ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Kauf steht vor was ist eure Meinung.

Kauf steht vor was ist eure Meinung.

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 4. Oktober 2011 um 15:05

So hi ich hab mich nun entschieden, werde nachher losfahren um mir dieses Fahrzeug anzusehen ggfls zu kaufen,

Preis hab ich runter auf 4550 gehandelt, zahnriemen kommt neu, inspektion auch und tüv.

sonst die angaben sieht ihr ja was meint ihr, ist das zu teuer?

Garantie gibts natürlich mit dazu..

Brauche halt Meinungen von anderen.. Danke im voraus..

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=mkwuh4ap3oso

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo,

für den Preis würde ich ihn nicht nehmen.

Ist ja quasi genau wie meiner nur mit mehr Kilometern und in rot, Ausstattung hat er ja eigentlich auch nichts.

 

Da würde ich lieber für 1000-1500€ weniger einen Privat kaufen.

 

Und nicht das das Geheul nachher groß ist, die Frostproblematik ist dir bekannt? Will dir keine Angst machen, ich fahre meinen ja als reines Winterfahrzeug und Angst hab ich trotzdem nicht aber die Thematik sollte einem schon bekannt sein.

 

MFG 1781 ccm

Für das Geld kriegste ja schon einen Golf IV (d.h. 2 Fahrzeugklassen größer) mit in etwa derselben Ausstattung!

Themenstarteram 4. Oktober 2011 um 17:19

Hi,

Ich war dort, hab mir das Auto angeschaut gefahren, und erfahren das es ein Unfallfahrzeug ist, einen Auffahrunfall gehabt und bei vw reparieren lassen alles, naja da hab ich dann ein schlechtes gefühl bekommen und es sein lassen, bei 2 vorbesitzern obwohls ein neuer modell ist.. da wollte ich einfach nicht zugreifen da es eh kein schnäppchen ist.

Hab mir nochmal dort schnell online die angebote angesehen, und auf glück noch eins gefunden das ist eigentlich der link oben hab ich vorhin umgeändert das schwarze für weniger Geld, und hab zugeschlagen.

ich habs probegefahren, ein vorbesitzer zahnriemen ist auch neu, inspektion und tüv gabs auch neu, plus winterreifen.

bei diesem auto gabs kein haken, also dachte ich mir, 1000,- günstiger warum nicht. Habs reserviert, also schon halbgekauft, werd morgen das Geld vorbeibringen und das Auto bald die nähsten Tage wenn die Inspektion und Tüv neu sind dann wohl auch abholen.

Aber unterschrieben ist noch nichts.

 

Was meint ihr das geht doch für den Preis oder? Garantie ist auch drin..

Themenstarteram 4. Oktober 2011 um 17:22

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

Hallo,

für den Preis würde ich ihn nicht nehmen.

Ist ja quasi genau wie meiner nur mit mehr Kilometern und in rot, Ausstattung hat er ja eigentlich auch nichts.

Da würde ich lieber für 1000-1500€ weniger einen Privat kaufen.

Und nicht das das Geheul nachher groß ist, die Frostproblematik ist dir bekannt? Will dir keine Angst machen, ich fahre meinen ja als reines Winterfahrzeug und Angst hab ich trotzdem nicht aber die Thematik sollte einem schon bekannt sein.

MFG 1781 ccm

Vom Frostproblematik hab ich schon so im groben gelesen aber weiss im Detail nicht viel, 1.0 und 1.4 Motoren wurden nicht empfohlen nur das Problem ist die anderen modelle finde ich kaum, keiner verkauft sie zumindest nicht für den preis was ich haben will.

kannst du mir etwas mehr darüber erzählen, ist das auch bei diesem 1.4 was ich kaufen werde der fall? und was genau passiert denn im Winter?

Mehr PS mehr Ausstattung, Km in etwa gleich dafür etwas älter....... IMO auf jeden Fall besser als der rote. Vielleicht sagen ja noch ein paar andere ihre Meinung dazu.

 

 

Ja auch der 1.4er mit 60PS ist betroffen, am besten du benutzt mal die Sufu alles immer und immer wieder durchkauen ist doch sehr mühsam. Zumal du in der Sufu zu lesen findest bis zum Sankt Nimmerleinstag.

 

Aber einmal ganz kurz was passiert.

Variante 1:

Die Kurbelgehäuseentlüftung ist mit Ölemulsion (Ölwassergemisch) zugesifft, fiert zu. Im Kurbelgehäuse entsteht durch Blow-By Gas Überdruck. Der Überdruck drückt das Öl am Ölbeilstab raus. Kein Öl mehr in der Ölwanne. Kein Öldruck. Motorschaden.

Variante 2:

Eiskristalle im Öl werden durch die Ölpumpe angesaugt und bleiben im Ansaugsieb hängen. Sieb ist verstopft und kein Öl kommt mehr durch. Kein Öldruck. Motorschaden.

 

MFG 1781 ccm

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

Vielleicht sagen ja noch ein paar andere ihre Meinung dazu.

Mein 1,4er ist 10 Jahre alt geworden ohne Heizung im Entlüftungsschlauch und der Vorbesitzer hat nichts vom Frost-Tod gehört.

Da ich seltenst Kurzstrecke fahre (auch nicht mit dem Lupo) mache ich mir darüber keine Sorgen.

GreetS Rob

Der Satz den du zitiert hast war eigentlich auf den Gebrauchtwagen bezogen und nicht auf die Frostproblematik.

 

Du bist hier im Lupo Forum das erste mal "aufgetaucht" im Juli 2011 warte mal ab bis es die ersten kalten Nächte gibt, dann kommen sie alle wieder und jammern rum "mein Motor is put jetzt hab ich den Motor XY kann ich auch den YX einbauen an den komme ich nämlich günstig ran".

Warte ab, die Letzten zwei Winter waren IMO echt nervig das hier immer und immer wieder zu lesen. Das Ganze Forum ist nicht um sonst voll von solchen Themen.

 

Und auch die die Langstrecke fahren (40Km zur Arbeit) waren schon betroffen oder auch eine Woche nach dem Ölwechsel welche.

 

Nur weil du das Problem noch nicht hattest bzw. dein Vorbesitzer "nichts davon gehört hat" heißt es nicht das es das Problem nicht gibt. Ich hatte auch noch keine Probleme und ich will auch keine Panik verbreiten, ich fahre ja auch angstfrei, aber es sollte wenigsten jeder bescheid wissen was zu tun ist wenn es passiert.

 

MFG 1781 ccm

 

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

Du bist hier im Lupo Forum das erste mal "aufgetaucht" im Juli 2011 warte mal ab bis es die ersten kalten Nächte gibt, dann kommen sie alle wieder und jammern rum "mein Motor is put jetzt hab ich den Motor XY kann ich auch den YX einbauen an den komme ich nämlich günstig ran".

Warte ab, die Letzten zwei Winter waren IMO echt nervig das hier immer und immer wieder zu lesen. Das Ganze Forum ist nicht um sonst voll von solchen Themen.

Ich kenne die Problematik schon länger (nur halt nicht vom Lupo) da es ja nicht Lupo sondern Motorenspezifisch ist.

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

Und auch die die Langstrecke fahren (40Km zur Arbeit) waren schon betroffen oder auch eine Woche nach dem Ölwechsel welche.

Nochmals, ich mache mir darüber keinen Kopf, wennst passiert dann passierts halt. (wir bei mir nicht der Fall sein, da bin ich optimistisch)

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

Nur weil du das Problem noch nicht hattest bzw. dein Vorbesitzer "nichts davon gehört hat" heißt es nicht das es das Problem nicht gibt. Ich hatte auch noch keine Probleme und ich will auch keine Panik verbreiten, ich fahre ja auch angstfrei, aber es sollte wenigsten jeder bescheid wissen was zu tun ist wenn es passiert.

Nochmals, das es das Problem nicht gibt habe ich nie geschrieben, warum hacks Du ständig drauf rum ?

GreetS Rob

Wenn das so “hackend” rüber kommt, tut mir das leid.

Bei dir hört sich das nur immer so an als wenn das Problem nicht existiert und/oder eigentlich auch gar nicht so schlimm ist.

Und wenn das jemand liest dem das Problem nicht wirklich bekannt ist, kann das sehr fatal enden, hat die Vergangenheit ja oft genug gezeigt.

 

Das Problem ist nicht Lupo spezifisch, das ist richtig, alle 1.0er und 1.4er mit 50-75PS aus dem VAG Konzern mit Alumotor sind betroffen. Ist ja auch nicht nur das Lupo Forum voll davon sondern andere Foren auch.

 

MFG 1781 ccm

Ich kenne dieses Frosttod nur bei 1,0er Maschienen, das die 1,4er auch von betroffen sind ist mir neu...

Aber ich kann ja auch nicht alles wissen:D

Jedenfalls ist mir Persönlich aufgefallen, alle die einen Motorschaden hatten (Frosttot) zu mindest der Großteil, hatten zu dünnes öl drinne.Also 5W30. (auf den Winter bezogen)

Prinzipiel ist das gut, auch bestimmt gut gemeint.Nur wenn es draussen bis zu -20celsius wird (was jetzt nicht weithergehold ist) kann es schnell passieren das es sich diese "Christalle" bilden.

Zur Mindest schneller bilden als in dickeres Öl.

Aber da wir ja alle wissen das eine umstellung von 5W30 auf 10W40 manchmal auch probleme machen kann, ist man in der Zwickmühle.

Ich fahre auch 5W30 Molly. habe aber auf den trick von den 80er zurrück gegriffen.

Um den Motor schneller zu wärmen, so wie ich es von dem "Merser" (Mercedes) meines Vaters kenne (aus den 80-90) habe ich vor dem Grill nen karton ausgeschnitten und drann gemacht.

Ich fahre MO-Fr immer 7 km zur Arbeit und zurrück.

Fr.-So habe ich dann längere strecken wie PB->Berlin oder PB->Bochum manchmal auch beides zusammen.

Da mache ich das Karton wieder ab.

Es ist meine Persönliche erfahrung.Und damit fahre ich bisher ganz gut.

 

Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann bilden sich diese Eiskristalle doch im Stand, wenn der Motor ausgeschaltet und kalt ist!? Dann macht aber das ganze Argumentieren mit Kurzstrecke und so keinen Sinn, denn vor einer Langstrecke hat der Motor ggf. genauso lange gestanden, und wenn man ihn dann anmacht und er bekommt kein Öl wegen zugefroren und raucht ab, dann hat man auch nichts gekonnt.

Selbst bei einer Kurzstrecke von nur 3km sollte der Ölkreislauf allemal so warm werden, dass jegliche Eispartikel darin schmelzen.

Es gibt also zwei Möglichkeiten:

  • Ich habe die Ursache der Frostproblematik noch nicht richtig verstanden. In dem Fall bitte genauer erklären, worin mein Denkfehler besteht.
  • Oder das mit den Langstreckenfahrten ist Unfug, und Langstreckenfahrzeuge sind genauso bedroht wie Kurzstreckenfahrzeuge.

Ansonsten: Meine Frau fährt einen Lupo 1.0 AUC. Bis jetzt ist nichts passiert, aber nach allem, was ich hier gelesen habe, sehe ich das nicht ganz so entspannt wie diverse andere Lupo-Eigner hier. Darum die Frage: Nachdem mit einer Kulanzregelung heute nicht mehr wirklich zu rechnen ist (zumal als Zweitbesitzer und mit nicht lückenlosem Serviceheft), welche Möglichkeiten hat man, das Problem selber zu beheben (richtig beheben und nicht nur mit um den Motor gewickelter Pappe improvisieren)? Gibt es den Nachrüstsatz für die Vorwärmung noch? Wenn ja, was kostet er? Gibt es zuverlässig funktionierende Alternativen?

Musste Standheitzung einbauen.

Und mein Karton ist niht Improvisiert sondern zugeschnitten aus einem karton mit Teppichmesser:D

Ansonsten holst du dir ne garage wärmst es ne std auf (deine garage).

Irgendwo hab ich mal gelesen das sich das Kondenswasser bildet wenn der Motor warm ist und dann abkühlt. Und das liegt wohl daran das das Alu die Wärme so gut leitet, deshalb sind ja auch nur die Alublockmotoren betroffen.

Ist aber auch nicht so wichtig.

 

Bei 3Km wird das Öl vielleicht so warm das das Eis taut aber das Öl wird nicht so warm das das Wasser verdampft. Das heißt es bildet sich immer mehr und mehr Wasser.

 

Wenn du mit “Nachrüstsatz für die Vorwärmung” die beheizte Kurbelgehäuseentlüftung meinst, die gibt es soweit ich weiß nur für die 1.4er mit 75PS. Für die 1.0er gibt es nur eine Zylinderkopfdurchlüftung. Was es für den 1.4er mit 60PS gibt weiß ich nicht genau, er ähnelt dem 1.0er aber mehr wie dem 1.4er 75PS.

 

Wenn meine Recherche auf den russischen Teilekatalogseiten richtig war, gibt es für den AUC bis Fahrgestellnummer 6X-Y-034486 die Durchlüftung zum nachrüsten und ab Fahrgestellnummer 6X-Y-034487 nicht mehr, dafür gibt es ab der FIN Schläuche die schon ab Werk verbaut sind.

Aber ob das der Weißheit letzter Schluss ist........

 

Wo ich gerade noch mal nach der genauen FIN geguckt habe, das was für den AUC gillt, scheint auch für den AUD (1.4er 60PS) zu gelten.

 

100% funktionieren tut das aber auch alles nicht.

 

 

Zitat:

habe aber auf den trick von den 80er zurrück gegriffen.

Um den Motor schneller zu wärmen, so wie ich es von dem "Merser" (Mercedes) meines Vaters kenne (aus den 80-90) habe ich vor dem Grill nen karton ausgeschnitten und drann gemacht.

Wenn du so einen Unterschied bemerkst ist dein Thermostat nicht mehr in Ordnung. Wenn das Wasser kalt ist strömt es ja gar nicht durch den Kühler es ist nur der kleine Wasserkreislauf aktiv.

Wird das Wasser so warm das es gekühlt werden muss, geht das Thermostat auf und der große Kuhlkreislauf mit Kühler ist aktiv.

 

 

Die Geschichte mit dem Öl......... Im Ölthread im VW Motoren Forum war die Frostgeschichte auch mal Thema, da hieß es das bevorzugt Motoren mit 10W40 einfrieren und mit 0W40 sehr viel weniger. Auf die Longliveöle (5W30) wurde da aber nicht weiter eingegangen. Da generell ein Ölwechsel vor dem Winter empfohlen wird (damit das Wasser was im Öl ist raus kommt bevor es ernst wird) und ein Lupo Benziner in der Regel ja eher weniger als Kilometerfresser eingesetzt wird und sich der Longlivekram daher nicht wirklich lohnt.

 

MFG 1781 ccm

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

Irgendwo hab ich mal gelesen das sich das Kondenswasser bildet wenn der Motor warm ist und dann abkühlt. Und das liegt wohl daran das das Alu die Wärme so gut leitet, deshalb sind ja auch nur die Alublockmotoren betroffen.

Ist aber auch nicht so wichtig.

Das Kondenswasser bildet sich oftmals bei Kurzstreckenfahren, der Motor wärmt sich auf und zieht Wasser beim Abkühlen (Kondensat) fährt man nicht lange genug dann bleibt Wasser im Öl.

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

Bei 3Km wird das Öl vielleicht so warm das das Eis taut aber das Öl wird nicht so warm das das Wasser verdampft. Das heißt es bildet sich immer mehr und mehr Wasser.

Gernauso passiert es, solange bis entweder die Ölemulsioin selbst gefriert und daher die Schmierung auslässt oder die Kurbelgehäuseentlüftung 'zufriert' d.h. es ist eine Art Eisstoppel im System.

Da die Alumotore eine erhöhrte Blowbyeigenschaft haben bauen die Gase die am Kolben vorbeischleichen Druck auf und drücken das Öl via Ölmessstab heraus (die Entlüftung ist ja dicht)

Der Rest ist kurzes Piepen und Öllampe und dann Ende.

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

Wenn du mit “Nachrüstsatz für die Vorwärmung” die beheizte Kurbelgehäuseentlüftung meinst, die gibt es soweit ich weiß nur für die 1.4er mit 75PS. Für die 1.0er gibt es nur eine Zylinderkopfdurchlüftung. Was es für den 1.4er mit 60PS gibt weiß ich nicht genau, er ähnelt dem 1.0er aber mehr wie dem 1.4er 75PS.

Ich habe genug von Frosttod inkl. Heizung gelesen, das scheint keine endgültige Lösung zu sein, evtl. wurde das in AT auch deßhalb nicht automatisch nachgerüstet (nach Bekanntwerden des Problemes)

Keiner der von mir angesehenen 1,4er hatte diese Heizung....

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

Wenn du so einen Unterschied bemerkst ist dein Thermostat nicht mehr in Ordnung. Wenn das Wasser kalt ist strömt es ja gar nicht durch den Kühler es ist nur der kleine Wasserkreislauf aktiv.

Wird das Wasser so warm das es gekühlt werden muss, geht das Thermostat auf und der große Kuhlkreislauf mit Kühler ist aktiv.

Sehe ich genauso, solange der Thermostat funktioniert ist es recht egal ob Karton oder nicht, jedoch habe ich die Erfahrung bei meinen 1,275er Fiesta gemacht, dass mit Abdeckung die Heizung früher Wärme lieferte, also muß bei mancher Konstellation was dran sein. (am Karton)

Evtl. kommts auch auf die Durchströmung des Motorraumes mit Kaltluft an, der Fiesta wurde bei 10 Grad Minus auf der AB erst recht spät innen so wohlig warm, der Thermostat war okay.

Der Lupo hingegegn liefert wesentlich früher sehr warme Luft aus der Heizung, hat aber nur etwas mehr Hubraum unter der Haube (Leistung war gleich)

GreetS Rob

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Kauf steht vor was ist eure Meinung.