ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung 6-Zylinder Kombi

Kaufberatung 6-Zylinder Kombi

Themenstarteram 5. Juni 2018 um 18:56

Hallo liebe Gemeinde! :cool:

Es ist ein paar Jahre her, dass ich hier war und nach einigen Jahren mit dem Zetti brauche ich jetzt einen Kombi, denn das Auto wächst ja bekanntlich auch mit seinen Anforderungen und leider passt in einen Z4 auch nicht Frau, Kind, Schwiegermutter, Kinderwagen und Gepäck für 1 Woche Urlaub ... vllt mit Anhänger! :D

Deshalb muss jetzt ein Kombi her und ich schaue in Richtung Benziner. Nicht weil ich mich von Diesel-Affären und Fahrverboten in der Presse zu stark beeinflussen lasse, sondern weil ich aktuell einen BMW 330d also Diesel fahre (und der bleibt auch erhalten), ich mir aber den Benziner-Sound eines 6-Zylinders wünsche. Und genau da soll es hingehen...

Jetzt ist mit 35-40k mein Budget nicht also zu groß, aber der Kofferraum sollte es sein – siehe Urlaubsanforderungen mit dem Schwiegerdra... äh -mutter! :D

Lange Rede kurzer Sinn. Ich dachte, ich schaue hier mal rein (wird einem ja auch so nett bei mobile.de angeboten) und frage, was ihr mit dem Budget empfehlen würdet. :)

  • Kombi
  • Benziner
  • 6-Zylinder
  • 35-40k €

Eure Ideen? :-)

Danke euch schonmal! :)

Schee Grieß

Chris

Beste Antwort im Thema

Der Volvo V70 müsste eigentlich einen sehr, sehr großen Kofferraum haben. Ja dieser ist etwas kleiner als die E-Klasse und der BMW 5er, aber er ist auch kürzer ( 9 cm ) und bietet mehr Komfort in der zweiten Reihe (auch durch weniger stark geneigte Rücksitze. Wenn man beides berücksichtigt kommt man auch näherungsweise an genau die Literzahl die da differiert.

Ach ja, bitte auch bedenken, die Volvos haben nach wie vor recht breite und flache (sehr gut zugängliche) Kofferraumöffnungen und sind weniger zerkluftet wie bei BMW oder Mercedes. Dies ist natürlich auch Modellabhängig, evtl. rede ich hier auch noch zu sehr von älteren Modellen.

Richtige Lademonster waren aber Mercedes E-Klasse W210 T-Modell oder die älteren Volvo V70.

Beim Benziner würde ich mich nicht nach den Euro Schadstoffklassen richten, im Zweifelsfall hast du aber eh Pech gehabt. Kritisch sind ja eigentlich nur die Diesel, aber was nicht ist kann ja noch werden. Wie du schon sagtest: *Kristallkugelanwerf*

Volvo hat einen sehr hohen Werterhalt finde ich, dies ist natürlich auch positiv und die Wägen sind für gute und hohe Laufleistungen ohne viele Probleme bekannt, sogar im Schnitt noch besser als Mercedes.

Der Opel Insignia ist ein schönes Auto, keine Rede, aber Platztechnisch leider eher so lala, wenn das aber nichht stört ist so ein Insignia OPC eine sehr geile Kiste. Mehr Ausstattung + Leistung + Oberklassegefühl gibts nicht für das Geld, nur eben nicht so viel Laderaum.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Ein gepflegter A6 mit 3.0 Liter Motor sollte da drin sein.

Audi halt.

Da bietet sich der F11 ja nehzu perfekt an. Als 528i R6, 530i und 535i sind zwar nur ein "paar" Anzeigen drin, aber insgesamt schon ein paar brauchbare. Groß genug ist er eigentlich auch, über den R6 muss man ja nicht viel sagen. Ansonsten würde mir noch der S212 E350 einfallen, größer ist er, aber ich pers. würde den F11 vorziehen.

Für mich wäre es klar: E-Klasse T

Welch überraschende Antworten:D;)

Hat Jaguar sowas nicht, oder machen die nur Diesel?

Alle Vorschläge von mir schon abgedeckt, bestens :)

Jetzt alle noch mal direkt ansehen und das was man möchte bezahlen.

Schmeiße aber noch mal Volvo und VW rein, weiß aber nicht ob es noch 6er gibt.

Jaguar ist schön aber ein Händler in der Nähe selten und die Reparaturpreise sind nicht ohne.

Themenstarteram 5. Juni 2018 um 22:59

Also Danke erstmal für die Antworten! Wer hätte es gedacht, alles Autos die man kennt... ;)

Audi A6 find ich schön und sind gute Autos, aber ich bin geschäftlich lange einen gefahren, daher ist das bei mir "Business" behaftet...

BMW 5er find ich gut! Hinkt lediglich beim Kofferraumvolumen der E-Klasse hinterher.

Und genau da stehe ich jetzt, bei der E-Klasse. Aber ich find die Heckklappe so "Taxi" ... andererseits, sieht man die ja nicht beim Fahren!

(CLS Shooting Break ist wegen der hohen Fensterkante hinten raus. Die Kids sollen ja nicht erst mit 12 Jahren ausm Auto schauen können...)

Jaguar mag ich persönlich nicht. Sind aber stark im Kommen... sehe immer mehr davon!

VW Passat ist schon nicht schlecht. Hat nen großen Kofferraum und auch der Skoda Superb kann da super mithalten, sind mir aber zu ... langweilig, unsexy ... ne!

Also eigentlich sind nur 5er und E-Klasse drin ... oder hab ich was vergessen? ^^

Naja, wenn du Einhörner suchen willst, kannst du ja auch nach einem V70 T6 suchen, aber das wird eine unschöne Mission, wenn BJ und KM relevant sind. Der Alfa 159 (min. 7 Jahre alt) ist ziemlich klein , ähnlich wie der Volvo V60 und damit auch raus. Der Rest sind halt Diesel oder jenseits der 10 Jahre alt..

Zitat:

@jbrunken schrieb am 5. Juni 2018 um 23:12:32 Uhr:

Naja, wenn du Einhörner suchen willst, kannst du ja auch nach einem V70 T6 suchen, aber das wird eine unschöne Mission, wenn BJ und KM relevant sind.

Entweder habe ich es überlesen, aber ich sehe keine Vorgaben bezüglich Alter und Laufleistung.

Den V70 III gab es mit Sechszylinderbenziner in zwei Versionen: Der 3.2er Saugmotor mit zuletzt 243 PS (wurde bis 2012 gebaut) und der genannte T6 mit 3,0er Turbomotor und zuletzt 305 PS (gebaut bis 2015). Problem: Es gibt kaum welche (Und auch egal in welchem Alter/mit welcher Laufleistung).

Themenstarteram 6. Juni 2018 um 14:12

Ja, Volvos sieht man echt kaum am Markt und wenn dann höchstens mal ein V60/70 ... aber der hat halt keinen riesen Kofferraum und kostet auch nach meinem Empfinden mehr als vergleichbare deutsche Autos...

Was noch gar nicht genannt wurde, ist der Opel Insignia. Ich kann den nicht einschätzen. Ist der zu gebrauchen?

Opel Insignia 2.8 V6 Turbo 4x4 Sports Tourer OPCs gibts bei 35-40k € wie Sand am Meer (Suche: EZ ab 2015, bis 50tkm, mind. 2,6l, 250+ PS ...).

Dazwischen gibt es nur eine Hand voll Audi, BMW und MB Angebote... Ich denke, für die 3 Marken muss man mehr Laufleistung oder höheres Alter in Kauf nehmen – zumindest wenn man den Preis halten möchte...

Mal in Richtung Schadstoffklasse gefragt: Sollte man sich rein auf Euro6 fokusieren, wenn man den Wagen ggf. in 10 Jahren auch noch fahren will? *kristallkugelanwerf* ^^

Wie wäre es denn mit einem C400 Kombi? Etwas kleiner als die E-Klasse.

Für den Urlaub nimmst du dann halt noch ne Dachbox für die Schwiegermutti mit.

z.B.: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der Volvo V70 müsste eigentlich einen sehr, sehr großen Kofferraum haben. Ja dieser ist etwas kleiner als die E-Klasse und der BMW 5er, aber er ist auch kürzer ( 9 cm ) und bietet mehr Komfort in der zweiten Reihe (auch durch weniger stark geneigte Rücksitze. Wenn man beides berücksichtigt kommt man auch näherungsweise an genau die Literzahl die da differiert.

Ach ja, bitte auch bedenken, die Volvos haben nach wie vor recht breite und flache (sehr gut zugängliche) Kofferraumöffnungen und sind weniger zerkluftet wie bei BMW oder Mercedes. Dies ist natürlich auch Modellabhängig, evtl. rede ich hier auch noch zu sehr von älteren Modellen.

Richtige Lademonster waren aber Mercedes E-Klasse W210 T-Modell oder die älteren Volvo V70.

Beim Benziner würde ich mich nicht nach den Euro Schadstoffklassen richten, im Zweifelsfall hast du aber eh Pech gehabt. Kritisch sind ja eigentlich nur die Diesel, aber was nicht ist kann ja noch werden. Wie du schon sagtest: *Kristallkugelanwerf*

Volvo hat einen sehr hohen Werterhalt finde ich, dies ist natürlich auch positiv und die Wägen sind für gute und hohe Laufleistungen ohne viele Probleme bekannt, sogar im Schnitt noch besser als Mercedes.

Der Opel Insignia ist ein schönes Auto, keine Rede, aber Platztechnisch leider eher so lala, wenn das aber nichht stört ist so ein Insignia OPC eine sehr geile Kiste. Mehr Ausstattung + Leistung + Oberklassegefühl gibts nicht für das Geld, nur eben nicht so viel Laderaum.

Also mein Volvo V70 III hat einen recht großen und vor allem gut beladbaren Kofferraum. Dazu kommt eine dreigeteilte Rückenlehne und vor allem die umklappbare Rückenlehne des Beifahrersitzes. Da passt also schon einiges rein.

Nach Literangaben sind die Kofferräume bei anderen Fahrzeugen vielleicht größer, aber real dann vielleicht doch nicht. Lediglich Mercedes E-Klasse und Skoda Superb dürften mehr bieten.

Schön, dass Volvo als werthaltig angesehen wird. Dann kann ich meinen V70 Benziner ja bei Bedarf zu einem guten Kurs verkaufen :)

Nicht direkt ein Kombi, aber vielleicht trotzdem interessant:

Ford Flex 3.5 V6

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung 6-Zylinder Kombi