ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Japanische Autotypen mit CNG/LPG AB WERK ?

Japanische Autotypen mit CNG/LPG AB WERK ?

Themenstarteram 13. Dezember 2008 um 11:33

Hallo

Welche PKW-Typen bzw Marken sind in Deutschland (bzw TÜV-gerechte zugelassene EU-Fahrzeuge) erhältlich die AB WERK die Kombination CNG oder LPG in Verbindung mit Benzin/Diesel-Kraftstoffantrieb mitbringen?

Mich interessieren auch Fahrzeuge der zurück liegenden Jahre.

Ich bin mit meinen Recherchen auf FIAT, Peugeot, Ford, Citroen, Chevrolet, VW und Volvo gestoßen.

VW würde ich am meisten vertrauen, da ich gegen die anderen Marken (außer Volvo) Vorurteile aus eigener Qualitäts- Erfahrung (in der Benzin-angetriebenen Klasse) habe.

Aber wie gesagt, es könnte ja noch andere geben, die für den normalen Finanzierungs/ Geldbeutel zu empfehlen sind.

Mich würden auch sehr Toyota, Mazda bzw. diesbezüglich japanische + koreanische Typen reizen, wenn es sie denn gibt.

Das wichtige dabei ist, das Gasantrieb „ab Werk“ ist.

Ich habe zumindest gehört, dass die Nachrüstvariante im Durchschnitt doch störanfälliger und mit Problemen behafteter sein soll.

Ich lasse mich gern eines Besseren belehren, auch in der Sache der Autotypen denen ich nicht so vertraue. Die Zeiten ändern sich ja bekanntlich schnell.

mfG

Beste Antwort im Thema

Von den Japanern ist SUBARU der Einzige Vertreter, leider auch ein recht durstiger dazu. Alles läßt sich sicher nicht wegen dem Vierradantrieb erklären. Die Qualität und zuverlässigkeit des Gesamtpaketes ist jedoch sprichwörtlich. Die Schweizer stehen auf die Marke, erklärt auch einiges. Bei Toyota gibt es ein ganz großes Achtung. Die kleinen VVT Motoren vertragen nicht ohne weiteres das Gas. Bei Honda und Mazda, Mitsubishi geht man da schon "lockerer" mit um, allerdings hab ich von Werksumrüstungen nichts mitbekommen, also nix Garantie etc.

Bei den Koreanern ist nur Chevrolet dabei (Sorry, ein US-Chevrolet findet man in DE nur mit der Lupe, also ist Chevrolet das, was es immer war: Daewoo. Aus reiner Notweher vor dem völligen Aus haben sie die Klapperkisten (denn nichts anderes waren die Reisschüsseln nach 3 Jahren wirklich) etwas überarbeitet, auch qualitativ nach vorn gebracht und eine clevere (LPG-) Lücke gefunden. Und siehe da, der Erfolg gibt den Koreanern Recht, weit cleverer als die Marketingheinis von Daimler, Audi und BMW zusammen.

Dennoch: Bei LPG haben wir immer noch eine Wüste: Opel liefert über "Irmscher" Werksumbauten, die recht häufig wieder in der Werkstatt landen, Ford liefert Motoren, die mit teilweise mit Benzin gekühlt werden müssen und kommt erst langsam auf den Trichter, wieder Metalle, statt Harzer Käse im Motor zu verarbeiten. BMW, VAG und Daimler zeigen dem LPG-Sektor trotz super-Motoren die kalte Schulter, der E200NGT ist wohl auch nicht so der Brüller, eher die Wanderdüne. Neben dem CNG-Astra/Zaffi/combo von Opel und dem VAG-Erdgasausflug (Golf, Touran& Co) etc das einzige gasbetriebene Glühwürmchen. Man hatte wohl einem Autokanzler und dessen russischer Hintermannschaft zuviel Honig ums Maul geschmiert.

Wie sagte doch Helmut Schmidt einst: "Frieden ist nicht alles, es gehört auch Freiheit .... dazu."

M.E. auch die Freiheit des mündigen Bürgers, zur Not auch selber mal eine unmanipulierte Entscheidung zu treffen.

Da werde ich wohl auch bald Audi Nr.4 wieder selber auf Gas pimpen, zur Zeit noch recht alternativarm.

Vorgestern B-HB-B mit 10..11l Gas=6,50€ auf 100km im A6 klapper- und rußfrei über 1200km aber nur wegen dem Wetter, sonst wäre es garantiert teurer geworden :D

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Neufahrzeuge mit Autogas

Asiaten mit LPG: Daihatsu, Hyundai, Kia, Mazda, Mitsubishi, Subaru

Nachteil der Werkslösungen: Bei Opel kann jeder Azubi im ersten Lehrjahr die Anlage einbauen. Bei Probleme kann dir dann aber keiner helfen.

Subaru, in Kombination mit Diesel nicht möglich. Die Umrüstung erfolgt "werkseitig" in Deutschland im Auftrage des Importeurs. Volle Garantie. Subarus haben eine Kundenzufriedenheit im allerobersten Bereich.

re

Bei Japanern fällt mir auch nur Subaru ein. Ab Werk wirst du wohl nicht fündig werden. Ansonsten fällt mir noch Hyundai ein (ich weiß, Koreaner, kein Japaner) die hier in D Autogas ab "Werk" anbieten. Auch das ist eine Nachrüstung, aber mit voller Garantie, ähnlich wie z.B bei Ford.

Viele Grüße Mainy

Von den Japanern ist SUBARU der Einzige Vertreter, leider auch ein recht durstiger dazu. Alles läßt sich sicher nicht wegen dem Vierradantrieb erklären. Die Qualität und zuverlässigkeit des Gesamtpaketes ist jedoch sprichwörtlich. Die Schweizer stehen auf die Marke, erklärt auch einiges. Bei Toyota gibt es ein ganz großes Achtung. Die kleinen VVT Motoren vertragen nicht ohne weiteres das Gas. Bei Honda und Mazda, Mitsubishi geht man da schon "lockerer" mit um, allerdings hab ich von Werksumrüstungen nichts mitbekommen, also nix Garantie etc.

Bei den Koreanern ist nur Chevrolet dabei (Sorry, ein US-Chevrolet findet man in DE nur mit der Lupe, also ist Chevrolet das, was es immer war: Daewoo. Aus reiner Notweher vor dem völligen Aus haben sie die Klapperkisten (denn nichts anderes waren die Reisschüsseln nach 3 Jahren wirklich) etwas überarbeitet, auch qualitativ nach vorn gebracht und eine clevere (LPG-) Lücke gefunden. Und siehe da, der Erfolg gibt den Koreanern Recht, weit cleverer als die Marketingheinis von Daimler, Audi und BMW zusammen.

Dennoch: Bei LPG haben wir immer noch eine Wüste: Opel liefert über "Irmscher" Werksumbauten, die recht häufig wieder in der Werkstatt landen, Ford liefert Motoren, die mit teilweise mit Benzin gekühlt werden müssen und kommt erst langsam auf den Trichter, wieder Metalle, statt Harzer Käse im Motor zu verarbeiten. BMW, VAG und Daimler zeigen dem LPG-Sektor trotz super-Motoren die kalte Schulter, der E200NGT ist wohl auch nicht so der Brüller, eher die Wanderdüne. Neben dem CNG-Astra/Zaffi/combo von Opel und dem VAG-Erdgasausflug (Golf, Touran& Co) etc das einzige gasbetriebene Glühwürmchen. Man hatte wohl einem Autokanzler und dessen russischer Hintermannschaft zuviel Honig ums Maul geschmiert.

Wie sagte doch Helmut Schmidt einst: "Frieden ist nicht alles, es gehört auch Freiheit .... dazu."

M.E. auch die Freiheit des mündigen Bürgers, zur Not auch selber mal eine unmanipulierte Entscheidung zu treffen.

Da werde ich wohl auch bald Audi Nr.4 wieder selber auf Gas pimpen, zur Zeit noch recht alternativarm.

Vorgestern B-HB-B mit 10..11l Gas=6,50€ auf 100km im A6 klapper- und rußfrei über 1200km aber nur wegen dem Wetter, sonst wäre es garantiert teurer geworden :D

Neufahrzeuge mit Autogas

Asiaten mit LPG: Daihatsu, Hyundai, Kia, Mazda, Mitsubishi, Subaru

Nachteil der Werkslösungen: Bei Opel kann jeder Azubi im ersten Lehrjahr die Anlage einbauen. Bei Probleme kann dir dann aber keiner helfen.

Zitat:

Original geschrieben von RoterHase

Neufahrzeuge mit Autogas

Asiaten mit LPG: Daihatsu, Hyundai, Kia, Mazda, Mitsubishi, Subaru

Nachteil der Werkslösungen: Bei Opel kann jeder Azubi im ersten Lehrjahr die Anlage einbauen. Bei Probleme kann dir dann aber keiner helfen.

Wie soll man das verstehen? Keiner kann helfen? Bei Opel oder wie oder was?

Da gäbe es noch den Japsen INFINITI.

Ist ja die Premium-Marke von Nissan.

Die Fahrzeuge reizen mich ungemein.

Lt. Schwarzer Liste von Prins NL ist das Modell FX35 (mit Motor vom 350Z, 3.5l V6) leider als gasuntauglich aufgrund extremen Verschleiss an den Ventilsitzen angegeben.

Aber es gibt noch den FX45 4.5l V8. Der hat Titanventile lt. technischen Unterlagen.

Ich fage mich jedoch, wie es mit den Ventilsitzen aussieht?

Hat Da jemand Info's über die INFINITI Modellreihe?

Prins NL antwortet leider nicht auf meine Anfrage..

Zitat:

Original geschrieben von bebegim

Da gäbe es noch den Japsen INFINITI.

Ist ja die Premium-Marke von Nissan.

Die Fahrzeuge reizen mich ungemein.

Lt. Schwarzer Liste von Prins NL ist das Modell FX35 (mit Motor vom 350Z, 3.5l V6) leider als gasuntauglich aufgrund extremen Verschleiss an den Ventilsitzen angegeben.

Aber es gibt noch den FX45 4.5l V8. Der hat Titanventile lt. technischen Unterlagen.

Ich fage mich jedoch, wie es mit den Ventilsitzen aussieht?

Hat Da jemand Info's über die INFINITI Modellreihe?

Prins NL antwortet leider nicht auf meine Anfrage..

Frag mal bei Vialle nach.

Dacia jetzt mit LPG an Werk.  

 

mfg mihcasi 

Zitat:

Original geschrieben von mihcasi

Dacia jetzt mit LPG an Werk.  

mfg mihcasi 

Dacia ist also ein Japaner, soso :confused:

Sorry, nicht richtig gelesen.

 

 

mfg mihcasi 

Zitat:

Original geschrieben von mihcasi

Sorry, nicht richtig gelesen.

 

mfg mihcasi 

Macht ja nix, ist ja auch ne interessante Info ;)

Kommen beide aus dem Osten , ob Fern Ost oder Ost !

Auch wenn es nichts Asiaten sind. Chevrollet hat auch was mit LPG.

Sogar VW will ab 2009 den Golf 1.6 mit LPG bringen.

Wenn man jetzt noch die Benzintanks auf 15l Reduziert und dafür die LPG Tanks besser Verbaut wird alles noch besser. Naja wird wohl nicht passieren sind nämlich alles Kosten.

Mitsubishi http://www.motor-talk.de/forum/autogas-bei-mitsubishi-t2079743.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Japanische Autotypen mit CNG/LPG AB WERK ?