Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. ich brauche HIIIILFE

ich brauche HIIIILFE

Themenstarteram 23. Februar 2008 um 13:54

Ich habe mir einen gebrauchten Saab 9000 i gekauft. Mir wurde gesagt das die Kupplung in kürze erneuert werden muss. Bei der Probefahrt stellte ich fest das der Wagen schlecht anzog, so wie es der Verkäufer schon sagte. Ich fuhr also Richtung Heimat und bei einer längeren Bergkuppe kam ich kaum noch voran. Ich wurde dann doch etwas ungehalten (Wutanfall 2er Klasse) .... ersten Gang rein und Vollgas.... auf einmal zog er los. Ich dachte gut, wenn die Kupplung jetzt packt, kann ich ja nach Hause fahren. Er ließ sich auch fast normal schalten. Nur beim Anfahren hatte ich so gut wie kein Spiel, aber es ging. Fast 80 Km weiter ganz plötzlich zog er nicht mehr. Egal welchen Gang ich einlege, ob mit oder ohne Kuppeln, sie packt nicht mehr und der Wagen bewegt sich keinen cm. Ich kann mir nicht vorstellen das die Scheibe runter ist, da sie ja packte, also müsste etwas anderes defekt sein. Ich bin kein Mechaniker und habe auch leider nicht die Finanzen für eine teure Werkstatt, so das ich mir selber helfen muss. Ich brauche dringend Tips, wie ich das reparieren kann.

25 Antworten

Da wird der Kupplungsbelag jetzt komplett auseinandergeflogen sein!:(

Getriebe ausbauen und Kupplung erneuern...was anderes gibt es nicht!

richtig :eek:

Themenstarteram 24. Februar 2008 um 17:43

ich danke euch für die antworten, auch wenn ich gehofft habe das ich günstiger wegkommen würde. ich habe den wagen jetzt erstmal 90 km zu mir nach hause geschleppt. jetzt werde ich mir die teile besorgen und dann mit einem arbeitskollegen einbauen. ich hoffe das er dann wieder gut läuft.

Ach das bekommt man schon hin.

Habe es nun auch schon 2 mal gemacht.

Erst Ende letzten Jahres beim 9000 Cs eines Kumpels.

Wenn man alle passenden Teile hat, dann ist es an einem WE zu schaffen.

Wechsel am besten gleich den Kupplungsnehmer mit, aber der sollte originall sein.

Nachbauten passen nicht richtig, da hat man nur Ärger!!

Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne melden.

 

Viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von zimt

Ach das bekommt man schon hin.

Habe es nun auch schon 2 mal gemacht.

Erst Ende letzten Jahres beim 9000 Cs eines Kumpels.

Wenn man alle passenden Teile hat, dann ist es an einem WE zu schaffen.

Wechsel am besten gleich den Kupplungsnehmer mit, aber der sollte originall sein.

Nachbauten passen nicht richtig, da hat man nur Ärger!!

Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne melden.

 

Viele Grüße

Hallo, ca. 1 Std, dann hast du das Getriebe dank geteiler Vorderachse in der Hand, und rund 2 Stunden später hast du den Nehmer erneuert/überholt, die Schwungmasse demontiert, den Simmerring erneuert, die Kupplung mit Druckplatte montiert und das ganze wieder zusammen, wenn du mehr Zeit brauchst lass es einen Tag sein, aber kein WE :eek:

Gruß ;)

S.

Zitat:

Original geschrieben von Golf4U

Zitat:

Original geschrieben von zimt

Ach das bekommt man schon hin.

Habe es nun auch schon 2 mal gemacht.

Erst Ende letzten Jahres beim 9000 Cs eines Kumpels.

Wenn man alle passenden Teile hat, dann ist es an einem WE zu schaffen.

Wechsel am besten gleich den Kupplungsnehmer mit, aber der sollte originall sein.

Nachbauten passen nicht richtig, da hat man nur Ärger!!

Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne melden.

 

Viele Grüße

Hallo, ca. 1 Std, dann hast du das Getriebe dank geteiler Vorderachse in der Hand, und rund 2 Stunden später hast du den Nehmer erneuert/überholt, die Schwungmasse demontiert, den Simmerring erneuert, die Kupplung mit Druckplatte montiert und das ganze wieder zusammen, wenn du mehr Zeit brauchst lass es einen Tag sein, aber kein WE :eek:

Gruß ;)

S.

Sind wir auf der Flucht oder bei der Arbeit?...:D

5-6 Stunden mit allem Drumherum...als Hobby-Schrauber...ist schon in Ordnung.;)

Man muß auch mit Schwierigkeiten rechnen, abgerissene Schrauben vom Stabilisator, z.B.

Und der Hobbyschrauber hat nicht immer die optimalen Voraussetzungen, wie der Schrauber in der Profi-Werkstatt!!!

Hier gibt es Schrauber, die das Getriebe auf ebenem Boden, ohne Grube/Bühne ausbauen...:D

Und wieder einbauen!!!...;)

DAS solltest Du bitte auch mal bedenken!!!

Kann man mal machen, wenn es das eigene Auto ist. Aber dann dauert es eben länger.:cool:

Zitat:

Original geschrieben von Golf4U

 

Hallo, ca. 1 Std, dann hast du das Getriebe dank geteiler Vorderachse in der Hand

So du Held das würde ich zu gerne mal sehen wollen wie du das in der Zeit ohne Bühne und Motorkran hinbekommen möchtest!!!

Aber is ja auch egal. Ich wollte ihm nur Mut machen und nicht wegen der Zeit diskutieren.

So was kleinliches!

1 Stunde kann man sicher nicht als Vorgabe für einen geben, der das noch nie gemacht hat.

Hat man es noch nie gemacht, dauert es mind. 3-4 Stunden, bis man das Getriebe raus hat.

Mein Rekord bei Getriebe Aus- und Einbau liegt bei 3,5 h. Und da ging alles wie am Schnürchen. Keine festsitzende Schraube o.ä.....und ich habe diese Arbeit schon einige Male gemacht...

Themenstarteram 25. Februar 2008 um 17:00

na das hört sich gar nicht so schlecht an. ich hatte schon an verkaufen gedacht. ich würde natürlich in eine hobbywerkstatt gehen wegen bühne und werkzeug.

es wohnt nicht zufällig jemand in der nähe von krefeld der lust hat ein bischen zu schrauben??? natürlich nicht kostenlos.

In der Werkstatt wird das ab 800 € aufwärts kosten...

Beim "Ersten Mal"...tut´s immer weh...:p

Beim "Zweiten Mal...nicht mehr so sehr...:D"

Wenn eine Bühne vorhanden ist, ist der Kupplungstausch kein großartiges Problem.

Und wenn alle erforderlichen Werkzeuge greifbar sind...ist die Kupplung incl. Nehmerzylinder in 6 Stunden getauscht.

Und wenn es Hobby ist, spielt Zeit sowieso keine Rolle!!!:D

Getriebe ist gerade draussen, dann kann man doch mal eben die Lager erneuern und alle Simmeringe tauschen...:D

Und wenn schon alles auseinanderliegt, dann kann man auch die Ölwanne abdichten und den Kettentrieb erneuern...usw...:D

am 26. Februar 2008 um 19:23

Wenn es ein älterer Jahrgang ist und der Hyraulikschlauch noch nie getauscht wurde, ebenfalls bei ausgebautem Getriebe ersetzen, wegen der Fummelei beim einfädeln.

Alter Schlauch hat so kleine " Warzen" die Oberfläche ist rau. Bei denen lösen sich mit der Zeit kleine Gummipartikel von der Innenbeschichtung und verstopfen die Bohrung. Dann kann ev. gar nicht gekuppelt werden und das Pedal ist hart.

Neuer Schlauch sieht gleich aus wie ein Bremsschlauch, glatte Oberfläche mit feinen Längsrillen.

Falls Du soooo lange mit schleifender Kupplung gefahren bist, müsste es furchtbar stinken - war da kein Rauch?

Jedenfalls wäre da ein überdrehen lassen des Schwungrades nicht falsch. Also länger als ein WE ohne Auto.

grz

Themenstarteram 26. Februar 2008 um 19:55

Ich habe mir die ganze Sache nochmal durch den Kopf gehen lassen. Wenn ich mal alles zusammenrechne hätte ich für das Geld einen Wagen besserer Qualität haben können. Dazu kommt das ich wenig Zeit habe, da ich normalerweise von Montag früh bis Freitag abend am arbeiten bin. Wenn ich Pech habe komm ich erst Samstags wieder. Ich werde mir jetzt kurzfristig einen anderen Wagen besorgen, damit ich zur Arbeit komme, sind ja zum Glück nur einmal hin und einmal zurück pro Woche. Diesen Saab werde ich wohl verkaufen so wie er jetzt ist, auch wenn ich etwas Verlust mache. Ich glaube das ist besser als noch so viel Geld in ein Auto von 89 zu stecken. Den Verlust sehe ich als Lehrgeld an. Also wenn jemand Interesse hat....., ansonsten inseriere ich ihn bei Mobile de.

am 26. Februar 2008 um 20:00

Vernünftige Entscheidung. Ich verfolge das Drama zwar nur mit halbem Auge, aber bei Bj 89kippt das langsam Richtung Liebhaberei.

Und die,mit Verlaub, wirst Du Dir nicht leisten können.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. ich brauche HIIIILFE