ForumJaguar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Jaguar X-Type Estate 2.0 Diesel -hilflose frau braucht kaufberatung 8-)

Jaguar X-Type Estate 2.0 Diesel -hilflose frau braucht kaufberatung 8-)

Themenstarteram 12. Mai 2008 um 12:36

hallo erst einmal...

ich hatte vor einiger zeit das vergnügen einen jaguar x-type estate zu fahren und habe mich einfach in diesen wagen verliebt...

mein jetziges fahrzeug ist mal wider dabei nicht gerade mit zuverlässigkeit zu glänzen und ich spiele mit dem gedanken mir einen gebrauchten x-type zu kaufen, bin aber ich technischen dingen was das auto angeht ziemlich unbeholfen...

ich wäre dankbar über ein paar infos was die anfälligkeit des wagens in sachen reparaturen sowie vielleicht ein paar infos über die kosten der werstattaufenthalte im vergleich zu anderen werkstätten.

worauf muß ich beim kauf achten und was gibt es zu bedenken?

derzeit fahre ich einen fiat multipla als gasfahrzeug. das "gute stück" hatte bereits 2 motorschäden und so günstig das fahren mit gas auch ist -durch die reparaturen rechnet sich das nicht wirklich... jetzt hätte ich gerne mal ein schöne, zuverlässiges auto!

ich bin über jede info dankbar!

sonnige grüße

luca

Ähnliche Themen
10 Antworten

Gute Wahl - vom wohl hässlichsten Stück Auto der Neuzeit hin zur Marke Jaguar

 

meinen Glückwunsch :-)

 

leider kann ich dir über den x-type wenig sagen.

aber die Foren in meiner Signatur sind da eine gute Adresse :-)

 

cheers,

Steph

interessant; der Multipla hat doch Erdgasantrieb (CNG) oder ?

was ging denn am Motor kaputt; die Ventilsitze ?

zum X-Type kann ich auch nur sagen das er zumindest mit dem Multipla nicht zu vergleichen ist:D

der Diesel ist von Peugeot und die sind auf jeden Fall gut; der Rest ist auf dem Vorgänger Ford-Mondeo aufgebaut. Die Automatik soll nicht so langlebig sein.

Aber vor allem erkundigen nach Werkstatt und deren Preise evtl. beim Ford Händler billiger .

Zitat:

Original geschrieben von hessebauer

 

der Diesel ist von Peugeot und die sind auf jeden Fall gut; der Rest ist auf dem Vorgänger Ford-Mondeo aufgebaut. Die Automatik soll nicht so langlebig sein.

Der Diesel kommt von Ford. Von Peugeot ist der 2.7 und den gibt es nur im S-Type.

 

Spekulationen über die Langlebigkeit der Automatik sind Kaffeesatzleserei. Die Automatik im Diesel wird gerade erst eingeführt.

 

@TE: Falls Du günstig einen X-Type ergattern kannst: Kaufen. Du erwirbst ein ausgereiftes, problemloses Auto an dem Du über Jahre Deine Freude haben wirst. Werkstattkosten sind wie bei allen anderen Fabrikaten.

Hallo,

der X-Type Estate 2.0 Diesel ist eine sehr gute Wahl. Man bekommt viel Auto zu einem guten Preis. Wir haben unsere Katze vor einem Jahr (mit 36000 km und 3 Jahre alt) gekauft und fahren seitdem problemlos (10000km). Der Verbrauch liegt etwa bei 6,5 - 7 l/100km mit Stadtverkehr.

Viele Grüße und viel Spaß mit dem x-Type

 

Hatte den X-type als Allrad mit der großen (Benzin) Maschine als Viertürer. Ganz hervoragendes Auto mit viel Komfort und guter Verarbeitung.

Bei den momentanen Angeboten hat er auch ein sehr gutes Preis/Leistungsgefüge.

Ein Quantensprung zu Deinem momentanen fahrbaren Untersatz!

Doch auch wenn der Verbrauch des Diesels sehr niedrig sein soll, wird der Jaguar mehr Geld im Unterhalt benötigen, aber das war ja nicht Deine Frage, sorry.

Zuverlässig ist der Jag, da viel Großserientechnik verbaut wurde, auch wenn er der günstigste in der Familie ist.

Wichtig ist die richtige Wahl Deiner Werkstatt, einige sind der Meinung, wer Jaguar fährt, muß auch überdurchschnittlich viel Geld besitzen, finde er beweist nur Geschmack!

Wünsche Dir viel Spass mit Deinem neuen Jag.

Hallo,

x-type estate, eine gute Wahl. Die Kinderkrankheiten, so es denn welche gab sind schon bei der Limo "geheilt" worden.

Ich fahre meinen jetzt knapp vier Jahre. Nichts passiert bislang. 1 Stecker (Luftmassenmesser) hatte sich einmal gelöst. Das Kabel ist von Jaguar verlängert worden. Das wars.

79.000 km ohne Probleme/Panne

Aber die gehobene Ausstattung wählen.

Motor kommt von Ford (2,0 tdci, aber anders abgestimmt laut Jaguar)

Meiner braucht 4,2 bis 5,5 ltr. /100 km. Vollgas 6,5 ltr.

Letztes Jahr habe ich einen Rußfilter nachrüsten lassen. -> grüne Plakette und keine Strafsteuer

Fahre seit März d.J. eine X-Type Limousine - Diesel. Habe jetzt 7000 km runter. Bin sehr zufrieden mit der Leistung des Fahrzeuges. Ein bisschen knauserig war Jaguar bei der Innengestaltung mit Ablagemöglichkeiten, aber sonst gibt's nix zu meckern. Viel Auto für gutes Geld - man vgl. nur einmal den BMW 320d mit Preis und Ausgestaltung! Also: kaufen aber mit DRP Filter wegen der Steuern.

Servuz in die Runde,

kann den X-Type nur empfehlen.

Man kann da nix falsch machen (außer einen zu hohen Preis zu bezahlen ;-)=)

Grüßle

Fox

Zitat:

Original geschrieben von Papi1964

Hallo,

x-type estate, eine gute Wahl. Die Kinderkrankheiten, so es denn welche gab sind schon bei der Limo "geheilt" worden.

Ich fahre meinen jetzt knapp vier Jahre. Nichts passiert bislang. 1 Stecker (Luftmassenmesser) hatte sich einmal gelöst. Das Kabel ist von Jaguar verlängert worden. Das wars.

79.000 km ohne Probleme/Panne

Aber die gehobene Ausstattung wählen.

Motor kommt von Ford (2,0 tdci, aber anders abgestimmt laut Jaguar)

Meiner braucht 4,2 bis 5,5 ltr. /100 km. Vollgas 6,5 ltr.

Letztes Jahr habe ich einen Rußfilter nachrüsten lassen. -> grüne Plakette und keine Strafsteuer

Hallo,

was bezahlt man für den Filter? Eine Antwort wäre nett.

P.S. Diesen Spritverbrauch habe ich noch nie hinbekommen-Respekt.

Zitat:

Original geschrieben von kormel

Zitat:

Original geschrieben von Papi1964

Hallo,

x-type estate, eine gute Wahl. Die Kinderkrankheiten, so es denn welche gab sind schon bei der Limo "geheilt" worden.

Ich fahre meinen jetzt knapp vier Jahre. Nichts passiert bislang. 1 Stecker (Luftmassenmesser) hatte sich einmal gelöst. Das Kabel ist von Jaguar verlängert worden. Das wars.

79.000 km ohne Probleme/Panne

Aber die gehobene Ausstattung wählen.

Motor kommt von Ford (2,0 tdci, aber anders abgestimmt laut Jaguar)

Meiner braucht 4,2 bis 5,5 ltr. /100 km. Vollgas 6,5 ltr.

Letztes Jahr habe ich einen Rußfilter nachrüsten lassen. -> grüne Plakette und keine Strafsteuer

Hallo,

was bezahlt man für den Filter? Eine Antwort wäre nett.

P.S. Diesen Spritverbrauch habe ich noch nie hinbekommen-Respekt.

Hallo,

für den Rußfilter habe ich ca. 750 Euro inkl. Einbau in der Jaguar Werkstatt bezahlt (ist der Gleiche wie für den 2,2 ltr. Diesel). 300 Euro gabs als Steuernachlass "zurück". Der Spritverbrauch resultiert durch eine (2x) tägliche Fahrt (45 km) durch radarverseuchtes Gebiet mit Tempomat und 60 km/h im vierten Gang. Dann noch 5 km AB und ein bischen Stadt. Ab und zu muß man mal den Motor auf freier Strecke durchblasen. Dann kommt hinten eine schwarze Wolke heraus (trotz Filter). Das ist dann das was sich bei niedertouriger Fahrt im Auspuff angesammelt hat. Die Tankreichweite beträgt dann ca. 1.100 bis 1.200 km. Vollgas ist relativ bei mir so 170 bis 180 km/h.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Jaguar X-Type Estate 2.0 Diesel -hilflose frau braucht kaufberatung 8-)