ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kaskoschaden Fahrzeug finanziert

Kaskoschaden Fahrzeug finanziert

Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 16:25

Hallo liebe Talker,

 

Ich hatte vor ca. einer Woche einen Schaden den ich selbst verursacht habe. Ich habe ein Gutachten erstellen lassen und habe es der Versicherung geschickt. Alles schön und gut. Ich möchte mir das Geld ausbezahlen lassen. Der Schaden liegt bei ca. 3800€ ( mit mwst.) Heute habe ich einen Brief von meiner Versicherung bekommen, dass Sie erst eine Freigabe von der Bank haben möchten. Habt ihr Erfahrung damit wie es ausgeht?

Das Fahrzeug ist bei der Audi Bank finanziert.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Da wird Audi wahrscheinlich die reperatur wollen. Ist ja immerhin ein Wertverlust wenn nicht repariert wird

Das Auto gehört Dir nicht.

Also hat der eigentliche Eigentümer hier schon ein Mitspracherecht.

Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 16:45

Was Ich vergessen habe mit rein zu schreiben. Das Fahrzeug ist auf mich angemeldet aber auf wen anders Finanziert

Auf wen es angemeldet ist, ist egal. Bist du der Eigentümer?

Solltest vielleicht mal deinen Finanzierungsvertrag lesen.

Zitat:

@celica1992 schrieb am 5. Oktober 2019 um 16:50:47 Uhr:

Auf wen es angemeldet ist, ist egal. Bist du der Eigentümer?

Solltest vielleicht mal deinen Finanzierungsvertrag lesen.

Den Finanzierungsvertrag des anderen. Denn für selbst wird es leider fast unmöglich gewesen sein, zu finanzieren.

Zitat:

@celica1992 schrieb am 5. Oktober 2019 um 16:50:47 Uhr:

Auf wen es angemeldet ist, ist egal. Bist du der Eigentümer?

Solltest vielleicht mal deinen Finanzierungsvertrag lesen.

In dem steht dann vermutlich etwas von Sicherungsübereignung.... und somit ist die Bank Eigentümer :)

Der TE hat ja wohl keinen Kreditvertrag unterschrieben.

Wobei die meisten gar nicht mal wissen, was dieser Satz bedeutet.

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 5. Oktober 2019 um 17:21:16 Uhr:

Wobei die meisten gar nicht mal wissen, was dieser Satz bedeutet.

Wer von uns soll nun den Erklärbären spielen :)

...bei uns hier in der Gegend gibts einen Unternehmer, der soll vor Jahren -wie man sich unter der Hand erzählt- einem ganz blöden Irrtum erlegen sein und hat versehentlich einen geleasten Kettenbagger verkauft... blöderweise haben se ihm das mit dem Irrtum nicht abgenommen und er ist dann wegen Betrug für ein paar Jahre eingefahren. :D

Is ne ganz blöde Idee Werte, die einem nicht gehören oder die man als Sicherheit an eine Bank o.ä übereignet hat beiseite zu schaffen oder zu verkaufen.

@TE ... klar kannste das Geld auszahlen lassen, aber das wird dann die Bank haben wollen und die Summe abzüglich der Vorfälligkeitszinsen auf den Kredit anrechnen. ;)

das VFE dürfte dann ca. bei 31,93 € liegen :)

Finanzieren und Leasen ist ein großer Unterschied !!!

Beim Leasen bleibt der Leasinggeber der Eigentümer des Fahrzeuges.

Bei der Finanzierung ist der, der sein Auto oder sonstiges finanziert der Eigentümer.

Die Bank oder der Finanzierungsgeber hat lediglich ein Eigentums- oder Anteils-

Eigentumsvorbehalt so lange die Kiste nicht vollständig bezahlt ist.

Die Versicherung will mit der Freigabe oder dem Einverständnis nur ermitteln,

ob die Bank damit einverstanden ist. Dies ist dann u.U. eine Bonitätsfrage.

Möglicherweise akzeptiert die Bank das nur, wenn Du eine zusätzliche Sicherheiten

stellst oder eine Sonder-Tilgung in gleicher Höhe tätigst,

so mein Wissen und meine Einschätzung dazu, die keine Erfahrungen sind.

man könnte es aber auch hier mal nachlesen klick

Zitat:

@gast356 schrieb am 5. Oktober 2019 um 17:53:06 Uhr:

...bei uns hier in der Gegend gibts einen Unternehmer, der soll vor Jahren -wie man sich unter der Hand erzählt- einem ganz blöden Irrtum erlegen sein und hat versehentlich einen geleasten Kettenbagger verkauft... blöderweise haben se ihm das mit dem Irrtum nicht abgenommen und er ist dann wegen Betrug für ein paar Jahre eingefahren. :D

Sachen gibt’s :-) Wobei der Käufer dann kein Eigentum am Bagger erwerben konnte, aber das würde hier abdriften...

 

Wenn der @TE oder wer auch immer die Kohle einsteckt steht beim Schuldner weniger Sicherheit in Form des ramponierten Wagens für den Gläubiger rum. Das macht keiner mit.

Der TE ist ja grad offline. Vermutlich hat er im VS-Antrag angekreuzt/angeklickt, dass das KFZ finanziert ist. Dann wird wohl die VS automatisch nach der Freigabe fragen.... oder wie wird das beu Euch( @beachi oder @celica1992 ) gehandhabt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kaskoschaden Fahrzeug finanziert