ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Inspektion bei 100.000km - was muss alles erneuert werden??

Inspektion bei 100.000km - was muss alles erneuert werden??

Themenstarteram 18. November 2009 um 12:45

Hallo Mercedes-Freunde,

seit Januar 2009 bin ich Besitzer eines Mercedes E320 Avantgard Kombi. Baujahr: 11/1997; Km: 100.350; Klimaautomatic, Automatic

In dem Display erscheint jetzt, dass ich eine Inspektion durchführen muss. Ein Bekannter von mir meinte, dass ich alle Filter (Luftfilter/Innenraumfilter/Ölfilter/Kraftstofffilter), Öl und eventl. Bremsbeläge/-scheiben wechseln sollte.

Meine Frage an Euch!! Wer kann mir sagen, welche Teile wirklich gewechselt werden müssen und ob ich diese auch alleine (zumindest ein gewisser Teil) wechseln kann?

Hab' mich im Internet schon einmal nach den ganzen Filterteilen umgeschaut und komme schon allein beim Einkauf der Filter auf einen Preis von ca. 200,- Euro. Allerdings gibt es beim Innenraumfilter wieder viele unterschiedliche Größen, woher weiß ich, welcher der Richtig ist?

Mit einem Vollsyntehtik Öl (0W30 oder 0W40) werde ich wohl nichts falsch machen??

Ich hoffe auf Eure Hilfe und Tipps.

 

Vielen Dank

Sven

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen....

 

mein Service würde umfassen:

 

...nicht zu vergessen....die Zündkerzen , beim V6 Motor sind es 12 Stück und sollten ca. alle 100-110 tausend km erneuert werden!!! Ist eine Arbeit für ..sagen wir mal .. Leute,die das schon a paar mal bei verschiedenen Autotypen gemacht haben.

Dazu brauchst du einen speziellen Hazet-Zündkerzenschlüssel bzw. Zündkerzennuss und ca. 2 Stunden Zeit und a bissel "Bier zum abkühlen" des Gemüts.Aber es geht besser , als hier von vielen beschrieben wird ....Zündkerzen hab ich Originale von Benz erstanden (12ST ~75€) O Preis bei Benz um die 150€.

 

Viel Spaß beim Wechseln......

 

Was ist sonst noch : Alle Flüssigkeiten , ev. Diff an der HA (Füllmenge 1,5Liter)wenn feucht ,gibts einen Zusatz , der die Simmerringe wieder geschmeidig macht Kosten glaub ~10€ , aber es hilft (mein Diff ist seitdem trocken)...alle Filter (Achtung !!! Innenraumfilter sind zweifach verbaut .... 2 Staubfilter , 2 Aktivkohlefilter ...gilt nur bei Klimatronik) und einen Bezinfilter (Teuer ~70-80€)

Keilrippenriemen anschauen ...wenn porös >ersetzen und wenn de gleich dabei bist ...die Spannrolle des Riemens > irgendwann fängt die das Quitschen an (Altersbedingt) Kosten O-Teil Benz ~200€

 

Mehr fällt mir jetzt erstmal nicht ein

 

Alle von mir genannten Arbeiten kann man alleine erledigen....aber nur , wenn man etwas Ahnung von der Materie hat....ansonsten ab in die Werkstatt

 

Jetzt vor dem Winter ist es empfehlenswert, alle Türgummis mit Silicon oder Gummipflege wieder geschmeidig zu machen ....da frieren sie auch nicht so fest!!!

 

Leuchtmittel: mein Tip für s T-Modell...weil grundsätzlich im Winter ein Birnchen spinnt , erneuere ich alle Birnchen in der Heckklappe im Herbst und nicht im Winter es einem die Hände einfrieren und die kl. plastiknippen wegbrechen...jeder wird mir rechtgeben , er es bei Wind und Wetter schonmal machen musste!!!

alle anderen anschauen und bei Bedarf ersetzen ...so komme ich gut über die kalte Jahreszeit

 

Xenonscheinwerfer: SW ist aus Plaste(Abdeckung) wenn blind kein gutes Licht!!!kann man speziell aufpolieren und man hat wieder schönes klares Licht...es gibt hier einen extra Thema dazu!!!

 

Leder: mach ich im Herbst bei allen noch mal sauber und pflege sie mit einem Lederpflegemittel ,so das das Leder im winter nicht brüchig wird

 

Bremsen fahre ich nach Anzeige und Sichtprüfung beim Reifenwechsel....wozu gibts die Warnkontakte

 

Koppelstangen sind bei mir alle 2 Jahre dran(vor dem TÜV) egal ob se rumpeln oder nicht (Kosten für 2 ST. ~15-20€)

 

Scheibenwischer ev. erneuern ...ich habe zB. meinen Regensensor über den Winter abgeklemmt und auf normales Intervall zurückgegriffen...das nervt ich ganz so , wenn sich der Sensor wieder nicht einkriegt....

Intervall ist exakt alle 5 sec.

 

Scheibenfrostschutz auffüllen und auch durch die Leitungen pumpen!!! Kühlerfrostschutz überprüfen (ca. -30 sollten es schon sein)

 

Tja viel für den Moment....ein Samstag Arbeit und man hat wieder Ruhe für lange Zeit und ein in meinen augen immer noch schönes und sicheres auto

 

PS. wegen dem Automatikgetriebeöl würde ich sagen , frag mal mach , ob es ev. schon bei 80000km gemacht wurde (wenn ja ,haste noch zeit bis 140000-160000km) wenn nicht machen "lassen" ...geht nicht alleine!!!!

 

Grüsse aus der sonnigen Lausitz

 

 

 

 

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Wenn du noch das Kundienstheft (Serviceheft) von Mercedes hast, schau da mal nach. Da stehen alle erforderlichen Inspektionsarbeiten für deinen Fahrzeugtyp in Abhängigkeit von Kilometerstand und/oder Zeitdauer drin (z.B Ölwechsel mindestens jedes Jahr).

Dein Fahrzeug hat inzwischen gut 12 Jahre Laufzeit. Hast du vom Vorbeseitzer eine Übersicht der bisherigen Wartungsarbeiten? Wenn nicht, gehe sicherheitshalber davon aus, dass du alle wichtigen zeitabhängigen Wartungsarbeiten wieder durchführen lasssen musst.

Beispiel: Wenn du z.B. nicht weißt, wann letztes Mal die Bremsflüssigkeit gewechselt wurde, dann nimm an, dass das Wechselintervall längst abgelaufen ist, und lass sie wechseln.

Eine pauschale Aussage, wechsel dies und das, kann dir mit deinen bisherigen Angaben hier keiner mit ruhigem Gewissen geben.

Ob du etwas selber machen kannst, hängt von deinem Wissen und deiner Ausrüstung ab. Fehler aus dem Computer des fahrzeugs auslesen kann in der Regel nur eine qualifizierte Werkstatt (Mercedes, Bosch oder evtl. auch Taxiwerkstätten).

Die Mindestanforderungen für Öl stehen im Kundendienstheft, weiteres ist Glaubenssache. Filter und andere Zubehörteile bekommst du anhand der Fahrgestellnummer im gut sortierten Autozubehörladen.

Gruß

Ein Blick in dein Service Heft genügt und du weist Bescheid.Alles hier aufzuzählen sprengt den Rahmen.

Neben den von dir schon genannten Filtern kommen je nach Zustand deines Autos noch etliche Arbeitspunkte dazu.Z.B.Klimaanlage,Bremsflüssigkeit,Antriebsriemen,Kerzen und so weiter.Bei einigen dieser Arbeiten kommst du um einen Werkstattbesuch nicht drumherum,es sei den du lässt sie weg und schließt dich dann denen hier an die immer über die Qualität ihres Mercedes meckern.

Zitat:

Original geschrieben von Weichei76

Hab' mich im Internet schon einmal nach den ganzen Filterteilen umgeschaut und komme schon allein beim Einkauf der Filter auf einen Preis von ca. 200,- Euro. Allerdings gibt es beim Innenraumfilter wieder viele unterschiedliche Größen, woher weiß ich, welcher der Richtig ist?

Der teuerste Filter ist der Aktivkohlefilter für die Klimaautomatik (rund 70-100 Euro). Die anderen Filter sind preislich vernachlässigbar. Den Aktivkohlefilter musst du nicht unbedingt tauschen.

 

Zitat:

Original geschrieben von Weichei76

Mit einem Vollsyntehtik Öl (0W30 oder 0W40) werde ich wohl nichts falsch machen?

Nimm das Mobil1 0W40 New Life. Kostenpunkt rund 7,50 Euro pro Liter. Das wäre das Beste, was du nehmen kannst.

Zitat:

Original geschrieben von Weichei76

Meine Frage an Euch!! Wer kann mir sagen, welche Teile wirklich gewechselt werden müssen und ob ich diese auch alleine (zumindest ein gewisser Teil) wechseln kann?

Schau ins Scheckheft. Dort steht alles haarklein drin. Eine Werkstatt deines Vertrauens mit fairen Preisen ist die beste Anlaufstation.

Hallo zusammen....

 

mein Service würde umfassen:

 

...nicht zu vergessen....die Zündkerzen , beim V6 Motor sind es 12 Stück und sollten ca. alle 100-110 tausend km erneuert werden!!! Ist eine Arbeit für ..sagen wir mal .. Leute,die das schon a paar mal bei verschiedenen Autotypen gemacht haben.

Dazu brauchst du einen speziellen Hazet-Zündkerzenschlüssel bzw. Zündkerzennuss und ca. 2 Stunden Zeit und a bissel "Bier zum abkühlen" des Gemüts.Aber es geht besser , als hier von vielen beschrieben wird ....Zündkerzen hab ich Originale von Benz erstanden (12ST ~75€) O Preis bei Benz um die 150€.

 

Viel Spaß beim Wechseln......

 

Was ist sonst noch : Alle Flüssigkeiten , ev. Diff an der HA (Füllmenge 1,5Liter)wenn feucht ,gibts einen Zusatz , der die Simmerringe wieder geschmeidig macht Kosten glaub ~10€ , aber es hilft (mein Diff ist seitdem trocken)...alle Filter (Achtung !!! Innenraumfilter sind zweifach verbaut .... 2 Staubfilter , 2 Aktivkohlefilter ...gilt nur bei Klimatronik) und einen Bezinfilter (Teuer ~70-80€)

Keilrippenriemen anschauen ...wenn porös >ersetzen und wenn de gleich dabei bist ...die Spannrolle des Riemens > irgendwann fängt die das Quitschen an (Altersbedingt) Kosten O-Teil Benz ~200€

 

Mehr fällt mir jetzt erstmal nicht ein

 

Alle von mir genannten Arbeiten kann man alleine erledigen....aber nur , wenn man etwas Ahnung von der Materie hat....ansonsten ab in die Werkstatt

 

Jetzt vor dem Winter ist es empfehlenswert, alle Türgummis mit Silicon oder Gummipflege wieder geschmeidig zu machen ....da frieren sie auch nicht so fest!!!

 

Leuchtmittel: mein Tip für s T-Modell...weil grundsätzlich im Winter ein Birnchen spinnt , erneuere ich alle Birnchen in der Heckklappe im Herbst und nicht im Winter es einem die Hände einfrieren und die kl. plastiknippen wegbrechen...jeder wird mir rechtgeben , er es bei Wind und Wetter schonmal machen musste!!!

alle anderen anschauen und bei Bedarf ersetzen ...so komme ich gut über die kalte Jahreszeit

 

Xenonscheinwerfer: SW ist aus Plaste(Abdeckung) wenn blind kein gutes Licht!!!kann man speziell aufpolieren und man hat wieder schönes klares Licht...es gibt hier einen extra Thema dazu!!!

 

Leder: mach ich im Herbst bei allen noch mal sauber und pflege sie mit einem Lederpflegemittel ,so das das Leder im winter nicht brüchig wird

 

Bremsen fahre ich nach Anzeige und Sichtprüfung beim Reifenwechsel....wozu gibts die Warnkontakte

 

Koppelstangen sind bei mir alle 2 Jahre dran(vor dem TÜV) egal ob se rumpeln oder nicht (Kosten für 2 ST. ~15-20€)

 

Scheibenwischer ev. erneuern ...ich habe zB. meinen Regensensor über den Winter abgeklemmt und auf normales Intervall zurückgegriffen...das nervt ich ganz so , wenn sich der Sensor wieder nicht einkriegt....

Intervall ist exakt alle 5 sec.

 

Scheibenfrostschutz auffüllen und auch durch die Leitungen pumpen!!! Kühlerfrostschutz überprüfen (ca. -30 sollten es schon sein)

 

Tja viel für den Moment....ein Samstag Arbeit und man hat wieder Ruhe für lange Zeit und ein in meinen augen immer noch schönes und sicheres auto

 

PS. wegen dem Automatikgetriebeöl würde ich sagen , frag mal mach , ob es ev. schon bei 80000km gemacht wurde (wenn ja ,haste noch zeit bis 140000-160000km) wenn nicht machen "lassen" ...geht nicht alleine!!!!

 

Grüsse aus der sonnigen Lausitz

 

 

 

 

Themenstarteram 19. November 2009 um 10:58

Vielen Dank für Eure Tipps und Meinungen.

Hab' das Service-Heft jetzt vorliegen. Vor ca. 21.000km wurde die Bremsflüssigkeit erneuert, ebenso wurde ein neuer Kraftstofffilter verbaut - muss dies jetzt wieder erneuert werden.

Bislang wurde immer bei einem Ölwechsel das 0W40 verwendet. Im letzten Ölwechsel dann aber das 5W30. Soll ich jetzt lieber beim 5W30 bleiben oder wieder auf 0W40 umsteigen?? Vorteile / Nachteile??

Der letzte Service war ein "B" Service!!

Woher bekomme ich die Artikelnummer der zu erneuernden Teile?? Es gibt ja schon beim Luftfilter bzw. Aktivkohlefilter verschiedene??

Wie war das mit dem Xenon? Ein Scheinwerfer sieht bei mir trüb aus....

 

Grüßle aus dem Schwabenland

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Weichei76

Hab' das Service-Heft jetzt vorliegen. Vor ca. 21.000km wurde die Bremsflüssigkeit erneuert, ebenso wurde ein neuer Kraftstofffilter verbaut - muss dies jetzt wieder erneuert werden.

Bremsflüssigkeit: alle 2 Jahre (steht aber auch drin im Scheckheft)

Zitat:

Original geschrieben von Weichei76

Bislang wurde immer bei einem Ölwechsel das 0W40 verwendet. Im letzten Ölwechsel dann aber das 5W30. Soll ich jetzt lieber beim 5W30 bleiben oder wieder auf 0W40 umsteigen?? Vorteile / Nachteile??

Das hört sich gut an, dass immer 0W40 benutzt wurde. Das einmal 5W30 genommen wurde, spielt keine Rolle. Nimm wieder 0W40 Mobil1 New Life. Benutz mal die Sufu zum Thema "welches öl". Da steht genug drin.

Zitat:

Original geschrieben von Weichei76

Der letzte Service war ein "B" Service!!

Woher bekomme ich die Artikelnummer der zu erneuernden Teile?? Es gibt ja schon beim Luftfilter bzw. Aktivkohlefilter verschiedene?

Wurde beim letzten B-Service der Aktivkohlefilter getauscht? Wenn ja, hast du den schon mal gespart. Der ist wie schon geschrieben recht teuer.

Schau mal bei kfzteile24.de und geb dort deine Schlüsselnummern ein.

Zitat:

Original geschrieben von Weichei76

Wie war das mit dem Xenon? Ein Scheinwerfer sieht bei mir trüb aus.

Benutz hier zu auch mal die Sufu. Dazu gibt es etliche Threads.

Was erneurt werden muss ist deine Geldtasche ->800€ ist was Ich die Mercedes Werkstatt fuer meinen E320 CDI gezahlt habe...Seufz...

Zitat:

Original geschrieben von Ahornstrasse15

Was erneurt werden muss ist deine Geldtasche ->800€ ist was Ich die Mercedes Werkstatt fuer meinen E320 CDI gezahlt habe...Seufz...

Da hast du recht. Es gibt zwei Möglichkeiten einen W210 vernünftig zu unterhalten. Entweder mit zuviel Geld oder mit Köpfchen, dem Willen und der Hilfe hier im Forum.

Eine "Kleinigkeit":

Den Hydraulikölfilter auch wechseln, falls das machbar ist.

Im WIS die Nr. 40.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Inspektion bei 100.000km - was muss alles erneuert werden??