ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ist ein Lamborghini Aventador auf dem Militär-Radar sichtbar?

Ist ein Lamborghini Aventador auf dem Militär-Radar sichtbar?

Themenstarteram 29. April 2014 um 0:21

Eine etwas ungewöhnliche Frage.

Aber wegen seiner sepeziellen Flachen Form mit radarabsobierenden Winkeln und Carbon-Außenhaut könnte das doch sein?

Also ich spreche sowohl von Boden-Radaren als auch von Radaren in Kampflugzeugen, oder AWACS.

Beste Antwort im Thema
am 29. April 2014 um 17:43

Zitat:

Original geschrieben von harra02041958

Wie sieht es dann mit dem normalen Radar der Verkehrsüberwachung bei diesem Auto aus? Wäre da eine Messung trotzdem korrekt, oder könnte der Fahrer diese, auf Grund der speziellen Fahrzeugeigenschaften, berechtigt und mit Erfolg anzweifeln?

Welche speziellen Fahrzeugeigenschaften sollten das sein? Das ist doch Marketinggedöns. Nur weil das Teil wie ein Stealth-Bomber aussieht ist es nicht radarunsichtbar.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
am 29. April 2014 um 0:57

Rote Karte OPC!

Absoluter Schwachsinn, was du hier postest :mad:

Themenstarteram 29. April 2014 um 1:26

Wer? :confused:

Der Thread mag etwas konfus sein. Aber dennoch steht dahinter ein technicher Aspekt.

Auf die Idee hat mich Lamorghini selbst gebracht, durch Marketingaufnahmen.

So absurd finde ich die Frage auch nicht. Auch wenn es rein akademisch ist.

Die Ergebnisse könnte man gut in den nächsten Bond integrieren, wenn er mal wieder bei der Flucht mit Luft-Boden-Raketen beschossen wird. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Halb-Marathon-Man

Rote Karte OPC!

Absoluter Schwachsinn, was du hier postest :mad:

Keks? (Wer ist OPC und warum treibt dich so eine Paranoia rum? Aber wenn ich es mir überlege ... vergiss es, irrelevant.)

am 29. April 2014 um 1:42

Zitat:

Original geschrieben von martins42

So absurd finde ich die Frage auch nicht. Auch wenn es rein akademisch ist.

Wenn dann rein hypothetisch.

Aber ich merke schon, es scheint noch mehr "Interessierte" zu geben. Ich gebe es auf...

Themenstarteram 29. April 2014 um 1:48

Außerdem, falls ein Moderator das Thema für unsinnig hält, so ist das sein gutes Recht. Und ich respektiere seine Entscheidung.

Lamborghini allerdings vermarktet seine Fahrzeuge auch bewusst so. Greift das Flugzeugdesign immer wieder auf. (Stealth-Technik)

Na ja, Marketing ist Marketing.

Finde das aber technisch durchaus interessant. Zumal der Lambo da eigentlich die Umkehrung klassischem Stealth-Layout haben müsste, damit es funktioniert.

Stealth-Flugkörper sind gut geschützt gegen Bodenradar und Zielsuch-Rader anderer Flugkörper. Lassen sich aber über Orbital-Radar von oben recht gut orten.

So ein Lambo braucht sich über Ortung von unten keine Gedanken machen, aber eben von oben. ;) (Womit man wieder im James Bond Szenario ist.)

am 29. April 2014 um 2:27

Wie sieht es dann mit dem normalen Radar der Verkehrsüberwachung bei diesem Auto aus? Wäre da eine Messung trotzdem korrekt, oder könnte der Fahrer diese, auf Grund der speziellen Fahrzeugeigenschaften, berechtigt und mit Erfolg anzweifeln?

Zitat:

Original geschrieben von harra02041958

Wie sieht es dann mit dem normalen Radar der Verkehrsüberwachung bei diesem Auto aus? Wäre da eine Messung trotzdem korrekt, oder könnte der Fahrer diese, auf Grund der speziellen Fahrzeugeigenschaften, berechtigt und mit Erfolg anzweifeln?

Diese ganzen Techniken sind m.E. wellenlängenabhängig. Keine Ahnung, ob das zivile Zeug da im selben Bereich ist wie das militärische . Glaube ich aber nicht, das Militär tut ja auch Tod und Teufel um die Stealthstechnik auszukontern.

Juristisch stellt sich die Frage aber u.U. nicht. Da war irgendwas, dass Radar-Meid-Technik im Straßenverkehr eh verboten ist. Aber nagele mich nicht fest.

Der ist sichtbar. Alleine da nummerschild wirft ein echo, vom motot, getriebe vorderachse ganz zu schweigen, gucke den b2oder den 117 an, immer 45 grad winkel, keiner rechtecke.

Rudiger

am 29. April 2014 um 17:43

Zitat:

Original geschrieben von harra02041958

Wie sieht es dann mit dem normalen Radar der Verkehrsüberwachung bei diesem Auto aus? Wäre da eine Messung trotzdem korrekt, oder könnte der Fahrer diese, auf Grund der speziellen Fahrzeugeigenschaften, berechtigt und mit Erfolg anzweifeln?

Welche speziellen Fahrzeugeigenschaften sollten das sein? Das ist doch Marketinggedöns. Nur weil das Teil wie ein Stealth-Bomber aussieht ist es nicht radarunsichtbar.

Carbonhaut bringt gar nichts. Wellenwiderstand ändert sich an Grenzfläche Luft/Carbon, was immer zu Reflektionen führt. Die "Kunst" ist es, die Welle in das absorbierende Medium hineinzubringen, ohne dass Reflektionen an der Grenzfläche entstehen.

 

Ausserdem, es entstehen Reflektionen im Scheinwerfergehäuse, an Nummernschild, Lufteinlassöffnungen, Ecken, Kanten, Spalten.

 

O.

Das ist reines Design.

Hier glaubt nicht jemand ernsthaft das sich da jemand bei der Konstruktion Gedanken um Radarablenkung gemacht hat ?

Zitat:

Original geschrieben von zhnujm

Hier glaubt nicht jemand ernsthaft das sich da jemand bei der Konstruktion Gedanken um Radarablenkung gemacht hat ?

Doch, der TE. Hat er die letzten beiden Jahre auch schon im Passat B7 Forum gemacht als OPC. Nachdem ihm die Community zu verstehen gab, dass diese Sinnlos-Threads und seine unsachlichen Bemerkungen unerwünscht sind, meldete er sich im August letzten Jahres demonstrativ bei Motortalk ab.

Seit vier Wochen geistert er nun als OEFK erneut quer durch sämtliche Foren hier, leider auch wieder im Passat Forum.

Nachdem die Community, allen voran ich, ihn enttarnt hat (wie passend dieses Wortspiel doch zu diesem Fred passt) bekam ich heute sogar eine private Nachricht von einem nur zehn Minuten zuvor angemeldeten Mitglied namens Reiner79, in dem ich aufs Übelste beschimpft und beleidigt wurde. In der Mail versuchte sich der Absender mit einem schriftlichen Dialekt zu tarnen, flog aber dank des Rechtschreibradars sofort auf.

Der Vorgang ist nun beim Support von Motortalk. Mal sehen, ob die dieser Sinnlosigkeit Einhalt gebieten.

Ob der Lambo aus PVC, GFK, Blechstahl oder halt dem erwähnten

Carbon zusammengeklöppelt wird.....

das Ding ist und bleibt auf/ mit jedem Radar sichtbar.

Das mit den Winkeln ist ...peng :rolleyes:

Weiterhin kann man auch mit dem Gefährt von der Rennleitung

" geblitztdingst " werden, wenn man es ein wenig zu eilig hat :p

( weil nicht unsichtbar )

Desweiteren ist das Foto, auf dem der Lambo und ein Kampf- Jet nett

posieren, gestellt und als Werbegag gedacht.

Dieses Foto wurde in diversen Zeitschriften abgedruckt und soll aussagen,

dass das genannte Auto die 1/4 Meile gegen den Flieger mithalten kann.

Und ja...er kann.

Sind schon wieder Ferien :confused:

So long

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ist ein Lamborghini Aventador auf dem Militär-Radar sichtbar?