ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Individuelle u. optimale Pflege für mein Fahrzeug TT

Individuelle u. optimale Pflege für mein Fahrzeug TT

Themenstarteram 2. Februar 2014 um 12:56

Hallo alle zusammen!

Nach Tagen/Wochen intensiven Mitlesens, habe ich mich nun angemeldet und mache mal Gebrauch von dem großartigen Angebot, eine ind. Pflege-Beratung zu erhalten. :-)

Ich habe mir kürzlich einen Audi TT 8J 2.0 TFSI gegönnt. Der Zustand allgemein, auch der des Lackes, ist überdurchschnittlich gut. Da ich ihn gerade neu habe, will ich natürlich Richtung Frühjahr zunächst das Maximum an Glanz herausholen und möglichst - mit überschaubarem Aufwand - halten.

Ich danke der Community schon vorab. 'Finde die Seite wirklich gigantisch.

 

Folgende Angabe / Vorstellungen

 

- Hersteller?

Audi

 

- Typ?

TT 8j

- Farbe?

Condorgrau

 

- Metallic (j/n)?

j

- Alter des Fahrzeugs?

EZ 05/2008

 

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs"

Nach Angaben des Verkäufers ausschließlich Handwäsche + regelmäßig gewachst; keine Politur in den letzten 2,5 Jahren

 

- Beschreibung Zustand, wie z.B. "viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen".

Augenscheinlich sehr gut -> keine Kratzer, keine hartnäckigen Verschmutzngen, Glanz mittelmäßig-gut

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

nicht bekannt

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

nicht bekannt

 

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

keine vorhanden bzw. nicht der Rede wert :-)

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)?

Um die 200 €. Folegkosten für z.B. Wachs egal. Als Erst-Maßnahme will ich meinen TT wohl zu 'Shining-Cars' in Buxtehude bringen. Dort dann polieren lassen und anschließend Nano-Versiegelung oder Wachs?? Was ratet ihr mir?

 

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren?

siehe vorherige Frage

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

nein

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Beides möglich. Waschanlage und SB-Box werden genutzt. Zu Hause theoretisch auch möglich

und beabsichtigt.

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

realistisch alle drei Wochen mit wenig Zeitaufwand. Ggf. Waschanlage oder

Handwäsche eine Stunde. In größeren Intervallen wachsen.

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)?

ca. alle zwei Monate!?

 

- Wo kommst du her (Ungefähre Region reicht aus. Vielleicht ist ein erfahrener User in Deiner Nähe, der Dich mit Rat und Tat unterstützen kann. Dies ist eine freiwillige Angabe, Du musst hier nicht antworten.)?

Raum Buxtehude/Stade; theoretisch auch Hamburg, wenn iteressant

 

- Was soll erreicht werden?

1) Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

 

Bin sehr gespannt auf eure Ratschläge.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Wenn du dir keine Poliermaschine anschaffen willst, dann halte ich den Plan, die Erstaufbereitung vom Profi durchführen zu lassen und die laufende Pflege selbst zu machen für einen guten Weg. Den von dir genannten Aufbereiter kann ich nicht beurteilen. Es wäre interessant zu wissen, welche Wachse oder Versiegelungen der gute Mann nutzt.

Themenstarteram 2. Februar 2014 um 15:41

Vielen Dank für die prompte Antwort.

Ich habe mal den Anbieter angeschrieben....Aufgrund der links auf seiner Homepage vermute ich mal, dass es sich sich bei der Politur um 3M-Produkte handelt. Wie steht ihr dazu? Die Nano-Versieglung ist wohl eher unbekannt...

Diesbezüglich nochmal eine Frage.... Kann man bzw. macht es Sinn auf eine Nanoversiegelung noch Wachs, wie z.B. das Collonite 476s, aufzutragen? Oder ist das too much?

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Wenn du dir keine Poliermaschine anschaffen willst, dann halte ich den Plan, die Erstaufbereitung vom Profi durchführen zu lassen und die laufende Pflege selbst zu machen für einen guten Weg. Den von dir genannten Aufbereiter kann ich nicht beurteilen. Es wäre interessant zu wissen, welche Wachse oder Versiegelungen der gute Mann nutzt.

Wie jeder Hersteller so hat auch die Firma 3M empfehlenswerte und weniger empfehlenswerte Produkte im Programm. Es kommt also drauf an, was genau verwendet wird.

Ein Wachs auf eine Versiegelung zu klatschen halte ich für nicht sinnvoll. Wen die Versiegelung funktioniert brauche ich kein Wachs und wenn die Versiegelung nicht mehr funktioniert würde ich den Lack erst sauber aufbereiten bevor wieder eine Versiegelung oder ein Wachs drauf kommt.

Hallo TE,

hast du Altenativen zu deinem ausgewählten Aufbereiter? Ich persönlich wäre bei diesem etwas skeptisch und würde mir diesen genauer anschauen (was nicht heißen muss, dass die Arbeit schlecht ist). Warum?

- Pauschalpreise ohne Hinweis auf jegliche Individualität (Fahrzeuggröße PKW, Verschmutzungsgrad,...). Es sollte ein wesentlicher Unterschied zwischen einem Smart und einem 5er/A6/E-Klasse als Kombivariante geben.

- Angebot "3-Schicht-Politur" - Welche 3 Schichten werden dort poliert?

- Folgendes Zitat ist imho von der Erklärung völlig daneben

Zitat:

Nano ist die Technologie der Veränderung von Materialien

"Nano" bedeutet jedoch nichts anderes wie "Zwerg".

- Was bedeutet "Nano-Wachsbasis?

Der Betrieb scheint Gefallen am Wort "Nano" gefunden zu haben. :rolleyes: Aber Referenzbilder oder vllt auch mal ein Aufbereitungsbericht sind nicht zu finden.

mfg

Themenstarteram 3. Februar 2014 um 18:40

Hallo Friedel,

auch dir besten Dank für deine Einschätzung, welche ich auch gut nachvollziehen kann.

Ich habe jetzt mal den Anbieter angeschrieben und div. Fragen/Anregungen nett verpackt (u.a. welche Produkte er benutzt + ob ggf. eigene zum Einsatz kommen könnten). 'Scheint mir ein '1-Mann-Betrieb' zu sein. Ich bin mal sehr gespannt was und wie umfangreich er antwortet. Möglicherweise entpuppt er sich ja auch als Geheim-Tipp. Eine Chance hat er zunächst allemal verdient.

Parallel schaue ich mal gemütlich im Raum Hamburg nach Anbietern. Da ist die Auswahl ja durchaus groß.

Sofern jemanden - auch privat - kennt, der eine Komplettaufbereitung gewissenhaft und fachgerecht macht, möge er gerne hier Schreiben oder per PN.

By the way würde mich mal interessieren, 1) wie ich am besten altes Wachs vom Lack bekomme...Hab zum Teil von Spüli oder Alkohol gelesen, aber bei allen gefundenen Themen verläuft sich das mehr oder weniger im Sande. Eine richtiges 'Tutorial' o.ä. gibt's wohl nicht. 2) Mache ich das optimalerweise vor oder nach der Handwäsche. 3) Oder bekommt man das evtl. mit Dodo Lime Prime oder Prima Amigo automatisch runter? Für eure Empfehlungen bin ich dankbar.

Allmählich kribbelt es doch in den eigenen Fingern. xD

Besten Dank & Grüße

Also für jede Anwendung kannst du dich mit verschiedenen Mittelchen eindecken. Jeder hier im Forum hat so seine Mittelchen...mit Lime Prime machst du auf jedenfall keinen Fehler. Mein persönlicher Tipp ist Chemical Guys Citruswash....d.h. du machst mit dem "waxlöser" während der Hand-Wäsche das alte Wax runter...:D. Einige Waschen danach nochmals mit einem Milden Shampoo nach, z.B. mit Dodo Born to be mild oder ähnliches. Nur lass dieses Waxlöser nicht antrocknen auf dem Lack...

Ach und deine Insekten kriegst du mit der Knete ganz gut ab, sollten die allerdings eingebrannt sein hilft meist nur die Poliermaschine.

Stöber mal durch die Blogs, hier findest du einige nette Tipps und Tricks für deine Aufbereitung! Ansonsten viel Spass

chicken

Zitat:

Original geschrieben von Neidhartx

By the way würde mich mal interessieren, 1) wie ich am besten altes Wachs vom Lack bekomme...Hab zum Teil von Spüli oder Alkohol gelesen, aber bei allen gefundenen Themen verläuft sich das mehr oder weniger im Sande. Eine richtiges 'Tutorial' o.ä. gibt's wohl nicht. 2) Mache ich das optimalerweise vor oder nach der Handwäsche. 3) Oder bekommt man das evtl. mit Dodo Lime Prime oder Prima Amigo automatisch runter? Für eure Empfehlungen bin ich dankbar.

Kurz und knapp: Spätestens nach dem Einsatz eines PreCleaners (wie Dodo Lime Prime oder Prima Amigo) ist das alte Wachs Geschichte.

Persönlich gehe ich so vor: Ich wasche das Auto mit überdosierten Autoshampoo (bei den zwischenzeitlichen Wäschen natürlich nach Herstellervorgabe richtig dosiert, um die Wachsschicht eben nicht anzugreifen). Dieses aber hauptsächlich wegen der besseren Reinigungswirkung. Wenn ich grossflächig knete, dann poliere ich auch (Kneten kann Spuren hinterlassen, muss aber nicht). Anschliessend der PreCleaner und dann das neue Wachs.

Noch kurz zu ...

Zitat:

Original geschrieben von Neidhartx

Diesbezüglich nochmal eine Frage.... Kann man bzw. macht es Sinn auf eine Nanoversiegelung noch Wachs, wie z.B. das Collonite 476s, aufzutragen? Oder ist das too much?

Prinzipiell kannst Du eine Versiegelung mit einem Wachs toppen. Ich halte davon aber auch wenig. Wenn man beispielsweise die Standzeit einer Versiegelung möchte, aber den warmen Glanz eines hochwertigen Wachses. Das wäre ein Grund. Ich greife nur zum Wachs.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 6. Februar 2014 um 18:33

Soooo...zur Vervollständigung...

Der gute Mann hat noch nicht geantwortet. Sagt jetzt nicht zwangsläufig was über seine Qualifikation aus, aber von dem Gedanken mein Schätzchen dort aufbereiten zu lassen, habe ich mich schon verabschiedet. So ein bißchen Service in dieser Hinsicht darf man wohl erwarten.

'Habe jetzt mittlerweile auch schon Stunden mit dem Lesen im Forum verbracht und mittlerweile große Lust das selbst zu erledigen. 'Stelle gerade eine entsprechend große Einkaufsliste zusammen. Ggf. würde ich das Ergebnis nochmal posten und um eure geschätzte Meinung bitten. :-)

Keep on.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Individuelle u. optimale Pflege für mein Fahrzeug TT