Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Kaufberatung: 1er BMW vs Mini Cooper S Fahrspaß

Kaufberatung: 1er BMW vs Mini Cooper S Fahrspaß

BMW 1er E87 (Fünftürer)
Themenstarteram 4. April 2018 um 0:20

Hallo Zusammen,

 

ich habe mir letztes Jahr einen Mini One als mein erstes Auto gekauft. Ich habe das Auto gewählt, da der technische Zustand gut erschien und der Preis ebenfalls sehr gut war. Mit dem Fahrverhalten war ich ebenfalls sehr zufrieden. Leider hat der Wagen mittlerweile einen größeren Rostfleck und ich würde das Auto gerne verkaufen und upgraden.

 

Könnt ihr mir bei der Kaufberatung weiterhelfen? 120i vs Cooper S. Welcher hat eurer Meinung nach das bessere Preis-Leistungs Verhältnis? Und womit habe ich mehr Fahrspaß?

 

Mein Budget liegt aktuell um 5000€, wofür ich nach meiner Recherche auf dem Gebrauchtwagenmarkt beide Fahrzeuge bei Baujahr ~2005 erwerben kann.

 

Vielen Dank für eure Anregungen!

 

Beste Grüße aus Frankfurt!

 

Ähnliche Themen
12 Antworten

Die Fahrzeuge sind mMn nicht vergleichbar. Mehr Fahrspaß/Leistung als beim Cooper S wirst Du nur im 125/130i oder 120/125d haben.

Warum Du aber für 5.000 einen Cooper S kaufen willst, der 13 (!) Jahre alt ist, erschließt sich mir nicht, auch einen 1er mit 13 Jahren auf dem Buckel kann man nicht ernsthaft empfehlen. Die Folgekosten für Reparaturen und sei es nur Verschleißteile (beim 1er Antriebswellen links und rechts bei dem Alter) sind immens. Da werden aus den 5.000 schnell 6-7-8.000.

Für mich ist das kein "Upgrade" wie Du es nennst. Ein Upgrade wäre ein weit neueres Fahrzeug mit geringer Laufleistung. Bei dem Budget würde ich über ein anderes Fabrikat nachdenken.

Ganz anderes Auto. mini Front quer, der bmw heck längs.

Kommt drauf an was du machen willst. Wenn du mal ne runde auf der Strecke fährst ist der mini die bessere wahl für den anfänger, da leichter zu beherrschen, wenn alle regelsysteme aus sind.

Ansonsten für den flotten strassenfahrer, ziehen mir mini Gtd etc einfach zuviel am lenkrad mit unbendigem turbo moment. Der BMW fährt sich grundlegend sportlicher (nicht härter oder flinker jedoch).

Lass den rost entfernen, bei. Einser fliegt dir die steuerkette möglicherweise um die ohren.

Bei fahrzeugen in dem preissegment, sollte man geld für reperaturen haben die anfallen werden

Themenstarteram 5. April 2018 um 0:23

Bin mir durchaus bewusst, dass solch alte Autos mit hohen laufenden Kosten verbunden sind. Ich habe im letzten Jahr fast gleich viel für meinen Mini One für Reparaturen ausgegeben wie ich für den Wagen selbst bezahlt habe. :/

Aber ich investiere das Geld welches für Reparaturen anfällt doch lieber in ein Auto welches mir mehr Freude bereitet!

 

Ich suche aktuell nach beiden Fahrzeugen und gucke einfach wo ich das beste Angebot erhalte.

 

Der 1er hat meiner Meinung nach ein um Welten besseres Interieur Design. Wobei ich mit meinem Mini vom Fahrverhalten her echt zufrieden bin, und ja, ich bin bereits viele andere Autos gefahren...

 

Ich habe auch gemerkt, dass der 120d/123d von ca. 2006-2010 zu sehr guten Preise gehandelt wird. Was ist bei einem Kauf eines 120d‘s zu beachten, abgesehen vom drohenden Diesel Fahrverboten?

Ist der Motor zuverlässig? Oder gibt es dort irgendwelche serienmäßigen Probleme? Steuerkette, Querlenker, Radleger und Antriebswelle (+alles was man bei Gebrauchtwagen Kauf ehh beachten muss) werde ich selbstverständlich, soweit möglich, überprüfen...

Ich kann dir auch nur abraten das Fzg. zu wechseln so wie die Vorposter es auch schon getan haben.

Das Risiko seeehr hoher Reperaturkosten und evtl. nee Menge Ärger ist viel zu groß.

Also fahr mal schön den Mini One weiter,ist die beste Entscheidung.;)

Gruß

KawaHeizer

Wenn dann würde ich den 120d nur mit Automatik kaufen. Dann ist die Belastung der Steuerkette nicht so extrem wie beim Handrührer mit dem Start-Stopp-System (Der Automat hat dies zum Glück nicht). Wenn beim Wagen ansonsten alle Puma Maßnahmen bezüglich der Kette / Kettenspanner durchgeführt wurden, (ggf. sogar eine neue Kette mit den neuen Gleitschienen bekommen hat) sehe ich dort kein Problem. Mit seinen 177 PS fährt der sich sehr gut, macht richtig Laune! Insbesondere die saubere Beschleunigung in Verbindung mit dem Automatikgetriebe.

Dann kommt es nur noch darauf an, dass der Wagen regelmäßig gepflegt wird (z.B. mit einen jährlicher Ölwechsel). Wichtig ist bei diesem Wagen unbedingt den Turbo warm und auch wieder kalt zu fahren. Dann bedankt sich dieser auch mit einer langen Haltbarkeit. Wenn man diese Punkte beachtet, hat man lange Freude dran!

Tipps beim Kauf:

- Ideal wäre natürlich Fehlerspeicher auslesen, wenn nicht möglich dann folgendes beachten:

- KM Stand plausibel?

- Das der Wagen die Betriebstemperatur erreicht (über das Geheimmenü). Andernfalls geht der DPF zu. Wenn alles am Motor in Ordnung ist, nicht nur Kurzstrecken gefahren werden, ist der DPF unproblematisch.

- Beim Kaltstart darauf achten, dass der Motor sauber anspringt und sofort rund läuft (Wenn nicht dann hat sich eine Glühkerze oder das Vorglührelais verabschiedet, kostet jedoch nicht viel und kann ein erfahrener auch selbst tauschen)

- Vorsichtshalber auf Rasselgeräusche der Kette bei etwa 1500U/min. achten.

- Motorabdeckung abnehmen, Sichtprüfung ob alles trocken ist.

Zitat:

@Jovi97 schrieb am 5. April 2018 um 00:23:02 Uhr:

Bin mir durchaus bewusst, dass solch alte Autos mit hohen laufenden Kosten verbunden sind. Ich habe im letzten Jahr fast gleich viel für meinen Mini One für Reparaturen ausgegeben wie ich für den Wagen selbst bezahlt habe. :/

Aber ich investiere das Geld welches für Reparaturen anfällt doch lieber in ein Auto welches mir mehr Freude bereitet!

Dann verstehe ich nicht, warum Du nicht gleich 8-10tsd in die Hand nimmst und was junges mit weniger KM kaufst... Wenn das Geld nicht da ist, dann nimm es halt auf, für Reparaturen würdest Du ja auch so viel ausgeben, wie Du selbst sagst.

 

Schau mal hier:

Fahrzeugmarkt im 1erforum

Themenstarteram 5. April 2018 um 13:12

Danke für die Kauftipps!

 

Hmm. Selbst wenn ich einen jüngeren für 8000€ kaufen würde kann es doch trotzdem sein, dass dieser ähnliche Probleme mit sich bringt und ich auch hohe Reparaturkosten vor mir habe?

 

Ist es da nicht sinnvoller was günstigeres zu kaufen und noch etwas für Reparaturen übrig zu haben?

 

Sind die 1er wirklich so unzuverlässig wenn ich beim Kauf auf Steuerkette, Antriebswelle und allgemeinen Verschleiß achte?

....ein paar Tausend Euro mehr auszugeben, ist auch keine Versicherung dafür, dass am teureren Wagen gar nichts defekt ist.

 

Viel wichtiger ist, unabhängig von ein paar Tausender beim Kaufpreis, der allgemeine Zustand des Wagens!

 

Ich würde einen etwas älteren, gepflegten, 1. Hand gegenüber einen jüngeren aus 3.Hand vorziehen. Das war jetzt nur ein Beispiel.

Kauf den Cooper S mit 170 PS und Kompressor und ich garantier dir du wirst Spaß haben. Ohne Ende!

Der R53 säuft zwar wie ein Loch, aber er ist

1. bezahlbar

2. robust ja auch nach 13 Jahren

3. ein Mini. Also er ist klein, sportlich das was Mini früher mal war.

Das andere gequatsche halte ich für überflüssig. Denn der 120 ist anfällig die 4 Zylinder Benziner alle! Der 123 sowieso. So teuer ist der Mini nicht im Unterhalt. Gutes Modell um 100tkm gepflegt.

Achte auf ölverlust am Motor. Da gibts nur paar Ursachen alles nicht wild.

Ich finde den Mini genial, hab voriges Jahr ein Fahrsicherheitstraining absolviert auf dem Wagen, viel mehr Platz innen, eigensinniges aber irgendwie lustiges Design innen und Fahrspass!

Die Infos zu Motor quer/längs Antrieb vorn hint...naja der Mini lag besser als der 1er mit ähnlicher Bereifung.

Das Gelbe vom ei ist ein E87 sicher nicht.

Anfällig auf Spurrillen, wenns nass ist manchmal fast unberechenbar, vor allem wenn das DSC ausgeschalten ist, aber das sagt mir das der E87 nur mit hilfen halbwegs gut liegt und nicht von Haus aus gut ausbalanciert.

Wer andres behauptet ist meiner Meinung nach noch nicht soweit am Grenzbereich gefahren oder lässt sich per DSC immer abfangen.

Und jetzt kommt der "Sch..sssturm" von man schaltet DSC nicht aus usw., doch mach ich täglich! hihihi

Solange es trocken ist, fährt auch ein 1er recht gut, das stimmt.

Wenn wir schon dabei sind, bin letztens neuen Focus probegefahren, das Fahrwerk ist echt gut...

Die gewichtsverteilungist nahezu 50 zu 50.

Dieses Fahrverhalten haben hinterrad getriebene Fahrzeuge mit einem relativ kleinen rad stand nunmal so an sich.

Es fährt sich zu einem E36/5 sehr ähnlich und der hatte nur ABS, muss man halt mögen.

Es gibt viele die den Einser fahren, die noch nicht mal wissen wie der angetrieben wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Kaufberatung: 1er BMW vs Mini Cooper S Fahrspaß