ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Hornet PC41 ABS Bremsen sehr schwach

Hornet PC41 ABS Bremsen sehr schwach

Honda
Themenstarteram 15. Dezember 2022 um 17:08

Hallo ihr Lieben,

ich bin vor ca. 1 monat von meiner pc37 cbr 600 rr (ohne abs) auf eine pc41 hornet mit abs umgestiegen.

Grundsätzlich bin ich äusserst zufrieden mit dem Motorrad, jedoch finde ich die Bremsen im Vergleich zu anderen ABS Bikes bzw zu meiner alten CBR extrem schwach.

Bei meiner CBR war 1 Finger bremsen mehr als genug, die Hinterbremse hat auch bei gefühlt jeder etwas stärkeren Bremsung das Hinterrad zum stehen gebracht.

Auch bei anderen Fahrzeugen, meiner Freunde, welche ABS haben, ist die Bremse wesentlich bissiger, ich muss zwar meistens 2 Finger verwenden aber dennoch steigt das Bike ziemlich in die Eisen.

Ich versuche mal das Problem bestmöglich zu beschreiben.

Es ist kein schwammiges Gefühl im Hebel/Pedal vorhanden, der Beiß-punkt ist sehr früh bzw. ist der Leerweg kaum vorhanden, somit vermute ich keine bis minimalste Luft im System.

Um eine starke Bremsung durchzuführen, muss man den Hebel/Pedal ausserordentlich fest betätigen, bei der Hinterradbremse muss ich wirklich mein ganzes Gewicht auf das Pedal stellen um ins Hinterrad ABS zu kommen.

Ich gings davon aus, dass hier evtl die Beläge verglast sind, und habe auf Verdacht einfach mal die hinteren Belege getauscht, jedoch ohne jedlichen Unterschied (die alten Belege sahen auch noch sogut wie neu aus).

Bei der Bremsflüssigkeit bin ich mir nicht sicher, diese wurde auch noch nicht von mir getauscht.

Ich habe versucht mich Online etwas schlau zu machen bezüglich Bremsflüssigkeit, finde aber bezüglich alter Bremsflüssigkeit nur Infos bezüglich Hydroskopie. Wird bei alter Bremsflüssigkeit die Bremsleistung an sich auch so gravierend schlecht, ohne dass der Hebel/Pedal weich (schwammig) wird?

Man kann sich das Bremsen ca. so vorstellen, wie wenn man ein frisches Bremssystem hat, jedoch nur Holz-Bremsbeläge hat XD

 

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
24 Antworten

Alte Bremsflüssigkeit macht sich nur bei hoher Bremstemperatur durch Dampfblasenbildung (Hydrostatisch Wasserziehend) bemerkbar und auf keinen Fall durch schlechte Bremsleistung.

Hinten ist bei mir auch eher Mau. Vorn fliegt man fast über den Lenker. Soll auch so. Vorn sind riesige Scheiben und das doppelt. Hinten halt nur ein Scheibchen. Jedenfalls bremst meine Facelift Hornet genau so wie die erste die ich hatte von 2008.

Themenstarteram 15. Dezember 2022 um 17:49

Zitat:

@IP32 schrieb am 15. Dezember 2022 um 17:47:39 Uhr:

Hinten ist bei mir auch eher Mau. Vorn fliegt man fast über den Lenker. Soll auch so. Vorn sind riesige Scheiben und das doppelt. Hinten halt nur ein Scheibchen. Jedenfalls bremst meine Facelift Hornet genau so wie die erste die ich hatte von 2008.

Leider ist die Bremsleistung vorne ebenso schwach. Bzw benötige ich vorne auch extrem viel Kraft um eine starke Bremswirkung zu erzielen.

Zitat:

@Masterlooser schrieb am 15. Dezember 2022 um 17:49:47 Uhr:

Zitat:

@IP32 schrieb am 15. Dezember 2022 um 17:47:39 Uhr:

Hinten ist bei mir auch eher Mau. Vorn fliegt man fast über den Lenker. Soll auch so. Vorn sind riesige Scheiben und das doppelt. Hinten halt nur ein Scheibchen. Jedenfalls bremst meine Facelift Hornet genau so wie die erste die ich hatte von 2008.

Leider ist die Bremsleistung vorne ebenso schwach. Bzw benötige ich vorne auch extrem viel Kraft um eine starke Bremswirkung zu erzielen.

Extrem viel Kraft und dann schreibst du das du mit 2 Fingern bremst, für mich ist alles geklärt.

Der Liebe Gott hat dir 8 Finger gegeben versuch doch mal die alle zu nutzen, vielleicht klappt es dann mit dem Bremsen. Hatte selber eine Hornet Bj.2004 mit ABS und die Bremsen waren Top.

Themenstarteram 15. Dezember 2022 um 18:13

Zitat:

@Stifler1 schrieb am 15. Dezember 2022 um 18:08:34 Uhr:

Zitat:

@Masterlooser schrieb am 15. Dezember 2022 um 17:49:47 Uhr:

 

Leider ist die Bremsleistung vorne ebenso schwach. Bzw benötige ich vorne auch extrem viel Kraft um eine starke Bremswirkung zu erzielen.

Extrem viel Kraft und dann schreibst du das du mit 2 Fingern bremst, für mich ist alles geklärt.

Der Liebe Gott hat dir 8 Finger gegeben versuch doch mal die alle zu nutzen, vielleicht klappt es dann mit dem Bremsen. Hatte selber eine Hornet Bj.2004 mit ABS und die Bremsen waren Top.

Hallo, die "2 Finger" waren im Bezug auf die anderen Fahrzeuge mit ABS die ich gefahren bin.

Mit 2 Finger bremsen ist bei meiner Hornet gar keine Option, um sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen muss ich alle 4 verwenden.

Eine sportlichere Fahrweise auf der Landstraße oder höhere Geschwindigkeit auf der Autobahn traue ich mir bei diesen Bremsen gar nicht zu.

PS: Bezüglich der 8 Finger, möchtest du mir sagen ich muss mit 2 Händen am Bremshebel ziehen und dass soll noch normal sein? :P

Check mal die Sicherungen ob das ABS überhaupt versorgt wird bzw, da müsste eh dann eine Lampe leuchten wenn nicht. Stand sie lang, etc? Bremssättel und Kolben freigängig? Also vorn ist wirklich keine Kraft von Nöten. Hinten schon.

Themenstarteram 15. Dezember 2022 um 18:16

Zitat:

@IP32 schrieb am 15. Dezember 2022 um 18:14:49 Uhr:

Check mal die Sicherungen ob das ABS überhaupt versorgt wird. Also vorn ist wirklich keine Kraft von Nöten. Hinten schon.

Das Lämpchen leuchtet nach dem Anstarten und geht beim Losfahren aus. Wie gesagt wenn ich voll auf die Hinterradbremse "springe" regelt das ABS (pumpen im Pedal)

Zitat:

@IP32 schrieb am 15. Dezember 2022 um 18:14:49 Uhr:

Check mal die Sicherungen ob das ABS überhaupt versorgt wird. Also vorn ist wirklich keine Kraft von Nöten. Hinten schon.

Das ABS verhindert nur das Blockieren und hat auch auf die Bremsleistung selber keinen Einfluss.

Wenn du mit beiden Händen bremst dann gerne mit allen 8 Fingern.

Dafür bin ich zu kurz, die Handbremse und Fussbremse gleichzeitig mit den Händen zu bedienen :).

Themenstarteram 15. Dezember 2022 um 18:23

Zitat:

@Stifler1 schrieb am 15. Dezember 2022 um 18:18:32 Uhr:

Zitat:

@IP32 schrieb am 15. Dezember 2022 um 18:14:49 Uhr:

Check mal die Sicherungen ob das ABS überhaupt versorgt wird. Also vorn ist wirklich keine Kraft von Nöten. Hinten schon.

Das ABS verhindert nur das Blockieren und hat auch auf die Bremsleistung selber keinen Einfluss.

Wenn du mit beiden Händen bremst dann gerne mit allen 8 Fingern.

Ich möchte nicht ungut wirken, aber du sagst immer nur was die Bremsleistung nicht beinflusst.

Könntest du mögliche Quellen nennen, damit wäre die Fehlersuche aufjedenfall einfacher als alles aufzulisten und du widerlegst dann 95% davon :D

Die Bremswirkung ist natürlich von einigen Faktoren abhängig. Dazu zählen natürlich Durchmesser der Bremsscheiben, Durchmesser der Kolben im Bremssattel, Handbremshebel, Kolben des Geberzylinders und natürlich Beschaffenheit und Typ der Bremsbeläge und - scheiben.

Der Zustand der Bremsflüssigkeit spielt erstmal keine Rolle. Sie überträgt nur einfach die Kräfte. Hydrostatisch ist übrigens die Tatsache, dass Druck in einem geschlossenen System überall gleich gross ist. Dass sie wasseranziehend ist nennt sich hygroskopisch.

Die Räder bekommst du generell bei einer Maschine mit ABS nicht zum blockieren. Und vielleicht ist bei der Hornet die ganze Bremsanlage etwas softer ausgelegt, damit das ABS nicht so oft bei noch normalen Bremsungen angesteuert wird.

Du schreibst, dass du hinten die Bremsbeläge getauscht hast. Grundsätzlich bremst das Motorrad mit 70% der Wirkung über die Vorderradbremse. Die hintere Bremse unterstützt die Bremswirkung nur etwas.

Wenn überhaupt, müsstest du also vorn die Bremsbeläge wechseln. Und sie eine Zeitlang einfahren bzw - bremsen. Die Beläge müssen sich an die Scheiben anpassen. Das macht man nicht mit Gewaltbremsungen.

Eventuell kannst du deinen Bremshebel noch verstellen um deine Finger in einen besseren Kraftbereich zu bringen.

Manche haben schwache Bremsen durch die ausgeleierten Bremsleitungen. Wenn man am Hebel zieht, sollten die Leitungen nur ganz minimal dicker werden. Sind die zu weich, gegen Metallschläuche tauschen. Diese Prüfmethode ist nicht sehr exakt, aber kann durchaus hilfreich sein.

re

Ist doch ganz einfach wenn du durch betätigen der Vorderen Bremse in den Regelbereich des ABS kommst ist alles Ok und die Bremse ist in Ordnung und es wird sich durch noch so viele Teile Tauschen nichts ändern. Es gibt im Ansprechverhalten nun mal unterschiede.

Themenstarteram 15. Dezember 2022 um 22:46

Zitat:

@Stifler1 schrieb am 15. Dezember 2022 um 22:44:54 Uhr:

Ist doch ganz einfach wenn du durch betätigen der Vorderen Bremse in den Regelbereich des ABS kommst ist alles Ok und die Bremse ist in Ordnung und es wird sich durch noch so viele Teile Tauschen nichts ändern. Es gibt im Ansprechverhalten nun mal unterschiede.

nope, vorne komm ich defintiv nicht ins ABS, ausser vll auf losem untergrund

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Hornet PC41 ABS Bremsen sehr schwach