ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Audi A5 TFSI 1.8 bj. 2013

Kaufberatung Audi A5 TFSI 1.8 bj. 2013

Themenstarteram 22. Januar 2020 um 13:26

Hey Leute,

bräuchte dringend Eure Hilfe. Was sagt ihr zu folgendem Auto. An sich passt alles von meinen Anforderungen. Ich fahre sehr wenig, ca. 8.000 km im Jahr. Ich weiß dass es darauf ankommt wie die Vorbesitzer das Auto gepflegt bzw. gefahren sind. Trotzdem die Frage an euch. 128.000 km zu viel oder i.O? Möchte das Auto schon ein paar Jährchen fahren.

https://www.autoscout24.de/.../...bcdc-1025-43d7-b6d1-2ec40fdcd551?...

Schon mal Danke im Voraus.

Beste Antwort im Thema

Ich würde eher im A5 Forum nachfragen. Sonst wird dir hier gleich ein Prius oder Colt angedreht.

 

Der Motor scheint zumindest kein berüchtigter Ölsäufer zu sein. Das Multitronic der letzten Generation ist vor allem in Verbindung mit Benzinern problemlos. Aber du solltest auf die ÖlwechselIntervalle achten. Alle 60.000 km.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich würde eher im A5 Forum nachfragen. Sonst wird dir hier gleich ein Prius oder Colt angedreht.

 

Der Motor scheint zumindest kein berüchtigter Ölsäufer zu sein. Das Multitronic der letzten Generation ist vor allem in Verbindung mit Benzinern problemlos. Aber du solltest auf die ÖlwechselIntervalle achten. Alle 60.000 km.

Themenstarteram 22. Januar 2020 um 13:56

Erst mal vielen Dank für die schnelle Antwort. Demnach müsste im Normalfall der Ölwechsel schon durchgeführt worden sein?! Sonst noch iwas worauf ich achten müsste? Wie lange fährt sich son Motor mit guter Pflege??

Nein der Getriebeölwechsel sollte schon 2 mal durchgeführt worden sein. Wie lange so ein Motor durchhält kann man wohl erst in 10 Jahren sagen.

Zum Motor kannst du hier nachlesen.

https://www.motor-talk.de/.../...tor-1-8-tfsi-125kw-cjeb-t5548920.html

Themenstarteram 22. Januar 2020 um 15:32

Der Motor scheint ja soweit ok zu sein aber grundsätzlich kann man 120.000 km kaufen? Fällt sonst noch was auf bei dem Link, welchen ich oben gepostet habe???

Zitat:

@zey88 schrieb am 22. Januar 2020 um 15:32:30 Uhr:

... aber grundsätzlich kann man 120.000 km kaufen? ...

klar

(sollte halt nicht mehr als 25 bis max 30 % dessen kostet, was ein gleichwertiger gut rabattierter Neuwagen/Tageszulassung kostet)

die meisten Autos, die ich in den letzten 6 Jahren gekauft hatte, hatten schon über 200.000 km drauf

(und der Motor war nur bei einem Wagen mit vermutlich gedrehtem Tacho = vermutlich über 300.000 km das Problem - der allerdings nur 250 Euro gekostet hatte;

alle anderen Motoren hätten sicher noch mal weitere 50.000 km oder mehr durchgehalten)

 

bei einem Turbo kommt es natürlich auch darauf an, ob dieser von dem/den Vorbesitzer/n halbwegs vernünftig warm- und kaltgefahren wurde ... halbwegs regelmäßig der Ölwechsel gemacht wurde ...

Wobei das mit den Turbos ein Weisheit aus den 80ern ist . Meine beiden Turbo werden nicht wirklich geschont. Ok der eine hat nur 14.000km drauf, aber der andere ~250.000 km und läuft immer noch problemlos.

TE, wieviele Leutz in den Unterforen möchtest Du den noch beschäftigen?:

https://www.motor-talk.de/.../...kaufberatungsthread-t4549386.html?...

https://www.motor-talk.de/.../kaufberatung-a5-t6784421.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...asanlage-3-0tfsi-v8-t6752620.html?...

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 22. Januar 2020 um 19:11:56 Uhr:

... Meine beiden Turbo werden nicht wirklich geschont. ... ~250.000 km und läuft immer noch problemlos.

Was heißt "nicht wirklich geschont" bei Dir?

Füllst erst Öl nach (oder lässt um Dir die lackierten Gelnägel nicht abzubrechen beim nächsten Tanken den Tankwart nach dem Öl schauen) wenn die Warnlampe Dich daran erinnert?

Drängelst 1 1/2 Stunden Vollgas auf der Überholspur um dann 20 Sekunden später am Rastplatz mit noch glühend heißen Turbo den Motor zwecks Kaffeepause abzustellen?

Zitat:

@camper0711 schrieb am 22. Januar 2020 um 19:29:17 Uhr:

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 22. Januar 2020 um 19:11:56 Uhr:

... Meine beiden Turbo werden nicht wirklich geschont. ... ~250.000 km und läuft immer noch problemlos.

Was heißt "nicht wirklich geschont" bei Dir?

Füllst erst Öl nach (oder lässt um Dir die lackierten Gelnägel nicht abzubrechen beim nächsten Tanken den Tankwart nach dem Öl schauen) wenn die Warnlampe Dich daran erinnert?

Drängelst 1 1/2 Stunden Vollgas auf der Überholspur um dann 20 Sekunden später am Rastplatz mit noch glühend heißen Turbo den Motor zwecks Kaffeepause abzustellen?

Ich weiß ja nicht was du für Vorlieben hast, aber bei uns in der KFZ-Werkstatt würdest du dich als Mann mit lackierten Nägeln unwohl fühlen und würdest am zweiten Tag freiwillig die Kündigung einreichen :D

Öl wird in der Tat so gut wie nie kontrolliert. Alle 15.000 km kommt knapp ein Liter rein. Alle 30.000 ein Ölwechsel.

Der zweite Absatz trifft zum Teil zu.

Zitat:

@camper0711 schrieb am 22. Januar 2020 um 19:29:17 Uhr:

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 22. Januar 2020 um 19:11:56 Uhr:

... Meine beiden Turbo werden nicht wirklich geschont. ... ~250.000 km und läuft immer noch problemlos.

Was heißt "nicht wirklich geschont" bei Dir?

Füllst erst Öl nach (oder lässt um Dir die lackierten Gelnägel nicht abzubrechen beim nächsten Tanken den Tankwart nach dem Öl schauen) wenn die Warnlampe Dich daran erinnert?

Drängelst 1 1/2 Stunden Vollgas auf der Überholspur um dann 20 Sekunden später am Rastplatz mit noch glühend heißen Turbo den Motor zwecks Kaffeepause abzustellen?

Bist du der ernsthaft der Meinung, dass du auf die Fragen des TE eingegangen bist oder wolltest du wieder mal nur deine allseits beliebten Altmetallgeschichten zum Besten geben?

Ich habe schon oft gehört, dass der 1,8 Liter Benziner sehr gut sein soll. Hat ordentlich Leistung und Drehmoment, relativ geringen Verbrauch und langlebig soll er auch sein. Multitronic, also Gliederbandautomatik wäre nicht mein Geschmack.

Ich hätte mir damals gerne den 1,8 l Benziner gekauft, mit Handschalter und Quattro. Leider gibt es Quattro nur ab 2,0 Liter. Den 2,0 Benziner wollte ich nicht. Zu durstig und wenn man Pech hat auch noch beim Öl. So bin ich dann beim Diesel hängen geblieben. Ein tolles Auto.

Zitat:

@F20Fahrer schrieb am 22. Januar 2020 um 21:35:08 Uhr:

Ich habe schon oft gehört, dass der 1,8 Liter Benziner sehr gut sein soll. Hat ordentlich Leistung und Drehmoment, relativ geringen Verbrauch und langlebig soll er auch sein. Multitronic, also Gliederbandautomatik wäre nicht mein Geschmack.

Ich hätte mir damals gerne den 1,8 l Benziner gekauft, mit Handschalter und Quattro. Leider gibt es Quattro nur ab 2,0 Liter. Den 2,0 Benziner wollte ich nicht. Zu durstig und wenn man Pech hat auch noch beim Öl. So bin ich dann beim Diesel hängen geblieben. Ein tolles Auto.

Das mit Öl trifft auch auf die 1.8 zu. Es kommt auf die Ausbaustufe an. Die Multitronic hat eingebaute Fahrstufen . Du kannst es wie ein DSG bedienen.

OT:

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 22. Januar 2020 um 21:39:49 Uhr:

... Die Multitronic hat eingebaute Fahrstufen . Du kannst es wie ein DSG bedienen.

Ich dachte der SINN eines CVT-Getriebes = eines stufenlosen Automatikgetriebes wäre, immer den wirtschaftlichsten Drehzahlbereich mit dem höchsten Drehmoment nutzen zu können?

Warum regelt man dieses aus dem Optimum heraus in abgestufte Übersetzungsverhältnisse?

Die Stufen gibts bei der MT nur im S-Modus. Wenn man sportlich fahren will. Ansonsten halt stufenlos dahingleiten. Ich fand Multitronic fahren immer super. Aber kaufen mit 120tkm nur, wenn 2 mal Getriebeöl getauscht wurde.

 

Ansonsten finde ich den Wagen etwas teuer weil er kein Navi hat, das macht ihn sehr unbeliebt in dieser Fahrzeugklasse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Audi A5 TFSI 1.8 bj. 2013