ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Katalysatorheizung bei aktuellen Fahrzeugen generell verbaut?

Katalysatorheizung bei aktuellen Fahrzeugen generell verbaut?

Themenstarteram 19. Februar 2015 um 14:16

Guten Tag,

gestern habe ich den Firmenwagen (Fiat Panda 1.2, Bj. 2011, schadstoffarm nach Euro 5) kalt gestartet und bei offener Mortorhaube "zugehört". Mich interessierte, woher dieses harte Geräusch stammt, welches ich beim Kaltstart immer zu hören bekomme. Festgestellt (vor allem gerochen) habe ich dann, dass der Krümmer undicht ist. Das nur als Randanmerkung, denn mir geht es eigentlich um etwas anderes. Dieses typische Geräusch verschwand nämlich von einer Sekunde auf die andere, wie auf Tastendruck. Ich weiß, dass sich Haarrisse in sich erwärmenden Krümmern durch die Hitze von selber schließen können, aber das geschieht allmählich und nicht plötzlich. Da das Verschwinden des Geräusches auch mit einer minimalen Absenkung der Leerlaufdrehzahl einherging, habe ich nun folgende Vermutung: Der Kaltlauf war beendet und die offenbare Spätzündung, vermutlich zur Katalysatorheizung, ebenfalls. Durch diese reicht die Flammfront etwas weiter in den Auspuff hinein, wodurch der Monolith schneller anspringt. Nun die Frage: Ist es aktuell generell üblich, eine solche Einrichtung zu verbauen und wenn ja, ab welcher Abgasnorm? Sekundärluftpumpen, welche diesen Zweck auch erfüllen, sind ja inzwischen selten geworden. Ich hatte eigentlich gedacht, dass das für die mindestens ab der Schadstoffnorm Euro 4 bei Minustemperaturen durchgeführte EU - Abgasmessung nötige schnelle Erreichen der Betriebstemperatur des Katalysators alleine durch den sehr motornahen Einbauort sichergestellt wird.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@kev300 schrieb am 20. Februar 2015 um 09:21:04 Uhr:

Was machen die Saugrohreinspritzer ohne Sekundärluftpumpe?

Reicht es nicht wenn die am Anfang einfach nur mit einem zu fetten Gemisch laufen?

Die stellen den Zündzeitpunkt auf "spät", dadurch verringert sich der Wirkungsgrad, die Abgastemperaturen steigen. Ein fettes Gemisch alleine bringt nichts, im Gegenteil, es wird in der Volllast ja zur Kühlung verwendet. Erst wenn Sauerstoff zur Nachverbrennung dazu kommt (Sekundärluft), kann Wärme freigesetzt werden.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Direkteinspritzer? Wenn ja, dann kann der locker eine Nacheinspritzung machen. Das Anfetten im Kaltstart fällt zudem deutlich flach, weil im Vergleich ziemlich unnötig.

Themenstarteram 20. Februar 2015 um 21:19

Zitat:

@GaryK schrieb am 20. Februar 2015 um 20:53:14 Uhr:

Direkteinspritzer? Wenn ja, dann kann der locker eine Nacheinspritzung machen. Das Anfetten im Kaltstart fällt zudem deutlich flach, weil im Vergleich ziemlich unnötig.

Nein, kein DI. Du liest nicht richtig. ;)

Zitat:

@kev300 schrieb am 20. Februar 2015 um 09:21:04 Uhr:

Was machen die Saugrohreinspritzer ohne Sekundärluftpumpe?

Reicht es nicht wenn die am Anfang einfach nur mit einem zu fetten Gemisch laufen?

Die stellen den Zündzeitpunkt auf "spät", dadurch verringert sich der Wirkungsgrad, die Abgastemperaturen steigen. Ein fettes Gemisch alleine bringt nichts, im Gegenteil, es wird in der Volllast ja zur Kühlung verwendet. Erst wenn Sauerstoff zur Nachverbrennung dazu kommt (Sekundärluft), kann Wärme freigesetzt werden.

Themenstarteram 20. Februar 2015 um 23:13

Dass die das tun, so weit bin ich ja auch schon. Mich würde halt interessieren, ab wann das schon "Mode" ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das meiner (18 Jahre alter BMW) auch macht.

Zitat:

@bbbbbbbbbbbb schrieb am 20. Februar 2015 um 23:13:07 Uhr:

Dass die das tun, so weit bin ich ja auch schon.

Ich habe auch nicht Dir, sondern kev300 geantwortet. Der wusste es offensichtlich bisher nicht.

Themenstarteram 21. Februar 2015 um 13:35

Ach so. :) Weißt Du denn dafür zufällig, ab wann dies praktiziert wird? Also Katheizung per Zündung, nicht per Lufteinblasung. Bisher wurden ja nur Vermutungen geäußert.

Zitat:

@bbbbbbbbbbbb schrieb am 21. Februar 2015 um 13:35:16 Uhr:

Ach so. :) Weißt Du denn dafür zufällig, ab wann dies praktiziert wird? Also Katheizung per Zündung, nicht per Lufteinblasung. Bisher wurden ja nur Vermutungen geäußert.

Nein, genau weiss ich das nicht. Das müsste ich erst recherchieren (wozu ich, offen gesagt, hier bei MT keine Lust mehr habe). Welches Verfahren eingesetzt wird, hängt aber auch etwas von der Motorgröße und dem Zielmarkt ab. Tendenziell wird eine Sekundärluftpumpe eher bei größeren Motoren und für den US-amerikanischen Markt eingesetzt. Ziemlich sicher hatte ich 1996 schon Motoren mit der Pumpe in den Fingern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Katalysatorheizung bei aktuellen Fahrzeugen generell verbaut?