ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Jinma 164y Ölfilter JX0707s und JX 0811A

Jinma 164y Ölfilter JX0707s und JX 0811A

Themenstarteram 2. Dezember 2018 um 17:19

Hallo,

das Thema Ölfilter hatte ich bereits mal in einem anderen Beitrag. Zur Vereinfachung der Suche möchte ich hier alle Informatione dazu zusammenfassen.

Im Jinma 164y vom Hersteller Mahindra Yueda (Yancheng) ist der 3- Zylinder - Dieselmotor des Herstellers Changchai verbaut.

Als Motorölfilter wird ein Filter mit der Bezeichnung JX0707s , mit 20 x 1,5 Gewinde, eingesetzt. Dieser Filter ist nur bei dem Lieferanten der Traktoren zu bekommen, die dafür bis zu 30€/Stück haben möchten. Es gibt einen Ölfilter mit fast identischer Bezeichnung, nämlich JX0707 ohne "s", der hat aber eine Aufnahme mit M24 Gewinde.

Dann fand ich heraus das der Motor auch als Schiffsdiesel unter dem Label "Timray" in den Niederlanden und "Bladt" in Dänemark vertrieben wird. Da alle Recherchen bei den großen Filteranbietern negativ verliefen, bestellte ich die JX0707s bei TIMRAY in den Niederlanden. Da mich die Lösung aber nicht befriedigte begann ich vor einer Woche nochmas zu recherchieren, schickte eine bemaßte Grafik zur Firma WISMET. Zuerst gab es eine negative Antwort. Ich recherchierte weiter und fand einen Hinweis auf den Filter BALDWIN 7453 und fragte erneut bei WISMET an und man meinte das sie passen müssten. Passen auch von den Außenmaßen und dem Gewinde, aber der Durchmesser der Gummidichtung weicht ab, sodass die Auflagefläche nur 2,5 - 3 mm betragen hätte. Beim nächsten Kontakt mit WISMET traf ich auf eine sehr nette und hilfsbereite Mitarbeiterin, die mehrere Filter heraussuchte und dann die Übereinstimmung des Durchmessers im Lager ausmessen ließ. Das war ein voller Erfolg. Der Filter mit der Bezeichnung WOS45028 (= SF SP4024) war bei der Dichtung identisch, aber hat einen 10mm größeren Außendurchmesser. Heute kamen die Filter an und ich probierte gleich auch ob sie auch passen.

Glück gehabt, es ich ausreichend Platz zu den anderen Bauteilen, sodass der neue Filter passt. In der Nähe der Dichtfläche am Motor springt zwar die Kontor des Motorengehäuses nach außen, aber auch da reicht das Platz gerade so, das der Filter fest angeschraubt werden kann. Somit ist das Problem gelöst und der Preis mit ca. 11€/Filter inclusive Versand passt auch.

Der Filter für das Hydrauliköl, mit der Bezeichnung JX0811A kann dort auch unter der Bezeichnung WOS18025 für ca. 16€ incl. Versand bezogen werden.

Ich hoffe ich konnte allen Betroffenen mit diesem Betrag eine Sorge abnehmen.

Gruß

landbastler

Filter JX0707s
Ölfilteraufnahme am Motor
Ölfilter WOS45028 Bild 1
+2
Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo Landbastler,

ich habe die folgenden Filter eingebaut:

Motoröl: OC195

Getriebeölfilter: Mann Filter WD 940/2

Ich habe nun endlich mein Ersatz für die defekten Kreuzgelenke aus China erhalten.

Die Gelenke waren sehr teuer 2*57 Dollar +83 Dollar Expresslieferung (von lena@jmtractor.com).

Gegen die Angebote von Motorgeräte Fritsch 578,22 Euro oder

Ecopard 135Euro pro Gelenk +20 Euro Versand im Preis OK.

Die Gelenke aus China sind in der Qualität viel besser als die Orginalen, haben aber das Problem, das die Gelenke kürzer sind als die Orginalen Gelenke, was eine 5 cm längere Antriebsstange erfordert, laut Aussage von Lena (Jimna) ist dies japanische Qualität.

LG.

Fehlkauf16

Themenstarteram 5. Dezember 2018 um 19:12

Hallo Fehlkauf16,

also umgerechnet 62€ für ein Kreuzgelenk finde ich nicht zu teuer. Bei Jinma sagte man mir mal das es mehrere chinesische Anbieter für Ersatzteile gäbe, die meisten seien qualitativ schlechter als Orignalteile von Jinma. Was ich nicht verstehe das originale Ersatz-Kreuzgelenke nicht die Abmessungen der im Werk eingebauten Gelenke haben.

Von welchem Händler hast Du die Filter bezogen ? Passt der OC195 vollflächig auf die Dichtungsfläche ? Sind die Außenmaße mit dem JX0707s auch identisch ?

Übrigens sind meine Gummis inzwischen alle elastisch. Da ich etwas älter bin erinnerte ich mich an Autopflegetips aus den 60-ziger Jahren. Für Gummi -> Vaseline. Nach mehrmaligen Einreiben mit reichlich Vaseline sind alle Gummis geschmeidig. Den am Schaltknüppel musste ich zuerst von einer Lackschicht befreien. Den hatte man einfach überlackiert.

Gruß

landbastler

Zitat:

@landbastler schrieb am 5. Dezember 2018 um 19:12:54 Uhr:

Hallo Fehlkauf16,

also umgerechnet 62€ für ein Kreuzgelenk finde ich nicht zu teuer. Bei Jinma sagte man mir mal das es mehrere chinesische Anbieter für Ersatzteile gäbe, die meisten seien qualitativ schlechter als Orignalteile von Jinma. Was ich nicht verstehe das originale Ersatz-Kreuzgelenke nicht die Abmessungen der im Werk eingebauten Gelenke haben.

Von welchem Händler hast Du die Filter bezogen ? Passt der OC195 vollflächig auf die Dichtungsfläche ? Sind die Außenmaße mit dem JX0707s auch identisch ?

Übrigens sind meine Gummis inzwischen alle elastisch. Da ich etwas älter bin erinnerte ich mich an Autopflegetips aus den 60-ziger Jahren. Für Gummi -> Vaseline. Nach mehrmaligen Einreiben mit reichlich Vaseline sind alle Gummis geschmeidig. Den am Schaltknüppel musste ich zuerst von einer Lackschicht befreien. Den hatte man einfach überlackiert.

Gruß

landbastler

Hallo Landbastler,

der Filter OC195 ist kleiner als der Orginal aber leicht zu kaufen.

Zu den Gelenken, schlechter als das Orginal kann es nicht geben. Die Gelenke die ich gekauft habe sind angeblich aus Japan, die Verzahnung passt, aber die Länge ist ca. 2,5cm pro Gelenk kürzer.

Die Gelenke habe ich wie im früheren Post beschrieben von lena@jmtractor.com.

Da das Lager (so darf man den Müll eigentlich nicht nennen) ausgeschlagen war, habe ich auf die neue Antriebswelle eine 22mm Hülse aufgebracht und aus Alu und Sinterbronze ein Lager gedreht. Ein Fettnippel zum Schmieren des vorher trocken gelaufenen sinnlosen Simmerrings habe ich auch angebracht.

Die Probefahrt hat der Update jedenfalls bestanden.

Lg.

Fehlkauf16

Made-in-china
Made-in-japan
Lager
Themenstarteram 6. Dezember 2018 um 6:43

Hallo Fehlkauf16,

ich meinte den Lieferant des oder der Ölfilter, die Du gekauft hast.

Gruß

landbastler

Hallo,

habt ihr evtl. auch eine Alternative für den Dieselfilter?

Themenstarteram 6. November 2019 um 20:04

Hallo 13MD01,

darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Nach wieviel Betriebsstunden soll der denn gewechselt werden ?

Gruß

landbastler

Hallo,

das weiß ich leider auch nicht. normal wenn sich viel dieselschlamm gebildet hat bzw er zu geht, spülen hilft manchmal nochmal aber besser ist ihn zu ersetzen.

ich habe letzte woche einen 164y mit 26bh gebraucht gekauft mit nicht startendem motor und "getriebeproblemen", der stand 2 jahre ohne bewegung mit entsprechenden folgen.

um den ersten fehler zu finden musste das ganze kraftstoffsystem untersucht werden, auch der dieselfilter. leider ist dabei die patrone kaputt gegangen, sah aber ehh nicht mehr sonderlich gut aus.

fritzsch will 15€, geht noch aber ich überlege einen anderen kompletten dieselfilter zu verbauen da beim originalen die patronen mit dem plastekranz beim wechseln stark klemmen!?

der motor läuft seit heute wieder - 2 kolben der einspritzpumpe waren fest - naja es war ein steiniger weg.

ich habe mich natürlich über deine zusammenstellung zu den filtern gefreut!

ist das noch der richtige hydraulikölfilter https://www.wismet.de/warenkorb?ziel=articleinfo&item=WOS18025 ?

achja... ich suche noch 3 neue glühkerzen (2 waren abgebrochen!), denke da wird doch auch etwas europäisches passen, müsste man mal ausmessen ...

Themenstarteram 7. November 2019 um 6:39

Hallo 13MD01,

da der Hydraulikölfilter erst bei 150 Betriebsstunden gewechselt werden soll bin ich noch nicht dran gewesen, habe aber den WOS18025 bereits zu Hause. Ich habe gerade mal bei Wismet geschaut. Inzwischen gibt es JINMA in der Herstellerliste, jedoch nicht das Modell 164Y. Über die Vergleichsliste wird dann aber der genannte Filter ausgeworfen.

Ich habe jetzt ca. 130Bh runter und der Traktor funktioniert einwandfrei. Die Ersatzteilpreise aus Schwarzenberg sind deftig. Für einen Ölfilter wollte er 30,-€ haben.

Zum Dieselfilter. Ich hatte in der Vergangenheit recherchiert und herausgefunden das der 3M78 auch unter verschiedenen Namen als Schiffsdiesel gehandelt wird, so z.B. TIMRAY (Holland) und Bladt (Dänemark). Meine ersten Ölfilter habe ich von Timray gekauft. Der Motor heisst da TMD20di. Vielleicht hat Dein Vorbesitzer den Diesel mit dem Bio-Müll gefahren. Ich tanke bei dem geringen Verbrauch nur ARAL Ultimate. Schau auch mal nach den Dieselschläuchen. Die waren bei mir schon nach ein paar Bh total spröde und gerissen.

Zu den Glühkerzen. Der 3M78 soll dem Kubota D1105 sehr ähnlich sein. Also vielleicht mal in einer Kubota Werkstatt nachfragen. Vielleicht passt auch der Dieselfilter.

Gruß

landbastler

mir hat er den ölfilter für 24,95 angeboten, luftfilter soll 49,90 kosten, dieselfilter 18,96 alles brutto :-(

luftfilter werde ich mal noch forschen was es da alternativ gibt.

ja ich vermute der vorbesitzer hat normalen diesel gefahren. solange der traktor regelmäßig bewegt wird sollte auch das kein problem sein, 2 jahre standzeit sind dann natürlich ein großes problem.

ja die transparenten kraftstoffleitungen mussten wir zum teil auch ersetzen weil gebrochen.

ich habe mal nach den glühkerzen gesucht über die maße und folgendes identisches gefunden:

ngk ye01

beru gn082

hkt ps206

die sind tatsächlich für kubota. maße passen genau, einzig unter dem 6-kant sind sie scheinbar dicker. das schaue ich mir morgen mal an ob das trotzdem passt - wenn ja bestelle ich sie und probiere.

grüße

noch als nachtrag:

habe die glühkerzen hkt ps206 von cargo (bzw den ersatz) bestellt und eingebaut - passen perfekt und nun springt der motor im kalten zustand mit vorglühen auch gleich an wie es soll.

Themenstarteram 25. November 2019 um 16:21

Hallo 13MD01,

danke für die Rückmeldung. Sind die hkt ps206 von der Firma "Cargo" auch für den Kubota D1105 ? Wenn ich das richtig verstanden habe hast Du aber nicht diese Glühkerzen gekauft, sondern von einem anderen Hersteller. Wie heißt die da?

Übrigens habe ich Gestern Jinma angechrieben und wegen der Temperatur des Kühlwassers nachgefragt, da mein Motor konstant mit 70-75°C läuft. Die Antwort von heute lautet das die Temperatur korrekt sei.

Gruß

landbastler

doch, habe schon die von cargo gekauft. mit ersatz meinte ich das diese glühkerzen nun bei cargo unter der nummer 100518 gelistet sind. die bezeichnungen sind also:

ngk ye01

beru gn082

cargo 100518 (hkt ps206)

für welchen kubota die genau passen sollen steht bei cargo nicht, zumindest aber eine kubota ersatzteilnummer ( 16851-65512 Kubota).

kühlwassertemperatur konnte ich noch nicht testen da er nur kurz lief bis jetzt.

nun müssen wir uns noch das getriebeproblem ansehen (Rückwärts geht nicht mehr rein, bei aktivierter zapfwelle fährt er vorwärts obwohl kein gang eingelegt ist - mal sehen...

Themenstarteram 8. Dezember 2019 um 18:31

Hallo,

hier ein Update zu einer Alternative für den Ölfilter JX0707s. Ich habe der Tage mit einem netten Mitarbeiter von Wismet geschrieben und der hat einen Ölfilter in seinem Sortiment gefunden der noch besser für den Jinma 164Y passt. Der Filter hat die Bezeichnung WOS45038. Hier mal der Link zum Filter in dem neuen Online-Shop von Wismet:

Ölfilter WOS45038

Leider habe ich bereits die anderen Filter von Wismet gekauft ansonsten hätte ich welche zur Probe bestellt.

Gruß

landbastler

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Jinma 164y Ölfilter JX0707s und JX 0811A