden die Teile auch ohne Rücksicht auf Verluste getreten. Das haben mir mehrere Außendienst Kollegen bestätigt. Klar wird es Ausnahmen geben, aber das Risiko wäre mir zu hoch.

Was den 3er angeht wäre ich skeptisch: Jahr 2007, Diesel, "nur" 77TKM... das sollte dir der Händler mal genauer erklären und nachweisen...

Greetz, Jonny

Zitat:

Original geschrieben von hemkekay

1.) VW Passat 2.0 TDI 140PS

EZ: 06/2010, DSG, 140.000km und von innen eigentlich so ziemlich alles an Ausstattung (außer Leder), dass irgendwie reingeht (Navi, Multifunktionslenkrad, Bordcomputer, usw.)

Also "so ziemlich alles" ist Käse... der schaut eher aus als würde der das nötigste haben :)

Hättest mal lieber den Polo behalten und dir bisel Zeit gelassen... auf die Schnelle wirds meistens nichts Gescheites. Beide Fahrzeuge machen einen guten Eindruck, trotzdem würde ich keins von den kaufen :D

Passat ist ein bischen mager ausgestattet für das Geld, der BMW definitiv zu teuer, außer Xenon hat der nix besonderes. Ich würde zum Passat tendieren aber versuchen noch 1 Jahr Garantieverlängerung herauszuschlagen. Achtung, aufgrund der km bekommst eh nicht alles bezahlt, da gits kräftige Abschläge.

Schlußendlich würde ich keinen der beiden kaufen

Themenstarteram 6. August 2013 um 1:17

Cool! Danke euch schonmal für die schnellen Antworten... klingt ziemlich pausibel das ganze.

Ich muss allerdings anmerken, dass ich im nördlichsten Norden wohne und hier ein bisschen andere KFZ-Preise herrschen als im Süden.

Aber euer Anmerkungen machen Sinn und helfen mir defintiv weiter! :-)

Zitat:

Original geschrieben von hemkekay

Cool! Danke euch schonmal für die schnellen Antworten... klingt ziemlich pausibel das ganze.

Ich muss allerdings anmerken, dass ich im nördlichsten Norden wohne und hier ein bisschen andere KFZ-Preise herrschen als im Süden.

Aber euer Anmerkungen machen Sinn und helfen mir defintiv weiter! :-)

Das stimmt, darum habe ich in Hamburg gekauft, war deutlich günstiger als hier oben im Norden!

wenn du beim Autokauf auch mal 2000 euro sparen kannst lohnt sich auch mal eine zugfahrt zum neuen Auto im Süden hab ich auch gemacht ( 600 KM ) .

Lohnt aber auch nur dann, wenn am Auto dann alles in Ordnung ist.

Zitat:

Original geschrieben von Juanemo

Lohnt aber auch nur dann, wenn am Auto dann alles in Ordnung ist.

Ja gut wenn ich das Auto vom VW Händler kaufe sollte das so sein ;-) . Von Privat ist natürlich was anderes aber auch da kann man ja immer noch wieder mit dem Zug nach Hause fahren für 2000 euro kann man so einige Zugfahrten machen um Autos anzuschauen nur der Zeitverlust ist halt ärgerlich nur wenn ich in 15 stunden 2000 euro sparen kann ist das so gesehen ein stundenlohn von 133 euro ;-) .....

Stimmt, ich meinte zwar eigentlich nach dem Kauf aber die Gefahr, dass der ausgesuchte Wagen nichts taugt, kommt ja auch noch dazu :D

Mir wäre das Risiko zu hoch, wir suchen mittlerweile 4 Monate nach einem Zweitwagen. :D

Zitat:

Original geschrieben von Juanemo

Stimmt, ich meinte zwar eigentlich nach dem Kauf aber die Gefahr, dass der ausgesuchte Wagen nichts taugt, kommt ja auch noch dazu :D

Mir wäre das Risiko zu hoch, wir suchen mittlerweile 4 Monate nach einem Zweitwagen. :D

Kauft doch ein Fahrrad da ist das Risiko kleiner Schrott zu kaufen :p

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...

hier ist doch schon mal einer wo der Preis auch zur Ausstattung passt ;-)

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...

und das gibts im Süden fürs Geld ;-)

Zitat:

Original geschrieben von sz1979k

Zitat:

Original geschrieben von Juanemo

Stimmt, ich meinte zwar eigentlich nach dem Kauf aber die Gefahr, dass der ausgesuchte Wagen nichts taugt, kommt ja auch noch dazu :D

Mir wäre das Risiko zu hoch, wir suchen mittlerweile 4 Monate nach einem Zweitwagen. :D

Kauft doch ein Fahrrad da ist das Risiko kleiner Schrott zu kaufen :p

Danke aber die haben wir schon :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Kaufberatung der etwas anderen Art... VW Passat vs. BMW