ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Ich will endlich einen clk! Dankbar für Support

Ich will endlich einen clk! Dankbar für Support

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 17. Januar 2011 um 22:34

Hallo zusammen

So, liebe Leute, nachdem ich seit Monaten mitlese, seit vielen Jahren Benz-Fan bin und es mir nach meinem Studium endlich leisten könnte, ist es an der Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen und mir mit einem CLK meinen ersten Benz zuzulegen! Ich denke entweder an einen 320er oder, natürlich lieber, einen 430er. Preis bis max. 12000 Euro, besser 10000. Dafür bin ich natürlich bereit, einen höheren KM-Stand in Kauf zu nehmen.

1) Bin ich naiv, wenn ich glaube, für unter 10'000 einen 430er finden zu können, der tiptop gepflegt ist, mit Scheckheft und so, dass ich die grassierende Tachomanipulationen ausschliessen kann? Es gibt ja immer wieder 430er um die 8000 Euro mit 100-150000 Kilometern. Ich hab mir noch nie einen in echt angeschaut, und online sind die Infos ja meist spärlich. Kann es überhaupt sein, in dieser Preislage einen ehrlichen Wagen zu finden? (Kürzlich habe ich einen 430er, Rentnerwagen, 1. Hand, Garage, Mopf, etc. etc. in Hamburg gesehen, etwa 80000 km, 12000 euro, war im Nu weg).

2) Bin ich naiv, wenn ich glaube, einen 430er, wie oben genannt, also mit vielleicht gegen die 150000km, die nächsten Jahre mit überschauberen Kosten einigermassen stressfrei geniessen zu können? Ich bin auf das Auto nicht angewiesen und würde es nur sporadisch hauptsächlich spasseshalber bewegen.

Bei www.autokostencheck.de kostet das Auto bei 10000 km im Jahr und Teilkasko 304 Euro monatlich, davon

168 Euro für Spritt

24 Euro für Steuer

82 Euro für Versicherungen

30 Euro für Unterhalt.

300 Euro im Monat klingen verführerisch, allerdings denke ich, dass der Unterhalt schnell über 30 Euro im Monat kostet (das wäre eher so das, was ich für Autopflegeutensilien monatlich einkalkulieren würde ;) ).

3) Kann es sein, dass ich bei einem Benz mit V8 in einen riesigen Kostenhammer hineinlaufen kann wenn was Fundamentales zu Bruch ginge?

Ich bin zwar in Autos vernarrt, allerdings ist mein Wissen in Bezug auf Technik eher theoretischer Natur. Gibt es hier Ansprechpartner und CLK-Freaks, die mir gegebenenfalls Ratschläge in Bezug auf ein konkretes Angeboten geben würden? Ich weiss mittlerweile, dass ich auf Rost in Radläufen, am Kofferraumdeckel sowie an der Heckscheibe achten muss. Ansonsten weiss ich nicht, wie z.B. 10jährige Bremsscheiben mit zB 120000 Kilometer aussehen sollten, dass die nicht mehr wie neu ausschauen, ist ja klar. Würdet ihr mir eine Dekra-Überprüfung empfehlen, oder soll ich das Auto einer Benz-Werkstatt vorführen?

Vielen Dank im Voraus für sämtliche Hilfe!

Gruss

Ähnliche Themen
18 Antworten

hallo,

also, bei einem 8-zylinder wäre mir (persönlich) die laufleistung egal,

denn diese maschine macht locker ne 1/2 Mio kilometer ohne mucken,

sofern regelmässig öl(filter) und zündkerzen erneuert wurden ...

übrigens gilt dies generell auch für den 6-ender ... und wenn man sich

einen wagen anschaut, dann hört man sich ja auch den motorlauf an...

meinen babybenz (200-er o.K./ohne kompressor) habe ich mit 200 tkm

erworben und der läuft (immer noch) wie eine nähmaschine ... und das

bei wind und (kaltem wie warmen) wetter ... einfach ein genuss ....

bei deinem kaufpreis ist ein besuch beim mb-händler oder dekra sicher-

lich empfehlenswert, denn danach weisste ja bescheid, was konkret an-

steht ... MB würde sicherlich das eine oder andere monieren, um einen

(weiteren) kunden zu gewinnen und wäre (eventuell sogar) kostenlos-

die dekra verlangt sowas um die 75 euro und wäre wahrscheinlich neu-

traler, was bestehende oder anstehnde mängel betrifft -

bremsscheiben kosten mit belägen etwas um die 300€ und halten 50tkm

(beläge) bis 100 tkm (scheiben) und liegen somit umgerechnet auf die

von dir angegebenen 10 jahre dann bei 2,50€/monat - die wirklichen

kosten liegen sicherlich beim getriebe resp. dem motor - hier kann man

eine fehlerspeicheranalyse machen, die dann evtl. elektronischen un-

stimmigkeiten aufzeigen würde, worauf ich vor dem kauf bestehen würde

und zu guter letzt schützt der kauf beim händler vor unliebsamen über-

raschungen, da "der" im ersten halben jahr auftretende defekte (nicht

verschleissteile wie bremsen, etc.) nachbessern, sprich auf dessen kos-

ten reparieren muss ... ansonsten ist dieses modell sowas von günstig

(auch im unterhalt) und man auch selbst noch hand anlegen kann - good lack

Wie wäre es mit soetwas:

Mobile CLK430

EZ2003 - wenig KM - Weiss nicht aus welcher Ecke du kommst aber ich bin für mein ca. 700 hin und 700 zurück gefahren.

Zitat:

Original geschrieben von cabriofreek

hallo,

also, bei einem 8-zylinder wäre mir (persönlich) die laufleistung egal,

denn diese maschine macht locker ne 1/2 Mio kilometer ohne mucken,

sofern regelmässig öl(filter) und zündkerzen erneuert wurden ...

übrigens gilt dies generell auch für den 6-ender ...

das stimmt soweit zwar...nur was bringt dir nen guterhaltener V8 motor wen das auto drum herum weggerostet/vergammelt ist?? :D

Themenstarteram 18. Januar 2011 um 20:22

Vielen Dank für die Antworten!

Ich höre oft, dass der Achtzylinder unkaputtbar ist. Allerdings mach ich mir schon eher Sorgen um das ganze drumherum bei so hoher Laufleistung.

Geh mir die Tage einen anschauen, 7500 Euro, 144tkm. Was mich hier ein bisschen stört, ist, dass nur zwei Service im Scheckheft eingetragen sind (bei 50t und 136tkm). Ausserdem hat er ganz wenig Rost am hinteren Radlauf. Eine fachgemässe Reparatur kostet gemäss Verkäufer rund 350 Euro, wenn man's bei Mercedes machen lässt. CLK 430

dami430: Dieses Modell ist natürlich ein ganz heisser Kandidat, auch wenn er gut 300 Kilometer entfernt ist. Im Moment habe ich leider gar kein Auto, was das Besichtigen noch komplizierter macht...

Eine Frage hab ich noch. Ich hab die schon 1000x gegoogelt, und krieg immer andere Antworten: Von der höheren Steuer, Versicherung und Benzinverbrauch abgesehen, sind die Wartungs- und ggf. die Reparaturkosten bei einem 430er viel höher als bei einem kleineren CLK? Teilweise lese ich von "exorbitanten" Unterhaltskosten, teilweise heisst's aber auch, dass der nicht viel teurer im Unterhalt ist als z.B. ein 320er. Was stimmt denn nun?

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten! Und für weitere Tipps bin ich nach wie vor dankbar.

 

Natürlich sind die Wartungskosten bei ´nem 430er höher als z.B. bei ´nem 200K. Vor allem wenn dann doch mal was am "unkaputtbaren" V8 kaputt geht. Bei dem aus Deinem Link würde ich auf jeden Fall ´nen Getriebeölwechsel in´s Auge fassen, so zwischen 300 und 400€ je nach Anbieter.

Ich find´s übrigens gut dass Du dir vorher Gedanken über sie Kosten machst und nicht, wie viele andere einfach kaufst und dann rumheulst sobald Du mal den Fehlerspeicher auslesen lassen musst etc. Die 30€ Unterhalt kannst Du natürlich nur Durchschnittlich sehen, Reperaturen, mal neue Reifen, Inspektion, da kommt im einen oder anderen Monat natürlich weitaus mehr zusammen.

Zitat:

Original geschrieben von premutos666

Bei dem aus Deinem Link würde ich auf jeden Fall ´nen Getriebeölwechsel in´s Auge fassen, so zwischen 300 und 400€ je nach Anbieter.

Ich habe 157€ bei einer freien Werkstatt für den Getriebeölwechsel (+ Filter und Dichtung) gezahlt. Als Neukunde mit Rechnung, also ohne irgendwelche ich-kenn-den-Meister-um-3-Ecken-Rabatte ;) Eine Getriebeölspühlung wäre teurer, aber ist bei dem Wagen dank Ablassschraube am Wandler (meiner Meinung nach) nicht notwendig.

Generell: Der 430er braucht halt mehr Öl, hat mehr Zündkerzen und eine größere Bremsanlage als z.B. der 200er. Das bedeutet auch höhere Kosten. Spritverbrauch ist logischerweise auch höher. Als besonders anfällig ist der V8 definitiv nicht bekannt und das ganze "Drumherum" hat ein 200er ja auch.

Themenstarteram 19. Januar 2011 um 21:02

Also das von dami430 vorgeschlagene Modell ist leider aus dem Rennen. Ist 3. Hand und hatte einen Heckschaden (das Schlimmste: man sieht die riesigen Spaltmasse sogar auf den Fotos!). Ausserdem ist mir aufgefallen, dass der Händler Dutzende Schrottkarossen zwischen 2000 und 3000 Euros verkauft und bei 95% der Autos, die er im Angebot hat, "guter Zustand" steht.

Ich geh mir am Wochenende die beiden CLKs 430 in Berlin bzw. Potsdam anschauen, die auf autoscout.de zu sehen sind (beide Jahrgang 99, beide 144tkm, 7500 bzw. 8000 Euro).

Habe nun ein paar Fragen zum Fehlerspeicher: Was kostet eine Fehlerspeicheranalyse und was werden dann für Fehler abgespeichert respektive was kann so eine Analyse zu Tage bringen? Gibt mir eine solche Analyse auch Hinweise auf eine pfleglichen oder brutalen Umgang der Vorbesitzer mit der Maschine (kalt hochdrehen lassen etc.)?

Es ist ein bisschen frustrierend, ein 10jähriges Auto zu pflegen und immer schön warm zu fahren, wenn man dabei vermuten muss, dass die Vorbesitzer keinen Respekt vor der Integrität des schönen Achtzylinders hatten.

hallo,

also ... FS-AUSLESE liegt so bei 30 - 40 € je nach händler und als "MB neuling"...

und gibt dir auskunft über eventuell vorhandene fehler wie NWS/KI/etc., die ein

verkäufer eventuell mit einer "langen standzeit" wegargumentieren würde ...

obwohl jedes auto auch nach wochen einfach rund laufen muss ...

 

ich würde mir einen CLK besitzer aus deinem raum suchen, der dann zur besich-

tigung mitgeht und den wagen ebenfalls mal fährt ... denn er weiß ja, wie sich so-

was fahren muss (vorausgesetzt seiner läuft tadellos) ... und kennt auch die eine

oder andere "macke" an diesem modell ...

desweiteren würde ich immer das auto auch von unten ansehen / prüfen ...

und zu guter letzt würde eine "rabiate fahrweise" (kein warmfahren) "maximal"

zu einem (minimal) erhöhten ölkonsum führen, der aber natürlich beim check so

nicht sichtbar sein wird (und mit nem 10-er statt 5-er öl wieder etwas egalisiert

werden könnte, sofern ein erhöhter abrieb der kolbenringe vorhanden wäre) ...

good lack

Bei ´nem Budget von 12.000€ würde ich eh nur beim Händler kaufen, da haste dann 6 Monate Gewähleistung und 1 Jahr Garantie. Meiner ist auch vom Händler, dann kann nicht so viel schiefgehen. Im Fehlerspeicher wird nichts über die Fahrweise gespeichert, Auslesen kostet 40€ bei MB. Den Ausdruck kannste mitnehmen.

Als wichtiger erachte ich die Anzahl der Vorbesitzer, deren "Baujahre" und ein vollständiges Serviceheft. Damit kannst Du schon viel Mist ausschließen.

Hätte zuerst getippt, dass der Deckel hinten nicht richtig zu ist - aber - das erklärt, warum der so wenig kostet.

Das mit 3er Hand würde mich nicht abschrecken, soweit alle Kundenservice gemacht worden sind.

Meiner ist auch aus 3er Hd.

1 und 2 Hd - jeweils Firmenwagen vom Geschäftsführer - danach ein Herr der nicht mal 2000 km seit 2007 mit dem Wagen zurückgelegt hat.

Grüsse

Themenstarteram 20. Januar 2011 um 22:59

Vielen Dank für die nützlichen Antworten!

Ich hab jetzt zwei CLKs gefunden, die ich unbedingt noch ansehen möchte. Einer liegt jedoch gaaanz im Norden bei Flensburg, der andere ganz im Süden bei Freiburg.

Das mit dem CLK-Fahrer aus der Umgebung ist eben nicht so einfach, weil ich erst seit drei Monaten in Deutschland wohne und hier keinen Autofreak kenne. Dorum stell ich hier einfach mal die Frage: Gibts hier einen CLK-Kenner irgendwo zwischen Berlin-Hamburg-Schleswig Holstein bzw. einer aus dem Raum Freiburg, der Lust hat, mit mir die Autos anzuschauen? Das wäre natürlich der Hammer! Könnt mich ja über pm kontaktieren. Nach Flensburg geh ich wahrscheinlich am 28. oder 31. Januar, nach Freiburg am 12. Februar.

cabriofreek: Was heisst NWS/KI/etc?

Themenstarteram 21. Januar 2011 um 19:03

So, ich bin's nochmal. Den Wagen bei Freiburg geh ich nun nicht anschauen (Unfallwagen). Wenn der Wagen in Schleswig-H. hält, was er verspricht, dann kauf ich mir den. Daher wäre ich hocherfreut, wenn ein CLK-Mensch mich dorthin am nächsten Freitag oder übernächsten Montag begleiten möchte, um mal einen Blick auf die Karre zu werfen. Fahre Berlin-Hamburg-Flensburg, auch mit einem Benz (allerdings einer gemieteten C-Klasse ;) ).

Gruss

Rede dir aufjedenfall nichts ein mit "den kaufe ich mir"! Hör auf dein Gefühl wenn du vor Ihm stehst. Ich wollte auch zwei CLK kaufen bevor ich meinen jetztigen sah. Immer dachte ich, dass ich den will aber hatte ein komisches Gesfühl und war mir nicht 100 Pro sicher. Dann eines Tages... =)

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Ich will endlich einen clk! Dankbar für Support