ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Honda? kawa? oder yamaha?

Honda? kawa? oder yamaha?

Themenstarteram 8. Dezember 2004 um 17:12

will mir eins von den motorrädern kaufen jeweils auf 34ps gedrosselt mir gefallen alle 3 könnt ihr mir sagen welche am besten ist?

-Honda CBR 600 F

-Kawa Ninja ZX-6R

-Yamaha YZF-R6

Ähnliche Themen
26 Antworten

Du kannst ja mal schau für welche die Ersatz/Tuningteile am billigsten sind. Da kann man dann im nachhinein auch noch Geld sparen. Ansonsten einfach draufstetzen. Also ich würde immoment die 04er Kawa bevorzugen.

Re: Honda? kawa? oder yamaha?

 

Zitat:

Original geschrieben von Bladechen

will mir eins von den motorrädern kaufen jeweils auf 34ps gedrosselt mir gefallen alle 3 könnt ihr mir sagen welche am besten ist?

-Honda CBR 600 F

-Kawa Ninja ZX-6R

-Yamaha YZF-R6

OK von den drei keine dann eine DUCATI - MONSTER oder halt BMW.

Ich weiß nicht wie alt du bist ich bin 43 hatte 26 Motorräder 7 Unfälle habe mehrmals die Erde umrundet habe nach dem 300 mal grüne Hölle aufgehört zu zählen und kann dir sagen es gibt welche Marke auch immer kein schlechtes Bike mehr, denn du wirst nie das rausholen können was in den Maschinen steckt. Geh nach Gefühl sollt nicht zu sportlich sein denk an deine Handgelenke denk an deine Frau o. Freundin. Und wenn alles das auch nicht hilft dann halt eine Honda , ok

Gruß de rolle

am 13. Dezember 2004 um 10:02

ich bin sehr zufrieden mit meiner kawa habe aber die z750 geholt und nicht die ninja

die z750 kostet recht wenig für das was man bekommt und hat mit 110 ps ausreichend leistung

fallst du nach den 2 jahren 34ps die maschine behalten möchtest

aber wie die meisten gesagt haben probe fahren nur das bringt wirklich was

Moin,

"Haben sie noch Sex oder fahren sie schon BMW?" (Original Buell Werbeslogan) *g*

Wieso willst du ne 600'er Supersport-Maschine haben - die du dann mit 34PS zugestopft durch die Gegend kutschierst?

Dabei wiegen diese Dinger so um die 200Kg!!!

Und wenn du sie "aufmachen" willst, zahlst dich meistens dumm... und hast ne verkorkste Karre!

Wenn du unbedingt eine von denen haben willst nimm die Honda!

Ist am alltagstauglichsten und jeder kommt auf anhieb mit ihr klar!

Ich würde mir aber an deiner Stelle eine leichtere Maschine nehmen (wenn's gedrosselt sein muss)!

Bsp:

-ZXR400 oder CBR400 (sind aber schwerer zu bekommen und teuer in der Wartung)

-ne gedrosselte Supermoto macht auch was her!

cu

Vorsicht, zu leicht geht auch nicht. Die Maschine darf in der 34 PS Zeit maximal 0,16kw*kg^-1 haben.

Moin,

Ja das ist klar!

Ich red ja hier auch nicht von Mito, Aprilia RS 125 / 250 und so...

Nen 115kg Hüpffloh von Hard-Enduro auf Supermoto unzubauen und dann mit 34PS mein ich auch nich!

Aber 160kg mit 34PS sind doch wohl besser als 200kg mit zugestopften 34PS oder?

cu

Das stimmt. Meine Duc 750ss wiegt 190. Das ist ganz passabel. Ich will sie auch noch weiterfahren, wenn sie offen ist. Daher ertrage ich die 34PS Zeit wohl oder übel mit recht viel Gewicht für 34 Hengste.

am 16. Dezember 2004 um 12:42

also ich würde von den 3en die ninja nehmen, bin selber mal mit einer von nemkumpel gefahren, ner ziemlich neuen, bj 2002... im offenen zustand geht die schon recht gut...

später würde ich dann zu ner 1000er tendieren, die neue gsx-r issn traum...

ich selber fahre ne fzr 1000, bin auch 1,5 jahre gedrosselt gefahren, iss schon machbar, aber wirklich spass macht das nur auf kurvigen strecken, auf geraden überholt die jeder polo....

ich rate jedem Fahranfänger für die ersten zwei Jahre ein Moped zu kaufen, bei dem es einem nicht sofort das Wasser in die Augen treibt, wenn es mal auf der Seite liegt... Die Wahrscheinlichkeit dafür ist doch recht hoch ;)

gebrauchte gpz etc.

Hi Bladechen

Ich kann mich nur der Meinung von V70_TF anschließen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Spaß macht mit einer um etwa 90PS kastrierten Maschine zu fahren. Das geht nach dem Motto: Außen hui und innen pfui!

Kauf Dir lieber eine gebrauchte 2-Zylinder ~500er von Honda, Kawa oder Suzuki. Die langen für den Anfang allemal, sind nicht so teuer und es schmerzt weniger, wenn sie mal liegt. Nach 2 Jahren kann es sein, daß Du vielleicht eine ganz andere Maschinengattung favorisierst. Falls Du dann noch immer einen Supersportler möchtest, wirst Du Dich dann über die Leistung und vor allem bis dahin gesammelten Erfahrungen freuen, um vernünftig mit der großen Leistung umgehen zu können.

Wenn es absolut eine von den 3en sein soll, dann auf jeden Fall die Honda, da diese am alltagstauglichsten ist.

Grüße

Ralf

Hallo,

ich finde es schon intressant wie hier von Motorradprofis rumdiskutiert wird und Tipps gegegeben werden.

- Kauf ne CBR mit der kommt man immer klar

- Kauf ne Kawa, die bin ich auch mal gefahren und die war super....

Wir sind alle anders (zum Glück). Setz dich auf so ne Maschine drauf und fahre sie. Alles andere ist Quatsch.

Ich bin mal '99 eine R1 gefahren und war gottfroh das Ding wieder abgeben zu dürfen, da ich im keine Kurve rumgekommen. Ein anderer nach mir wollte nicht mehr absteigen, so super ist er damit zurecht gekommen.

Die CBR ist alltagstauglich. So ein Dünnsinn (sorry). Das Ding ist genausowenig alltagstauglich wie ne R6 oder die Kawa.

Das sind Sportmotorräder ohne wenn und aber!

Wenn du Deine Freudin loshaben willst, dann nehme sie auf so einem Motorrad mit. Wenn sie öfters mitfährt, dann liebt sie sogar sehr.

Mein Tipp:

Kauf dir was anderes als so eine um fast 90PS zugeschnührtes Pocketsuperbike die mit 34PS wirklich keinen Spaß machen.

Ich persönlich würde zu ner Enduro greifen. Damit kannst du den Supersportlern auf engen Strassen das Leben auch schwer machen.

Btw. Ich bin 42 und habe nach vielen Motorrädern 'mein' Bike gefunden. Die Betonung liegt hier auf 'mein Bike'!!!

WOW! Was für Emotionen da doch freiwerden....

Stimmt schon.....DU musst DEIN Bike finden.

Optisch, technisch.....

Ich bin z.B. 197cm lang, auch wenn eine R1 bestimmt toll ist, ich komm mir drauf vor wie auf´m Kinderrad :D

Warum CBR? Na, ganz einfach (überall nachzulesen): Verarbeitung: TOP

Fahrverhalten: TOP

Insgesamt: Perfekt und doch jeder Jahrgang wieder besser...

Kurzum: Damit kann (fast) jeder...naja...fast jeder halt.

Achja, ich für mich: THINK GREEN!!!

Aber für nen Anfänger ist das (glaub ich) eher nix. Auch eine ZXR 400 ist ein heisses Eisen! (in kundiger Hand halt...)

Ob ein 34PS Rennteil Sinn macht (oder Frust?), oder ob eher ein klassisches 34PS Bike Fun bringt, muss jeder selber er-fahren! Ich denke, eine 550er Zephyr kann Dir mehr lernen und Spass machen und wenn es an der Zeit ist und Du noch Lust drauf hast, kauf Dir danach eine ZXR 750 RR mit Kit Motor (evtl. geb ich bis dahin meine ja her?).

Bevor Du jetzt sagst: Bääääh, ne Zephyr!"....es gibt sicherlich genügend Biker, die fahren Dir vermutlich mit ner Zephyr nicht nur um die Ohren, die machen dabei an deinem Racehobel noch nen Ölwechsel :cool:

Was ich damit sagen will: So ein Bike kann einfach mehr als Du vermutlich als Anfänger drauf hast und macht mit 34PS nicht wirklich Spass. Imho wirst Du auf einer Zephyr oder einer 600er Monster oder einem solchen Bike halt schneller und leichter zu einem guten Biker. Und ne Monster z.B. kann echt Spass machen!

Sapralott aber auch! Jetzt ist´s mit mir auch durchgegangen! :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Honda? kawa? oder yamaha?