ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Infos zu Continental TS 850 und Kaufberatung

Infos zu Continental TS 850 und Kaufberatung

Themenstarteram 18. September 2012 um 20:05

Auf Auf Community,

ein freundliches Hallo in die Runde mit meinem ersten Post :)

Bei uns steht ein neuer Astra vor der Tür, der sich für den Winter wappnen will.

Da ich viel Gutes über den Continental TS 830 gelesen habe und nun der Nachfolger TS 850 bestellbar ist, wollte ich eure Einschätzung zu dem Reifen erfragen. Continental hat ja idR Stärken bei Nass- und Eishaftung, genau das was bei uns in den Breiten häufig im Winter Tagesprogramm ist.

Alternativ steht bei mir der Michelin Alpin A4 auf der Liste, der auf der Seite reifentest.com top-Ergebnisse erzielt. Und da mich beide Reifen fast das gleiche kosten würden, meine Frage an euch, zu welchem der folgenden würdet ihr mir raten?

Continental TS 850 R16 215/55

Michelin Alpine A4 R16 215/60

Michelin Alpine A4 R16 225/55

Mein Fahrprofil:

ca. 12000km im Winter

40% Stadt

40% Landstraße

20% Autobahn

Vielen Dank für eure Hilfe und happy posting ;)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. September 2012 um 12:41

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Sollte es der Michelin werden, zahl ihn diese Woche an, lass die Rechnung aber erst ab 22.09. schreiben, dann bekommst du einen 30 Euro Tankgutschein (7,50 Euro Rabatt pro Reifen) und die Reifengarantie gratis dazu.

Hehe, danke für den Tipp, wollte erst den 3% Frühbucher-Rabatt von reifendirekt.de mitnehmen. Doch habe gerade erfahren, dass es wohl die 3% auch für ADAC Mitglieder gibt. Das und der Tankgutschein sind doch ein netter Rabatt :D .

Danke.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Mit beiden Reifen wirst du gut bedient sein. Aber bist du sicher, dass du alle drei genannten Größen fahren darfst? Mich wundert, dass du bei den 215er zwei verschiedene Querschnitte angegeben hast.

vom TS850 weiß ich nix, ich fahr den A4

der A4 soll ja recht langlebig sein, als Vielfahrer war das für mich mit ausschlaggebend, dem Conti wurde ja bisher das Gegenteil gesagt, wie sieht es da beim TS850 aus? Ich hatte mal den TS810, mit dem war ich sehr zufrieden

was diese ganzen Tests aber wohl nicht hergeben, die Veränderung über die Lebensdauer, da habe ich mal was nicht so gutes über den A4 gehört, wobei ich vermute, den anderen wird es nicht besser gehen

Themenstarteram 18. September 2012 um 20:28

Hi,

ich danke euch für die schnellen Antworten.

Bezüglich der Querschnitte, bzw. unterschiedlicher Reifenumfänge (was ja das Ausschlaggebende ist):

Alle drei Reifen haben einen geringeren Umfang als meine Sommerreifen (R19 235/40 :D ) und liegen im Bereich von +-1,5% um die Herstellerangabe der Normbereifung von R16 205/60.

In der neuesten Auto-Zeitung wird der TS 850 der Testsieger:

- sehr gute traktion im Schnee

- kurzer Bremsweg

- sicheres Fahrverhalten

- gute Ergebnisse bei den Aquaplaningstests

- geringer Rollwiderstand

- ausgewogenster, bester Reifen auf trockener Fahrbahn

Themenstarteram 18. September 2012 um 22:14

@astra33,

ich hab mal den Artikel, den du meinst ausgegraben:

http://www.reifentrends.de/winterreifentest-2012-auto-zeitung.html

Interessant ist, dass der jetzt schon ältere Michelin Alpin A4 anscheinend mit den aktuellen Neureifen-2012 nicht mehr ganz mithalten kann. Werde mir darüber wohl doch noch eingehend Gedanken machen, da ich doch schon gerne zu den 225/50 greifen würde.

Sage erstmal danke an euch und gute Nacht.

Bei Reifentests werden neue Reifen getestet, mit null Aussage darüber, wie gut sie nach x Kilometern oder x Jahren sind. Zudem gibt es keine Aussage über die Verträglichkeit mit unterschiedlichen Autos/Fahrwerken.

Der Michelin bekommt beim aktuellen Test ebenfalls "sehr empfehlenswert" und auch letztes Jahr beim ADAC, Auto Zeitung, Auto Motor Sport und Auto Bild (Testsieger) hatte er überall "sehr empfehlenswert".

Den größten Vorteil des Michelin sehe ich beim sehr niedrigen Verschleiss (der beim aktuellen Auto Zeitungstest nicht mal bewertet wird) und den bis untendurch geschnittenen Lammellen.

Aus Erfahrung kann ich dir den Michelin sehr empfehlen, fahren den selbst auf 2 Autos.

Der Conti ist aber sicherlich auch nicht schlecht, wobei mir der Verschleiss zu hoch ist, dazu dann noch die flachgeschnittenen Lammellen.....

Unterm Strich sind beides gute Reifen, etwas unterschiedliche Ausrichtung, machst mit keinem etwas falsch.

Sollte es der Michelin werden, zahl ihn diese Woche an, lass die Rechnung aber erst ab 22.09. schreiben, dann bekommst du einen 30 Euro Tankgutschein (7,50 Euro Rabatt pro Reifen) und die Reifengarantie gratis dazu.

Themenstarteram 19. September 2012 um 12:41

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Sollte es der Michelin werden, zahl ihn diese Woche an, lass die Rechnung aber erst ab 22.09. schreiben, dann bekommst du einen 30 Euro Tankgutschein (7,50 Euro Rabatt pro Reifen) und die Reifengarantie gratis dazu.

Hehe, danke für den Tipp, wollte erst den 3% Frühbucher-Rabatt von reifendirekt.de mitnehmen. Doch habe gerade erfahren, dass es wohl die 3% auch für ADAC Mitglieder gibt. Das und der Tankgutschein sind doch ein netter Rabatt :D .

Danke.

Den besten Reifen gibt es nicht. Moderne Reifen nehmen sich heute nicht viel mehr. In einem Test gewinnt dieser Reifen, im anderen Test gewinnt halt das andere Modell. Jedes Auto hat andere ESP und ABS Parameter. So kann auch hier eine Abeichung entstehen. Es gibt ja sogar Abweichungen zwischen den verschiedenen Reifendimensionen. In einem Test für SUV Winterreifen hat sogar ein Bridgestone gewonnen. Der Michelin ist ein sehr modernes Modell wie auch der Dunlop SP Wintersport 4D.  Der Reifen kann ja nicht in 5 Jahren komplett neuerfunden werden. Solange man Goodyear, Dunlop, Michelin, Continental oder Bridgestone hat, dann kann man nichts falsch machen. 

Zitat:

Original geschrieben von Nozilla

Den besten Reifen gibt es nicht. Moderne Reifen nehmen sich heute nicht viel mehr. In einem Test gewinnt dieser Reifen, im anderen Test gewinnt halt das andere Modell. Jedes Auto hat andere ESP und ABS Parameter. So kann auch hier eine Abeichung entstehen. Es gibt ja sogar Abweichungen zwischen den verschiedenen Reifendimensionen. In einem Test für SUV Winterreifen hat sogar ein Bridgestone gewonnen. Der Michelin ist ein sehr modernes Modell wie auch der Dunlop SP Wintersport 4D.  Der Reifen kann ja nicht in 5 Jahren komplett neuerfunden werden. Solange man Goodyear, Dunlop, Michelin, Continental oder Bridgestone hat, dann kann man nichts falsch machen. 

das würde ich nicht so generalisieren,

es kommt auf das jeweilige Modell an:

vom Goodyear UG 7+ als WR bzw. Dunlop Sport Maxx TT als SR war ich bspw. bitterst enttäuscht, da sie einen für mich einen inakzeptabel hohen Verschleiss hatten !! ich persönlich als Vielfahrer kann mir nicht jedes Jahr einen neuen Satz SR & WR leisten für je 600-700€, wenngleich das auch hochwertige Reifen mit tollen Fahreigenschaften sein mögen..

Neues zum Conti TS 850

a) ADAC -Test > ab heute online

1. Conti

 

b) Auto Bild 39 28.9.2012

42 Winterreifen (-fabrikate) im Test

Zwischenergebnis Teil I :

1. Conti

 

und das, obwohl die Lamellen

n i c h t " tiegeschnitten"(bis unten durch) sind :p

Viel Fahrgnügen :)

Themenstarteram 27. September 2012 um 14:17

Zu spät :eek:

Aber naja, mit der "Nr.2", dem Michelin Alpin A4 kann ich auch sehr gut leben. Zudem sind ja die "Nutzer"-Langzeiterfahrungen hinsichtlich Verlschleiß und Standfestigkeit top.

Hab mir auch mal die "Profile" angeschaut. Beide Reifen folgen dem selben Leitgedanken hinsichtlich des Profils und der Mikro-Lamellen.

Ich finde den Michelin vom Verschleiss her top. Auch als sportlicher Fahrer kann man damit lang fahren.

Aktuell ist der Michelin in der kleineren Größe Testsieger und der Conti zweiter, in der 205´er liegen sie in der Gesamtnote gleich. Bleibt der Vorteil der tiefgeschnittenen Lammellen beim Michelin und dem Tankgutschein (30 Euro), sowie der kostenlosen Reifengarantie.

Themenstarteram 28. September 2012 um 11:49

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

... Tankgutschein (30 Euro), sowie der kostenlosen Reifengarantie.

Kannst du dazu nähere Infos geben?

Hab im Netz nichts dazu gefunden, wie ich in den Genuss kommen. Mein Rechnungsdatum ist der 24.09.12.

Danke :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Infos zu Continental TS 850 und Kaufberatung