ForumOpel Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Opel Motoren
  6. Impeller als Turbo missbrauchen

Impeller als Turbo missbrauchen

Themenstarteram 7. Dezember 2002 um 22:59

Moin.

Mal eine (verrückte) Frage:

Ich habe vor, ein Luftstrahltriebwerk (Impeller) aus dem Flugzeugmodellbau als Turboersatz in meinem Kfz zu missbrauchen.

Habe einen

´97 Opel Astra

X16SZR (1,6l 8V 75PS)

Wer hat damit schon mal experimentiert, Erfahrungen, Meinungen, Vorschläge?

Problem Unterdruck (wichtig wegen Bremskraftverstärker):

Langt der Unterdruck aus, wenn ich mir einen Schlauch vor den Impeller lege oder benötigt man da extra eine Unterdruckpumpe. Und wie reagiert der Saugrohrunterdrucksensor (was für ein Wort!) darauf.

Und wie lange hält so ein Impeller das eigentlich aus. Ist ja nicht für Dauerbetrieb konzipiert worden.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo!

Also, habe keine Erfahrungen mit der Aktion, die du da vorhast, aber wäre an Deinen interessiert. Ich denke nur, daß Du Probleme bekommst, da ein normaler Turbo doch drehzahlabhängig funktioniert. Und um das mit Deinem Impeller zu realisieren, da brauchste nen guten Elektroniker, der das Siganl des Drehzahlmessers anzapft. Das wäre jetzt mein Gedankengang.

Viel Spaß beim Probieren!

Hallo JayFKay,

wirklich eine verrückte Frage!

Wie bekommst Du TÜV/Versicherung auf Deine Basteleien?

Reicht die Förderquote Deines Impellers, wie paßt Du die Einspritzmenge an? Was passiert dem Motor, wenn es Deinen Impeller zerlegt?

Bastel einen Magnetfuß an Deinen Impeller, Strom aus dem Zigarettenanzünder und stell Dir das Ding aufs Dach. Dort richtet es weniger Schaden an.

MfG

Thomas

Themenstarteram 13. Dezember 2002 um 17:02

Re

 

to omikron:

Anders. ICh dachte mir eigentlich, den Impeller im "Dauerfeuer" laufen zu lassen und im Ansaugtrakt irgendwo ein Überdruckventil einzubauen. Da hab ich dann auch ständig gleichen Ladedruck.

 

to tomS

1. Wer sagte was von Tüv auf die Anlage??? Wer braucht Tüv?

2. Die Fördermenge des Impellers liegt 3mal so hoch wie der Motor bei Abriegeldrehzahl benötigt (bis zu 3 bar Ladedruckmöglich)

3. Die Einspritzmenge regelt das Steuergerät selber. Mehr Luft mehr Kraftstoff. Dazu gibts Kennfelder, nen Saugrohrdrucksensor oder eben Luftmassenmesser oder im ganz schlimmen Fall Lambdaregelung (Hat der schon!!!! Man glaubt es kaum)

4. Wenn man es überlegt und dossiert einsetzt, kann nix passieren. Was soll auch passieren?

5.Ich dachte mehr an sinnvolle Vorschläge (bezogen auf das mit dem Magnetuß)

Bis dahin, ich mail Ergebnisse....

Theoretisch ist sowas möglich. Aber gerade im Fall des 75PS 16i gibts da ein Problem. Die Einspritzanlage besitzt keinen Luftmengenmesser sondern arbeitet nach dem D-Jetronic-Prinzip. Dieses Prinzip geht von fixen Zusammenhängen zwischen Unterdruck, Drehzahl und Klappenstellung aus.

Jede Aufladung führt da zu Abweichungen des Benzin/Luftgemisches (Aussetzer ...)

mfg

Themenstarteram 15. Dezember 2002 um 21:40

Re

 

to karlheinz_sbg:

 

Darüber habe ich auch schon nachgedacht.

Ich habe mal zum Test den Saugrohrdrucksensor abgezogen und wie erwartet ging das Steuergerät in den Notlauf. Danach habe ich Überdruck auf den o.g. Sensor gegeben und der Motor fing an zu rütteln. Je höher der Druck, desto stärker das Rütteln. Für mich ein Zeichen, dass er das Gemisch angefettet hat. Hab ihn dadurch sogar abgewürgt.

Ich werde das einfach testen.

Thx for answer.

Mfg

Impeller ist Axial ?!

 

So weit ich weiß ist ein Impeller ein Axialgebläse und kein Verdichter. Mit einem Gebläse kann man nur bedingt Druck aufbauen. Radiale Gebläse sind da weitaus besser geeignet, da sie zusätzlich zur Blattbewegung noch die Fliehkräfte nutzen. Dadurch kann ein Radialgebläse einen leichten Druck aufbauen. Das mit den 3 bar ist eine Milchmädchenrechnung die nicht aufgehen wird. Ich empfehel mal eine Vorlesung (FH oder Uni) über Strömungslehre zu besuchen, um da genauer durch zusteigen. Einen Turbolader (ist ein Radialgebläse) ist da zur leistungssteigerung besser geeignet. Im Übrigem haben die meisten PKW-Turbos 5mm Wellen. mann könnte sie also auch mithilfe eines E-Motors und Getriebe (Turbolader drehen bis 100'000 U/min) betreiben. Allerdings ist das auch eine Maschinenbautechnischeleistung eine solche Drehzahl über Kugelllager und Zahnräder o.Ä. zuerreichen.

Trotzdem viel Spaß und Erfolg beim Basteln.

Meld Dich falls Du doch Erfolg hast.

MfG Robert.

Impeller(turbo)

 

Lach auf die Idee kam noch keiner!!!

Du scheinst ja ein begnadeter Bastler zu sein! Also verleihe ich Dir den symbolischen "McGyver" Pokal, für Idee einen Impeller als Turbaoaufladung zu benutzen.

Nun im ernst, Ich will nicht Oberlehrerhaft wirken aber ich weiß daß das was du da vorhast ein verändern des Kfz zur folge hat und du bei einem Unfall mit Personenschaden (was zur folge hat daß der wagen von der Polizei Sichergestellt, und untersucht wird, wobei der gutachter feststellt daß am auto gebastelt wurde) sehr alt aussiehst. heißt auf deutsch, keine Versichserung zahlt den Schaden am Auto, oder was du umgefahren hast + !!! keine medizinische versorgung von personen!!! also laß das lieber und mach dich nicht unglücklich.

 

Ich arbeite bei einem Abschleppdienst und habe also erfahrung und kenne solche fälle!!!

mfg hgb30

Impeller im Astra

 

Hallo JayFKay,

Du hast meinen vollen RESPECT. Endlich mal wieder einer der sich was einfallen lässt (wenn´s auch schwer durchführbar ist). Und was die anderen betrifft. Holt Euch lieber weiterhin Eure fertigen Teile bei D&W und den anderen Saftläden. Und für alle die bei irgendeinem Abschleppunternehmen arbeiten. Den Versicherungschutz und den TÜV-Segen (ich schei... auf den TÜV) verlierst Du auch mit jedem anderen Teil ohne Zulassung, also fährt -fast- jeder ohne Versicherungsschutz, wenns drauf ankommt. Aber trotzdem nichts für ungut und mach weiter so, JayFKay

Wieso, da hat noch keinen an gedacht? Es gibt schon kompletten kits. Hier ist den Link zu den "Electric Supercharger"

Aber was ich davon halten soll? Keine Ahnung, macht bei mir keine starken Eindruck.

MFG

Patrick

Themenstarteram 30. Dezember 2002 um 10:39

Re

 

So, ich habe jetzt den Impeller. Werd ihn über die Feiertage einbauen. Bin mal gespannt, was er bringt.

Das er keinen Ladedruck aufbaut, ist mir schon klar. Er soll nur den Luftstrom beschleunigen, sodass der Motor leichter Luft ansaugen kann und dass der Füllungsgrad erhöht wird.

PS.: Der "Electric Supercharger" ist nichts anderes. Auch nur ein Impeller. Und für 299$ ? Ich hab 50€ bezahlt.

Schöne Feiertage...

am 31. Dezember 2002 um 16:14

Ich denke auch, das die Leistungssteigerung auf eine bessere Füllung zurüchzuführen ist und nicht auf einen sich evtl. aufbauenden Ladedruck. Wenn bei einem normalen Gaswechsel noch ca. 20% Restgas im Zylinder verbleiben, senkt sich dieser Wert mit Hilfe eines Gebläses war- scheinlich. D.h. bis zu 20% mehr Füllung und entsprechend mehr Leistung - theoretisch zumindest. Vielleicht kann ja mal jemand über seine Erfahrungen berichten - ich bin schon gespannt.

Um einen gewissen Ladedruck aufzubauen wird´s wohl nicht reichen - weiß jemand welchen Volumenstrom so ein Gerät erzeugt?

Ein 2 Liter Motor mit 4 Zylindern braucht ca. soviel Luft:

2000cm³ bei max. 6000 U/min. Jeder ZYlinder hat dann 500cm³, bei 80% Füllungsgrad bleiben dann 400cm³ übrig.

Bei nem 4 Zylinder Motor und 6000 U/min ergibt sich:

(6000*400*4)/2=4800 Ltr./min oder 80 Ltr/sec ! Und das

is doch schon ne ganze Menge nicht war?! Wenn man so ein Gebläse einbaut hat man allerdings "nur" den normalen Bedarf gedeckt, für einen Ladedruck von 1 bar braucht man den doppelten Volumenstrom also 160 Ltr./min. Das wäre schon ein ziemlich fettes Gerät und wer weiß wieviel Strom das verbrauchen würde....

Link dazu: http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

impeller

 

das system was du vorhast wird schon lange im lkw bereich verwendet !was der vormir gesagt hat stimmt aber nur teilweise mit der luft!1 bar ist gleich einer atmohsphäre das heist die umluft wuerde schon ausreichen um einer verwirbelung genuege zu tun da aber der hersteller erreichen will einen wert von lambda 1 muss der motor noch zusatzlich saugen das heisst er verliert an kraft nimmt man jetzt einen g-lader oder turbolader -impeller gibt man im wieder die kraft das heisst ein besseres brennnverhalten im brennraum ! wenn du nun den impeller einbaust must du das steuergerät modifiezieren! damit es dem motor keine falschen daten gibt das heist die ganzen solldaten und ist daten muessen bgeändert werden

 

fahre persönlich einen astra f diesel

habe nämlich das thema mal unseren dozenten uebergeben

mach grad die umschulung zum berufskraftfahrer bis dann euer marc hfg

am 5. Januar 2003 um 10:51

eine einfachere Variante, die standhaft ist wäre diese:

1,6 raussreissen und 2,0 16V rein oder gleich den 16V Turbo vom Calibra/Vectra. Ich hatte nen 16V im Corsa A und nen Turbo im Kadett Kombi, das waren schon feine Fahrleistungen. Und die bekommen auch den TÜV-Segen.

Dein 75 PSler hat doch eine Alpha/n Gemischaufbereitung, also Drosselklappenstellung und Drehzahl noch mit nem MAP-Sensor und dann Lambdaregelung.

Und von wegen Kennfeld, das geht nur bis zu einer gewissen Größe und dann ist fertig.....

Die Idee ist ja nicht über, aber wenn du wirklich ein halbwegs annehmbares Resultat erwartest, dann wirst du über kurz oder lang enttäuscht werden.

Bericht mal wieder darüber..

so long

Re: Re

 

Zitat:

Original geschrieben von JayFKay

So, ich habe jetzt den Impeller. Werd ihn über die Feiertage einbauen. Bin mal gespannt, was er bringt.

Das er keinen Ladedruck aufbaut, ist mir schon klar. Er soll nur den Luftstrom beschleunigen, sodass der Motor leichter Luft ansaugen kann und dass der Füllungsgrad erhöht wird.

PS.: Der "Electric Supercharger" ist nichts anderes. Auch nur ein Impeller. Und für 299$ ? Ich hab 50€ bezahlt.

Schöne Feiertage...

Und spürst Du die Vorteile, vorallem mehr Leistung durch den Einbau des Impellers?

Ich habe vor, beim Calibra Turbo (bereits leistungsgesteigert) vorerst einen Electric Supercharger einzubauen in Kombination mit meinem Luftfilter "BMC-Airbox".

Gruss Tom

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Opel Motoren
  6. Impeller als Turbo missbrauchen