ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Instandhaltung LKW- wer weiss was??

Instandhaltung LKW- wer weiss was??

Themenstarteram 16. April 2009 um 11:40

Hallo zusammen,

ich bräuchte für ein Projekt auf der Uni Infos zu den Kosten der Instandhaltung eines LKW (zum Beispiel Mercedes Atego) , also nach vielen km ist ein Service vorgesehen (und ca. die Kosten),nach wie vielen km neue Reifen fällig sind, wann die ersten Reparaturen notwendig sind... etc. Kann mir jemand behilflich sein ?? Ihr würdet mir sehr helfen (ich als Frau kenne mich nicht wirklich aus auf diesem Gebiet *gg* )

Danke für die Infos!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Wassich bei unsern Ategos öfters einschleicht ist irgendein Fehler im Staeurgerät, das spinnt dann... andere Reperraturen haben wir jetzt nicht... vllt Glübhirnen mal einen neuen Außenspiegel aber was Geößeres war noch nicht dabei... meistens nacht etwa 6 Jahren macht uns der Auffbau zu schaffen weil wir den sehr beanspruchen.

Grüsse Domi

Lena,

wo wird der Atego eingesetzt? Nahverkehr, Baustelle, Fernverkehr. Jetzt das ganze mit oder ohne Anhanger.

Je nach einsatz, hast du verkurzte wartungsintervalle. Mit Anhanger einen hohren Brennstoffverbrauch und auch mehr Verschleiss.

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von lena...

Hallo zusammen,

ich bräuchte für ein Projekt auf der Uni Infos zu den Kosten der Instandhaltung eines LKW (zum Beispiel Mercedes Atego) , also nach vielen km ist ein Service vorgesehen (und ca. die Kosten),nach wie vielen km neue Reifen fällig sind, wann die ersten Reparaturen notwendig sind... etc. Kann mir jemand behilflich sein ?? Ihr würdet mir sehr helfen (ich als Frau kenne mich nicht wirklich aus auf diesem Gebiet *gg* )

Danke für die Infos!

@Lena

 

wenn du weitere Infos über den Atgeo suchst dann schau doch mal in den Thread Atego 818 vs MAN 8.180 dort stehen viele hilfreiche Tipps, oder schreib mir ne PN ;)

Grüsse Domi

Themenstarteram 19. April 2009 um 20:48

Zitat:

Original geschrieben von Rudiger

Lena,

wo wird der Atego eingesetzt? Nahverkehr, Baustelle, Fernverkehr. Jetzt das ganze mit oder ohne Anhanger.

Je nach einsatz, hast du verkurzte wartungsintervalle. Mit Anhanger einen hohren Brennstoffverbrauch und auch mehr Verschleiss.

Rudiger

also Einsatz wäre im Nahverkehr, ohne Anhänger quasi als Paketauslieferdienst (ca. 12h täglich im Dienst)

Zitat:

Original geschrieben von lena...

Zitat:

Original geschrieben von Rudiger

Lena,

wo wird der Atego eingesetzt? Nahverkehr, Baustelle, Fernverkehr. Jetzt das ganze mit oder ohne Anhanger.

Je nach einsatz, hast du verkurzte wartungsintervalle. Mit Anhanger einen hohren Brennstoffverbrauch und auch mehr Verschleiss.

Rudiger

also Einsatz wäre im Nahverkehr, ohne Anhänger quasi als Paketauslieferdienst (ca. 12h täglich im Dienst)

Wenn es ein Euro 5 Auto ist also mit Bluetec dann muss man auf 100 km noch ca 1 Liter Bluetec rechnen

tandem,

wie ist es bei den neueren Ategos jetzt eigentlich? Haben die mittlerweile serienmäßig ein Wartungssystem verbaut? Da würde sich das Fahrzeug ja selbst aussuchen, wann es zur Wartung will. Bei den leichteren Fahrzeugen gab es das ja nicht. Mit den 12to fahrgestellen kenn ich mich so gut aus, deswegen frage ich.

Der Rüdiger hat Recht. Ich habe noch ein Wartungsheft vor Augen, da wurde unterteilt in Fernverkehr, Nahverkehr und erschwerter Betrieb (Baustelle usw.). Wobei ich persönlich den Paketdienst auch schon als "erschwerten Betrieb" ansehe. Wenig Zeit, Termine halten, wegen Einfahrverbot in die Fußgänger Zonen, nachmittags alle Abholungen schaffen - das geht ins Material.

Jedenfalls ist es schwierig nach den Angaben irgendwelche Werte zu liefern.

@lena,

hast Du mal beim Benzemann angerufen, ob Dir ein freundlicher Kundendienst-Meister mal ein paar Richtwerte geben kann? Eventuell kommt man über Bekannte auch an ein paar Disponenten von Speditionen im Nahverkehr heran. Die könnten ja mal "aus dem Nähkästchen plaudern".

Jedenfalls: Viel Erfolg!

Ongel,

ja soviel ich weiss haben die Atego an 2004 auch in der 7.5 Tonner Klasse das Wartungsystem verbaut. Ist recht in Ordnung zeigt dir an wenn der Benz in die Werkstatt muss

tandem,

da geht es ja schon los. Man kann da ja ganz schwer Prognosen machen, wie lange das Kfz dann laufen kann, ohne Aufenthalt im Stützpunkt...

Mir ist neulich nur aufgefallen, daß Bremsscheiben für einen 7,5Tonner echt teuer sind, im Gegensatz zu denen, die in den 18t-Fahrgestellen verbaut sind. Das konnte ich mir nur über die Stückzahlen erklären. Der 18Tonner verzögert mit den selben Scheiben, wie die schwere Klasse. Das nur am Rande...

Zitat:

Original geschrieben von ongelbaegger

tandem,

da geht es ja schon los. Man kann da ja ganz schwer Prognosen machen, wie lange das Kfz dann laufen kann, ohne Aufenthalt im Stützpunkt...

Mir ist neulich nur aufgefallen, daß Bremsscheiben für einen 7,5Tonner echt teuer sind, im Gegensatz zu denen, die in den 18t-Fahrgestellen verbaut sind. Das konnte ich mir nur über die Stückzahlen erklären. Der 18Tonner verzögert mit den selben Scheiben, wie die schwere Klasse. Das nur am Rande...

jap Bremsscheiben sind teuer sehr teuer und wenn du dann noch so ein zwei spezis hast die dauren Bremsen anstatt sie mal runterschalten oder mal die Motorbremse ziehen nein immer VOLL auf die Eisen....

Früher war der verschleiss noch höher als in den 7.5 Tonner noch keine 90ziger Sperre drin war...

tandem,

dafür sind die Bremsscheiben beim 7,5Tonner zumindest auf der Vorderachse ratzefatz gewechselt. Die brauchst Du nur vom Kompaktlager schrauben - und gut.

Zitat:

Original geschrieben von ongelbaegger

tandem,

dafür sind die Bremsscheiben beim 7,5Tonner zumindest auf der Vorderachse ratzefatz gewechselt. Die brauchst Du nur vom Kompaktlager schrauben - und gut.

stimmt ongel!

komisch ist nur dass wir bei unserm einem Tandem der ca 14.000 km gelaufen ist schon die Bremsscheiben wechseln müssen ist das normal im mittleren Fernverkehr

tandem,

das ist sicherlich nicht normal. Wo müßt ihr wechseln? Am Tandemnhänger, oder am Zugfahrzeug, welches diesen zieht? Am Anhänger wäre es, je nach Bremsanlage (konventionell oder schon EBS) Einstellungssache. Kann sein, daß er zuviel Bremsarbeit übernimmt. Sind es die am Zugfahrzeug, wäre ein Prüfung der gesamten Bremsanlage nötig. Möglicherweise macht der Anhänger zuwenig und das Zugfahrzeug übernimmt die ganze Bremsarbeit. Dann ist die Bremse aber den Hitzetod gestorben. Das könnte man anhand eines Schadensbildes erkennen. Du kannst ja mal ein bischen plaudern...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Instandhaltung LKW- wer weiss was??