ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Jemand Erfahrung mit Fehlercode P0420 ?

Jemand Erfahrung mit Fehlercode P0420 ?

Themenstarteram 29. März 2009 um 10:58

Mein Vectra setzt im Gasbetrieb den Fehlercode P0420 weil der Kat-Test durch die Monitor-Lambdasonde negativ verläuft. Kat und Sonden sind vom FOH geprüft und für gut befunden worden. Wenn ich die Gasanlage viel zu fett kalibriere läuft der Test positiv durch ... dann läuft das Auto aber nicht mehr ruckelfrei. Ab einem Langzeit-Trim von ca. -14% läuft der Test positiv.

Ratlosigkeit beim Umrüster und bei Opel. Den Kat will niemand tauschen. Das der defekt ist glaubt niemand so richtig. Ist einfach zu teuer zum testen.

RH

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 29. März 2009 um 11:05

Kann man eventuell ein Auspuffrohr abbauen das man in den Kat schauen kann? Bei defekten haben die meißt ein kleines Loch im Inneren.

Mal nach Undichtigkeiten schauen (Falschluft).

Grüße

Themenstarteram 29. März 2009 um 13:18

Ein Abgastest ist ohne Beanstandung verlaufen, es gibt keine Undichtigkeit an der Abgasanlage.

Es gab eine Undichtigkeit an einer Einspritzdüse. Die wurde behoben. Weitere Undichtigkeiten an denen der Motor Falschluft ziehen könnte wurden nicht entdeckt. Gibt es vielleicht einen Trick - ausser Bremsenreiniger - um Falschluftstellen zu finden ?

RH

Sinnvoll ist punktgenau zu Lokalisieren.

Bremsenreiniger ist dazu ungeeignet, entzündlich , macht auch hässliche Flecken.

Rostlöser ist da besser und wenn mit einem langen Schnuddel versehen für diesen Zweck ideal.

Hab schon umgerüstete Fahrzeuge gesehen , da hat man einfach unsinniger Weise das Birnchen ausgebaut:rolleyes:

Interessant ist auch, dass so viele mitlesenden Umrüster anscheinend Probleme mit ihrer Tastatur haben....;)

Grüße

am 29. März 2009 um 14:37

Ich sag es immer wieder:

Flüssiggas-Direkteinspritzung is einfach nur Mist! Es geht doch nix über die gute bewährte Verdampfertechnik! Und schlaue Kommentare können auch nur von Leuten kommen, die keine Verdampfer-Anlagen montieren können! (Das ist brennbar, und macht hässliche Flecken!!!!).

Ich tippe bei ner Falschluft auf die "tollen" Messing-Einschraubhülsen! Stelle ich ca. 50 mal im Jahr fest. Die machen die hohen Temperaturschwankungen nicht wirklich mit, und bekommen Haarrisse.

Kann ich nur so aus erfahrung weitergeben. Alte Hülsen raus, neue rein, und Lampe bleibt aus.

LG Frank

@Bullit88,

Messing, Temeraturschwankungen und Haarrisse.

Übrigens, Bullshit Argumentation:)

Tippen oder Würfeln.......:confused:

Erkennen und Handeln ist gefragt.

Womit ist eigentlich gleich. Rostlöser ist allerdings numnmal "low-volatile" und somit punktgenauer einsetzbar;)

Themenstarteram 29. März 2009 um 15:09

Nun mal keine Klopperei hier ! Von welchen Messinghülsen ist die Rede ? Kann ich jetzt mal gar nicht zuordnen ?

... es handelt sich um eine Verdampferanlage von GasMobil ( AEB-Steuergerät, restliche Bauteile zusammengewürfelt )

RH

am 29. März 2009 um 15:15

Da haben wir es schon. Vergiss die Messinghülsen, solchen Mist gibt es gottseidank fast ausschließlich nur bei Icom und Vialle etc.

Da wo dein Gas eingeblasn wird (am Ansaugkrümmer) Dort die Schläche beim laufenden Motor bewegen und mit Bremsenreiniger bzw. Startpilot hinsprühen. Idealerweise hat man den Sprüh-"Schlauch" von nem Drosselklappenreiniger (Liqui Moly) auf der Sprühdose. Dann kann man Punktgenau da hinsprühen, wo es nötig ist! Meißtens Liegt der Wurm da begraben.

Lg Frank

Themenstarteram 29. März 2009 um 18:14

An den Einspritzdüsen hat der Umrüster gerade erst Klemmen angebracht. Der hat die angewohnheit die Schläuche vom Rail zu den Düsen nur aufzustecken. Im Rahmen der Fehlersuche hat er nun Klemmen angebracht.

Ich hab ihm das Auto nun vor die Werkstatt gestellt. Habe inzwischen über 250 Euro für Fehlersuche bei zwei verschiedenen Opel-Betrieben gelassen. Die Anlage ist noch nicht einmal ein Jahr im Auto.

Soll er doch damit glücklich werden. Ich hab keine Lust mehr und hole das Auto erst ab wenn der Fehler weg ist.

RH

Themenstarteram 30. März 2009 um 18:07

Ich komme noch einmal auf den Fehlercode P0420 zurück. Kann mir jemand die Werte auf dem angehängten Bild erklären ? Dadurch wird der Fehler ausgeklöst ...

P0420-3

Der Fehlercode: P0420,

bedeutet nach meiner OBD-Tool-Datenbank:

Katalysatorsystem_Bank1:

Wirksamkeit_unter_Schwellenwert

 

Dein Angehängtes Bild sagt meiner Meinung nach,

dass der Test der Monitor-Sonde negativ ausgefallen ist.

Themenstarteram 1. April 2009 um 18:58

Hey, der Wagen war inzwischen in drei Werkstätten. So weit waren wir auch schon. Die letzten drei Tage stand er nun beim Umrüster. Der hat den Kat augebaut und von innen optisch geprüft. Für gut befunden und wieder eingebaut.

Angeblich tritt der Fehler auch im Benzinbetrieb auf und er hat an Opel verwiesen.

Meine Testfahrt nach Hause im Benzinbetrieb hat gezeigt dass der Fehler im Benzinbetrieb NICHT auftritt. Morgen früh fahre ich auf Gas zur Arbeit. Mal sehen was passiert ...

RH

Zitat:

Original geschrieben von heers

Hey, der Wagen war inzwischen in drei Werkstätten. So weit waren wir auch schon. Die letzten drei Tage stand er nun beim Umrüster. Der hat den Kat augebaut und von innen optisch geprüft. Für gut befunden und wieder eingebaut.

 

Angeblich tritt der Fehler auch im Benzinbetrieb auf und er hat an Opel verwiesen.

 

Meine Testfahrt nach Hause im Benzinbetrieb hat gezeigt dass der Fehler im Benzinbetrieb NICHT auftritt. Morgen früh fahre ich auf Gas zur Arbeit. Mal sehen was passiert ...

 

RH

Und was ist passiert?

Tritt der Fehler bei Gasbetrieb noch auf?

Auch wenn der Kat optisch i.O. aussieht, er kann trotzdem kaputt sein.

Den FC hatten wir auch mal, da war der Kat leer. Davor, als der Kat zu war (Keramik inneinandergefallen) gab es KEINEN FC von der Messsonde.

Wenn der Originalkat zu teuer ist, nimm einen Universalkat für OBD Fahrzeuge (oder gleich 'nen Metallkat).

Es kann auch die Lambdasonde einen Schuss weg haben.

Ein weiterer Grund kann eine Undichtigkeit im Abgassystem sein (auch wenn nicht offensichtlich).

 

Ich tippe aber auf Kat.

 

gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen